Themenspezial:
Spezial Coronavirus
Artikel 21-40 von 1729 Stück
Nur in Autostädten nicht:
Während in vielen Großstädten Pkw-Bestand und -Dichte zunahmen, sind in den deutschen Autostädten im vorigen Jahr weniger Autos unterwegs gewesen. » mehr

Chipmangel in der Autoindustrie:
Das Ifo-Institut hat seine Konjunkturprognose für 2021 wegen globaler Lieferengpässe gesenkt. Für 2022 haben die Münchner Ökonomen ihre Prognose jedoch deutlich erhöht. » mehr

EXKLUSIV - VW Nutzfahrzeuge:
VW Nutzfahrzeuge verzeichnet einen Ansturm auf den Camper T6.1 California. Bis Ende Mai lagen die Bestellungen um 30 Prozent über dem bereits starken Vorjahr. Trotz Sonderschichten im Werk kommt es zu langen Lieferzeiten. » mehr

"Schritt Richtung Normalität":
Im Rüsselsheimer Opel-Werk können sich Beschäftigte ab sofort im betriebseigenen Impfzentrum gegen das Coronavirus immunisieren lassen. » mehr

Ab 10. Juni:
Volkswagen will in der kommenden Woche mit den flächendeckenden Corona-Impfungen der Belegschaft loslegen. » mehr

Wirtschaftsminister Altmaier:
Rund 300 Milliarden Euro hat der deutsche Staat nach den Worten des Wirtschaftsministers in die Hand genommen, um den Corona-Schock für Bürger und Firmen abzufedern. Kommt die Bundesrepublik dank der kostspieligen Hilfen tatsächlich "mit Wumms aus der Krise"? » mehr

Studie von EY:
Die globale Autoindustrie hat im ersten Quartal mehr Geld verdient als vor der Corona-Krise. Ein Problem sorgt jedoch weiter für Unruhe. » mehr

Folge der Corona-Krise:
Als Folge des Campingbooms im vergangenen Jahr sind die Preise für gebrauchte Wohnmobile zum Teil deutlich gestiegen. » mehr

"Viele würden gern wieder ins Büro gehen":
VW-Betriebsratschefin Daniela Cavallo will die neue Flexibilität im Berufsleben nicht ausufern lassen. Die Arbeit im Homeoffice gehe nicht spurlos an der Belegschaft vorbei. » mehr

Marktstudie:
Die Verbraucher in Deutschland haben während der Coronakrise noch mehr Geld gespart als sonst. Sie könnten es in Neuwagen anlegen, wenn das Angebot stimmt. » mehr

DIW:
Die deutsche Wirtschaft erholt sich laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in diesem Jahr langsamer als im Sommer 2020. » mehr

Trotz Corona:
Der Markt für Wohnwagen und Wohnmobile boomt aufgrund der Corona-Krise. Die Branche kann auch in diesem Jahr auf den gewohnten Caravan-Salon im Herbst hoffen. » mehr

Nach Verlust in 2020:
Das Jahr 2020 brachte Webasto wie den meisten anderen Zulieferern wegen der Corona-Krise einen Verlust ein. Unternehmenschef Holger Engelmann setzt sich für 2021 einige Ziele. » mehr

Folge der Corona-Krise:
Der Zulieferer Eberspächer hat im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie einen hohen Verlust gemacht. Das Unternehmen reagierte unter anderem mit Sparmaßnahmen. » mehr

DIHK-Umfrage zu Folgen der Corona-Krise:
Rund 27.000 Unternehmen hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag zu ihrer Finanzlage befragt. In manchen Bereichen geht es deutlich aufwärts, andere leiden noch stark unter den Folgen der Corona-Pandemie. » mehr

Neuzulassungen im April 2021:
Um sagenhafte 218,6 Prozent ist der Absatz von Neufahrzeugen in der EU im April gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Damit lag der Absatz aber immer noch deutlich unter dem Wert von April 2019. » mehr

Umfrage:
Mit großem Abstand ist das Auto das beliebteste Verkehrsmittel in Deutschland. Die Corona-Krise hat diese Präferenz noch einmal verstärkt. » mehr

Krise belastet schwierige Beziehung noch mehr:
Das Verhältnis von mittelständischen Zulieferern zu Fahrzeugherstellern und großen Systemlieferanten hat in der Coronakrise weitere Risse erhalten. » mehr

Corona-Lockerungen:
In der Corona-Krise brach die Nachfrage nach Mietwagen ein, mit sukzessiven Öffnungen in wichtigen Urlaubsländern steigt sie wieder. Doch die Vermieter haben ihre Flotten geschrumpft - das dürfte Folgen haben. » mehr

Trotz Chipmangel:
Knorr-Bremse blickt nach einem unerwartet guten Start mit Zuversicht auf das Restjahr. Vor allem beim operativen Ergebnis schnitt der Lkw- und Zugbremsen-Hersteller besser ab als von Analysten erwartet. » mehr


Artikel 21-40 von 1729 Stück