Themenspezial:
Karriere in der Autobranche
Artikel 21-40 von 520 Stück
Nutzung von Firmenwagen:
Die Arbeit im Homeoffice können viele Dienstwagenfahrer nutzen, um Steuern zu sparen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. » mehr

Onboarding im Homeoffice:
Auch in Corona-Zeiten treten neue Mitarbeiter ihren Job an. Die klassische persönliche Vorstellung bei den Kollegen und die normale Einarbeitung sind natürlich nicht möglich, wenn alle im Homeoffice arbeiten. Wie läuft das Onboarding dennoch erfolgreich? » mehr

Quote liegt bei 20 Prozent:
In der Automobilindustrie arbeiten überdurchschnittlich viele Akademiker. Bei den Herstellern ist der Anteil etwas höher als bei den Zulieferern. Die Quote dürfte weiter steigen. » mehr

Vier Tipps für Teams im Homeoffice:
Ständige Arbeit im Homeoffice ist für die meisten Beschäftigten eine neue Erfahrung. An diese besondere Situation müssen auch Manager und Teamleiter ihren Führungsstil anpassen. Vier Tipps für erfolgreiches Führen aus der Ferne. » mehr

Bei Stellenausschreibung:
Nach dem Abflauen der Corona-Krise dürfte früher oder später auch die Suche nach guten Mitarbeitern wieder mehr Gewicht bekommen. Ein wichtiger, aber oft unterschätzter Weg sind Empfehlungen der eigenen Beschäftigten. Es lohnt sich, dieses Potenzial gezielt zu heben. » mehr

Gefangen im Homeoffice:
Die ersten Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen zeichnen sich ab. Doch die Arbeit im Homeoffice wird wohl noch eine Weile Alltag bleiben. Zunehmend werden Belastungen durch diese Arbeitsweise deutlich. Es gibt jedoch einige Regeln, mit denen Sie sich diese Zeit » mehr

Werden Mitarbeiter unter Druck gesetzt?:
Der Daimler-Betriebsrat lehnt einem Medienbericht zufolge "Drohkulissen" bei dem geplanten Stellenabbau des Konzerns ab. Laut einem internen Schulungspapier soll auf Daimler-Mitarbeiter Druck ausgeübt werden, den Autobauer zu verlassen. » mehr

Händewaschen reicht nicht aus:
Durch das Coronavirus rückt der Gesundheitsschutz in Unternehmen schlagartig ins Blickfeld. Doch auch nach der Pandemie wird das Thema für Mitarbeiter wichtig bleiben, meinen Experten und empfehlen den Unternehmen beim Gesundheitsschutz nachzuarbeiten. » mehr

Hochlauf des Geschäftsbetriebs:
Corona hat auch bei VW viele Routinen stark beeinträchtigt. Wie vom Konzernchef gefordert, bringen die Wolfsburger nun ihre Systeme wieder in Gang. Dabei gelten Maßnahmen zum Schutz vor dem Virus, die manche Anregung enthalten könnten für andere Unternehmen der Branche. » mehr

Arbeitszeiten nach Corona-Lockdown:
Für die dem Virus geschuldete Betriebsruhe gab es keine Blaupause. Bei der erhofften Rückkehr zur Normalität, so langsam sich diese einstellen mag, fehlt ebenso eine allgemeingültige Vorlage. VW setzt daher individuelle Lösungen um, wie sie auch anderen Unternehmen helfen » mehr

Acht wichtige Tipps:
Die Corona-Krise verleiht dem Einsatz von Videokonferenzen als Alternative zu persönlichen Meetings einen zusätzlichen Schub. Doch Webkonferenzen haben ihre eigenen Gesetze. Worauf Sie beim Leiten eines Online-Meetings achten müssen, erläutert Christian Umbs, Managing Director » mehr

Hoffnung und Zuversicht verbreiten:
Für viele Führungskräfte in der Wirtschaft, aber auch in der Politik, sieht die Welt zur Zeit düster aus. Doch gerade jetzt müssen sie vor allem Hoffnung ausstrahlen, fordert Gary Burnison, Chef der weltweit größten Personalberatung Korn Ferry. » mehr

Große Unterschiede nach Branchen:
Die Corona-Krise zwingt viele Unternehmen zur Kurzarbeit. Diese kann sich je nach Branche mal schwer und mal weniger schwer auf die Gehälter der Angestellten auswirken. Ein Überblick. » mehr

Finale Regelungen abwarten:
Mit dem steuerfreien "Corona-Bonus" hat die Bundesregierung eine Möglichkeit geschaffen, mit dem Unternehmen sich bei ihren Mitarbeitern bedanken, oder sie motivieren können. Damit Unternehmen und Mitarbeiter davon optimal profitieren können, müssen einige Regeln eingehalten » mehr

Sechs Leitlinien für die Krise:
Mit der Arbeit im Homeoffice müssen sich viele Beschäftigte nun länger arrangieren, als zu Beginn der Corona-Krise vielleicht erwartet. Andere leiden unter Kurzarbeit oder sitzen zu Untätigkeit gezwungen zuhause. Das stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Sechs Tipps » mehr

Motivieren mit Anerkennung:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Wertschätzung zu begegnen ist immer angebracht. Auch in Zeiten großer Anspannung wie jetzt angesichts der Corona-Pandemie und der wirtschaftlichen Folgen kann die Anerkennung von Leistungen Stimmung und Zusammenhalt im Team fördern. » mehr

Heimarbeit in Corona-Zeiten:
Das Coronavirus zwingt viele Menschen ins Homeoffice. Das kann für manchen stressig werden, die Arbeitseffizienz kann leiden. Die Isolation mag sogar Depressionen befördern. Worauf müssen Chefs und Arbeitnehmer in dieser Situation achten? » mehr

Arbeitsminister Hubertus Heil:
Die Bundesregierung will mit Kurzarbeitergeld und Hilfskrediten für Firmen die Folgen der Coronavirus-Krise für die Wirtschaft dämpfen. Arbeitsminister Heil sieht aber auch die Unternehmen in der Pflicht, um Lohnausfälle zu begrenzen. » mehr

Bei Personalabbau:
Die wirtschaftliche Lage der Automobilindustrie war ohnehin schon schwach und wird durch die Corona-Pandemie noch schlechter. Viele Hersteller und Zulieferer bauen Personal ab. Was wichtig ist, wenn es um Aufhebungsverträge oder Vorruhestandsregelungen geht, lesen Sie hier. » mehr

Bei Werksschließungen:
Wenn es zu Werksschließungen aufgrund der Corona-Krise kommt, müssen die Beschäftigten in der Produktion nach Ansicht der IG Metall finanziell entschädigt werden. » mehr


Artikel 21-40 von 520 Stück