Themenspezial:
Automarkt USA
Artikel 1-20 von 1732 Stück
Wie Wall Street Journal berichtet:
Im Juli hatten BMW, VW, Honda und Ford ein Abkommen mit der kalifornischen Umweltbehörde zur Regelung von Abgas-Standards bekanntgegeben, das eine bedeutsame Reduzierung von Treibhausgasemissionen sicherstellen soll. Der Deal missfällt dem US-Präsidenten, der die eine geplante » mehr

August 2019:
Nach einem schwachen ersten Halbjahr für die Autobranche legen sich wieder mehr US-Kunden neue Fahrzeuge zu. Das macht sich auch in den Absatzbilanzen deutscher Autobauer bemerkbar. Allerdings profitierten die Hersteller im vergangenen Monat von Sonderfaktoren. » mehr

Angebliche Falschangaben zum Benzinverbrauch:
Volkswagen hat sich mit US-Klägern und der Umweltbehörde EPA im Streit um angeblich falsche Spritangaben auf einen Vergleich geeinigt. Sollte er vom Gericht genehmigt werden, würde VW eine Entschädigung von rund 96,5 Millionen Dollar zahlen. » mehr

EXKLUSIV – Einschätzungen der Konzernchefs:
Vor der Automobilmesse IAA in Frankfurt rechnen die Chefs wichtiger Unternehmen der Branche überwiegend nicht mit einer schnellen Erholung der Weltwirtschaft. "Die aktuellen Entwicklungen zwischen den USA und China sind aus unserer Sicht mit Unsicherheiten für beide Nationen und » mehr

Bedrohung für deutsche Autobauer:
Die Kosten des Handelskonfliktes mit China werden immer deutlicher. Das Wachstum der US-Wirtschaft verlangsamt sich. Sollte der Konflikt eskalieren, würden auch deutsche Autobauer darunter leiden. » mehr

Nissan:
Weil ein wichtiges Computersystem ausgefallen war, konnten Nissan-Händler in den USA in der vergangenen Woche nur eingeschränkt arbeiten. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest. » mehr

Nächste Eskalationsstufe im Handelskrieg:
Die Eskalationsspirale im Handelskrieg dreht sich weiter: Nur wenige Stunden nachdem China neue Strafzölle auf US-Importe angekündigt hat, kontert Trump auf Twitter. » mehr

VW Atlas CrossSport:
Schräge Nummer aus Amerika: Als CrossSport hätte der VW Atlas sogar in Europa eine Chance. Richtige Sportlichkeit will aber nicht aufkommen. » mehr

Drohmittel Autozölle - "Alle Trümpfe in der Hand":
Bis Mitte November wollen sich die EU und die USA auf ein Handelsabkommen einigen. US-Präsident Donald Trump sieht sich dank des Drohmittels Strafzölle auf Autos klar im Vorteil. » mehr

EXKLUSIV – Qualitätsmängel bei GLE und GLS:
Beim führenden deutschen Premiumhersteller gelten GLE und GLS neben der S-Klasse als die margenstärksten Modelle. Umso empfindlicher trifft Daimler jene teure Nacharbeit, die beide SUV-Typen derzeit benötigen. Darob geraten auch zwei Mercedes-Zulieferer zusehends unter Druck. » mehr

Daniel Weissland:
Audi hat einen neuen Präsidenten für sein Amerika-Geschäft gefunden: Daniel Weissland, bisher Kanada-Chef des VW-Konzerns, übernimmt den Posten Anfang September. » mehr

Handelskrieg zwischen USA und China:
Renommierte Ökonomen warnen aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China vor einer Weltwirtschaftskrise. Auch in Deutschland sei eine Rezession nicht ausgeschlossen, sagt der Chef der Wirtschaftsweisen. » mehr

"War nur ein Witz":
US-Präsident Trump hat bei der Unterzeichnung eines Handelsabkommens mit der EU auch einen Scherz über Strafzölle auf Autoimporte aus Europa gemacht. Mercedes und BMW fanden das sicherlich gar nicht lustig. » mehr

Drohungen mit Strafzöllen:
Das Weiße Haus kündigt eine Stellungnahme von Donald Trump an: Der US-Präsident will über die Handelsbeziehungen zur EU sprechen. Über den Inhalt seiner Äußerungen wird nun munter spekuliert. » mehr

US-Absatz im Juli:
Für den Volkswagen-Konzern war der Juli in den USA ein guter Monat. Auch andere deutsche Hersteller können zufrieden sein. Es geht aber auch anders, wie insbesondere Nissan beweist. » mehr

Eskalation im Handelskrieg mit China:
Die Eskalation des Konfliktes zwischen den USA und China droht die weltweiten Konjunkturaussichten weiter einzutrüben. Das könnte auch die exportlastige deutsche Wirtschaft zusätzlich treffen. » mehr

Gute Geschäfte in Nordamerika:
Fiat Chrysler hat trotz leicht gesunkenen Umsatzes im zweiten Quartal sein Ergebnis stabil halten können. Dabei halfen gute Verkäufe in Nordamerika und der Trend zu höherpreisigen Fahrzeugen. » mehr

BMW rekrutiert in den USA ehemalige Elitesoldaten:
BMW heuert im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" offenbar ehemalige Elitesoldaten für Autohäuser an. Der Münchner Autobauer stellt die Veteranen der Marines ein, um den Fachkräftemangel in den USA zu kompensieren. » mehr

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr:
Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet für 2019 weniger Wachstum der Weltwirtschaft wegen Strafzöllen, Handelskonflikten und anderen Unsicherheiten. Für 2020 sieht die Prognose nicht besser aus. » mehr

Zollstreit und Trump-Tiraden schlagen durch:
Der US-Motorradbauer hat im abgelaufenen Quartal einen herben Gewinneinbruch verzeichnet. Nun soll unter anderem ein Trick helfen, mit dem hohe Zölle vermieden werden. » mehr


Artikel 1-20 von 1732 Stück