Themenspezial:
Automarkt China
Artikel 1-20 von 2089 Stück
Unterstützung für die Autoindustrie:
Die ursprünglich bis 2020 vorgesehenen staatlichen Subventionen für Autos mit alternativen Antrieben sollen in China offenbar nun doch länger laufen. » mehr

Wegen Corona-Pandemie:
Messen werden wegen des Coronavirus reihenweise abgesagt. Doch die Macher der Chinese Talent Days haben für ihre Veranstaltung eine Lösung gefunden: Die Jobmesse findet nun im April virtuell statt. » mehr

Plötzlich wieder Hoffnungsträger:
Während in Europa die Autoproduktion zum Erliegen gekommen ist, dreht China wieder auf - selbst in Wuhan. Auch bei Zulieferern und im Handel mehren sich die positiven Nachrichten. » mehr

EXKLUSIV – VW-Tochter:
Seat verschiebt wegen der Corona-Krise seinen Marktstart in China. Die spanische VW-Tochter will sich nun auf einen anderen Markt konzentrieren. » mehr

Audi:
Ab April ist Werner Eichhorn für das China-Geschäft von Audi zuständig. Zuletzt war er Vertriebschef von VW in Amerika. » mehr

"Das verrückteste Autoprojekt der Welt":
Die Auto-Tochter des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande will laut einem Medienbericht bis spätestens 2025 der größte E-Autohersteller weltweit werden. » mehr

VW-Konzernchef auf "LinkedIn":
Herbert Diess richtet sich auf der Social-Media-Plattform "LinkedIn" mit eindringlichen Worten an die Öffentlichkeit. Eine Verschärfung der "Corona"-Krise in vielen Teilen der Erdkugel gilt dem Lenker des Weltmarktführers VW als wahrscheinlich. Den Appell, "Ratschläge und die » mehr

Cash wird knapp – Absatz schwindet:
Der als Tesla-Rivale gehandelte chinesische Elektroautobauer Nio hat mit einer desaströsen Entwicklung im vierten Quartal Zweifel an seiner Zukunftsfähigkeit gesät. Das Unternehmen steuert nach eigenen Angaben auf eine existenzbedrohende Situation zu. » mehr

Coronavirus:
Der durch die Corona-Krise geschwächte chinesische Automarkt erholt sich nur langsam. Das Minus war in den ersten beiden Märzwochen zwar geringer als im Februar, aber immer noch hoch. » mehr

Weltweite Pkw-Verkäufe Februar 2020:
Der Absatz an den internationalen Neuwagenmärkten ist im Februar fast überall gesunken. In China sorgte die Corona-Pandemie fast für einen Kollaps bei den Neuzulassungen. » mehr

VW-Konzernchef Diess vor seinen Führungskräften:
Wenn er intern spricht, dann kann er es besonders offen und frei heraus tun. So auch bei der jüngsten "Global Management Information" für VW, auf der Herbert Diess die Schlüsselrede hielt. Andere OEM, zig Zulieferer und viele Händler dürfte auch interessieren, was er zu sagen » mehr

Regierung überdenkt Stopp von EV-Förderung:
Der Markt für Elektrofahrzeuge ist in China im Zuge der Corona-Krise ähnlich massiv eingebrochen wie der gesamte Neuwagenmarkt. Deshalb überdenkt die Regierung den bislang geplanten Abbau der staatlichen EV-Förderung. Von der Krise profitiert unterdessen Tesla. » mehr

Brief von Vorstand und Betriebsrat:
Mitten im Streit zwischen der operativen Führung des VW-Konzerns und den Vertretern der Arbeitnehmer um die Anlauf-Probleme beim erhofften Kassenschlager in spe, dem Golf in der achten Version, überbrücken die Lager den Graben. Notgedrungen: Das Virus der Neuzeit zwingt sie » mehr

Nach Corona-Fällen im Unternehmen:
Beim Zulieferer Webasto hatten sich mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Jetzt ist die Produktion an den Standorten in China wieder "in eingeschränktem Maße angelaufen", und Webasto-Chef Holger Engelmann lobt den Krisenstab des Unternehmens. » mehr

Folgen des Coronavirus:
VW geht davon aus, dass sich die Lage in China bis zum Sommer normalisiert. Momentan laufen zwar fast alle Werke, aber nur eingeschränkt. » mehr

Schaeffler-Chef optimistisch für wichtigsten Automarkt:
Klaus Rosenfeld, Chef des Zulieferers Schaeffler, erwartet, dass sich der zuletzt massiv eingebrochene chinesische Neuwagenmarkt im Laufe des Jahres berappeln wird. » mehr

Coronavirus:
Der Ausbruch des Coronavirus wird stärkere Auswirkungen auf den chinesischen Automarkt haben als bisher erwartet. Der Branchenverband PCA hat seine Prognose zum zweiten Mal in diesem Jahr gesenkt. » mehr

Peking legt erstmals Handelszahlen vor:
Das Coronavirus belastet die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt enorm. Das hat auch für den wichtigen Handelspartner Deutschland erhebliche Folgen. Nur langsam laufen die Geschäfte in China wieder an. » mehr

Trotz Corona-Schwäche:
Die deutschen Autohersteller bauen in China mehr Autos als in Deutschland – daran dürfte sich auch durch das Coronavirus nichts ändern. » mehr

Mit Blick auf Corona-Gefährdung:
Die "Brand Experience New Volkswagen" ist für zahlreiche Verkaufs- und Werkstattpartner der Wolfsburger Hauptmarke nun auch zu einer "Handling Experience New Virus" geworden. Das "Corona"-Risiko hat den Veranstalter jüngst dazu bewogen, die Gesundheit von Teilnehmern und » mehr


Artikel 1-20 von 2089 Stück