Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 41-60 von 9131 Stück
Joint Venture für Fahrzeugsitze in China:
Der französische Zulieferer Faurecia und der chinesische Automobilhersteller BAIC arbeiten in China im Rahmen eines 50-50-Joint-Ventures zusammen. Dabei geht es unter anderem um Komplettsitze. » mehr

Zweites Quartal 2020:
Wegen deutlich schwächerer Geschäfte der Zulieferersparte hat Rheinmetall im zweiten Quartal weniger Umsatz und Gewinn gemacht. Die Zahlen fielen aber besser aus als von Analysten erwartet. » mehr

Umsatz und operatives Ergebnis unter Druck:
Der französische Zulieferer Faurecia hat im ersten Halbjahr rund ein Drittel seines Umsatzes eingebüßt. Beim operativen Ergebnis rutschte das Unternehmen in die roten Zahlen. Aber es gibt auch Hoffnung. » mehr

Oberflächenspezialist Kussmaul GmbH:
Bei der Kussmaul GmbH bekommen Zierteile für edle Luxus- und Sportwagen ihren Feinschliff. Der Hidden Champion mit 45 Mitarbeitern peilt beim Umsatz die 10-Millionen-Marke an – und sieht in der Medaille für die vergangene Turn-WM den nächsten großen Trend für die Autoindustrie. » mehr

Streit um Stellenabbau in Deutschland:
Im Zwist um den geplanten Stellenabbau bei der Norma Group hat ein Gericht nun klargestellt, mit wem die Unternehmensführung sich bei der Suche nach Lösungen auseinandersetzen muss. » mehr

"Die Rezession ist vorbei":
Die deutsche Wirtschaft könnte sich schneller vom Corona-Schock erholen, als viele dachten. Aufgrund von Frühindikatoren sind Volkswirte optimistisch. Ein Institut sieht aber schwere Mängel bei den Corona-Hilfen. » mehr

Streit mit Prevent:
Ein internes VW-Projektteam ist offenbar mehr als ein Jahr systematisch abgehört worden. Hintergrund ist der Konflikt mit der bosnischen Zulieferergruppe Prevent. » mehr

5G-Aufbau in EU-Ländern:
Die EU-Staaten wollen kollektiv ihre Sicherheitsmaßnahmen beim 5G-Aufbau hochfahren. Es geht um den Schutz vor sogenannten Hochrisikoanbietern, zu denen auch Huawei gezählt wird. » mehr

Ab August:
Für 35.000 Bosch-Angestellte verringert sich ab August die wöchentliche Arbeitszeit. Der Schritt geht mit entsprechenden Kürzungen des Gehalts einher. » mehr

Ladenetz für E-Autos:
Aral kündigt den Aufbau von Ultra-Fast-Chargern an 30 weiteren Tankstellen an. Insgesamt besteht in Deutschland Nachholbedarf. » mehr

Einigung auf Tarifvertrag:
Die Tarifbeschäftigten des Zulieferers ZF Friedrichshafen sind bis Ende 2022 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Auf eine Sonderzahlung müssen sie allerdings verzichten. » mehr

Webasto-Chef zum Corona-Ausbruch:
Die Nachricht vom Corona-Ausbruch in seinem Unternehmen erreichte Webasto-Chef Holger Engelmann zu Hause per E-Mail. Plötzlich war er "mitten in der Corona-Pandemie". Heute zieht er ein positives Fazit des Krisenmanagements. » mehr

Weniger Umsatz bei Mobileye:
Intel ist im vergangenen Vierteljahr ungewöhnlich stark gewachsen, doch die Anleger lassen die Aktie um mehr als zehn Prozent fallen. Der Mobileye-Umsatz sackte deutlich ab. » mehr

Nach 40-Millionen-Euro-Betrug 2016:
40 Millionen Euro hatten Betrüger 2016 bei Leoni erbeutet. Jetzt will der angeschlagene Zulieferer den damaligen Vorstandschef Dieter Bellé dafür in Pflicht nehmen - und fordert von ihm Schadenersatz. Zahlen soll er aber nicht selbst, sondern die Versicherung. » mehr

Verpflichtung wegen Kredit:
Bis Ende 2022 werden die Aktionäre von Leoni keine Dividende erhalten. Dabei geht es geschäftlich schon wieder aufwärts. Den Tiefpunkt habe man wohl im April überwunden, sagte Leoni-Chef Aldo Kamper auf der Hauptversammlung. » mehr

Insolvenzverfahren abgeschlossen:
Schock Metallwerk hat das Restrukturierungsverfahren in Eigenverwaltung nach rund fünf Monaten abgeschlossen. Am Standort Urbach wurden rund 120 Arbeitsplätze gerettet. Für Aufbruchstimmung sorgen auch neue Investoren. » mehr

Trotz schwierigen Quartals:
Covestro hat im zweiten Quartal deutliche Einbußen verbucht, hält aber an seiner Prognosespanne fest. Grund für die Schwierigkeiten ist die schwache Nachfrage aus der Autoindustrie. » mehr

Werner Lang hört auf:
Mit Werner Lang verlässt ein weiteres Mitglied den Aufsichtsrat von Leoni. Der Bordnetz-Spezialist kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Krise. » mehr

Vor allem in der Autoindustrie:
Die IG Metall bereitet sich auf einen Kampf um Hunderttausende Arbeitsplätze besonders in der Autoindustrie vor. Corona dürfe von den Unternehmen nicht als Ausrede benutzt werden. » mehr

Einreise deutscher Experten und Manager:
Die deutsch-russische Auslandshandelskammer fordert Russland dazu auf, die Grenzen wieder zu öffnen, damit Fachleute und Top-Manager deutscher Konzerne wie BMW und Bosch ungehindert einreisen können. » mehr


Artikel 41-60 von 9131 Stück