Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 2809 Stück
Verstoß gegen Börsenauflagen:
Carlos Ghosn ist als Chef von Renault zurückgetreten. Er sitzt seit Oktober in Japan in Untersuchungshaft, weil er gegen Börsenauflagen verstoßen haben soll. » mehr

Ressort China:
Stephan Wöllenstein, der Leiter der Marke VW Pkw in China, wird in den Markenvorstand berufen. » mehr

Technologieunternehmen für autonomes Fahren:
Ibeo Automotive Systems holt sich einen Experten im Bereich Fahrassistenzsysteme und mit langjährigem Know-how im Automotive-Sektor an Bord. Christophe Minster ist künftig für das neue Programm der ibeo Next Lidar-Sensoren verantwortlich. » mehr

Sitzung des Renault-Verwaltungsrats:
Renault wird am Donnerstag einen Nachfolger für Carlos Ghosn sowie einen neuen Chef des Verwaltungsrats ernennen. Dies berichten übereinstimmend mehrere französische Medien. » mehr

Trotz Angebot, Fußfessel zu tragen:
Carlos Ghosn, der seit mehr als zwei Monaten in Untersuchungshaft sitzt, hat angeboten, bei Freilassung auf Kaution eine elektronische Fußfessel zu tragen und seinen Pass abzugeben. Doch das beeindruckt Japans Richter nicht. » mehr

Einspruch abgelehnt:
Ex-Topmanager des Renault-Partners Nissan, Carlos Ghosn, kommt nicht auf freien Fuß. Bis zu einem Prozess könnten Monate vergehen. » mehr

Nachfolger für Carlos Ghosn:
Carlos Ghosn soll nach dem Willen von Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire auch seinen Posten als Renault-Chef verlieren. Der Anwalt des Managers kämpft weiter um dessen Freilassung auf Kaution. » mehr

Thomas Wysocki muss gehen:
Ursprünglich war die Veränderung im Management bei Suzuki Deutschland erst für April geplant. Das Fehlverhalten eines Managers zwingt den Autobauer nun dazu, früher zu handeln. Nun ist Andreas T. Franz für den Bereich Sales und Marketing zuständig. » mehr

Verstärkung auf dem Weg zum Börsengang:
Traton holt sich einen Experten auf dem Gebiet Investor Relations an Bord. Rolf Woller verstärkt seit Anfang diesen Jahres die Abteilung IR. Die Gruppe, bis August 2018 noch Volkswagen Truck und Bus, bereitet sich so auf den möglichen Börsengang vor. » mehr

Manager bleibt in U-Haft:
Carlos Ghosn wird nicht auf Kaution aus der Untersuchungshaft freigelassen. Ein japanisches Gericht lehnte einen entsprechenden Antrag von Ghosns Anwalt ab. » mehr

Neuer Nordamerika-Chef:
Seit Anfang diesen Jahres ist Michael Brosseau als Präsident für die Aktivitäten des Zulieferers Röchling Automotive auf den Märkten US, Kanada und Mexiko verantwortlich. Er ist seit über 30 Jahren in der Automobilbranche tätig. » mehr

Chief Performance Officer von Nissan:
Nissans Chief Performance Officer José Muñoz ist überraschend zurückgetreten. Die Gründe für den Abgang sind noch weitgehend unklar. » mehr

Meunier wird neuer CEO:
Nach seiner monatelangen Erkrankung war Infiniti-Chef Roland Krüger mit Optimismus an die Arbeit zurückgekehrt - jetzt aber verlässt er das Unternehmen plötzlich ganz. Sein Nachfolger wurde schon bestimmt. » mehr

Nachfolger von Anke Felder:
Neuer Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor von Opel ist Ralph Wangemann. Seine Vorgängerin hat das Unternehmen nach nur wenigen Monaten wieder verlassen. » mehr

Michelin:
Der Vertriebsexperte Agostino Mazzocchi ist seit Januar Sales Director B2B bei Michelin. Er ist bereits seit 20 Jahren bei dem Reifenhersteller tätig. » mehr

Ex-Nissan-Chef:
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Auto-Manager Carlos Ghosn schweren Vertrauensbruch und Verstoß gegen Unternehmensgesetze vor. » mehr

Interieurspezialist:
Die International Automotive Components (IAC) Group stellt ihr Führungsteam neu auf. Alle Manager waren bereits in der Autobranche tätig. » mehr

Neben Weddigen von Knapp:
Der Volkswagen und Audi Partnerverband (VAPV) hat seit dem 1. Januar einen zusätzlichen Geschäftsführer. » mehr

Ex-Apple-Manager Hitzinger kommt für Anders:
Alexander Hitzinger, bisher bei Apple Senior Director of Hardware Engineering, ist mit sofortiger Wirkung neuer Markenvorstand für Technische Entwicklung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Er übernimmt zusätzlich die Verantwortung für das neue "Zentrum für Autonomes Fahren und » mehr

Seit mehr als 50 Tagen im Gefängnis:
Carlos Ghosn bleibt in Untersuchungshaft. Ein japanisches Gericht lehnte die Forderung, die Haft zu beenden, ab. Fluchtgefahr ist einer der Gründe für die Entscheidung. » mehr


Artikel 1-20 von 2809 Stück