Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 21-40 von 29708 Stück
Daimler-Betriebsratschef Brecht:
Daimler-Betriebsratschef Brecht warnt in einem Interview vor einer Abhängigikeit deutscher Autobauer von Batteriezellproduzenten in China und Korea. Es werde Engpässe und unerwartete Preisaufschläge geben. » mehr

Aachener Elektro-Autobauer:
Mit einem kleinen, bezahlbaren E-Auto will das Aachener Start-up e.Go den Markt aufmischen. Doch die Erwartungen erfüllen sich bisher nicht. Für 2020 sind die Ziele erneut ambitioniert. » mehr

Gigafactory in Grünheide:
In Brandenburg gibt es Befürchtungen, dass der US-amerikanische E-Autobauer Tesla für das Grundstück der geplanten Gigafactory in Grünheide zu wenig bezahlt. Der Kaufpreis werde zweimal kontrolliert, sagte Wirtschaftsminister Steinbach. » mehr

Werk Brüssel:
Audi hat für sein Werk Brüssel Kurzarbeit beantragt und wird die Verträge von mindestens 145 Zeitarbeitern nicht verlängern. Das liegt aber nicht an mangelnder Nachfrage nach dem dort produzierten E-Tron. » mehr

Keine konkrete Lohnforderung:
Angesichts des Umbruchs in der Autobranche geht die IG Metall einen ungewöhnlichen Weg: Die verzichtet auf eine konkrete Lohnforderung und schlägt den Arbeitgebern stattdessen ein Moratorium vor. » mehr

Gerüchte um Lab1886:
Nach einem Medienbericht soll die Daimler-Innovationseinheit Lab1886, die von Susanne Hahn geleitet wird, geschlossen werden. Das Unternehmen dementiert allerdings und spricht von einer "Weiterentwicklung". » mehr

Nase voll vom Abwarten:
Renault Deutschland zahlt ab sofort jedem Kunden eines neuen Elektroautos den staatlicherseits seit Monaten geplanten Elektro-Bonus von insgesamt 6000 Euro. Deutschlandchef Uwe Hochgeschurtz hat die Nase voll vom Warten auf politisches Handeln. » mehr

Streit über Tempolimit auf Autobahnen:
Die Debatte um ein generelles Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen erhitzt zuverlässig die Gemüter. Es geht dabei um Fragen der Sicherheit und des Klimaschutzes. Sogar der ADAC scheint seine ablehnende Haltung allmählich aufzugeben. » mehr

MAN Energy Solutions:
VW führt weiterhin Gespräche über den Verkauf seiner Tochter MAN Energy Solutions, ist mit den Geboten aber offenbar nicht zufrieden. Möglicherweise soll der Verkauf nun verschoben werden. » mehr

Umweltschutz:
Herbert Diess wünscht sich eine höhere CO2-Steuer. Der VW-Chef setzt ganz auf Elektromobilität. » mehr

Ausnutzung des "Thermofensters":
Die Deutsche Umwelthilfe hat Volvo hohe Schadstoffemissionen bei niedrigen Temperaturen vorgeworfen. Der Hersteller weist die Vorwürfe zurück. » mehr

Einigung mit der DUH:
Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Umwelthilfe haben sich im Streit um die Schadstoffbelastung geeinigt. Die Stadt will nun versuchen, die Grenzewerte ohne Fahrverbote einzuhalten. Dafür sind eine Reihe von Maßnahmen vorgesehen. » mehr

Aktie rutscht weiter ab:
Der Finanzdienstleister Citigroup rät zum Verkauf der Renault-Aktie. Als Grund geben die Experten an, dass der Autohersteller womöglich bald auf eine Finanzspritze angewiesen sein könnte. Derweil gibt es Neues zur Personalie de Meo. » mehr

Flottenstärke von 8400 Fahrzeugen geplant:
Der Carsharing-Anbieter WeShare will sein Angebot mit vollelektrischen Leihwagen auf sieben weitere Städte in Europa ausweiten. » mehr

Stellenabbau:
Jaguar Land Rover plant einen signifikanten Stellenabbau in seiner Fabrik in Halewood. 500 Arbeitsplätze sind in Gefahr. » mehr

Neben Tesla-Ansiedlung:
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke verhandelt mit weiteren Investoren. Vor Kurzem machte die Ankündigung eines Tesla-Werks in dem Land Schlagzeilen. » mehr

US-Handelsminister:
Die USA streben zwar eine schnelle Einigung im Handelsstreit mit der EU an, haben dafür aber keine Frist gesetzt. Die Drohung, Importzölle auf Autos zu verhängen, steht weiter im Raum. » mehr

Rekordjagd an der Börse:
Der Aktienkurs von Tesla steigt und steigt. Nun ist das Unternehmen erstmals mehr als 100 Milliarden Dollar wert – und damit mehr als Volkswagen. » mehr

Schwache Autobranche:
Japans Exporte lagen auch im Dezember unter denen des Vorjahresmonats. Vor allem die Autoindustrie schnitt schlecht ab. » mehr

Abgas-Skandal:
Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter. » mehr


Artikel 21-40 von 29708 Stück