Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 26768 Stück
Renault-Nissan-Allianz in der Ghosn-Krise:
Der französische Staat, der 15 Prozent der Anteile an Renault hält, entsendet eine Delegation nach Japan, um über die Zukunft der Renault-Nissan-Allianz zu sprechen. Tausende französische Jobs sind auf ein Funktionieren der Partnerschaft angewiesen. » mehr

Wegen US-Präsident Trumps neuen Zöllen:
Die EU erhebt künftig Sonderabgaben auf Stahl-Importe. Der europäische Herstellerverband Acea kritisiert die Zölle und fürchtet Nachteile für die Autobauer. » mehr

Facelift für den BMW Siebener:
BMW hat seinen Siebener überarbeitet und ihm dabei die größte Niere verpasst, die es je an einer BMW-Limousine gab. Ob das aber reicht, um im Kampf gegen die Mercedes S-Klasse Boden gut zu machen? » mehr

Ausblick auf 2019:
Ford blickt trotz unsicherer Rahmenbedingungen optimistisch auf das neue Jahr. Gewinn und Umsatz sollen steigen. » mehr

Elektro-Saab-Hersteller:
Der chinesische Immobilienriese Evergrande hat 51 Prozent am Elektro-Saab-Hersteller NEVS übernommen. NEVS erhofft sich, durch die Investition seine Produktion schneller hochfahren zu können. » mehr

Weil Basisversion gestrichen wurde:
Das Tesla Model S gehört nicht mehr zu den Elektroautos, deren Kauf in Deutschland mit 4000 Euro gefördert wird. Der Grund: Tesla hat die Basisversion des Model S am Montag aus dem Programm genommen. » mehr

Markteinführung 2021:
Der chinesische Hersteller Chery hat einen ersten Einblick in seine Modellstrategie für Europa gegeben. » mehr

Weltweite Verkäufe 2018:
BMW Motorrad hat 2018 mehr als 165.000 Fahrzeuge verkauft und ist damit das achte Jahr in Folge gewachsen. Nun soll der Fokus auf neue Märkte und neue Segmente gerichtet werden. » mehr

Weltweite Automärkte 2018:
Während der weltgrößte Automarkt China 2018 erstmals seit Jahrzehnten schrumpfte und Europa sowie die USA stagnierten, wuchsen die Pkw-Neuwagenmärkte Brasiliens und Russlands im vergangenen Jahr deutlich. » mehr

Brexit:
Nach der Abstimmung im britischen Unterhaus steigt die Sorge vor einem ungeordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. VDA-Chef Bernhard Mattes warnt vor den Folgen. » mehr

Kommentar zu Ford und VW:
Die Zusammenarbeit von Volkswagen und Ford im Nutzfahrzeugsegment ist nur der Auftakt zu einer deutlich tiefgreifenderen Kooperation beider Autokonzerne. Im Kern wollen beide Hersteller die großen Herausforderungen der Zukunft gemeinsam stemmen. Das bedeutet enorme Chancen, aber » mehr

US-Präsident per Twitter:
US-Präsident Donald Trump hat erfreut auf Volkswagens Ankündigung, in seinem US-Werk in Chattanooga E-Autos zu bauen, reagiert. Auf Twitter sprach er von einem "großen Sieg!". » mehr

Abgas-Manipulation:
Das Verfahren gegen VW wegen Subventionsbetrugs ist eingestellt worden. Es ging um EU-Fördermittel, die der Autobauer für die Entwicklung von Dieselmotoren mit Manipulationssoftware verwendet hatte. » mehr

VW und Ford kooperieren:
Volkswagen und Ford haben Details zu ihrer Allianz veröffentlicht. Zunächst geht es um leichte Nutzfahrzeuge, eine Erweiterung ist aber beabsichtigt. » mehr

Anders als Baden-Württemberg:
Baden-Württemberg hat Volkswagen wegen manipulierter Dieselautos in seinem Fuhrpark kürzlich auf Schadensersatz in Millionenhöhe verklagt. Nordrhein-Westfalen will dagegen auf eine Klage verzichten. » mehr

Im Datencenter:
Es wird ernst: Das britische Parlament hat den Brexit-Deal von Premier Theresa May abgelehnt. Damit wird ein chaotischer Brexit wahrscheinlicher. Die Folgen von weichem und hartem Brexit hat Automobilwoche-Analyst Ulrich Winzen durchgespielt. » mehr

Messerundgang NAIAS:
Die Detroit Motorshow verliert an Bedeutung, die meisten deutschen Hersteller sind schon nicht mehr dabei. Die Amerikaner nutzen die Chance, um ihre Neuheiten ins Rampenlicht zu rücken. » mehr

Verkaufsrekord in 2018:
Dank der Übernahme von Opel, vieler Neuheiten, einer guten Vorbereitung auf den neuen Emissisonsstandard WLTP und einem starken Nutzfahrzeuggeschäft hat die PSA-Gruppe im vergangenen Jahr ihren Absatz auf einen Rekordwert gesteigert. Aber es gab auch negative Entwicklungen. » mehr

Krafcik, Huang, Shashua, Scheider und de Vos geben Antworten:
Waymo-Chef John Krafcik glaubt: Level 5 ist unmöglich. Hat er recht? Wir haben uns unter Zulieferer- und Entwicklungschefs, darunter Mobileye-Chef Amnon Shashua oder Nvidia-Chef Jensen Huang aber auch ZF-Chef Wolf-Henning Scheider umgehört. » mehr

Nach Ghosn-Affäre:
Seit Wochen sitzt Carlos Ghosn in japanischer Untersuchungshaft - nun meldet sich Nissan-Direktor Saikawa zu Wort. Er setzt weiter auf die Allianz mit den Franzosen, macht dem ehemaligen Top-Manager allerdings schwere Vorwürfe. » mehr


Artikel 1-20 von 26768 Stück