Interview mit Philipp Kupfer

"Fußball ist ein Abbild der Gesellschaft"