Vor dem Defender-Neustart - Speth

"Wir werden eine gute Nachfrage sehen"