Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121129,DPA,311289958,AR).
Logo automobilwoche
Automotive News:
Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121129,DPA,311289958,AR).
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
12369
Zugriffe
Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat nicht nur den erwarteten Sattelschlepper präsentiert, sondern auch einen neuen Roadster.
12339
Zugriffe
Dass Tesla Verlust macht, war bekannt. Wie hoch das Minus ausfällt, überrascht aber doch. Einem Bericht zufolge steht sogar schon der Tag fest, an dem die Reserven aufgebraucht sind.
11822
Zugriffe
Der frühere General-Motors-Chef Bob Lutz ist offenbar sehr skeptisch, was die Erfolgsaussichten des E-Autobauers Tesla angeht. Es gebe mehrere Gründe, warum sich Tesla gegen die etablierten Hersteller nicht durchsetzen werde.
7446
Zugriffe
Die Autobranche ist gespannt, ob und wie Carlos Tavares Opel sanieren wird. Der PSA-Chef sieht das jedoch gar nicht in erster Linie als seine Aufgabe an.
7344
Zugriffe
In einem Interview gibt Christine Hohmann-Dennhardt Einblick in das Betriebsklima bei Volkswagen. Der Abgas-Betrug sei nicht von oben verordnet worden, glaubt die Managerin. Ihre Millionen-Abfindung macht ihr keine Kopfschmerzen.
6973
Zugriffe
BMW muss alle i3 in den USA zurückrufen – aus einem skurrilen Grund.
5643
Zugriffe
34 Milliarden Euro investiert der VW-Konzern in den kommenden Jahren allein in die Bereiche E-Mobilität, autonomes Fahren und Digitalisierung. Die Gesamtinvestitionen sind Insidern zufolge mehr als doppelt so hoch.
5579
Zugriffe
Eine Bremsscheibe von Buderus Guss soll aufgrund einer neuen Beschichtung den Feinstaub verringern - und darüber hinaus noch weitere Vorteile bringen.
5375
Zugriffe
„Wenn wir die nächsten fünf Jahre weiterhin in die Ladesäulen-Infrastruktur investieren, dann hat sich das Thema synthetische Kraftstoffe erledigt", sagt Stefan Sommer, Chef des Autozulieferers ZF.
4990
Zugriffe
Der neue VW-Virtus ist Teil der größten Modelloffensive der Marke VW in Brasilien: Bis 2020 werden 20 neue Modelle anlaufen, davon werden allein 13 in den brasilianischen Volkswagen Werken gefertigt.