Logo automobilwoche
Automotive News:
    Von

Der Machtwechsel steht unmittelbar bevor. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, übernimmt Stefan Sommer bei ZF den Vorstandsvorsitz von Hans-Georg Härter, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Mit der Bilanz seiner knapp fünfeinhalbjährigen Tätigkeit als ZF-Lenker kann Härter durchaus zufrieden sein. Sein Versprechen, das Unternehmen gestärkt aus der Krise zu bringen war kein leeres, und das bei den Friedrichshafenern lange Jahre defizitäre US-Geschäft hat er wieder in die schwarzen Zahlen gebracht.

Mit seinem Engagement in den USA hat Härter vielleicht sein Meisterstück geliefert. Denn als er in Zeiten der Krise die Zusammenarbeit mit dem US-Autobauer Chrysler verstärkt hatte, wird wohl so mancher darüber nur den Kopf geschüttelt haben. Doch er ist das unternehmerische Risiko eingegangen und hat letztlich gewonnen. Jetzt tragen die gewachsenen Geschäftsbeziehungen zu dem Fahrzeughersteller dazu bei, dass ZF in den USA beim Umsatz überproportional zulegt.

Seinem Nachfolger Sommer hinterlässt er ein solide finanziertes Unternehmen mit guten Perspektiven. Dafür, dass auch unter Sommer beim Getriebebauer künftig ein Rad ins andere greifen wird, stehen die Zeichen gut. Der künftige ZF-Chef war maßgeblich an der neuen Konzernstruktur beteiligt und hat somit die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Einen Tag der Arbeit wird es für Sommer wohl häufiger geben, denn für ihn und seine Führungsmannschaft bleibt noch einiges zu tun, um das Unternehmen mit den Expansionsplänen auch nicht zu überfordern.

comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
9674
Zugriffe
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält seinen Dienstwagen nicht für besonders komfortabel.
6957
Zugriffe
Daimler-Chef Dieter Zetsche ist skeptisch, ob der Hersteller die CO2-Vorgaben der Europäischen Union für 2021 erreichen kann.
6569
Zugriffe
Carlos Ghosn nennt die Renault-Nissan-Allianz den weltgrö0ten Autobauer. Darüber könne es "keine Diskussion" geben.
5763
Zugriffe
Opel wird auf dem Genfer Autosalon 2018 nicht mit einem eigenen Stand vertreten sein. Grund sind die hohen Kosten.
4529
Zugriffe
Zur allgemeinen Überraschung war VW-Konzernchef Matthias Müller doch in Detroit, wie Automobilwoche zufällig herausfand.
4450
Zugriffe
BMW und Mercedes haben auf der Detroit Motor Show angekündigt, dass sie Abo-Modelle testen wollen.
4439
Zugriffe
Herbert Diess, Chef der Marke VW Pkw, hat sich in einem Interview positiv über den Konkurrenten Tesla geäußert. Für sein Unternehmen ist er trotzdem optimistisch.
4308
Zugriffe
Im Interview mit einem großen deutschen Nachrichtenmagazin zeigt sich VW-Markenchef Herbert Diess nicht nur selbstsicher, was die Ermittlungen rund um den Dieselskandal angehen - er gibt auch Einblicke, wie der Kulturwandel bei VW vorangeht.
4054
Zugriffe
300 Euro kostet es, wenn man Apples Infotainment-System CarPlay im BMW nutzen will – und zwar für drei Jahre. Danach wird ein Abo fällig.
3797
Zugriffe
Opel wird elektrisch, Opel wird global, Opel mistet kräftig bei den Modell- und Ausstattungsvarianten aus - und: Opel wird teurer. Chef Lohscheller überrascht im Interview mit einer großer Motorzeitschrift.