Logo automobilwoche
Automotive News:
    Von

Audi hat die italienische Motorradmarke Ducati übernommen. Ein Ziel, das VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch nach eigener Aussage schon seit 33 Jahren verfolgt. Damit kann der Premiumhersteller seinen Rivalen BMW jetzt auch auf zwei Rädern attackieren. Im vergangenen Jahr hat Ducati rund 42.000 Motorräder verkauft und einen Umsatz von 480 Millionen Euro erzielt.

Allerdings lieferte BMW im vergangenen Jahr 104.286 motorisierte Zweiräder aus. In den vergangenen vier Jahren verdoppelten sie ihren Marktanteil in der Hubraumklasse über 500 Kubikzentimeter. Zusammen mit der Marke Husqvarna erzielte die BMW-Motorradsparte 2011 einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro. Allgemein gilt das Motorradgeschäft als schwierig, der Markt in Europa hat sich in den letzten Jahren halbiert.

Der Motorradfan Piëch, der bekanntlich nicht gern Zweiter ist, hat also noch eine Menge Arbeit und eine große Herausforderung vor sich. Aber davor hat er sich ja noch nie gescheut.

comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
21879
Zugriffe
Der TÜV Süd hat sich in der Diskussion um die Abgas-Vorwürfe der DUH gegen BMW hinter den Autohersteller gestellt und bescheinigt dem bemängelten Fahrzeug ein "sehr robustes Abgasverhalten".
12517
Zugriffe
Stahlgruber bekommt einen neuen Eigentümer. Für 1,5 Milliarden Euro geht der Teilehändler an einen US-Riesen. Ein Teil der Summe wird in Aktien ausgezahlt.
10613
Zugriffe
Stefan Sommer wird den Zulieferer ZF Friedrichshafen verlassen. Er legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder, bestätigt das Unternehmen.
10357
Zugriffe
Die Wellergruppe hat für ihre VW-Sparte MaxMoritz Insolvenz in Eigenregie beantragt. Ziel ist, die Häuser zu sanieren und zu verkaufen. Das wird auch Jobs kosten.
10354
Zugriffe
Daimler soll sich über den Autoverleiher Sixt einen Tesla von Privatleuten beschafft haben, um diesen auf Herz und Nieren zu prüfen. Das beinhaltete entgegen aller Absprachen offenbar auch die Demontage des Elektro-Modells. Jetzt soll Sixt zahlen, wehrt sich aber gegen "inakzeptable" Positionen in der Rechnung.
8910
Zugriffe
Volkswagen liefert seinen Händlern derzeit keine Vans der Baureihe T6 aus, davon ist unter anderem der beliebte Multivan betroffen. Der Grund sind zu hohe Stickoxidemissionen.
7924
Zugriffe
Stefan Sommer ist weg und schon im Januar will der Aufsichtsrat des Autozulieferers ZF einen neuen Chef präsentieren. Wer dafür in Frage kommt
7716
Zugriffe
BMW will die Stickoxidwerte des von der Deutschen Umwelthilfe getesteten Diesel 320d nun selbst prüfen. Zusammen mit einer neutralen Institution.
6894
Zugriffe
Bei einem Brand im BMW-Werk in Landshut sind sieben Personen verletzt worden.
6113
Zugriffe
Tesla hat im Zusammenhang mit dem Preis seines Model S 75 D eine Unterlassungserklärung abgegeben. Es geht dabei auch um die Frage, ob das Auto billig genug für die Umweltprämie ist.