Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20110805,DPA,308059987,AR).
Logo automobilwoche
Automotive News:
Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20110805,DPA,308059987,AR).
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
11458
Zugriffe
Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen einen ehemaligen BMW-Manager aufgrund des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit. Der Münchner Autobauer hat den Mitarbeiter bereits entlassen.
8899
Zugriffe
Thomas Ulbrich, bisher Produktionsvorstand der Marke VW, übernimmt zum 1. Februar das neue Vorstandsressort E-Mobilität, Andreas Tostmann wird dafür zum Vorstand für Produktion und Logistik berufen.
8129
Zugriffe
Das meistverkaufte Auto in den USA gibt es künftig auch mit Dieselmotor. Das könnte erhebliche Folgen für den in den Kritik geratenen Antrieb haben.
7620
Zugriffe
Das Ergebnis einer Umfrage unter Führungskräften aus der Autobranche offenbart große Skepsis gegenüber dem Batterieantrieb. Eine andere Technologie kommt dagegen gut weg.
6660
Zugriffe
BMW hat 2017 zwar einen Absatzrekord erzielt, aber weniger Autos verkauft als Mercedes-Benz. Wenn man die Konzernzahlen vergleicht, sieht es allerdings anders aus.
6494
Zugriffe
PSA macht in Deutschland einen hochrangigen Opel-Manager zum neuen Leiter des französischen Autobauers in Deutschland und holt den bisherigen Leiter Albéric Chopelin nach Paris in den Konzernvorstand. Für das Deutschlandgeschäft könnte sich dies positiv auswirken.
5779
Zugriffe
Schon lange wurde darüber spekuliert, ob Continental seine unterschiedlichen Sparten künftig eigenständiger fahren könnte. Nun bestätigt der Dax-Konzern, zumindest darüber nachzudenken. Die Anleger freut das.
5498
Zugriffe
PSA will im laufenden Jahr rund 2200 Mitarbeiter in Frankreich loswerden. Gleichzeitig plant der französische Autobauer aber auch Neueinstellungen.
5254
Zugriffe
Der seit Mai amtierende Ford-Konzernchef Jim Hackett hat auf der CES in Las Vegas eine programmatische Rede gehalten und gravierende Fehlentwicklungen in der globalen Mobilität eingeräumt. Das Automobil habe den Menschen enorme Freiheit gebracht, ihm aber auch den Raum in den Städten geraubt. Der einzige Ausweg aus dem Dilemma ist für den Ford-Chef das smarte Fahrzeug.
5179
Zugriffe
Die Verschiebung hin zu SUVs setzte sich auch im Dezember am deutschen Automarkt fort. Im Gesamtjahr legte das Segment um fast ein Viertel zu.