Themenspezial:
Audi
Artikel 1-20 von 1172 Stück
Produktionsausfälle, Kurzarbeit:
Nach Diesel- und Corona-Krise verkauft und verdient Audi jetzt wieder glänzend. Aber der Ausblick ist weniger rosig: Das Problem mit den fehlenden Halbleitern wächst, bis September drohen weitere Produktionsausfälle und Kurzarbeit, die Gewinnmarge schrumpft. » mehr

Strenge CO2-Grenzwerte:
Audi plant keinen Nachfolger für seinen Kleinwagen A1. Das hat der Hersteller nun bestätigt. » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Alle offenen Jobs bei Audi auf einen Blick. Übersichtlich und immer aktuell. Schauen Sie vorbei und finden Sie Ihren Job bei Audi. » Jobs bei Audi

Interview mit Bentley-Produktionsvorstand Peter Bosch:
Bentley will sein Elektro-Portfolio nach dem Start des ersten E-Modells 2025 zügig ausbauen. "Alle aktuell gebauten Bentleys erhalten elektrische Nachfolger bis 2030", kündigt Produktionsvorstand Peter Bosch im Interview mit der Automobilwoche an. » mehr

Audi-Chef Duesmann in Reha:
Der VW-Konzern geht davon aus, dass Markus Duesmann relativ bald wieder "mit voller Kraft" arbeiten kann. Der Audi-Chef absolviert momentan ein Reha-Progranmm, um die Folgen seiner Covid-Erkrankung auszukurieren. » mehr

Volle Auftragsbücher:
Wer sich einen neuen Lamborghini bestellen will, muss mit langen Lieferzeiten rechnen: Der aktuelle Auftragsbestand reicht für zehn Monate bis April 2022. Im ersten Halbjahr wurden so viele Fahrzeuge wie noch nie ausgeliefert. » mehr

Fast eine Million Auslieferungen:
Audi hat seinen Absatz im ersten Halbjahr kräftig gesteigert und einen neuen Absatzrekord verbucht. Fast eine Million Neuwagen der Marke wurden bis Ende Juni ausgeliefert, knapp 40 Prozent mehr als vor einem Jahr. » mehr

Nach Corona-Erkrankung im Frühjahr:
Am vergangen Freitag war Audi-Chef Markus Duesmann noch in Wolfsburg, um seinen Auftritt bei der Präsentation der neuen Strategie 2030 des Konzerns aufzuzeichnen. Bei der eigentlich Vorstellung am Dienstag durch Konzernchef Herbert Diess, bei der das Video eingespielt wurde, war » mehr

Klartext:
Audi hat als erster deutscher Hersteller das Ausstiegsdatum für Benziner und Diesel verkündet. Inwieweit die Rechnung der Ingolstädter aufgeht, hängt nun auch von den Wettbewerbern ab. » mehr

Halbjahresbilanz deutscher Automarkt:
Die deutschen Premiumhersteller haben sich mit starken Absatzzahlen zurückgemeldet. Der Branchenverband VDA bleibt jedoch skeptisch für den Heimatmarkt - und kappt seine Prognose. » mehr

Audi-Chef:
Elektroautos gelten bislang als weniger profitabel als Verbrenner. Audi-Chef Markus Duesmann glaubt an eine schnelle Wende – und setzt seinem Unternehmen jetzt schon strengere Profitabilitätsziele. » mehr

Nach Porsche-Rückruf:
Porsche muss fast alle bisher gebauten Taycan zurück in die Werkstatt rufen, um einen Softwarefehler zu beheben. Das Audi-Schwestermodell e-tron GT kommt dagegen glimpflich davon: Weil es deutlich später anlief, wurde hier gleich neuere Software aufgespielt. » mehr

Ex-Audi-Chef seit neun Monaten nur Randfigur:
Ex-Audi-Chef Stadler steht mit drei Mitangeklagten seit neun Monaten in München vor Gericht. In dem Betrugsprozess ist er in den Hintergrund gerückt, es geht um technische Details des Abgasskandals. Aber das soll sich demnächst ändern. » mehr

EXKLUSIV - Ab 2023:
Nach VW will nun auch die Ingolstädter Tochter Audi bei den E-Modellen auf den Agenturvertrieb umstellen. Die Autos werden dann direkt vom Hersteller an die Endkunden verkauft, die Händler treten nur noch als Vermittler auf. Losgehen soll es bei Audi 2023. » mehr

Pilotprojekt ab Herbst:
Audi will seine erste eigene Ladestation in Nürnberg eröffnen. Die Stadt erhielt nun den Zuschlag für das erste Pilotprojekt des neuen Audi Charging Hubs. Losgehen soll es im Herbst. » mehr

Umstieg auf E-Mobiltät:
Audi verabschiedet sich 2033 vom Verbrenner - aber nicht in China. Dort könnte der Benzinmotor auch danach weiter im Programm bleiben. Das kündigte Audi-Chef Markus Duesmann an. » mehr

Letzter Modellanlauf in fünf Jahren:
Audi macht Tempo beim Abschied vom Verbrenner: Schon in fünf Jahren soll der letzte neue Verbrenner anlaufen, ab 2032 sollen dann nur noch E-Autos verkauft werden. » mehr

Grüner Ladestrom für E-Autos:
Nach VW steigt auch Audi in den Ausbau der erneuerbaren Energie ein. Bis 2025 sollen überall in Europa neue Wind- und Solarparks entstehen. Als erstes Projekt beteiligen sich die Ingolstädter an einem Solarpark, den VW zusammen mit RWE in Mecklenburg baut. » mehr

Volkswagen:
Es war der höchste Schadenersatz aller Zeiten, den VW vor einer Woche mit seinem früheren Chef Martin Winterkorn und anderen Ex-Managern vereinbart hat. Doch wirklich überweisen müssen sie nur einen Bruchteil. Und Winterkorn darf die Summe abstottern. » mehr

Rückschlag für Audi-Chef Duesmann:
Audi holt das 2020 mit vielen Vorschusslorbeeren gestartete Artemis-Projekt ins Haus: Die bisher eigenständige Artemis GmbH wird direkt Audi unterstellt – mit reduzierten Aufgaben. » mehr

Neuer Q8 e-tron ab 2026:
Erleichterung beim Audi-Betriebsrat: Die Pläne des Konzerns, im Brüsseler Werk künftig den neuen Q8 e-tron zu bauen, stoßen dort auf Zustimmung. Schließlich hatte der Betriebsrat seit Monaten gefordert, ein neues Modell nach Brüssel zu geben. » mehr


Artikel 1-20 von 1172 Stück