Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Audi
KBA-Freigabe:
Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Freigabe für die Umrüstung der manipulierten Audi-Diesel mit sechs und acht Zylindern erteilt. Es handelt sich um den ersten von acht Rückrufen. ... mehr

Auswirkungen von WLTP:
Audi hat auch im Oktober weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Grund dafür war nicht nur die Umstellung auf WLTP. Besonders schlecht sah es in Europa aus. ... mehr

Technisches Unvermögen?:
Der Rückruf der Euro6-Diesel von Audi scheitert einem Bericht zufolge daran, dass der Hersteller kein entsprechendes Software-Update entwickeln kann. ... mehr

Absatz, Umsatz und Ergebnis gesunken:
Im dritten Quartal sind bei Audi Absatz, Umsatz und Ergebnis zurückgegangen – aus mehreren Gründen. Der Vorstand rechnet aber damit, dass die Situation sich bald bessern wird. ... mehr

Rupert Stadler:
Das OLG München hat den früheren Audi-Chef Rupert Stadler gegen Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Untersuchungshaft des Topmanagers hatte großes Aufsehen erregt. ... mehr

Mit Batterie-Unterstützung von Kreisel Electric:
Der Tuner ABT Sportsline gibt mit dem ABT RS6-E einen Ausblick auf die Zukunft des Tunings. Wichtiger Bestandteil des Prototypen ist eine Batterie von Kreisel Electric. ... mehr

Im Datencenter:
Das Elektro-SUV e-tron soll Audi helfen, im wachsenden Markt für Elektroautos erfolgreich zu sein. Wer liefert eigentlich die Teile und Komponenten für den e-tron? In unserem Datencenter gibt es die Antworten. ... mehr

Software-Probleme:
Die Auslieferung des Audi e-tron verzögert sich einem Bericht zufolge wegen Software-Problemen um vier Wochen. Aus Wochen könnten jedoch auch Monate werden. ... mehr

Fünf Fragen an Miklos Kiss, Audi:
Miklos Kiss bestätigt: Audi bleibt bei seiner Linie, einen selbständig fahrenden Staupiloten zu entwickeln. Der Leiter der Vorentwicklung für autonomes Fahren erläutert, warum es so lange dauert, bis der Pilot endlich zugelassen ist und wo er dann voraussichtlich eingesetzt ... mehr

Staatsanwaltschaft:
Nach dem Abschluss des Verfahrens gegen Audi ermittelt die Staatsanwaltschaft weiterhin gegen mehrere aktive und ehemalige Manager des Autoherstellers. ... mehr

Strafe für Diesel mit Abschalteinrichtung:
Das Strafverfahren gegen Audi wegen der illegalen Abschalteinrichtung in den Dieselmotoren ist beendet. Audi zahlt ein Bußgeld in Höhe von 800 Millionen Euro. ... mehr

Vernehmungen von Ex-Audi-Chef im Abgas-Skandal:
Der in Untersuchungshaft sitzende Ex-Audi-Chef Rupert Stadler macht einem Medienbericht zufolge ehemalige Mitarbeiter für den Abgas-Skandal verantwortlich. Er habe mittlerweile das Vertrauen in Menschen verloren. ... mehr

Vernetztes Fahren:
Audi und Huawei wollen bei der Entwicklung intelligenter vernetzter Fahrzeuge zusammenarbeiten. ... mehr

Fahrbericht Audi e-tron:
Einige Wochen nach Mercedes hat nun auch Audi sein Elektro-SUV vorgestellt. So soll der e-tron Audi auf der Electric Avenue nach vorne bringen. ... mehr

Mögliche Schicht-Streichung:
Audi denkt offenbar darüber nach, ab November eine Wechselschicht auf der A4/A5-Linie in Ingolstadt zu streichen. Dagegen wehrt sich der Betriebsrat des Autobauers. ... mehr

Nach Trennung von Rupert Stadler:
Audis kommissarischer Chef Bram Schot hat "große Lust" darauf, langfristig an der Spitze der VW-Premiummarke zu stehen. Doch es gibt mindestens einen weiteren Kandidaten für das Amt. ... mehr

Abgas-Skandal in Südkorea:
Audi hat eingeräumt, in Südkorea jahrelang Fahrgestellnummern gefälscht zu haben. Damit sollten Manipulationen von Abgaswerten vertuscht werden. ... mehr

WLTP-Probleme bei Audi:
Audi bereitet die Umstellung auf den neuen Prüfzyklus WLTP massive Probleme. Derzeit ist nur etwa ein Drittel der angestrebten Motor-Getriebe-Kombinationen homologisiert. ... mehr

Einvernehmliche Trennung:
Audi trennt sich von seinem langjährigen Vorstandschef Rupert Stadler. ... mehr

Gespräche im VW-Aufsichtsrat:
Einigen sich die Volkswagen-Aufsichtsräte im Fall Stadler? Eigentlich wollten die Aufseher des Konzerns schon vor Tagen über die Zukunft des im Abgas-Skandal verhafteten Audi-Chefs entscheiden. Jetzt versuchen sie es erneut. ... mehr

Medienbericht:
Die Münchner Staatsanwaltschaft prüft einem Bericht zufolge CO2-Manipulationen bei Plug-in-Hybriden von Audi. Ein hochrangiger VW-Manager soll als Zeuge ausgesagt haben. ... mehr

EXKLUSIV - Audi:
Die Diesel-Task-Force von Audi ist schon deutlich länger im Einsatz als anfänglich geplant. Der Dieselskandal ist noch nicht aufgearbeitet. ... mehr

VW-Aufsichtsrat tagt in Wolfsburg:
Was wird nun aus Audi-Chef Rupert Stadler? Der VW-Aufsichtsrat tagt darüber in einer Sitzung. Nun heißt es aus gut informierten Kreisen, die Entscheidung zu Stadler wurde vertagt. ... mehr

Neuer Q3:
Ein Geländewagen ist nicht (nur) für Abenteurer, und so zeigt sich die zweite Generation des Q3 als echtes Familienauto. Während der Innenraum praktischer geworden ist, lässt der Motor etwas Leidenschaft vermissen. ... mehr

Abo-Modell bei Audi:
Audi startet einen Abo-Dienst in den USA. Für 1395 US-Dollar im Monat bekommen Kunden Zugang zu einer Flotte von ausgefallenen Audi-Modellen. ... mehr

Lichtshow bei e-tron-Weltpremiere:
Intel hat die Weltpremiere des vollelektrischen Audi e-tron für eine aufwändige Drohnen-Show genutzt. 850 Drohnen waren im Einsatz. ... mehr

Neue Haftbeschwerde Stadlers:
Nach Medienberichten würde Stadler sogar auf seine Ämter im VW-Konzern verzichten, um dafür aus der Untersuchungshaft entlassen zu werden. Er hat gerade erneut Beschwerde gegen die U-Haft eingelegt. ... mehr

Audi-Ideenschmiede:
Mit einer Denkfabrik will Audi die Kreativität der Mitarbeiter über das klassische Automobil hinaus lenken. Etwa zwei Drittel des Teams arbeiten jeweils nur für sechs Monate in dem Berliner Think Tank. ... mehr

Inhaftierter Audi-Chef angeblich vor Aus:
Es könnte ein Schicksalstag für den beurlaubten Audi-Chef Rupert Stadler werden: Heute treten die Aufsichtsräte von Audi und Volkswagen zusammen, um über seinen Verbleib an der Spitze zu entscheiden. Medienberichten zufolge sieht es nicht gut für den inhaftierten Manager aus. ... mehr

Exklusiver Autopartner:
Der FC Bayern München hat zwar noch einen Vertrag mit Audi, will aber offenbar BMW als neuen Automobilpartner haben – und das am liebsten schnell. ... mehr

Beurlaubter Audi-Chef:
Am Montag will der Aufsichtsrat des VW-Konzerns einem Bericht zufolge über die berufliche Zukunft des beurlaubten Audi-Chefs Rupert Stadler entscheiden. ... mehr

Neuer A6 Avant gestartet:
Zu Preisen ab 51.650 Euro ist nun der neue Audi A6 Avant zu haben. Er kostet damit 2500 Euro mehr als die Limousine, die Audi vor einem halben Jahr in der neuesten Generation auf den Markt gebracht hat. ... mehr

Audi-Präventionspreis:
Über die vom Unternehmen vorgegebenen Maßnahmen zur Arbeitssicherheit hinaus regt Audi die Mitarbeiter dazu an, in diesem Bereich eigene Initiativen zu entwickeln. für besten Aktionen vergab der Automobilhersteller nun seinen Präventionspreis. ... mehr

Keine Angst mehr vor geringer Reichweite:
Mit einem neuen sogenannten Premium-Ladedienst will Audi seinen Kunden die Angst vor zu geringer Reichweite von Elektroautos nehmen. ... mehr

Verkaufszahlen im August:
Die Verkaufszahlen von Audi sind im August zweistellig gestiegen. Ganz zufrieden können die Ingolstädter dennoch nicht sein. ... mehr

Neue Berufe bei Audi:
Um für Elektromobilität und Industrie 4.0 besser gewappnet zu sein, hat Audi neue Lehrberufe und duale Studiengänge in die Ausbildungspalette aufgenommen, beispielsweise den Fachinformatiker. ... mehr

E-SUV geht in Brüssel in Serie:
Am 3. September ist in Brüssel der Audi e-tron erstmals in Serie vom Band gerollt. Das erste vollelektrische SUV der Marke blieb aber für die Öffentlichkeit noch größtenteils verhüllt. ... mehr

EXKLUSIV – E/E- und CarIT aus einer Hand:
Thomas M. Müller ist bei Audi nicht nur Chef für den Bereich Elektrik und Elektronik, sondern auch für CarIT. Dadurch sollen Synergien in der Entwicklung geschaffen werden. ... mehr

Audi-Werk Neckarsulm:
Die Produktion der Audi-Modelle A4 Limousine und A5 Cabrio wird in der kommenden Woche ruhen. Der Grund liegt in den USA. ... mehr

Ausrollen von "Together4Integrity":
Weitere Konzernmarken, zusätzliche Geschäftsregionen – bei VW wollen die Ressorts Integrität/ Recht und Personal ihrem Gemeinschaftsprogramm für ganzheitliche Integrität und Compliance im Konzern mehr Schwung verleihen. Bei der Vorstellung entsprechender Ansätze wurde eine ... mehr

Vorstellung Audi PB18:
Audi zeigt in Pebble Beach die Studie eines aufregenden Elektro-Sportwagens. ... mehr

Auslieferungen im Juli:
Audi hat sie Zahl seiner Auslieferungen im Juli um sieben Prozent gesteigert. Der kommissarische Vorstandschef erwartet aber "Herausforderungen" im zweiten Halbjahr. ... mehr

Mitfahrt im Audi e-tron:
Häppchenweise gibt Audi Details zu seinem ersten Elektroauto e-tron preis. Erstmals konnten Journalisten auf dem Beifahrersitz eine Testfahrt begleiten, eine äußerst ungewöhnliche: Pikes Peak bergab. ... mehr

Halbjahresbilanz:
Im ersten Halbjahr hat Audi Absatz und Umsatz deutlich gesteigert – vor allem aus einem Grund. Im zweiten Halbjahr rechnet der Autobauer aber mit Schwierigkeiten. ... mehr

Wechsel zum VW-Konzern:
VW würde Markus Duesmann gern so schnell wie möglich einstellen. Doch dessen Arbeitgeber stellt sich quer. ... mehr

KOMMENTAR - Haltung ist Platin:
Hiltrud Dorothea Werner ist Rechtsvorständin bei VW – und überzeugt: Integrität bedeutet, seine Meinung auch dann zu vertreten, wenn es bequemer wäre, sich herauszuhalten, wegzusehen. Im Umgang mit Audi-Manager Stadler bezieht sie – anders als oft kolportiert – nicht Stellung ... mehr

VW-Vorständin Werner zu möglicher Stadler-Entlassung:
Hiltrud Werner, als Vorständin Integrität und Recht mächtigste Frau bei VW, stellt sich hinter den inhaftierten Audi-Chef Rupert Stadler. Der Aufsichtsrat solle Stadler "nicht weiter demütigen", indem er ihn nun möglicherweise entlässt. ... mehr

Die drei Baustellen des drittgrößten Premiumherstellers:
Markus Duesmann, bisher BMW-Beschaffungsvorstands, soll Medienberichten zufolge Nachfolger von Audi-Chef Stadler werden. Ein neuer Audi-Chef übernimmt ein hochprofitables Unternehmen, aber auch einige Probleme, um die er sich schleunigst kümmern muss. ... mehr

Audi in der Amtszeit von Rupert Stadler:
Alles deutet darauf hin, dass der beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler nicht mehr auf seinen Posten zurückkehrt. Markus Duesmann, bisher BMW-Einkaufsvorstand soll gleichlautenden Medienberichten zufolge spätestens im nächsten Jahr übernehmen. Stadler hat in seiner Zeit als Audi- ... mehr

Nach Abgang als Einkaufschef bei BMW:
Der bisherige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann wird womöglich neuer Audi-Chef. Duesmann wird in den Konzernvorstand von Volkswagen einziehen. ... mehr

Die drei Baustellen des drittgrößten Premiumherstellers:
Bram Schot hat als Interims-Chef von Audi ein hochprofitables Unternehmen geerbt, aber auch einige Probleme, um die er sich schleunigst kümmern muss. ... mehr

Haftbeschwerde ans Landgericht weitergeleitet:
Die Haftbeschwerde von Audi-Chef Rupert Stadler hat zumindest keinen sofortigen Erfolg gebracht. Das Amtsgericht München hat Stadlers Haftbeschwerde erst einmal an das Landgericht weitergereicht. ... mehr

Arbeitsrechtler über den Umgang mit dem Audi-Chef:
Rupert Stadler sitzt wegen des Abgas-Skandals bei Volkswagen im Gefängnis. Während seiner Untersuchungshaft laufen bei Audi interne Nachforschungen. Ein Arbeitsrechtler mahnt zur Gründlichkeit, aber auch zur Eile. ... mehr

Audi-Chef im Gefängnis:
Rupert Stadler will aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Die Ermittlungsbehörde wird jetzt die Haftbeschwerde prüfen. Ausgestanden wäre die Sache damit noch lange nicht. ... mehr

Facelift für den Audi TT:
Audi baut den Sportwagen TT seit mittlerweile 20 Jahren, seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die Audi ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist neu? ... mehr

Motor kann ohne Vorwarnung ausgehen:
Der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini muss knapp 7000 Aventador, Veneno und Centenario in die Werkstätten holen. Bei niedrigen Drehzahlen und im Leerlauf könne ohne Vorwarnung der Motor ausgehen. ... mehr

Erstes Halbjahr 2018:
Die deutschen Premium-Hersteller blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Zumindest bei einem von ihnen ist der Ausblick aber durchwachsen. ... mehr

Premium-Hersteller und das Internet:
Die sozialen Medien sind für Autohersteller ein wichtiger Kanal, um die eigene Marke bekannt zu machen. Eine aktuelle Studie zeigt nun: Mercedes-Benz nutzt die Möglichkeiten am besten, BMW holt auf – und Audi sollte seine Strategie überdenken. ... mehr

Nach Rupert Stadlers Verhaftung:
Audis Belegschaft will ein "Weiter so" nach der Inhaftierung von Vorstandschef Rupert Stadler nicht akzeptieren. Der Betriebsrat fordert einen "Neustart, der jetzt gezündet werden muss". ... mehr

Plattformen bei Audi:
Wegen der umfassenden Elektrifizierung stellt Audi seine Modelle im nächsten Jahrzehnt auf vier Plattformen. ... mehr

Geringerer Absatz im Juni:
Im Juni hat die Volkswagentochter Audi weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Als Grund hierfür werden auch die abwartenden Kunden in China genannt. ... mehr

Deutsch-chinesische Kooperation:
Die groß angelegte Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland weitet sich aus. Audi und der chinesische IT- und Telekommunikationskonzern Huawei haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um Fahrzeuge intelligenter zu machen und sie zu vernetzen. ... mehr

Manipulierte Dieselmotoren:
Zwischen Porsche und Audi gibt es offenbar Streit aufgrund der manipulierten Dieselmotoren. Porsche-Chef Oliver Blume hat seinem Kollegen Rupert Stadler eine Rechnung geschickt, die dieser aber nicht bezahlt hat. ... mehr

Interne Untersuchung:
Audi hat bei der internen Untersuchung seiner Sechs- und Achtzylinder-Dieselmotoren keine weiteren Auffälligkeiten festgestellt. ... mehr

Stadler nach Festnahme beurlaubt:
Der Niederländer Bram Schot, derzeit Vertriebsvorstand bei Audi, übernimmt kommissarisch die Führung des Autobauers. ... mehr

Inhaftierter Audi-Chef:
Der in Untersuchungshaft sitzende Audi-Chef Rupert Stadler wird weitere Aussagen machen. Einen Termin dafür gibt es momentan allerdings noch nicht. ... mehr

Interimschef von Audi:
Bram Schot hat ehrgeizige Ziele: Obwohl eindeutig nur als Interimschef berufen, will er den Diesel-Skandal bei Audi bis Ende Juli aufklären. ... mehr

Früherer Audi-Ingenieur:
Der ehemalige Audi-Mitarbeiter Giovanni P. hat eine hohe Abfindung durchgesetzt – obwohl er an der Manipulation von Abgaswerten beteiligt war. ... mehr

Verlust von 25.000 Jobs in Bayern erwartet:
In Bayern wollen Autounternehmen, Gewerkschaft und Regierung gemeinsam erreichen, dass beim Wandel hin zur E-Mobilität möglichst viel Wertschöpfung und Beschäftigung vor Ort erhalten bleibt. ... mehr

Rauswurf light - wohl auch bei Stadler:
Warum landen Vorstände beim Rauswurf meistens weich? Unternehmen haben selten Interesse an Streit auf großer Bühne - und die Hürden bei Prozessen sind hoch. Das könnte sich auch im Fall Stadler zeigen. ... mehr

Festgenommener Audi-Chef:
Gleich nach seiner Festnahme hatte Audi-Chef Stadler eine Aussage angekündigt. Nun haben die Staatsanwälte mit ihren Vernehmungen begonnen. ... mehr

Festgenommener Audi-Chef:
Im Untersuchungsgefängnis in Augsburg wartet Audi-Chef Rupert Stadler auf seine erste Vernehmung. Diese soll noch in dieser Woche stattfinden. ... mehr

Nach Stadlers Festnahme und Beurlaubung:
Die Arbeitnehmervertreter von Audi und die IG Metall sind zufrieden mit der kommissarischen Besetzung des Chefpostens durch Bram Schot. Sie wünschen sich nun Sicherheit und "ruhigeres Fahrwasser". ... mehr

Stadler nach Festnahme beurlaubt:
Der Niederländer Bram Schot, derzeit Vertriebsvorstand bei Audi, übernimmt kommissarisch die Führung des Autobauers. Audi-Chef Rupert Stadler war am Montag festgenommen worden - und wurde nun auf eigenen Wunsch beurlaubt. ... mehr

Audi lässt Händler spielen:
Ist der Kunde erst einmal verärgert, hat der Autoverkäufer oder Service-Experte schlechte Karten. Audi lässt die Verkäufer in einem Computerspiel trainieren, wie sie sich am besten verhalten. ... mehr

Nach Audi-Chef Stadlers Festnahme:
Der Aufsichtsrat von Audi berät aktuell über die Nachfolge des festgenommenen Audi-Chefs Rupert Stadler. Eine Entscheidung soll zügig fallen. ... mehr

Das Ende einer Ära bei Audi:
Rupert Stadler, passionierter Mountainbike-Fahrer, schaffte bei Audi zunächst einen rasanten Aufstieg. Seit dem Abgas-Skandal ging es bergab, Stadler wackelte - und jetzt ist er sogar in Haft. Stadler hinterlässt in Ingolstadt so manche Baustelle. ... mehr

Presseschau zu Stadlers Verhaftung:
Der Audi-Chef sitzt in Untersuchungshaft. Der VW-Aufsichtsrat hat mindestens einen interimistischen Nachfolger im Visier. Und so kommentieren die Medien den Fall Stadler. ... mehr

Interne Motoren-Prüfung:
Im Juli will Audi dem KBA die Ergebnisse der internen Überprüfung seiner Sechszylinder-Dieselmotoren vorlegen. ... mehr

Trotz Abgas-Skandal:
Seit Kurzem ist Audi-Chef Rupert Stadler offiziell Beschuldigter in der Dieselkrise. Um seinen Job muss er aber offenbar nicht fürchten. ... mehr

Ermittlungen gegen Audi-Chef im Diesel-Skandal:
Die Kontrolleure im VW-Aufsichtsrat werden sich über die Ermittlungen gegen Stadler informieren lassen. Ob es für den Audi-Chef nun eng wird? ... mehr

Der Abgas-Skandal im Überblick:
Immer wenn man denkt, der Abgas-Skandal sei nun durch, wird man eines Besseren belehrt. Begonnen hatte alles mit Volkswagen, nun scheint es auch Daimler in den Diesel-Strudel hineingezogen zu haben. ... mehr

Das schreibt die Presse zum Audi-Chef:
Der Dieselskandal ist bei Audi-Chef Stadler persönlich angekommen. Bislang hatte er jegliche Beteiligung an den Manipulationen von Dieselautos bestritten, Razzien der Staatsanwaltschaft werfen ein neues Licht auf den Fall. Und so reagiert die Presse: ... mehr

Nach dem Pflichtrückruf für Daimler-Diesel:
Mit dem Pflichtrückruf für Hunderttausende Diesel von Daimler beginnt ein weiteres Kapitel im Abgas-Skandal. Die Opposition im Bundestag fordert hartes Durchgreifen gegen die Autobauer und mehr Transparenz. ... mehr

Staatsanwaltschaft zu Audi-Chef:
Jetzt gelten auch Audi-Vorstandschef Rupert Stadler sowie ein weiteres Mitglied des Audi-Vorstands als Beschuldigte im Abgas-Skandal. Ihre Privatwohnungen sind durchsucht worden. ... mehr

Audi hat im Mai Probleme in Europa:
Die Verkaufszahlen von Audi lagen im Mai nur knapp über dem Vorjahreswert. Vor allem in Europa lief es nicht rund - aus einem bestimmten Grund. ... mehr

Manipulierte Selbstzünder ohne Software-Update:
Eineinhalb Jahre hatten die Besitzer von manipulierten VWs und Audis Zeit, um ein Software-Update durchführen zu lassen. Nun droht knapp 15.000 Dieselfahrern die Zwangsstilllegung ihrer Autos. ... mehr

Modellreihen A6 und A7:
Audi muss weltweit rund 60.000 Dieselfahrzeuge der Baureihen A6 und A7 zurückrufen, um illegale Abschalteinrichtungen entfernen zu lassen. ... mehr

Der neue Audi Q8:
Lange hat’s gedauert, bis Audi auf die Erfolge von BMW X6 und Mercedes GLE Coupé reagierte. Im Juli nun treten die Ingolstädter mit dem Topmodell der Q-Familie an, dem Q8 – und dies mit zunächst nur einer Motorisierung. ... mehr

Großes SUV Q8 macht den Anfang:
Audis China-Chef Joachim Wedler will vor allem mit SUVs und E-Autos den Absatz in China weiter ankurbeln. Den Start für die Offensive macht das große SUV Q8. ... mehr

SUV-Boom:
Volkswagen konnte sein Comeback in den USA dank des SUV-Booms auch im Wonnemonat Mai fortsetzen. Ein anderer deutscher Autobauer machte hingegen Minus. ... mehr

"Die Diesel-Krise ist noch nicht vorbei":
Audi-Chef Rupert Stadler kann sich vorstellen, dass es im Abgas-Skandal noch weitere Rückrufe geben wird. Einen Rücktritt von seinem Chefposten lehnt Stadler in einem Interview ab. ... mehr

Doppelsieg für Audi:
Audi-Fahrer Daniel Abt hat das Formel-E-Rennen in Berlin gewonnen. Dem Ingolstädter Autobauer gelang sogar ein Doppelsieg. ... mehr

Neuer Audi A6:
Wenn im Juli die achte Generation des Audi A6 an den Start geht, bekommt man eine Limousine zum Business-Class-Preis – mit einem First-Class-Feeling. ... mehr

Konkurrenz für Fünfer und E-Klasse:
Im Sommer kommt die neue Audi A6 Limousine auf den Markt. Mit mehr Platz im Innenraum, Assistenzsystemen aus der Luxusklasse und Sechszylindermotoren geht das Oberklassemodell an den Start. ... mehr

Gerichtsurteil in Österreich:
Mit einem Software-Update will der VW-Konzern den Schadstoffausstoß seiner Fahrzeuge auf ein gesetzeskonformes Level bringen. Doch ein Gericht in Österreich bezweifelt nun, dass das gelingt. ... mehr

Audi Convention für Führungskräfte & Co.:
Etwa 3400 Führungskräfte und Betriebsräte an den deutschen Standorten hat Audi in Sachen Integrität, Compliance und Unternehmenskultur geschult. Die Veranstaltungsreihe stand unter dem Motto "Werte leben. Haltung zeigen". ... mehr

Größte Auto-Messe in den USA:
Amerikas größte Auto-Messe steckt in der Krise: Nun hat offenbar auch Audi seine Teilnahme für 2019 abgesagt. Verantwortlich ist der Wandel der gesamten Branche. ... mehr

Manipulierte Dieselmodelle:
Audi will die weltweit 60.000 manipulierten Dieselmodelle schnell mit einer Software-Lösung nachrüsten und in einen gesetzeskonformen Zustand bringen. ... mehr

Kommentar zu neuen Manipulationen bei Audi:
Von dem neuen Skandal bei Audi sind nur vergleichsweise wenige Autos betroffen. Doch die Außenwirkung ist verheerend. Zeit auch für den neuen VW-Vorstandschef Herbert Diess, Audi-Chef Stadler an die Kandare zu nehmen. ... mehr

Artikel 1-20 von 62893 Stück
Produktion bei Tesla:
Tesla will seine Produktion weiter steigern. Ab Ende November sollen pro Woche 7000 Model 3 von den Bändern laufen. » mehr

Verband der Automobilindustrie:
Bernhard Mattes bleibt Präsident des Verbands der Automobilindustrie - so stimmten die Mitglieder ab. » mehr

Autonomes Fahren:
Der Bund hofft, dass Deutschland beim autonomen Fahren führend wird - kann die TU Berlin dabei helfen? » mehr

Neues Mehrmarkenwerk in Osteuropa:
Volkswagen ordnet die Belegung seiner Werke neu und baut ein zusätzliches Werk in Osteuropa. Künftig sollen an mehr Standorten Fahrzeuge verschiedener Marken gebaut werden. » mehr

Neue Klage:
Die Deutsche Umwelthilfe hat Klage gegen das Land Baden-Württemberg eingereicht, um ein Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge in Freiburg durchsetzen. » mehr

Schadstoff-Grenzwerte gelten:
Die Regierung betrachtet das Gesetz zu Fahrverboten von älteren Diesel-Fahrzeugen als "Hilfestellung" für Kommunen. Sie will damit Fahrverbote erschweren, auch wenn die Grenzwerte für Luftverschmutzung überschritten werden. » mehr

44 Milliarden Euro bis 2023:
Die Aufsichtsräte des Weltmarktführers haben am Stammsitz in Wolfsburg die mit Spannung erwartete Planungsrunde 67 verabschiedet. Bis Ende 2023 wird viel Geld unter anderem in E-Mobilität und die Digitalisierung der Standorte fließen. Konzernchef Diess zieht das Tempo an. » mehr

Gutes Geschäft auch dank SUV-Boom:
Stabilus hat im abgelaufenen Geschäftsjahr vom guten Geschäft mit der Autoindustrie profitiert. Vor allem der SUV-Trend habe dem Zulieferer geholfen. Nun peilt er beim Umsatz die Milliardengrenze an. » mehr

Auktion im Frühjahr:
Die Bundesnetzagentur hat einen finalen Entwurf für die 5G-Vergaberegeln ausgearbeitet. Die Netzbetreiber sollen stärker in die Pflicht genommen werden, in einem Knackpunkt gibt es aber auch ein Entgegenkommen. » mehr

Leser-Umfrage:
Wer war der erfolgreichste Zulieferer des Jahres? Und bei welchem Zulieferer lief es so gar nicht? Ihre Stimme entscheidet über die Tops und Flops 2018. » mehr

Jochem Heizmann geht:
VW-Chef Herbert Diess soll künftig zusätzlich das China-Geschäft leiten. Das operative Geschäft würde jedoch jemand anderes verantworten. » mehr

Brexit-Folgen:
Die PSA-Gruppe denkt einem Medienbericht zufolge darüber nach, wegen des Brexits eines der beiden Werke ihrer britischen Tochter Vauxhall zu schließen. » mehr

ZDK-Prognose - Neuwagenmarkt 2019:
Der ZDK geht für das kommende Jahr vom ersten Rückgang bei den Neuzulassungen seit sieben Jahren aus. 2018 wird es dagegen trotz WLTP-Chaos noch ein leichtes Plus geben. » mehr

Ford-Tochter:
Das Rennen um das autonome Fahren bleibt spannend. Um den Rückstand auf Waymo und General Motors zu verkürzen, investiert Ford viel Geld in seine Tochterfirma Argo. » mehr

Hohe Schadstoff-Werte:
Nach dem ersten Fahrverbotsurteil im Ruhrgebiet will die Deutsche Umwelthilfe nun auch Fahrverbote für ältere Diesel in Dortmund und Bochum durchsetzen. Die Kritik an dem Urteil wächst unterdessen. » mehr

Für die nächsten fünf Jahre:
Neues E-Einstiegsmodell, Umrüstung zweier deutscher Werke zu E-Auto-Fabriken und Milliardeninvestitionen in die Zukunft: Die Volkswagen-Aufsichtsräte haben heute in Wolfsburg schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. » mehr

E-Autos im Winter:
E-Autos haben den Ruf reiner Sommerautos. Denn die niedrigen Temperaturen belasten den Akku. Weil es zudem keine Abwärme durch einen Verbrennermotor gibt, muss eine elektrische Heizung für Wärme sorgen. Doch Stromfahrer haben im Winter auch Vorteile. » mehr

VW-Konzernchef knüpft Netzwerk:
Sie möchten erstmals in Kontakt treten zum Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG? Oder Ihren früheren Draht zum Vorsitzenden des Markenvorstands Volkswagen Pkw wieder spannen? Nun, an Herbert Diess soll es nicht scheitern – der Ingenieur und IT-Fan ist jetzt global "verlinkt". » mehr

Diesel-Fahrverbot für Essener Autobahn:
Auf einem Autobahn-Abschnitt im Essener Stadtgebiet soll es zukünftig ein Fahrverbot für ältere Diesel geben. Verkehrsminister Andreas Scheuer hält das für unverhältnismäßig. » mehr

Chefwechsel bei Daimler Financial Services:
Im Juni 2019 übernimmt Franz Reiner den Chefposten bei Daimler Financial Services. Sein Vorgänger Klaus Entenmann geht in den Ruhestand. Der Wechsel an der Spitze hat einen Umbau des Vorstands zur Folge. » mehr


Artikel 1-20 von 62893 Stück