Themenspezial:
Bosch
Artikel 1-20 von 333 Stück
Eigene 5G-Campusnetze:
Unternehmen nutzen die Vorteile der 5G-Technik mit eigenen Campusnetzen, um sensible Informationen zu schützen. » mehr

Bosch-Chef:
Auf dem Wiener Motorensymposium hat sich Bosch-Chef Volkmar Denner für eine bessere Vergleichbarkeit von verschiedenen Antriebsarten ausgesprochen. » mehr

Weltweite Fortbildungen:
Die anonyme Bewerbung, ohne persönliche Daten, wie etwa einen ausländisch klingenden Namen, hat sich nie durchgesetzt. Doch selbst wenn sie genutzt würde: Spätestens im Vorstellungsgespräch sorgen spontane Eindrücke dafür, die Menschen in Schubladen einzusortieren. Dagegen geht » mehr

Verstrickung in den Diesel-Skandal:
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat den Autozulieferer Bosch im Zusammenhang mit dem Diesel-Skandal bei Volkswagen wegen fahrlässiger Verletzung der Aufsichtspflicht zu einer Geldbuße verurteilt. » mehr

Trotz Kosten für den Diesel-Skandal:
Bosch will seine Standorte energieeffizienter machen – und nimmt dazu viel Geld in die Hand. Im kommenden Jahr will der Konzern klimaneutral sein. » mehr

Im Schatten des Diesels:
Bosch steht gut da - aber der Zulieferer hängt vom Diesel ab. Das könnte in den kommenden Jahren problematisch werden. » mehr

Für Nutzfahrzeuge und Pkw:
Bosch steigt in den Markt für mobile Brennstoffzellen ein. Der Stack, das Herzstück der Brennstoffzelle, soll spätestens 2022 auf den Markt kommen. Bei der Entwicklung hilft ein neuer Partner. » mehr

Umsatz stagniert im Jahr 2018:
Der Bosch-Konzern rechnet beim Zulieferer-Geschäft nach einem schwachen Jahr auch für 2019 mit einer Verschnaufpause in China. Mobility-Chef Stefan Hartung glaubt dennoch an das weitere Potenzial des Marktes. » mehr

Bosch:
Bosch-Beschäftigte haben in Bamberg für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Klimaschutz und Dieselmotor seien keine Gegensätze, sagen sie. » mehr

Interne Debatte über "Etikettenschwindel":
Bosch-Mitarbeiter diskutierten laut einem Medienbericht schon vor dem Bekanntwerden des Abgas-Skandals bei Volkswagen die Möglichkeit, dass die Abgas-Software für einen Betrug benutzt werden könnte. Das sollen durchgesickerte Beiträge aus dem Konzern-Intranet belegen. » mehr

Personalwechsel bei Bosch:
Harald Kröger rückt bei Bosch in die Geschäftsführung auf. Der 51-jährige Manager kam erst vor zwei Jahren vom Daimler-Konzern auf die Schillerhöhe. » mehr

Geplante Kundgebung gegen Klima-Politik:
Beschäftigte des Autozulieferers Bosch planen für die kommende Woche eine Demonstration in Bamberg. Ihr Ärger richtet sich gegen die Klima-Politik, sie fürchten um ihre teils am Diesel hängenden Jobs. » mehr

Im Schnitt 2652 Euro Bonus:
Bosch schüttet insgesamt rund 155 Millionen Euro als Bonuszahlungen an seine Mitarbeiter aus. Jeder der 58.300 Tarifbeschäftigten in Deutschland bekommt 54 Prozent eines Monatsgehalts. » mehr

EXKLUSIV - Produktion startet bald:
Seit knapp zwei Jahren kooperieren Bosch und Daimler bei der Entwicklung von Robotaxis. Erstmals hat jetzt Michael Hafner, der die Entwicklung der Robotaxis bei Daimler verantwortet, über Umfänge und den Produktionsstart gesprochen. » mehr

Beschäftigte protestieren in Stuttgart:
Rund 5000 Beschäftigte von Bosch haben in Stuttgart für den Erhalt ihrer Jobs demonstriert, die an der Diesel-Technologie hängen. Die Unternehmensleitung aber machte klar, dass es ohne einen Stellenabbau nicht gehen wird. » mehr

Frische Millionen für Start-ups:
Robert Bosch Venture Capital legt einen neuen 200-Millionen-Euro-Fonds auf, um weiter in neue Technologien zu investieren. Bosch selbst will damit seine "Innovationskraft stärken", so Bosch-Chef Volkmar Denner. » mehr

Nachspiel im Abgas-Skandal:
Der VW-Konzern erwägt im Zuge der Milliarden-Zahlungen im Abgas-Skandal nun offenbar eine Schadenersatzklage gegen Bosch. Der Zulieferer trage eine Mitverantwortung an dem entstandenen Schaden. » mehr

In Teilen zugelassen:
Ein US-Gericht hat eine zunächst abgewiesene Klage gegen Daimler und Bosch nun doch in Teilen zugelassen. Über die Erfolgsaussichten sagt das allerdings wenig aus. » mehr

Bosch-Personalchef Kübel:
Bosch will trotz eines schrumpfenden Diesel-Geschäfts einen Stellenabbau im großen Stil vermeiden. Dabei helfen sollen auch neue Arbeitsplätze in Feldern wie der E-Mobilität und dem autonomen Fahren. » mehr

Wegen geopolitischer Unsicherheiten:
Handelsstreits, Brexit, sinkende Dieselanteile: Die Bosch-Führungsriege stellt sich nach einem harten Jahr 2018 auf ein anspruchsvolles Jahr 2019 ein - und will aufgrund der Unsicherheiten auch keine Umsatzprognose abgeben. » mehr


Artikel 1-20 von 333 Stück