Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Bosch
Verlust von 25.000 Jobs in Bayern erwartet:
In Bayern wollen Autounternehmen, Gewerkschaft und Regierung gemeinsam erreichen, dass beim Wandel hin zur E-Mobilität möglichst viel Wertschöpfung und Beschäftigung vor Ort erhalten bleibt. ... mehr

An der Uni Tübingen:
Bosch finanziert mit 5,5 Millionen Euro eine Stiftungsprofessur, die an der Uni Tübingen maschinelles Lernen vorantreiben soll. ... mehr

"Jeder Zulieferer braucht einen klaren Plan":
Bosch-CDO Bernd Heinrichs hat in einem Interview über die Herausforderungen der Zulieferer in der sich wandelnden Autobranche gesprochen. Wer keinen klaren Plan habe, der habe ein Problem. ... mehr

Vorläufige Einschätzung:
Bosch muss aller Wahrscheinlichkeit nach vor Gericht Dokumente vorlegen, die der Zulieferer lieber für sich behalten hätte und die Auskunft darüber geben könnten, wer im Abgas-Skandal wann was gewusst hat. ... mehr

Abgas-Skandal bei VW:
Das Landgericht Stuttgart versucht zu klären, welche Rolle der Zulieferer Bosch bei der Manipulation von Abgaswerten bei Fahrzeugen aus dem VW-Konzern gespielt hat. ... mehr

Der Abgas-Skandal im Überblick:
Immer wenn man denkt, der Abgas-Skandal sei nun durch, wird man eines Besseren belehrt. Begonnen hatte alles mit Volkswagen, nun scheint es auch Daimler in den Diesel-Strudel hineingezogen zu haben. ... mehr

Erdogans Auto-Pläne:
Im Jahr 2021 soll nach dem Wunsch des türkischen Präsidenten Erdogan das erste Auto einer neuen türkischen Automarke auf die Straße kommen. Leiten wird das Projekt ab September ein bisheriger Bosch-Manager. ... mehr

Verfahren zum VW-Abgas-Skandal:
Im Abgas-Skandal bei Volkswagen soll bekanntlich auch Bosch eine Rolle gespielt haben. Nun will das Landgericht Stuttgart möglicherweise brisante Datensätze einsehen – und Bosch beruft sich auf das Zeugnisverweigerungsrecht. ... mehr

Abgas-Skandal:
Bosch gerät immer tiefer in den Diesel-Skandal. Der Zulieferer sieht sich mit der Klage eines VW-Anlegers konfronitiert, der ihm eine Mitverantwortung für den Betrug und die darauf folgenden Kursschwankungen der VW-Aktie vorwirft. ... mehr

Rückruf wegen rostiger Schrauben:
Der Elektroauto-Hersteller Tesla will von Bosch Schadenersatz fordern. Grund dafür sind die rostigen Schrauben, die den Hersteller zum größten Rückruf seiner Geschichte gezwungen haben. ... mehr

Neue Abgastechnik:
Bosch will den Niedergang des Diesels mit einer neuen Abgastechnik verhindern. Der Stickoxidwert werde so im Schnitt auf sensationelle 13 Milligramm pro Kilometer gesenkt. ... mehr

Chipfabrik:
Der Zulieferer Bosch baut ein Werk in Dresden. Dort sollen besondere Halbleiter hergestellt werden. Das Werk soll rund eine Milliarde Euro kosten. ... mehr

100 Millionen Euro für zusätzliches Werk:
Wegen der Nähe zu den USA ist Mexiko ein wichtiger Standort für Hersteller und Zulieferer. Bosch setzt auf eine Einigung im Nafta-Konflikt und nimmt für ein Werk für Elektronikkomponenten noch einmal viel Geld in Mexiko in die Hand. ... mehr

Spanische Azubis bei Bosch:
Bosch verbucht seine Ausbildungsinitiative für spanische Jugendliche als Erfolg: 85 Prozent derjenigen, die ihre Ausbildung 2014 an einem deutschen Bosch-Standort begonnen hatten, blieben dabei und bestanden die Prüfungen. ... mehr

EXKLUSIV – Mobilität der Zukunft:
Bosch will vom Wandel der Mobilität profitieren. Der neue Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions soll ein "großer starker Baum innerhalb der Bosch-Gruppe" werden. ... mehr

Entscheidung gefallen:
Bosch verabschiedet sich komplett aus der Batteriezellforschung und wird damit auch keine eigene Fertigung aufbauen. Grund dafür sind die hohen Investitionen. Dafür macht das Unternehmen bei der Elektromobilität eine selbstbewusste Ansage. ... mehr

Kommentar zu Boschs Ausstieg aus der Zellforschung:
Der Beifall wäre Bosch sicher gewesen, hätte der Zulieferer den Einstieg in die Batteriezellfertigung verkündet. Doch das Unternehmen hat die Zukunft im Sinne der 400.000 Mitarbeiter nicht aufs Spiel gesetzt. ... mehr

Zündkerzen- und Bremssystem-Kartelle:
Die EU-Kommission hat gegen Bosch, Continental und weitere Unternehmen hohe Millionenstrafen wegen illegaler Absprachen verhängt. ... mehr

Neuer Geschäftsbereich:
Der Bosch-Konzern gründet einen eigenen Geschäftsbereich für vernetzte Mobilität. Damit macht der Zulieferer nicht nur Tech-Riesen und Start-ups aus den USA Konkurrenz, sondern auch Großkunden wie Daimler. ... mehr

Großes Wachstumspotenzial bei Mobilitätdiensten:
Bosch steigt ins Mitfahrgeschäft ein und kauft das US-amerikanische Start-up SPLT. Bosch sieht zudem großes Wachstumspotenzial bei Mobilitätsservices. ... mehr

Gesünder und kreativer werden:
Seit Anfang Februar können Bosch-Mitarbeiter Fahrräder und E-Bikes über das Unternehmen leasen und dabei Steuervorteile nutzen. ... mehr

Verlagerung der Produktion:
Bosch wird in seinem Werk in Bremen-Huchting bis 2020 mehr als 200 Arbeitsplätze streichen. Betriebsbedingte Kündigungen sind nicht ausgeschlossen. Grund ist eine Verlagerung der Produktion ins Ausland. ... mehr

Eröffnung für 2021 geplant:
Bosch hat in Dresden ein passendes Grundstück für seine Chipfabrik gefunden. Der Zulieferer investiert dort rund eine Milliarde Euro. ... mehr

Mitarbeitertrainingsprogramm bei Bosch:
"Working out loud" statt "laughing out loud" – nicht versteckt arbeiten, sondern Wissen und Erfahrung mit anderen teilen. Mit dieser Methode fördert Bosch die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter, sich für konkrete Aufgaben immer wieder neu mit anderen zu vernetzen. ... mehr

Abschalteinrichtung in Dieselmotoren:
Bosch gerät im Abgas-Skandal weiter unter Druck. Die Staatsanwalt ermittelt gegen Mitarbeiter in den USA. Diesmal geht es aber nicht um VW-Modelle. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner:
Bosch hat 2017 einen Umsatz von 78 Milliarden Euro erzielt, ein Plus von 6,7 Prozent. Sorgen bereitet die Entwicklung beim Diesel. ... mehr

Bosch und die Batteriezellfertigung:
Bisher klangen die Bosch-Manager relativ zuversichtlich, wenn es um die Möglichkeiten für eine eigene Batteriezellfertigung ging. Das hat sich geändert. ... mehr

Boschs Roller-Sharing-Tochter expandiert:
Nach Berlin und Paris bietet die Bosch-Tochter Coup ihre Elektro-Roller zum Teilen ab dem Sommer auch in der spanischen Hauptstadt Madrid an. Die Flotte soll in diesem Jahr auf 3500 E-Roller wachsen. ... mehr

Deutsche Markenwert-Rangliste:
In einer Untersuchung der wertvollsten deutschen Marken landeten drei Hersteller und ein Zulieferer in den Top Ten. Ein Autobauer ist sogar auf dem Treppchen zu finden. ... mehr

Sorgen um französisches Bosch-Werk:
Der französische Finanzminister Bruno Le Maire will sich kommende Woche mit Bosch-Chef Volkmar Denner treffen. Die Franzosen machen sich Sorgen um ein Bosch-Werk. ... mehr

250 Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen:
In Berlin hat Bosch einen Campus eröffnet, auf dem zunächst 250 Mitarbeiten aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen Produkte für das Internet der Dinge entwickeln sollen. ... mehr

Abgas-Skandal:
Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat ein drittes Ermittlungsverfahren gegen Bosch im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal eingeleitet. Es geht um den Verdacht der Beihilfe zum Betrug. ... mehr

CES 2018:
Der Technologiekonzern Bosch will sich neue Geschäftsfelder erobern. Dazu gehören Angebote für "Smart Cities" und neuartige Verkehrskonzepte. Und aus einem einfachen Notruf-Stecker wird ein kleines Telematic-System. ... mehr

Internet der Dinge:
Bosch ist auf dem besten Wege, sich vom Automobilzulieferer zum Konzern für IoT-Lösungen zu wandeln. Jetzt investierte die Wagniskapitaltochter des Unternehmens einen beträchtlichen Betrag in das Krypto-Start-up IOTA. ... mehr

Personalwechsel bei Bosch:
Hartwig Geisel ist neuer Konzern-Betriebsratschef bei Bosch und wird damit auch stellvertretender Aufsichtsratschef. Er folgt zum 1. Januar auf Alfred Löckle, der in den Ruhestand geht. Auch bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG gibt es Veränderungen. ... mehr

Gescheiterte Jamaika-Sondierungen:
Mit technologischen Neuerungen und Lösungen für die Elektromobilität will Bosch die Luftqualität in Städten verbessern. Eine einheitliche Plakette sei dabei einzelnen Fahrverboten vorzuziehen. ... mehr

Buderus Guss:
Eine Bremsscheibe von Buderus Guss soll aufgrund einer neuen Beschichtung den Feinstaub verringern - und darüber hinaus noch weitere Vorteile bringen. ... mehr

US-Sammelklage im Abgas-Skandal:
Der Rechtsstreit im Abgas-Skandal zwischen Bosch und VW-Händlern in den USA geht weiter. Die Klageabweisung des Zulieferers wurde abgelehnt. Es drohen hohe Vergleichszahlungen. ... mehr

Neuer Bosch IT-Campus:
Bosch hat 2000 IT-Mitarbeiter an einem neuen Standort gebündelt. Der Konzern verspricht sich dadurch eine Beschleunigung auf dem Weg zum Internet der Dinge. ... mehr

Ausbildungsprojekt Südeuropa:
In Südeuropa ist die Jugendarbeitslosigkeit extrem hoch – in Deutschland fehlen Fachkräfte. Die gute Idee, etwa spanischen oder italienischen Jugendlichen eine Ausbildung in Deutschland zu ermöglichen scheitert oft an hohen Abbrecherquoten – nicht so bei Bosch. Dafür investiert ... mehr

Neue 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie:
Mit einer neuen 48-Volt-Batterie will Bosch dabei helfen, Hybridtechnik erschwinglicher zu machen - auch für Klein. und Kleinstwagen. Das Interesse bei Herstellern und auch bei Start-ups ist "signifikant". ... mehr

Abgas-Skandal:
Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft will einem Medienbericht zufolge die Ermittlungen im Abgas-Skandal verstärken. Die Anzahl der Staatsanwälte soll von vier auf sieben erhöht werden. ... mehr

Möglicher Vergleich im Abgas-Skandal:
Fiat Chrysler will sich am 12. Oktober in Washington mit Anwälten von US-Autokäufern treffen, um im Abgas-Skandal einen Vergleich auszuhandeln. Auch der Zulieferer Bosch sitzt mit am Tisch. ... mehr

Arbeit der Zukunft:
Für Mitarbeiter im Homburger Bosch-Werk ist die Zukunft schon da. Dort entlastet ein flexibler Assistenzroboter die Werker und passt sich dem individuellen Unterstützungsbedarf an. ... mehr

Kooperation mit Nikola Motors:
Bosch arbeitet mit dem US-Start-up Nikola Motors an Lkws mit Brennstoffzellenantrieb. Sie sollen nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch deutlich stärker sein als konventionelle Modelle. ... mehr

EXKLUSIV - Plug-in-Hybride:
Bosch-Chef Volkmar Denner fordert bei Plug-in-Hybriden ehrliche Verbrauchsangaben statt unrealistischen "Prospektwerten". Er steht mit seiner Kritik nicht allein. ... mehr

Interview mit Rolf Bulander:
Bosch-Geschäftsführer Rolf Bulander spricht im Interview mit der Automobilwoche über Investitionen in E-Mobilität, neue Geschäftsmodelle und Urlaubsgespräche. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner auf der IAA:
In der Diskussion um den Antrieb der Zukunft fordert Bosch-Chef Volkmar Denner mehr Offenheit. Derzeit werde die Debatte zu stark auf die Elektromobilität verengt. ... mehr

Mobilitätssparte:
Bosch rechnet mit einem höheren Umsatz in seiner Mobilitätssparte. Dabei setzt der Zulieferer verschiedene Schwerpunkte. ... mehr

Boschs Ideen zum Autofahren von morgen:
Bosch sucht nach neuen Lösungen, um Autofahren angenehmer, umweltfreundlicher und effizienter zu machen. Einige davon zeigt der Zulieferer auf der IAA. ... mehr

Investor FountainVest übernimmt:
Seit dem Frühjahr haben Bosch und Mahle einen Investor für ihr Turbolader-Geschäft gesucht. Der neue Eigentümer ist in der Zulieferbranche kein Unbekannter. ... mehr

Leiter Regierungsbeziehungen bei Bosch:
Michael Klein übernimmt ab Januar 2018 von Peter Biesenbach die Leitung des Bereichs Regierungsbeziehungen bei Bosch. Der 52-Jährige arbeitet derzeit hauptamtlich für die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech). ... mehr

EXKLUSIV - Autobosse einig:
Daimler, Porsche und Volkswagen glauben einer Umfrage der Automobilwoche zufolge an die Zukunft des Diesel. Auch die Zulieferer Bosch, Conti und Schaeffler setzen auf den Selbstzünder. ... mehr

Smart City als Geschäftsmodell:
Autohersteller und Technologie-Konzerne vernetzen urbane Räume und erproben intelligente Mobilitätssysteme. Das Beispiel Hamburg zeigt, wie dies konkret funktionieren kann. ... mehr

Achsantrieb:
Der Zulieferer Bosch hat Elektromotor, Leistungselektronik und Getriebe für den Antrieb von Elektroautos in einer Einheit zusammengefasst. ... mehr

Kartellverdacht:
VW, BMW und Daimler haben sich einem Medienbericht zufolge bei der AdBlue-Dosierung abgestimmt, um die US-Umweltbhörden CARB und EPA zu täuschen. Bosch habe dafür die Software geliefert. ... mehr

Kartell-Verdacht gegen Bosch:
Haben sich deutsche Autobauer in unzulässiger Weise abgesprochen? Der Vorwurf steht weiter im Raum. Auch der Zulieferer Bosch soll mit am Tisch gesessen haben. Konzernchef Volkmar Denner weist das entschieden zurück. ... mehr

Automatisiertes Fahren:
Mit dem Parken im Parkhaus per Fingerdruck auf dem Smartphone starten Bosch und Daimler die nächste Stufe des automatisierten Fahrens. Bis Endkunden davon profitieren, dürfte es noch zwei Jahre dauern. ... mehr

44 Lieferanten ausgezeichnet:
Der weltgrößte Zulieferer Bosch hat seinerseits zahlreiche Lieferanten. Die besten von ihnen hat das Unternehmen nun mit dem Bosch Global Supplier Award geehrt. ... mehr

EXKLUSIV – Autonomes Fahren:
Bosch will schon ab dem kommenden Jahr autonom fahrende Taxis auf deutschen Straßen testen. Das Unternehmen und sein Kooperationspartner Daimler nehmen dafür viel Geld in die Hand. ... mehr

Ziele für größten Bosch-Geschäftsbereich:
Der größte Bosch-Sparte soll in diesem Jahr um sieben Prozent wachsen. Das wäre deutlich mehr als das prognostizierte Wachstum des Gesamtkonzerns. ... mehr

Diesel-Skandal:
Bosch ist in den Abgas-Skandal verwickelt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft drei Mitarbeiter im Visier. ... mehr

Sparprogramm:
Gespräche über ein Sparprogramm sorgen für Unruhe am Bosch-Standort Reutlingen. Bisher stehen die Gespräche aber noch am Anfang. ... mehr

Nach Streit mit BMW:
Der Zulieferer Bosch übernimmt nach Zoff mit BMW den italienischen Problem-Betrieb Albertini Cesare. ... mehr

Investition über eine Milliarde Euro:
Der Bosch-Konzern erweitert seine Kapazitäten in der Chipfertigung massiv. Die Elektronik soll beim vernetzten Auto und dem Internet der Dinge zum Einsatz kommen. ... mehr

Stress und seelische Probleme:
Seelische Probleme, Stressmanagement, persönliche Krisen. Hilfe in solchen Fällen ist möglich, doch die Hemmschwelle, sie in Anspruch zu nehmen ist oft hoch. Bei Bosch können die Mitarbeiter daher nun jederzeit online und anonym Kontakt mit den betrieblichen Sozialberatern ... mehr

Nach Lieferproblemen bei BMW:
Die Übernahme des italienischen Zulieferers Albertini Cesare ist genehmigt und erfolgt. Der Zulieferer war wohl schon länger in Schieflage. Mit dem Zukauf kann Bosch die zuletzt löchrige Lieferkette bei Elektrolenkungen sichern. ... mehr

Nach Produktionsausfällen:
Der Zulieferer Bosch will die italienische Firma Albertini Cesare kaufen. In den vergangenen Tagen hatten die Unternehmen Probleme miteinander. ... mehr

Erlaubnis der Behörden:
Die chinesischen Behörden haben BMW erlaubt, die im Gemeinschaftsunternehmen mit Brilliance produzierten Autos zu exportieren. ... mehr

Bosch:
Bei BMW kann die ruhende Produktion mehrerer Baureihen wieder anlaufen. Der Zulieferer Bosch hat sein Lieferproblem gelöst. ... mehr

Treffen mit Zetsche und Co.:
Der baden-württembergische Ministerpräsident Kretschmann lädt Vertreter aus Automobilindustrie, Politik und Verbänden zum Dialog über den Wandel der Branche. Nach heftiger Kritik sind jetzt auch Teilnehmer dabei, die zunächst nicht berücksichtigt waren. ... mehr

Autogipfel in Stuttgart:
In einem Brief hatten sich die Betriebsratschefs großer Hersteller und Zulieferer beschwert, nicht zum Autogipfel in Stuttgart eingeladen worden zu sein. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nun zwei Vertreter nachnominiert. ... mehr

Alibaba & Co. sollen helfen:
Mehr als zwölf der 73 Milliarden Euro Gesamtumsatz erwirtschaftet Bosch mittlerweile in China. Trotz schwächerer Wachstumsraten entwickelt sich China damit zur wichtigsten Absatzregion. Lokale Partner wie Alibaba sollen das Geschäft befeuern. ... mehr

Employer Branding:
Als Arbeitgeber haben große Automobilzulieferer und -hersteller sich einen guten Ruf erarbeitet. Sie konnten einige der nun vergebenen Employer Branding Awards einheimsen. ... mehr

EXKLUSIV - Erdgasantrieb:
Die Erdgas-Initiative von VW-Chef Müller sieht der Zulieferer Bosch skeptisch. 2016 wurden in Deutschland nur 3.240 Autos mit Erdgasantrieb zugelassen. ... mehr

EXKLUSIV - Weitere Interessenten für Datenplattform:
Die VW-Konzerntochter Audi sowie die Zulieferer Continental und Bosch prüfen eine Beteiligung an der von sieben Großunternehmen angekündigten branchenübergreifenden Datenplattform. Conti ließ wissen: "Wir können nur profitieren." ... mehr

Diskussion um Fahrverbote:
Bosch-Chef Volkmar Denner wehrt sich vehement gegen Fahrverbote für Diesel. "Dies wäre ein Kurzschluss", sagte er auf der Jahrespressekonferenz. Bei den diskutierten Nachrüstungen für Altfahrzeuge ist Bosch skeptisch. ... mehr

Bosch im ersten Quartal 2017:
Der Bosch-Konzern ist gut ins neue Jahr gestartet. Chef Volkmar Denner rechnet für das laufende Jahr mit einem weiteren, ordentlichen Zuwachs. ... mehr

Trennung vom Bereich Starter und Generatoren:
Lange hat Bosch nach einem Käufer für seine fast 7000 Mitarbeiter starke Anlasser-Sparte gesucht. Nun verkauft Bosch das Geschäft an chinesische Unternehmen. ... mehr

Zulieferer im Wandel:
Früher galt Mahle als Kolbenhersteller. Doch der Konzern mit weltweit fast 77.000 Mitarbeitern hat seine Produktpalette konsequent umgebaut und sieht sich gerüstet für das Zeitalter der Elektromobilität. ... mehr

Neues Konzept von Bosch:
Roboter, die mit Menschen kooperieren, sind immer häufiger bei Automobilherstellern und -zulieferern zu finden. Weitere Innovationen stehen an. Künftig soll sich der Arbeitsplatz an die Mitarbeiter anpassen. ... mehr

Karten für das selbstfahrende Auto:
Bosch arbeitet intensiv am autonom fahrenden Auto - auch an hoch präzisen Karten. Hierfür gibt es nun einen Schulterschluss in China - unter anderem mit dem Internetkonzern Baidu. ... mehr

Elektronik-Komponenten:
Der Autozulieferer Bosch weitet sein China-Geschäft aus. In einem neuen Werk in Changzhou sollen vor allem Elektronik-Komponenten für den dortigen Markt gefertigt werden. ... mehr

Trotz Diesel-Problematik:
Der Autozulieferer Bosch zahlt seinen Mitarbeitern einen höheren Bonus. Insgesamt schüttet der Konzern rund 131 Millionen Euro aus. ... mehr

Deutsche Familienunternehmen in der Autobranche:
Robert Bosch, Ferdinand Porsche, oder Werner Siemens - viele Unternehmensgründer hinterließen ihren Nachkommen große Vermögen und Verantwortung. Wie sieht es heute um den Einfluss ihrer Nachfahren auf die Industriekonzerne aus? ... mehr

Entwicklung von eigenem KI-Autocomputer:
Bosch-Chef Volkmar Denner kündigt auf der konzerneigenen Konferenz Bosch Connected World einen eigenen KI-Autocomputer an, der mit der Technologie des Tech-Aufsteigers Nvidia entwickelt wird. Er soll schon bald serienreif sein. ... mehr

Fehrenbach kritisiert Diesel-Fahrverbot:
Mit deutlichen Worten hat Boschs Aufsichtsratschef Franz Fehrenbach das geplante Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge in Stuttgart kritisiert. ... mehr

Turbolader:
Die Zulieferer Bosch und Mahle suchen einen Käufer für ihr Gemeinschaftsunternehmen im Bereich Turbolader. Continental hingegen hält an der Technologie fest und konzentriert sich auf solche Systeme für Benziner. ... mehr

Abgas-Skandal:
Der Stuttgarter Zulieferer Bosch hat eine Einigung mit den Zivilklägern in den USA erzielt. Das kostet den Konzern allerdings viel Geld. ... mehr

Werner Struth geht:
Bosch-Geschäftsführer Werner Struth geht Ende März in den Ruhestand. Er wird zumindest vorerst nicht ersetzt. ... mehr

Bosch-Chef zur Batteriezellfertigung:
"Wir brauchen genügend technischen Abstand, sonst macht es keinen Sinn", sagte Bosch-Chef Volkmar Denner zum Thema Einstieg in die Zellfertigung. ... mehr

Dieselskandal:
Wie hart trifft der Abgas-Skandal den Zulieferer Bosch? Eine Entscheidung über die Zivilklagen in den USA steht kurz bevor. Doch auch den Folgen aus der anhaltenden Dieseldiskussion kann sich der Zulieferer nicht entziehen. ... mehr

Entscheidung über Einstieg in Batteriezellfertigung:
Der Bosch-Konzern will noch in diesem Jahr über den Einstieg in die industrielle Fertigung von Batteriezellen entscheiden. Der Umsatz ist 2016 auf 73,1 Milliarden Euro gestiegen. ... mehr

CES 2017:
Für den Zulieferer Bosch wird das Auto der Zukunft zum persönlichen Assistenten. Mit einer Studie zeigt das Unternehmen zudem, wie viele Unfälle sich durch das vernetzte und automatisierte Fahrzeug vermeiden lassen. ... mehr

Wechsel im Bosch-Aufsichtsrat:
Zum Jahreswechsel ändert sich die Zusammensetzung des Bosch-Aufsichtsrats. Auf der Arbeitnehmerseite ersetzt Nadine Boguslawski die ausscheidende Christiane Benner. ... mehr

Abgas-Skandal:
In der Dieselaffäre hat Bosch in den USA ebenso wie Volkswagen eine Einigung mit den Klägern erzielt. So dürfte der Zulieferer einen langwierigen Rechtsstreit vermeiden können. ... mehr

Manipulierte 3-Liter-TDI:
Volkswagen steht einem Medienbericht zufolge vor einer weiteren Einigung im Skandal um manipulierte Dieselfahrzeuge. Dieses Mal wird es wohl verhältnismäßig günstig. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner wird 60:
Bosch-Chef Volkmar Denner geht auf seinen 60. Geburtstag zu. Grund zum Feiern hat er: Er führt den Weltkonzern mit glänzenden Zahlen. Aber etwas bremst die Partystimmung: Die mögliche Verstrickung des Konzerns in den Abgas-Skandal. ... mehr

Automobilwoche Kongress:
Bosch-Chef Volkmar Denner rechnet damit, dass der Markt für Mobilitätsdienstleistungen in den Jahren 2017 bis 2025 um jährlich 25 Prozent wächst. ... mehr

Automobilwoche Kongress:
In Zukunft werden Autos, Stadt und Haus über das Internet verbunden sein. Der Zulieferer Bosch verspricht sich davon gute Geschäfte. ... mehr

Artikel 1-20 von 60280 Stück
Konflikt um Neue Halberg-Guss:
Aufgrund der Auseinandersetzung um die Zukunft der Neuen Halberg-Guss fürchten die Autobauer Beeinträchtigungen ihrer Produktion. Für einen Großkunden hat der Streik bereits Folgen. » mehr

Interimschef von Audi:
Bram Schot hat ehrgeizige Ziele: Obwohl eindeutig nur als Interimschef berufen, will er den Diesel-Skandal bei Audi bis Ende Juli aufklären. » mehr

VW-Aufsichtsrat Stephan Weil:
VW-Aufsichtsrat Stephan Weil sieht die Zukunft des Konzerns nicht mehr gefährdet. Auch zur Beurlaubung von Audi-Chef Stadler äußert er sich. » mehr

Software-Update soll Abgaswerte verbessern:
Daimler hat für bestimmte Mercedes-Modelle mit Dieselmotor einen Auslieferungsstopp verhängt. Bei ihnen soll per Software-Update die Abgasreinigung verbessert werden. » mehr

Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase:
Eine Hardware-Nachrüstung älterer Diesel-Fahrzeuge ist Experten zufolge grundsätzlich möglich. Allerdings ist sie ziemlich aufwändig - und nicht überall nötig. » mehr

Unklarheit belastet Unternehmen:
BMW-Repräsentant Ian Robertson hat die Politik aufgefordert, bald klare Rahmenbedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zu schaffen. » mehr

EXKLUSIV - Streit um Kostendruck:
Die mittelständischen Zulieferer erheben schwere Vorwürfe gegen die Hersteller: Diese würden ihre Marktposition ausnutzen und Unternehmen unter Druck setzen. » mehr

EXKLUSIV - Folgen der Umstellung auf WLTP:
Durch die Umstellung der Verbrauchstests auf WLTP erwartet VW massive Probleme im Handel. Gegenmaßnahmen sind bereits geplant. » mehr

EXKLUSIV - Personalumbau bei VW:
Ralf Brandstätter wird aller Voraussicht nach COO der Kernmarke VW Pkw. Ein anderes Konzernlabel braucht bald einen neuen Chef. » mehr

Entlassungen in Saarbrücken möglich:
Angesichts des andauernden Streiks hat der Zulieferer Neue Halberg Guss seine Beschäftigten gewarnt: Es könne auch zu Entlassungen in Saarbrücken kommen. » mehr

EXKLUSIV - Interview mit Larry Dean Thompson:
VW-Monitor Thompson ist davon überzeugt, dass Volkswagen nach der Diesel-Affäre eine neue Unternehmenskultur benötigt - und er weiß, worauf es dabei ankommt. » mehr

EXKLUSIV - Schaeffler-Interview:
Zehn Jahre nach dem Einstieg bei Continental sind Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und ihr Sohn Georg Schaeffler überzeugt: "Die Entscheidung hat sich als richtig erwiesen." » mehr

Handelsstreit zwischen EU und USA:
Im Streit zwischen den USA und der EU hat US-Präsident Donald Trump über Twitter erneut mit Strafzöllen in Höhe von 20 Prozent auf europäische Autos gedroht. » mehr

Mehr Elektroautos für China:
VW feiert die Eröffnung seines neuen Werks in Foshan mit einer großen Zeremonie. Mit dem Ausbau der Fertigung um ein zweites Werk wird sich die Produktionskapazität des Standorts verdoppeln. China-Vorstand Jochem Heizmann nannte das Werk einen "Meilenstein". » mehr

Carsharing am anderen Ende der Welt:
Car2Go könnte innerhalb von sechs bis neun Monaten in den australischen Millionen-Städten Melbourne und Sydney an den Start gehen. Dafür müssen allerdings noch einige Punkte geklärt werden. » mehr

Konzernsprachen Deutsch und Englisch:
Als VW Englisch als Konzernsprache einführte, ging ein Raunen durch die Belegschaft. Viele wussten nicht recht, was das konkret bedeuten soll. Unter Herbert Diess als neuem Konzernchef sollen sich die Englischkenntnisse weiter verbessern, Deutsch als Konzernsprache bleibe aber » mehr

Nachfolgerin von Annette Winkler:
Ab September leitet Katrin Adt die Kleinstwagenmarke Smart. Sie folgt auf Annette Winkler, die in den Aufsichtsrat von Mercedes-Benz Südafrika wechselt. » mehr

VW-Händler gegen Direktvertrieb in der Autostadt:
Noch längst nicht in trockenen Tüchern sind die neuen VW-Verträge, wie sich bei der Mitgliederversammlung des Partnerverbands zeigte. Doch es gab es auch eine positive Nachricht. » mehr

Abgas-Skandal:
Weil der Abgas-Skandal noch immer nicht aufgearbeitet ist, hat der Verlag Axel Springer die Verleihung des "Goldenen Lenkrads" in diesem Jahr abgesagt. » mehr

VW-Milliarde, Steuerüberschüsse:
Niedersachsens rot-schwarze Landesregierung geht an diesem Wochenende in ihre Haushaltsklausur. Dabei geht es um den Haushalt 2019, aber auch um die Verwendung des im Dieselskandal gegen VW verhängten Milliarden-Bußgeldes sowie der ersten 500 Millionen Euro, die diese Woche vom » mehr


Artikel 1-20 von 60280 Stück