Themenspezial:
Sicherheit
Artikel 1-20 von 1013 Stück
Untersuchungsbericht der NTSB zu tödlichem Unfall:
Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB hat ihren Untersuchungsbericht zu dem tödlichen Unfall eines Model-3-Fahrers im März vorgelegt. Die "Autopilot"-Funktion des Fahrzeugs war eingeschaltet. » mehr

Nach mehreren Bränden:
Tesla hat ein Software-Update für das Batteriemanagement angekündigt, das Brände verhindern soll. » mehr

Defektes Kontrollgerät:
In den USA sind bis zu 12,3 Millionen Fahrzeuge verschiedener Hersteller von einem möglicherweise lebensgefährlichen Problem betroffen. Die Airbags könnten aufgrund eines Fehlers im Kontrollgerät bei einem Unfall nicht auslösen. » mehr

Virales Video einer Sicherheitskamera:
Der kalifornische E-Autobauer Tesla will die Ursache der Explosion eines Model S in einem Parkhaus in Schanghai schnellstmöglich aufklären. Das Video der Sicherheitskamera hat sich inzwischen viral verbreitet. » mehr

Ab 2022 soll das neue Gesetz gelten:
Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und um den Weg für das autonome Fahren zu ebnen, sollen in der EU ab 2022 etliche Assistenzsysteme Pflicht werden. Das Europaparlament stimmte den Plänen nun zu. » mehr

Dritter Tesla-Autopilot-Sicherheitsbericht:
Tesla hat zum dritten Mal seinen Sicherheitsbericht zur umstrittenen "Autopilot"-Technologie veröffentlicht. Zwar passieren immer noch weniger Unfälle mit als ohne Autopilot, aber die Häufigkeit hat zugenommen. » mehr

Wachsende Gefahr von Cyber-Angriffen:
Der Cyber-Sicherheitsspezialist Trend Micro und das Softwareunternehmen Luxoft wollen gemeinsam mit Hilfe maschinellen Lernens Cyber-Attacken auf vernetzte Autos abwehren. » mehr

Hightech-Fahrhilfen werden Pflicht:
90 Prozent der Unfälle passieren wegen menschlichen Versagens. Die EU will mit 30 Pflicht-Hightech-Assistenten den Straßenverkehr für alle Beteiligten sicherer machen - und das autonome Fahren ermöglichen. » mehr

Wegbereitung fürs autonome Fahren:
Ab dem Jahr 2022 müssen neue Autos in der EU verpflichtend über rund 30 Assistenzsysteme verfügen, darunter auch Kontrollsysteme, die das Führen des Fahrzeugs unter Alkoholeinfluss verhindern. » mehr

Nach zwei Bränden:
Die Post hat nach zwei Bränden bei ihren Streetscooter-Elektro-Lieferwagen rund 460 Exemplare aus dem Verkehr gezogen, um sie zu überprüfen. Dabei wurden keine weiteren Mängel festgestellt. » mehr

Schnüffler im Dienst der Verkehrssicherheit:
Nach der Ankündigung, ab 2020 nur noch Neuwagen mit einem eingebauten Tempolimit von 180 km/h auszuliefern, setzt Volvo noch eins drauf: Schon bald will der Autobauer verhindern, dass sich Fahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ans Steuer setzen. » mehr

KBA-Zahlen:
Im vergangenen Jahr sind in Deutschland deutlich mehr Autos aufgrund von Sicherheitsmängeln zurückgerufen worden. » mehr

Trotz Unfalls mit tödlichem Ausgang:
Ein autonom fahrendes Uber-Fahrzeug erfasst und tötet eine Frau. Dem Unternehmen drohen jedoch trotz des Todesfalls keine strafrechtlichen Konsequenzen. Bei der Sicherheitsfahrerin, die offenbar eine Casting-Show auf dem Handy schaute, könnte es anders aussehen. » mehr

Aktuelle Deloitte-Studie ergibt:
Verbraucher haben noch wenig Vertrauen in das selbstfahrende Auto. Die Kompetenz dafür sehen sie eher bei Technologieunternehmen als bei Autoherstellern – und sie plädieren für eine umfassende Regierungsaufsicht. » mehr

Bei 180 km/h ist Schluss:
Volvo beschränkt freiwillig die Höchstgeschwindigkeit seiner Fahrzeuge. Ab 2020 soll kein Volvo mehr schneller als 180 km/h fahren. » mehr

Automatik-Fehler - Kontrollverlust droht:
Wegen möglicherweise defekter Automatikschaltungen müssen fast 1,5 Millionen Ford F-150 zurückgerufen werden. Es droht der Verlust der Kontrolle über die Pick-ups. Es gab bereits mindestens fünf Unfälle. » mehr

Problem mit Handbremse:
350.000 aktuelle VW Polo müssen wegen möglicher Probleme bei der Handbremse kontrolliert werden, 65.000 davon in Deutschland. Und es gibt noch einen weiteren VW-Rückruf für Autos der Baujahre 2001 und 2002. » mehr

Kooperation mit Zulieferern:
Toyota will in einem Jahr ein autonom fahrendes Auto auf den Markt bringen – und schraubt die Erwartungen schon mal hoch. » mehr

Sicherheit:
Bald müssen neu zertifizierte Fahrzeugmodelle über einen Notbremsassistenten verfügen. Damit sollen vor allem die Unfallzahlen im Stadtverkehr gesenkt werden. » mehr

Wegen gefährlicher Airbags:
Weltweit 480.000 BMW zweier Baureihen müssen in die Werkstatt, fast 100.000 davon in Deutschland. Wegen möglicherweise fehlerhafter Airbags kann es zu schweren Verletzungen der Insassen kommen. » mehr


Artikel 1-20 von 1013 Stück