Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Automarkt Russland
Russland:
Volkswagen will sich einem Bericht zufolge an dem russischen Autobauer GAZ beteiligen. Es fänden derzeit Gespräche über die Höhe des Anteilserwerbs statt. ... mehr

Weltweite Automärkte im September:
Die Neuwagenmärkte in China, USA, Russland, Brasilien, Indien und Russland sind im September alle gewachsen, in Europa gingen im vergangenen Monat die Autoverkäufe im Vergleich zu September 2016 dagegen zurück. ... mehr

Wachstumsmarkt:
BMW denkt über den Bau einer Fabrik in Russland nach. Sollte es dazu kommt, ist ein Standort haushoher Favorit. ... mehr

Nach langer Krise:
Der russische Automarkt ist im September erneut gewachsen und scheint seine jahrelange Durststrecke hinter sich zu lassen. Der Weg zurück zu den alten Zahlen ist aber noch weit. ... mehr

Automarkt Russland:
Der russische Automarkt könnte in diesem Jahr um bis zu zwölf Prozent wachsen. Das erwartet der Chef von Kia in Russland. ... mehr

VW-Motorenwerk Salzgitter:
Das von Auslastungsproblemen betroffene VW-Motorenwerk Salzgitter hat einen Großauftrag des russischen Herstellers GAZ an Land gezogen. ... mehr

Weltweiter Neuwagenabsatz April 2017:
Die wichtigen Neuwagenmärkte lagen im April allesamt im Minus. Einige Regionen konnten sich dem Abwärtstrend aber entziehen. ... mehr

Neue Fertigung:
Der Daimler-Konzern baut sein Produktionsnetzwerk für Mercedes-Fahrzeuge weiter aus. Bei Moskau sollen in Zukunft SUV-Modelle und die E-Klasse gefertigt werden. ... mehr

Kreml-Besuch bei Putin:
Volkswagen-Chef Matthias Müller hält trotz der anhaltenden Absatzkrise am Engagement in Russland fest. Bei einem Besuch bei Wladimir Putin kündigte der Kreml-Chef Unterstützung für den Autobauer an. ... mehr

Russischer Automarkt:
Der russische Automarkt schrumpft seit Jahren. Doch nun gibt es Anzeichen für eine Stabilisierung. ... mehr

Russischer Automarkt:
In Russland sind im vergangenen Jahr elf Prozent weniger Autos verkauft worden als im Vorjahr. Es war der vierte Rückgang in Folge. Dieses Jahr rechnen die Hersteller jedoch mit einem Plus. ... mehr

Absatzkrise:
Russland will seinen schwächelnden Automarkt mit einer Milliarde Euro unterstützen. Das Geld soll Unternehmen und Großfamilien beim Autokauf unterstützen. ... mehr

Prognose für 2017:
Der weltweite Autoabsatz wird 2017 immerhin um drei Prozent steigen, prognostiziert das CAR-Institut. Während sich in den USA der Trump-Effekt bemerkbar machen könnte, schwächelt eine andere wichtige Region. ... mehr

November 2016:
Zum ersten Mal seit fast zwei Jahren ist der russische Automarkt im November wieder gewachsen - wenn auch nur minimal. ... mehr

Globalisierung:
Ob Brexit, TTIP oder CETA - die internationale Verflechtung der Autoindustrie wird auf harte Proben gestellt. Für deutsche Anbieter überwiegen in der weiteren Globalisierung die Chancen das Risiko. Auch auf "exotischen" Märkten, die kaum im Fokus lagen - und neuerdings locken. ... mehr

Russischer Autobauer:
Der größte russische Autobauer Avtovaz hat einen Sanierungsplan vorgestellt. Die wichtigsten Aktionäre haben bereits zugestimmt. ... mehr

Russland-Krise:
Russlands größter Autohersteller Avtovaz schickt seine Angestellten ab Oktober erneut in Kurzarbeit. Probleme auf dem russischen Automarkt setzen dem Konzern schwer zu. ... mehr

Erstes Halbjahr 2016:
Der russische Automarkt hat sich auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 nicht erholt. Autos werden in dem Land bereits als Luxusgüter eingestuft. ... mehr

Daimler-Werk in Russland:
Die russischen Behörden gehen davon aus, dass Daimler ein Werk in der Nähe Moskaus bauen wird. Der Autobauer gibt sich zurückhaltend. ... mehr

Russland-Werk Vsevolozhsk:
Ford baut in seinem russischen Werk in Vsevolozhsk von 9. bis 17. Juni keine Autos. Dies berichten russische Medien. Bereits im Juli werden die Bänder erneut stillstehen. ... mehr

Bo Inge Andersson:
Bo Inge Andersson, der Chef des russischen Autobauers Avtovaz, soll einem Bericht zufolge abtreten. Der Konzern hat momentan große Probleme. ... mehr

Genfer Autosalon 2016:
Die Abhängigkeit der deutschen Autobauer von China birgt Gefahren. Zwar dürfte der weltgrößte Automarkt auch 2016 wachsen, langfristig aber sind Alternativen gefragt. Die Hersteller orientieren sich bereits in Richtung anderer Märkte. ... mehr

Weltweite Automärkte im Januar:
Die Neuzulassungen in der EU sind im Januar zum 29. Mal in Folge gestiegen. Auf anderen wichtigen Märkten der Welt sieht es hingegen sehr düster aus. ... mehr

Russland:
Der russische Automarkt ist im Januar um fast 30 Prozent geschrumpft. Bereits im Vorjahr sah es alles andere als rosig aus. ... mehr

Trotz Krise:
Russlands Automarkt bricht immer weiter ein, doch Luxuswagen laufen noch wie geschmiert. Auch Porsche steigerte 2015 seinen Absatz. Wie wollen die Stuttgarter ihren Kurs in der russischen Krise halten? ... mehr

Wirtschaftskrise:
Der russische Automarkt steckt tief in der Krise. Die Regierung will mit einem Konjunkturprogramm dagegen halten. ... mehr

Ausblick auf 2016:
Nach dem katastrophalen Autojahr 2015 in Russland ist für das laufende Jahr kaum mit Besserung zu rechnen. Im Gegenteil, es dürfte sogar weiter abwärts gehen. ... mehr

Trotz Krise:
Mit Gesamtinvestitionen von rund einer Milliarde Euro seit 2006 spielt der VW-Konzern in der Liga der wichtigsten Autobauer in Russland. Weltweit macht der Abgas-Skandal den Wolfsburgern zu schaffen. Doch in Russland hat der Konzern noch ganz andere Probleme. ... mehr

Lobrede auf VW:
Kleiner Lichtblick in trüben Zeiten für den Verursacher von "Dieselgate": Die Stärken des Wolfsburger Fahrzeugherstellers hat ein hochrangiger Politiker aus Russland hervorgehoben. Zugleich erneuerte der Minister das Bekenntnis zum gemeinsamen Ausbau der Lokalisierung. ... mehr

Automärkte im Oktober 2015:
Die großen Automobilmärkte USA und China verzeichneten im Oktober jeweils ein zweistelliges Wachstum. Russland und Brasilien sind hingegen weiter im Rückwärtsgang. ... mehr

Russland:
In Russland können die Winter sehr kalt sein. Aus diesem Grund ruft General Motors in dem Land mehr als 70.000 Chevrolet Aveo zurück. Bei diesen können ab Minus 40 Grad Celsius Schläuche an der Lenkung reißen. ... mehr

Nachfrage eingebrochen:
Angesichts der massiv gesunkenen Verkaufszahlen in Russland denken die VW-Manager über einen Export von in Russland gebauten Fahrzeugen nach. ... mehr

Weltweiter Absatz Juli 2015:
Die schwächelnde Konjunktur in wichtigen Absatzmärkten heizt das Wettrennen zwischen Volkswagen und Toyota um den Titel des größten Autobauers der Welt an. Nach Jahren rasanten Wachstums werden die Wolfsburger nun ausgebremst. Vor allem das China-Geschäft lahmt. ... mehr

Aus für Wladiwostok:
Toyota beendet die lokale Produktion seines großen Land Cruiser im russischen Wladiwostok. Im großen Werk St. Petersburg aber hat Toyota weiterhin Wachstumspläne. ... mehr

Russland:
Damit Fracht schneller durch den Zoll und zu einem russischen Ford-Werk gelangte, sollen Millionensummen geflossen sein. Die Staatsanwaltschaft Köln hat ihre Ermittlungen nun ausgeweitet. ... mehr

China:
China galt lange Zeit als Boom-Automarkt. Inzwischen hat sich die Nachfrage nach westlichen Limousinen etwas abgekühlt. Das könnte bald auch auf die Autozulieferer durchschlagen. ... mehr

Westeuropa-Absatz Juli 2015:
Die Neuwagenverkäufe haben im Juli um über neun Prozent zugelegt und setzten die positive Dynamik der vergangenen Monate fort. Nach sieben Monaten liegt die Nachfrage um über acht Prozent im Plus. Die Prognose für das Gesamtjahr wird auf 12,994 Millionen Neuzulassungen erhöht. ... mehr

Absatz im ersten Halbjahr 2015:
Die drei größten Automärkte Westeuropa, USA und China lagen von Januar bis Juni allesamt im Plus. Doch einige vermeintliche Zukunftsmärkte bereiten der Branche weiterhin Sorgen. ... mehr

Verband AEB:
Der Automarkt in Russland könnte 2015 um 36 Prozent einbrechen, befürchtet der Unternehmerverband AEB. Im ersten Halbjahr war das Minus sogar noch größer. ... mehr

Agenturbericht:
Die russische Regierung rechnet mit einem weiteren Rückgang der Autonachfrage im Land. ... mehr

Neuzulassungen Mai 2015:
In Europa sind die Neuzulassungszahlen im Mai zum 21. Mal in Folge gestiegen, wenn auch nur um 1,3 Prozent. Auch andere wichtige Märkte legten zu. ... mehr

Medienbericht:
Trotz der Krise in Russland will Opel 2016 in die schwarzen Zahlen zurückkehren. ... mehr

Russland:
Russlands Neuwagenmarkt bricht mehr und mehr zusammen. Im vergangenen Monat sanken die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast 42 Prozent. ... mehr

Erstes Quartal 2015:
Noch verliert Opel Geld - aber die Richtung stimmt. Die Rüsselsheimer verkaufen trotz Russlandkrise mehr Autos, steigern ihren Marktanteil in Europa und können sinkende Verluste vermelden. 2016 soll dann endlich wieder Geld verdient werden. ... mehr

Weltweiter Absatz:
Volkswagen kämpft bei den Verkäufen seiner zentralen Pkw-Marke. VW-Pkw meldet mit Rückgängen im März nunmehr den sechsten Monat in Folge ein Minus. Russland und Brasilien brechen ein - und auch der Wachstumsmotor China schwächelt. ... mehr

Nutzfahrzeugbauer:
MAN baut in Russland derzeit keine Fahrzeuge mehr. Grund ist die anhaltende Absatzkrise. Der Münchner Hersteler bestätigte einen entsprechenden Medienbericht. ... mehr

Agenturbericht:
Die schwierige Lage auf dem russischen Markt führt einem Agenturbericht zufolge jetzt auch bei Peugeot und Mitsubishi zu Konsequenzen. ... mehr

Russland:
Die Krise auf dem russischen Automarkt zwingt internationale Konzerne zu drastischen Sparmaßnahmen. VW will nun in Russland Personal sparen und weniger produzieren. Bricht der einstige Wachstumsmarkt weiter ein? ... mehr

Artikel 1-20 von 57029 Stück
Mercedes-Einstieg der AVAG:
Warum hat die österreichische Wiesenthal acht Mercedes-Standorte an die AVAG verkauft? Dabei hatte auch der Hersteller seine Finger im Spiel. » mehr

Maschinenbauer kauft insolvente Unternehmensgruppe:
Frohe Botschaft kurz vor Weihnachten: Das insolvente Kasseler Traditionsunternehmen Henschel - Hersteller für Antriebstechnik für den Fahrzeug- und Anlagenbau - ist gerettet. » mehr

Warnstreiks ab 8. Januar:
In der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie wird es im Januar zu Warnstreiks kommen. Die IG Metall hat das Angebot als "vollkommen unzureichend" zurückgewiesen. » mehr

Übernahme von acht Wiesenthal-Standorten in Österreich:
Die AVAG übernimmt acht Standorte des österreichischen Handelsriesen Wiesenthal. Damit nimmt die größte deutsche Handelsgruppe erstmals eine der großen deutschen Premiummarken in ihr Portfolio. » mehr

Studie zu Volkswagen Brasilien während des Militärregimes:
Volkswagen präsentierte heute die Ergebnisse einer von Historiker Christopher Kopper, Professor an der Universität Bielefeld, durchgeführten Studie über die Zeit des brasilianischen Militärregimes. » mehr

Future-Mobility-Tochter:
Seit September, genauer genommen seit der IAA gibt es die Marke Byton im Gebilde rund um das Chinesische Elektroauto-Start-up Future Mobility. Jetzt folgt der nächste Schritt: Ein Standort in den USA. » mehr

Vernetzte Stadt, smartes Parken, HMI-Schnittstelle:
Bosch will vom 9. bis 12. Januar 2018 auf der CES 2018 in Las Vegas unter Beweis stellten, dass die intelligent vernetzte Stadt von morgen bereits heute Realität ist. » mehr

Jagd auf chinesische Gründer:
Der französische Zulieferer Valeo hat sich mit rund 50 Millionen Euro an Cathay CarTechn Fund beteiligt. Die Gesellschaft investiert gemeinsam mit weiteren Partnern in innovative Unternehmen und Start-ups in China. » mehr

Kundenübergabe Fuso eCanter:
Daimler Fuso hat die ersten vollelektrischen Lkw an Kunden übergeben. Automobilwoche war dabei. » mehr

60 Anträge:
Die Bundesförderung von Maßnahmen gegen zu viele Diesel-Abgase in großen Städten kommt in Gang. Inzwischen gingen laut Bundesverkehrsministerium 60 Anträge für Geld zum Erstellen kommunaler Pläne für sauberere Luft ein. » mehr

Bilanz des Ingenieursdienstleisters Bertrandt:
Der Ingenieursdienstleister Bertrandt tritt beim Umsatz auf der Stelle. Dies ist der Dieselkrise und einem weiteren einschneidenden Ereignis der Automobilbranche geschuldet. » mehr

Zetsche - "Nicht alles wird sich ändern":
Mittlerweile ist das Daimler-Weihnachtsvideo Kult. Und auch dieses Jahr schafft es Dieter Zetsche humorvoll und lässig über die schönste Zeit im Jahr zu philosophieren - ohne dabei seine Kernbotschaften zu vergessen - und ohne sein Markenzeichen zu opfern. » mehr

Aral Studie Trends beim Autokauf 2017:
Das Umweltimage vieler Hersteller ist gesunken. Zwei-Drittel der Befragten stuften sogar gar keine Automobilmarke als umweltfreundlich ein. Einen klaren Sieger gibt es natürlich dennoch. » mehr

Luftverschmutzung in den Städten:
Die SPD fordert höhere Kaufprämien für Taxis und Lieferwagen mit E-Antrieb. So soll die Luft in den Städten sauberer werden, ohne umfassende Fahrverbote zu verhängen. » mehr

RANKING: Eigenzulassungen im November:
Nur noch vier Autohersteller mit mindestens 0,5 Prozent Marktanteil hatten im November mehr als 40 Prozent Eigenzulassungen. Drei Asiaten konnten diese Zone verlassen. » mehr

CES 2018:
Noch ist induktives Laden die Ausnahme. Geht es nach den Vorstellungen Continental, ist es die Lösung, künftig Fahrzeuge in Städten mit Energie zu versorgen. » mehr

Bosch-Chef beklagt unsachliche Diesel-Debatte:
"Ohne den Dieselmotor wird Deutschland seine nationalen Klimaziele beim CO2-Ausstoß wohl nicht erreichen. Es kommt aber leider in der Diskussion scheinbar nicht auf Fakten an. Das ärgert mich", sagt Bosch-Chef Volkmar Denner im Interview mit einer großen deutschen » mehr

Reputations-Ranking:
Unter den 30 größten börsennotierten Konzernen Deutschlands genießt der Autozulieferer Continental das höchste Ansehen. Dies ist das Ergebnis einer großen Reputationsstudie. Interessant dabei: Die Platzierung der Konzerne und ihrer Vorstandsvorsitzenden klafft teils deutlich » mehr

Über eine viertel Millionen RideSharing-Fahrgäste:
Der RideSharing-Anbieter CleverShuttle wächst 2017 deutlich - hält sich mit konkreten Zahlen aber zurück. Auch die aktuell weltweit größte Wasserstoff-Fahrzeug-Flotte will der Mobilitätsdienstleister sein Eigen nennen. » mehr

Großauftrag für Elektro-Lkw:
Teslas Elektrolaster Semi kommt bei den Flottenkunden offenbar gut an. Jetzt hat auch der Getränkehersteller Pepsi 100 Exemplare bestellt – es ist der bislang größte Auftrag. » mehr


Artikel 1-20 von 57029 Stück