Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Automarkt Russland
Absatzzahlen Juni und erstes Halbjahr 2018:
Alle großen Neuwagenmärkte der Welt verzeichneten sowohl im Juni als auch im ersten Halbjahr Zuwächse. Allerdings gab es eine Ausnahme. ... mehr

Wichtige weltweite Automärkte im ersten Quartal:
In Brasilien und Russland sowie den neuen EU-Ländern steigerten die Autobauer ihre Verkäufe im ersten Quartal zweistellig. Auch China und die USA legten zu. Nur ein großer Automarkt lag im Minus. ... mehr

Lada-Hersteller Avtovaz:
Avtovaz hat im Jahr 2017 deutlich weniger Verlust gemacht als im Jahr zuvor. Im laufenden Jahr will der Hersteller nun zurück in die schwarzen Zahlen. ... mehr

Absatz in wichtigen Märkten der Welt 2017:
Die Neuwagenverkäufe haben sich 2017 auf den wichtigen Absatzmärkten der Welt insgesamt gut entwickelt. Nur in den USA gab es einen leichten Rückgang, während sich unter anderem auch Hoffnungsmärkte wie Brasilien oder Russland zurückmeldeten. ... mehr

Prognose von Avtovaz-Chef Nicolas Maure:
Nicolas Maure, Chef des Lada-Herstellers Avtovaz, ist optimistisch, was das Jahr 2018 angeht. Er erwartet ein Absatzwachstum von zehn Prozent. ... mehr

Absatz 2017:
Nach jahrelanger Krise sind in Russland erstmals wieder mehr Autos verkauft worden als im Vorjahr. Vom Vorkrisen-Niveau ist man aber noch weit entfernt. ... mehr

Russland:
Volkswagen will sich einem Bericht zufolge an dem russischen Autobauer GAZ beteiligen. Es fänden derzeit Gespräche über die Höhe des Anteilserwerbs statt. ... mehr

Weltweite Automärkte im September:
Die Neuwagenmärkte in China, USA, Russland, Brasilien, Indien und Russland sind im September alle gewachsen, in Europa gingen im vergangenen Monat die Autoverkäufe im Vergleich zu September 2016 dagegen zurück. ... mehr

Wachstumsmarkt:
BMW denkt über den Bau einer Fabrik in Russland nach. Sollte es dazu kommt, ist ein Standort haushoher Favorit. ... mehr

Nach langer Krise:
Der russische Automarkt ist im September erneut gewachsen und scheint seine jahrelange Durststrecke hinter sich zu lassen. Der Weg zurück zu den alten Zahlen ist aber noch weit. ... mehr

Automarkt Russland:
Der russische Automarkt könnte in diesem Jahr um bis zu zwölf Prozent wachsen. Das erwartet der Chef von Kia in Russland. ... mehr

VW-Motorenwerk Salzgitter:
Das von Auslastungsproblemen betroffene VW-Motorenwerk Salzgitter hat einen Großauftrag des russischen Herstellers GAZ an Land gezogen. ... mehr

Weltweiter Neuwagenabsatz April 2017:
Die wichtigen Neuwagenmärkte lagen im April allesamt im Minus. Einige Regionen konnten sich dem Abwärtstrend aber entziehen. ... mehr

Neue Fertigung:
Der Daimler-Konzern baut sein Produktionsnetzwerk für Mercedes-Fahrzeuge weiter aus. Bei Moskau sollen in Zukunft SUV-Modelle und die E-Klasse gefertigt werden. ... mehr

Kreml-Besuch bei Putin:
Volkswagen-Chef Matthias Müller hält trotz der anhaltenden Absatzkrise am Engagement in Russland fest. Bei einem Besuch bei Wladimir Putin kündigte der Kreml-Chef Unterstützung für den Autobauer an. ... mehr

Russischer Automarkt:
Der russische Automarkt schrumpft seit Jahren. Doch nun gibt es Anzeichen für eine Stabilisierung. ... mehr

Russischer Automarkt:
In Russland sind im vergangenen Jahr elf Prozent weniger Autos verkauft worden als im Vorjahr. Es war der vierte Rückgang in Folge. Dieses Jahr rechnen die Hersteller jedoch mit einem Plus. ... mehr

Absatzkrise:
Russland will seinen schwächelnden Automarkt mit einer Milliarde Euro unterstützen. Das Geld soll Unternehmen und Großfamilien beim Autokauf unterstützen. ... mehr

Prognose für 2017:
Der weltweite Autoabsatz wird 2017 immerhin um drei Prozent steigen, prognostiziert das CAR-Institut. Während sich in den USA der Trump-Effekt bemerkbar machen könnte, schwächelt eine andere wichtige Region. ... mehr

November 2016:
Zum ersten Mal seit fast zwei Jahren ist der russische Automarkt im November wieder gewachsen - wenn auch nur minimal. ... mehr

Globalisierung:
Ob Brexit, TTIP oder CETA - die internationale Verflechtung der Autoindustrie wird auf harte Proben gestellt. Für deutsche Anbieter überwiegen in der weiteren Globalisierung die Chancen das Risiko. Auch auf "exotischen" Märkten, die kaum im Fokus lagen - und neuerdings locken. ... mehr

Russischer Autobauer:
Der größte russische Autobauer Avtovaz hat einen Sanierungsplan vorgestellt. Die wichtigsten Aktionäre haben bereits zugestimmt. ... mehr

Russland-Krise:
Russlands größter Autohersteller Avtovaz schickt seine Angestellten ab Oktober erneut in Kurzarbeit. Probleme auf dem russischen Automarkt setzen dem Konzern schwer zu. ... mehr

Erstes Halbjahr 2016:
Der russische Automarkt hat sich auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 nicht erholt. Autos werden in dem Land bereits als Luxusgüter eingestuft. ... mehr

Daimler-Werk in Russland:
Die russischen Behörden gehen davon aus, dass Daimler ein Werk in der Nähe Moskaus bauen wird. Der Autobauer gibt sich zurückhaltend. ... mehr

Russland-Werk Vsevolozhsk:
Ford baut in seinem russischen Werk in Vsevolozhsk von 9. bis 17. Juni keine Autos. Dies berichten russische Medien. Bereits im Juli werden die Bänder erneut stillstehen. ... mehr

Bo Inge Andersson:
Bo Inge Andersson, der Chef des russischen Autobauers Avtovaz, soll einem Bericht zufolge abtreten. Der Konzern hat momentan große Probleme. ... mehr

Genfer Autosalon 2016:
Die Abhängigkeit der deutschen Autobauer von China birgt Gefahren. Zwar dürfte der weltgrößte Automarkt auch 2016 wachsen, langfristig aber sind Alternativen gefragt. Die Hersteller orientieren sich bereits in Richtung anderer Märkte. ... mehr

Weltweite Automärkte im Januar:
Die Neuzulassungen in der EU sind im Januar zum 29. Mal in Folge gestiegen. Auf anderen wichtigen Märkten der Welt sieht es hingegen sehr düster aus. ... mehr

Russland:
Der russische Automarkt ist im Januar um fast 30 Prozent geschrumpft. Bereits im Vorjahr sah es alles andere als rosig aus. ... mehr

Trotz Krise:
Russlands Automarkt bricht immer weiter ein, doch Luxuswagen laufen noch wie geschmiert. Auch Porsche steigerte 2015 seinen Absatz. Wie wollen die Stuttgarter ihren Kurs in der russischen Krise halten? ... mehr

Wirtschaftskrise:
Der russische Automarkt steckt tief in der Krise. Die Regierung will mit einem Konjunkturprogramm dagegen halten. ... mehr

Ausblick auf 2016:
Nach dem katastrophalen Autojahr 2015 in Russland ist für das laufende Jahr kaum mit Besserung zu rechnen. Im Gegenteil, es dürfte sogar weiter abwärts gehen. ... mehr

Trotz Krise:
Mit Gesamtinvestitionen von rund einer Milliarde Euro seit 2006 spielt der VW-Konzern in der Liga der wichtigsten Autobauer in Russland. Weltweit macht der Abgas-Skandal den Wolfsburgern zu schaffen. Doch in Russland hat der Konzern noch ganz andere Probleme. ... mehr

Artikel 1-20 von 61306 Stück
Lkw-Maut auf Bundesstraßen:
Seit Anfang Juli gilt die Lkw-Maut auch auf allen Bundesstraßen in Deutschland. Weichen Lastwagen nun auf die Landstraßen aus? » mehr

Osterloh fordert Werksauslastung:
Stadtgeländewagen werden immer beliebter. Vor allem Limousinen geraten dadurch unter Druck. Das merkt auch der Branchenriese Volkswagen. Betriebsratschef Osterloh sorgt sich nun um die Passat-Fertigung in Emden. » mehr

Erster Klimaschutzbericht vor 25 Jahren:
Die Vorsorgepflicht gebiete der Politik, zum Schutz des Klimas sofort zu handeln, warnte der Umweltminister. Unter anderem im Straßenverkehr müssten Treibhausgase eingespart werden. So stand es vor 25 Jahren im ersten Klimaschutzbericht der Bundesregierung. Was ist seitdem » mehr

Abgas-Skandal:
Fast drei Jahre nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals ist immer noch unbekannt, wer vom Vorstand wann über die Manipulationen informiert war. » mehr

Ministerium über strittige Rechnungen von Toll Collect:
Im Vorwurf strittiger Ausgaben des Lkw-Maut-Betreibers Toll Collect geht das Ministerium von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in die Offensive. Demnach habe alles seine Richtigkeit – fragliche Rechnungen seien nicht bezahlt worden. » mehr

Auf Wunsch von Börsenunternehmen wie GM:
Große Aktiengesellschaften in den Vereinigten Staaten wünschen sich eine Lockerung ihrer Berichtspflicht. Präsident Donald Trump kommt ihnen nun einen Schritt entgegen. » mehr

Koreanische Kanzlei:
In Südkorea sind mehrere BMW in Flammen aufgegangen. Jetzt klagen die Kunden – auch gegen Konzernchef Harald Krüger persönlich. » mehr

Gericht entscheidet:
Halter von Dieselfahrzeugen mit manipulierter Motorsteuerung müssen nach einer Gerichtsentscheidung die vom Kraftfahrt-Bundesamt vorgeschriebenen Software-Updates aufspielen lassen. » mehr

Im Datencenter:
Nach den ersten sieben Monaten des Jahres, haben Russlands Autohändler fast ein Drittel mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Und auch für den Rest des Jahres sieht es gut aus. Doch wer ist Gewinner, wer Verlierer auf dem russischen Markt? » mehr

Im Datencenter:
Hyundai sieht sich als "Vorreiter bei alternativen Antrieben" und ist dabei, seine Palette unter Hochdruck zu elektrifizieren – mit Erfolg, aber auch mit Stolpersteinen. » mehr

Neue Produktionsstätte?:
Die Kapazitäten bei Magna Steyr sind ausgelastet. Nun denkt der Automobilzulieferer über ein neues Werk nach und bringt als Standorte die USA und China ins Spiel. » mehr

Abgas-Skandal:
VW will offenbar mehrere Ingenieure fristlos entlassen, die in den Abgas-Skandal verwickelt sein sollen. » mehr

Wegen neuer Abgasprüftests:
Der VW-Konzern hat im Juli über zehn Prozent mehr Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Für die kommenden Monate erwartet das Unternehmen aber deutliche Einbußen. » mehr

Hohe Arbeitsbelastung:
In einem Interview hat sich Tesla-Chef Elon Musk ungewohnt verletzlich gezeigt. Das Unternehmen sucht offenbar einen Geschäftsführer, um ihn zu entlasten. » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Eine Auswahl der aktuellen Stellenanzeigen auf www.jobs.automobilwoche.de. Unter anderem suchen Globus Baumarkt, TMD Friction oder Brose neue Kräfte für ihre Teams. » mehr

Mexikanische Bauern erzürnt:
Mexikanische Bauern in der Nähe des VW-Werks haben extreme Ernteausfälle zu beklagen. Schuld sollen die von VW eingesetzten Schallkanonen sein, die den Regen vertreiben. Das Unternehmen weist hingegen die Vorwürfe zurück. » mehr

US-Börsenaufsicht:
Die US-Börsenaufsicht untersucht die Produktionsprobleme des Tesla Model 3. Es besteht der Verdacht, dass Anleger getäuscht worden sind. » mehr

Bündelung der Golf-Produktion:
VW will die Produktivität seiner Werke steigern. Im Stammwerk Wolfsburg sollen künftig eine Million Autos pro Jahr von den Bändern laufen. » mehr

Rote Zahlen, ungewisse Zukunft:
Über die Leistung in Europa und China sei man extrem unzufrieden, heißt es bei Ford. Was bedeutet das für das kriselnde Europageschäft? » mehr

Werbung mit Chuck Norris:
Toyota spielt in seinem US-Werbespot mit den Klischees über Superhelden und ihre übernatürlichen Kräfte. » mehr


Artikel 1-20 von 61306 Stück