Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Karriere in der Autobranche
Kommentar zur neuen Rahmenvereinbarung:
Nachhaltig profitabel wollen Opel und Vauxhall eines möglichst nicht allzu fernen Tages sein. Die aktuelle Performance der beiden Marken genügt den Anforderungen von morgen nicht. Enormes Tempo ist beim Gegensteuern gefragt. Und allein mit Kostensenkung wäre es keineswegs getan. ... mehr

Audi-Untersuchung:
Sie haben kaum Interesse an einer klassischen Führungslaufbahn, dafür umso mehr an flexiblen Arbeitszeiten: In einer großangelegten Studie zu Generation Z und Generation Y hat Audi unter anderem untersucht, was sich junge IT-Experten von ihrem Arbeitgeber wünschen. ... mehr

Renault stiftet Lehrstuhl:
An der Wirtschaftshochschule ESCP Europe in Berlin sind die ersten Teilnehmer in den MBA-Studiengang für interkulturelles Management gestartet. Den Lehrstuhl stiftete Renault. ... mehr

Training für den digitalen Wandel:
Daimler-Trainees können im Rahmen ihrer Ausbildung schon seit etwa zwei Jahren die Seiten wechseln und auch bei Automobilzulieferern hospitieren. Um Mitarbeiter fit zu machen für die schnellen Veränderungen, die die Digitalisierung erfordert, dehnt Mercedes-Benz solchen ... mehr

VW-Haustarif-Verhandlungen:
Bei Volkswagen beginnen am 11. Dezember die Haustarif-Verhandlungen. Für Betriebsratschef Osterloh ist die Forderung von sechs Prozent mehr Lohn "absolut gerechtfertigt". ... mehr

Wandel der Autoindustrie durch E-Mobilität:
Die Elektromobilität wird die Arbeit in der Automobilindustrie verändern. Daimler-Personalchef Wilfried Porth rät zur Gelassenheit, was einen möglichen Wegfall von Arbeitsplätzen angeht. ... mehr

Daimler-Personalchef Porth zu Tarifverhandlungen:
Daimler-Personalvorstand Porth hat die Forderung der IG Metall nach einer Option auf Arbeitszeitverkürzung für eine begrenzte Zeit mit Teillohnausgleich kritisiert. Das sei auch juristisch nicht haltbar. ... mehr

Wichtige Tipps zur Rechtslage:
Die schnellen Veränderungen der Automobilbranche bieten zahlreiche interessante Herausforderungen – aber für viele Mitarbeiter auch sehr viel Arbeit. Da wünscht sich manch einer ein Sabbatjahr. Wer daran denkt, diesen Traum zu realisieren, muss einiges beachten. ... mehr

Umfrage zur E-Mobilität:
Die Elektromobilität könnte einer Umfrage zufolge fast die Hälfte aller Arbeitsplätze in der Automobilindustrie gefährden. Das wären rund 350.000 Jobs. ... mehr

Gutes Gehalt ist wichtiger als Führung:
Nach guten Fachkräften suchen viele Unternehmen der Automobilbranche händeringend – und überlegen, was sie ihnen bieten müssen, um sie für sich zu gewinnen. Doch für Facharbeiter muss ein anderes Jobpaket geschnürt werden als für Jung-Akademiker. Was ist Facharbeitern wichtig? ... mehr

Vorstellungsgespräch im Dunkeln:
Beim sogenannten Blind Recruiting sitzen sich Bewerber und Personaler in einer Blackbox in völliger Dunkelheit gegenüber. Die Anonymisierung hat mehrere Gründe. ... mehr

Steuerregelung erneut geändert:
Der Autohändler möchte einem Geschäftskunden zu Weihnachten eine Freude bereiten, oder der Geschäftsführer eines Zulieferers seinem Partner beim Automobilhersteller ein Weihnachtsgeschenk zukommen lassen – dabei gilt es unter anderem, steuerliche Regeln zu beachten. ... mehr

Wie Sie Job und Privates optimal vereinen:
Beim Werben um gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter locken auch Automobilhersteller und -zulieferer mit einer guten „Work-Life-Balance“. Für die Mitarbeiter bedeutet das oft ortsungebundenes Arbeiten. Dass sich beides widerspricht, merkt man erst auf den zweiten Blick – vier ... mehr

Ford-Werke Köln:
Meike Groh leitet seit dem 1. November das Disability Management der Ford-Werke in Köln. Sie ist Nachfolgerin von Sonja Grunau, die in die Geschäftsführung der Ford Aus- und Weiterbildung gewechselt ist. ... mehr

Werkstudenten:
Angesichts des Fachkräftemangels ist es auch für Automobilhersteller und -zulieferer interessant, Studierende zu beschäftigen. So lernen Unternehmen potenzielle Mitarbeiter kennen und können sich als Arbeitgeber profilieren. Dabei gilt es aber einiges rechtliche Regeln zu ... mehr

IG Metall zur Rente mit 63:
Die IG Metall protestiert gegen Überlegungen, die Rente mit 63 wieder abzuschaffen. Das sei ungerecht gegenüber den langjährigen Beitragszahlern. ... mehr

Wertschätzung und Fairness:
Der Automobilindustrie geht es gut, doch trotzdem lassen sich Kündigungen nicht immer vermeiden. Wie muss das optimale Kündigungsgespräch aussehen, damit beide Parteien sich auch nachher noch in die Augen sehen können? ... mehr

Freistellung von Betriebsräten:
Betriebsräte können sich freuen: Im Streit um die Freistellung eines zweiten Personalvertreters setzte sich der Betriebsrat eines rheinland-pfälzischen Automobilzulieferers vor dem Bundesarbeitsgericht durch. Denn: Auch die Leiharbeiter müssen mitgezählt werden, wenn es darum ... mehr

Automobilwoche-Karriereführer:
Die Automobilbranche befindet sich in einem massiven Wandel – bleibt aber die beliebteste Branche für Arbeitnehmer. Warum das so ist und welche Möglichkeiten Automobilindustrie, Handel und Werkstätten bieten, zeigt der neue Karriereführer der Automobilwoche. ... mehr

Diskriminierung und Rassismus:
Der Autobauer Tesla bestreitet, dass es bei ihm zu Diskriminierung und Rassismus gekommen ist. Beschwerden gibt es jedoch einige. Tesla erhebt seinerseits Vorwürfe. ... mehr

Wandel zu E-Mobilität:
Der Betriebsrat von Audi will die Jobgarantie bis zum Jahr 2025 verlängern. Vor allem die deutschen Werke Ingolstadt und Neckarsulm stehen im Fokus. ... mehr

Die wichtigsten Regeln:
Mitten in die Planung für die "schönste Zeit des Jahres" platzt die Nachricht: Urlaubssperre im Juli und August. Müssen die Mitarbeiter deswegen auf Urlaub in den beiden Sommermonaten verzichten? Unter welchen Bedingungen darf der Arbeitgeber Urlaubsanträge ablehnen? ... mehr

Im Porträt - Peter Christian Küspert:
Wer Vertrieb kann, dem gelingt auch Marketing – mag sich Opels Chefverkäufer gedacht haben, der nun beide Ressorts führt. Als Kampagnen-Kämpe hat Peter Christian Küspert schon gewirkt, damals, im Hause Hay und bei Daimler. „Die Zukunft ­gehört allen“, wirbt Opel. Wie lange noch? ... mehr

Active Sourcing:
Um die händeringend gesuchten Fachkräfte zu finden, suchen auch Automobilhersteller und -zulieferer über Social-Media-Kanäle gezielt nach Kandidaten. Was müssen Jobsuchende tun, damit sie dort gut von den Arbeitgebern gefunden werden? ... mehr

Verstärkung im Ressort von Hiltrud Werner:
Gut 20 Planstellen will die Konzernvorständin bis zum Jahreswechsel besetzen. Auch die neuen Kräfte sollen dabei helfen, die Ideen des "speak up freely" und des "bad news travel fast" zu implementieren. Interne Einsichten aus der Diesel-Krise teilt VW mit interessierten Externen. ... mehr

Bürokommunikation:
Schon wieder 40 neue E-Mails im Eingang. Fast alles unwichtig. Aber der Kollege, dessen Bericht zum Entwicklungsprojekt für den Automobilhersteller Sie kurzfristig benötigen, antwortet nicht. War die E-Mail hier der richtige Kommunikationskanal? ... mehr

Zweiter Bildungsweg macht's möglich:
Wer Ingenieur werden will, braucht Abitur und ein Studium. Nicht immer, wie ein Beispiel aus der Automobilbranche zeigt. Der Weg kann über nebenberufliche Weiterbildungen zum technischen IHK-Fach- und Betriebswirt zur gleichen Qualifikation führen. ... mehr

Im Datencenter:
Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber dauerhafter Frust führt entweder zur innerlichen Kündigung oder zu einem konkreten Jobwechsel. Woran liegt es, dass so viele im Job unzufrieden sind? ... mehr

Stresstest im Vorstellungsgespräch:
Das Vorstellungsgespräch ist für die junge Serviceberaterin bislang bestens gelaufen – doch dann kommt die Frage: „Wollen Sie eigentlich eine Familie gründen?“ Das muss man auch seinem Wunscharbeitgeber nicht erzählen. Doch wie soll die Kandidatin antworten? ... mehr

Urteil des Bundesarbeitsgerichts:
Ein Formenbauer hatte sich bei seiner Firma krank gemeldet, obwohl er möglicherweise gar nicht so angeschlagen war, und vielleicht arbeitete er in dieser Zeit sogar für die Werkzeugbaufirma seiner Söhne. Daraufhin schickte der Arbeitgeber dem Werkzeugbauer einen Privatdetektiv ... mehr

Das optimale Vorstellungsgespräch:
Was ist Ihnen vom letzten Vorstellungsgespräch in Erinnerung geblieben? „32 °Celsius, nichts zu trinken.“ „Ein sehr reichhaltiges Snackangebot.“ Wenn die Antworten so ausfallen, hat der Automobilzulieferer, der eine Stelle besetzen will, etwas falsch gemacht. Wie gestaltet man ... mehr

Strenge Regeln:
Auch wenn die meisten Arbeitnehmer Urlaubstage aus dem alten ins neue Jahr mitnehmen und Arbeitgeber das zulassen – korrekt ist das nur in den wenigsten Fällen, etwa wenn der Automobilzulieferer wegen dringender betrieblicher Gründe den Urlaub nicht im laufenden Jahr gewähren ... mehr

Tesla-Chef:
Elon Musk führt mit Tesla und Space X gleich zwei Firmen im Silicon Valley. Für die Kommunikation hat er eigene Regeln aufgestellt. ... mehr

Management:
Beim digitalen Wandel vergessen viele Führungskräfte sich selbst. ... mehr

Wochenendarbeit:
Unvorhergesehene Ereignisse sind in der Automobilbranche keine Seltenheit: plötzlich braucht der Kunde viel mehr Sitzbezüge einer bestimmten Art, weil eine Ausstattungsvariante viel besser läuft als gedacht. Kann der Zulieferer in so einem Fall einfach Wochenendarbeit anordnen? ... mehr

Fachkräfte bei der Stange halten:
Gerade viele Automobilzulieferer suchen händeringend nach guten Fachkräften. Doch wichtig ist nicht nur, sie zu finden und für das eigene Unternehmen zu begeistern – wenn man sie für sich gewonnen hat, muss man sie auch halten. Wie Führungskräfte Mitarbeiter glücklich machen ... mehr

Der letzte Eindruck zählt:
Der Job im kleinen Autohaus hat richtig Spass gemacht, mit Chef, Kollegen und Kunden lief alles prima, doch irgendwann fehlten die neuen Herausforderungen – und die Summe, die der Headhunter schon im ersten Gespräch nannte, war mehr als interessant. Sie haben gekündigt. Nun ... mehr

Connected Vehicle Tour:
Mit Preisgeldern von 30.000 Euro lockt Ford Entwickler und Startups, die neue Ideen für die Anbindung an Ford SYNC AppLink entwickeln. ... mehr

Digitalisierung für die Chefs:
Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern nicht nur globale Lieferketten und Produktionsprozesse. Sie formen auch eine neue Form von Führungskraft, nicht zuletzt in der global aufgestellten Automobilbranche. Die Chefs von morgen müssen massiv umlernen, lautet das Fazit eines ... mehr

Bewerbung:
Gute Noten sind bei der Jobsuche hilfreich, aber wichtiger ist vielen Unternehmen, ob die Kandidaten mit ihrer Persönlichkeit zum Unternehmen und ins Team passen. ... mehr

Wandel der Arbeitswelt in Conti-Fabriken:
Für den Zulieferer Continental ist der Fertigungsansatz Industrie 4.0 keine ferne Vision, sondern gelebte Realität. Immer deutlicher zeigt sich, dass viele Werker hier etwa psychomentale Hürden zu nehmen haben. Personalchefin Ariane Reinhart wünscht ihnen "Gesundheit", ... mehr

Tipps für den Karriere-Sprung:
Englisch wird in der zunehmend globalisierten Automobilindustrie immer wichtiger. Das bedeutet auch, dass immer mehr Vorstellungsgespräche ganz oder teilweise auf Englisch stattfinden. ... mehr

IAA 2017:
Bewerber und Unternehmen zusammenzubringen ist das Ziel der Job and Career auf der IAA. ... mehr

Aufhebungsvertrag statt Kündigung:
Einem Mitarbeiter zu kündigen ist nie angenehm – weder für Unternehmer, noch für Arbeitnehmer. Manchmal kann ein Aufhebungsvertrag für beide Seiten eine gute Lösung sein. Was muss drinstehen? ... mehr

Eiscreme, Obst und lange Pausen:
Spätes Kommen und frühes Gehen, zu legere Kleidung und schlechte Urlaubsplanung: Arbeitnehmer in Deutschland machen in den Sommermonaten vieles falsch – finden zumindest ihre Vorgesetzten. Aber diese können Einiges tun, um den Mitarbeitern die Arbeit in der Hitze zu erleichtern. ... mehr

Kampf um Talente:
Die Branche baut auf künstliche Intelligenz. Experten auf diesem Gebiet können sich die Jobs derzeit aussuchen. ... mehr

Flache Hierarchien und klare Ansagen:
Die richtigen Fachkräfte zu bekommen, wird besonders für weniger bekannte Automobilzulieferer immer schwieriger. Da ist es wichtig zu wissen, was man den gesuchten Mitarbeitern bieten muss. ... mehr

Bewerbung:
Die erste Hürde auf dem Weg zum neuen Job ist geschafft. Das Vorstellungsgespräch bei einem großen Automobilzulieferer steht an. Wichtig ist jetzt: Nicht nur antworten, sondern auch selbst wichtige Fragen stellen. ... mehr

Das muss der Recruiter der Zukunft können:
Woher die guten Fachkräfte für Automobilhersteller, -zulieferer und -handel nehmen? Angesichts des Fachkräftemangels wird die Arbeit der Personaler in der Branche immer schwieriger. Um auch in Zukunft die guten Mitarbeiter zu finden, müssen sie sich umstellen. Welche Fähigkeiten ... mehr

Wie Sie Arbeitsstrukturen ändern:
Agiles Management. Demokratische Unternehmen. Der Hype ist groß. Denn dort scheint zumindest teilweise die Zukunft der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer zu liegen. Doch agile Methoden lösen nicht jedes Problem und der Paradigmenwechsel im Unternehmen ist nicht so leicht ... mehr

Frust im Job:
Alternative Antriebe, autonomes Fahren, neue Wettbewerber – die Automobilbranche muss sich gerade neu erfinden. Und natürlich müssen alle Abläufe effizienter werden. Manch einer erlebt das als spannende Herausforderung. Anderen kann der ursprünglich geliebte Job schon mal zur ... mehr

Urteil des Bundesarbeitsgerichts:
Wer mit seinem Arbeitsvertrag auch ein Wettbewerbsverbot für die Zeit nach seinem Ausscheiden unterschrieben hat, sollte dieses genau unter die Lupe nehmen. Ist das Verbot nämlich fehlerhaft und der Arbeitnehmer hält sich trotzdem daran, muss er alle Nachteile selber tragen. ... mehr

Stellenwechsel:
Eigentlich wollte der Automobilverkäufer nur mal seinen Marktwert testen. Doch nun hat er das interessante Angebot eines anderen Autohauses auf dem Tisch. Aber statt vorschnell einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, sollte man einige wichtige Fragen klären. ... mehr

Mitmachen und gewinnen:
Unsere Jobbörse nimmt am Wettbewerb von Jobbörsen-Kompass teil - und jede Stimme zählt! ... mehr

Arbeitsrecht:
Die Urlaubsplanung bei dem Automobilzulieferer ist fertig. Flug, Hotel und Mietwagen sind gebucht. Doch plötzlich möchte der Kunde, ein Automobilhersteller eine bereits fertiggestellte Konstruktion schnell noch ändern lassen. Kann der Chef deswegen von einem Entwickler verlangen, ... mehr

Duale Ausbildung:
Gerade weniger bekannte Zulieferer und Handwerksbetriebe klagen oft über zu wenige gute Bewerber für Ausbildungsplätze. Oft ist der Mangel teilweise hausgemacht, weil Unternehmen schon in den Stellenausschreibungen und im Umgang mit Bewerbungen Fehler machen, sagen Experten. ... mehr

Digitalisierung, Vernetzung, autonomes Fahren, E-Mobilität:
Die Unternehmen der Automobilbranche zählen zu den gefragtesten Arbeitgebern in Deutschland. Dafür gibt es überzeugende Gründe. Der neue Karriereführer der Automobilwoche stellt die Herausforderung und Chancen vor, die sich Mitarbeitern in der Automobilbranche bieten – sowohl ... mehr

Achtsamkeit und Resilienz:
Für dauerhaften Erfolg im Beruf braucht es vor allem Achtsamkeit und Resilienz, weiß der Business-Coach Leonhard Fromm. ... mehr

Untersuchung zu Dienstwagen:
Wer als Firmenwagen einen Porsche fährt, verdient im Durchschnitt rund 150.000 Euro pro Jahr und sein Auto hat einen Neupreis von etwa 83.000 Euro. Die meisten Dienstwagenfahrer müssen sich aber mit einem VW begnügen, der im Mittel knapp 35.000 Euro wert ist. ... mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement:
Gerade angesichts des Fachkräftemangels ist es für Automobilhersteller und -zulieferer wichtig, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern. Entscheidend im betrieblichen Gesundheitsmanagement sind dabei nicht nur die körperlichen, sondern auch die psychischen Belastungen am ... mehr

Streit mit Google-Firma Waymo:
Uber wirft seinen prominenten Entwickler Anthony Levandowski raus. Hintergrund des drastischen Schritts ist ein Streit mit Levandowskis früheren Arbeitgeber über vermeintlichen Technologie-Diebstahl in Form von tausenden Dokumenten. ... mehr

Stellenanzeige und Bewerbung:
Die Frage stellt sich schon bei Stellenanzeige und Bewerbung: Du oder Sie? Hängt davon ab. Für den Einsteigerjob beim IT-Dienstleister passt vielleicht das Du. Für die Stelle im höheren Management eines Automobilherstellers sicher eher das Sie. Grundsätzlich gilt für Firmen wie ... mehr

Arbeitsrecht und Thema Urlaub:
Sommerzeit ist Reisezeit - auch bei Automobilherstellern und -zulieferern. Aber trotzdem müssen Aufträge abgearbeitet werden – wer darf wann in Urlaub gehen, und nach welchen Regeln wird das entschieden? ... mehr

Zulieferer ElringKlinger:
Der Zulieferer ElringKlinger bekommt einen neuen Chefaufseher. Der Aufsichtsrat wählte Klaus Eberhardt zum neuen Vorsitzenden. ... mehr

Tarifrunde um flexiblere Arbeitszeiten:
Baden-Württembergs IG-Metallchef Roman Zitzelsberger ist überrascht, mit welcher Schärfe sich die Arbeitgeber vor den anstehenden Tarifverhandlungen um flexiblere Arbeitszeiten positionieren. ... mehr

Fünf Tipps gegen die Angst:
Das Projekt für den Automobilhersteller ist eigentlich bestens geplant und wasserdicht abgesichert. Aber vor der Präsentation, die über den Auftrag entscheidet, kommen dem Projektingenieur dann doch Zweifel: Wird alles glattgehen? Habe ich vielleicht doch etwas übersehen? Die ... mehr

Gehaltsverhandlung:
Der Einstieg ist geschafft, die Arbeit beim Automobilzulieferer macht Spaß und läuft gut – aber irgendwann stellt sich die Frage: Ist meine Arbeit nicht doch etwas mehr wert? Um eine Gehaltserhöhung auszuhandeln, mit der am Schluss beide Seiten zufrieden sind, braucht es eine ... mehr

Schneller Einstellungsprozess hilft:
Stärker noch als Automobilhersteller kämpfen vor allem Automobilzulieferer, die nicht weltweit bekannt sind, mit dem Fachkräftemangel. Um gute Kandidaten nicht im letzten Augenblick zu verlieren, ist Tempo beim Einstellungsprozess wichtig. ... mehr

Gehaltsranking Ingenieure:
Ingenieure sind in der deutschen Wirtschaft gesucht – und gut bezahlt. An der Spitze stehen jene, die sich auf Fahrzeugtechnik spezialisiert haben. Insgesamt liegt die Automobilindustrie im Gehaltsranking für Ingenieure nur auf Platz acht. ... mehr

Fachkräftemangel macht Firmen erfinderisch:
In vielen Unternehmen ist Gehalt längst nicht mehr alles. Viele Firmen locken angesichts des Fachkräftemangels mit etlichen Vergünstigungen und Zusatzleistungen. Das birgt aber auch Gefahren. ... mehr

Tipps für die Bewerbung:
Sie sind auf die Ausschreibung für den Traumjob in der Automobilbranche gestoßen? Ob Sie es bis zum persönlichen Gespräch oder sogar bis zur Einstellung schaffen, hängt stark von der Bewerbung ab. Was Recruitern wichtig ist, erfahren Sie hier. ... mehr

Welche Branchen gut zahlen:
Sowohl Bachelorabsolventen als auch die Berufseinsteiger mit Masterabschluss lockt die Automobilindustrie mit im Branchenvergleich sehr hohen Einstiegsgehältern. ... mehr

Checkliste für Aufsteiger:
Als Entwickler hat sich Martin Peters bei einem Automobilzulieferer bewährt. Nun hat ihn sein Arbeitgeber den Ingenieur zum Abteilungsleiter befördert. Worauf muss er achten, um in seinem ersten Job als Führungskraft erfolgreich zu sein? ... mehr

Integrationsinitiative:
Ford hat sich der Integrationsinitiative "Wir zusammen" der deutschen Wirtschaft angeschlossen, die die Eingliederung von Flüchtlingen unterstützt. ... mehr

Seltsame Fragen in Vorstellungsgesprächen:
Um Job-Bewerber auf Herz und Nieren zu testen, lassen sich die Personaler in Unternehmen oft extrem überraschende Fragen einfallen. ... mehr

jobs.automobilwoche.de:
Sie kennen unser Job-Portal noch nicht? Dann wird es aber höchste Zeit. Hier eine Auswahl der aktuellen Stellenanzeigen auf www.jobs.automobilwoche.de. Unter anderem suchen PSA, Nissan oder DAT neue Kräfte für Ihre Teams. ... mehr

Checkliste für den neuen Vertrag:
Angesichts der guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt denkt sicher auch manch einer, der mit seinem aktuellen Job halbwegs zufrieden ist, über einen Wechsel nach. Ist ein neuer Arbeitgeber gefunden, gilt es aber, den Arbeitsvertrag gewissenhaft auszuhandeln, damit der Wechsel nicht ... mehr

Personalisiert, strukturiert, gehaltvoll:
Worauf muss man achten, um mit Online-Bewerbungen Erfolg zu haben? Dazu kursieren viele Ratschläge – aber was sagen die Personalverantwortlichen? ... mehr

Selbstgespräche statt Multitasking:
Der Arbeitsdruck wächst, immer mehr Menschen arbeiten in wuseligen Großraumbüros. Knapp die Hälfte der Arbeitnehmer kann sich am Arbeitsplatz nicht konzentrieren. Was tun? ... mehr

Automobilwoche-Tipp:
Sie suchen eine neue Herausforderung? Sie wollen die Firma wechseln? Oder gar die Branche? Um in der Autoindustrie oder im Autohandel Fuß zu fassen, gelten bezüglich der Bewerbung die selben Regeln wie in allen Bereichen. Hier die wichtigsten Ratschläge: ... mehr

Mitarbeiterzufriedenheit:
Unter jenen sechs Faktoren, die für die Zufriedenheit von Mitarbeitern am wichtigsten sind, haben Vergütung und Work-Life-Balance die geringste Bedeutung. ... mehr

Eingliederungsmanagement:
Nach schweren Erkrankungen von Mitarbeitern müssen oft Ängste bewältigt werden. Der Mitarbeiter sorgt sich: „Vielleicht verliere ich jetzt meinen Job.“ Und der Chef fürchtet: „In diesem Zustand kann er nicht mehr für uns arbeiten.“ Wird das Betriebliche Eingliederungsmanagement ... mehr

ZF will Erfahrung im Haus halten:
ZF will „junge“ Rentner für die Mitarbeit in zeitlich begrenzten Projekten reaktivieren. 1000 Ex-Mitarbeiter hat der Zulieferer bereits angeschrieben. Mehr als jeder Zehnte will mitmachen. ... mehr

Flexibles Arbeiten:
Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeitern, im Homeoffice. Ihr Anteil ist seit 2014 um zehn Prozentpunkte auf 30 Prozent gestiegen. ... mehr

Befristete Verträge für Führungskräfte:
Mit dem Programm 60+ will Daimler Führungskräfte vorzeitig in den Ruhestand schicken. Eine Managerin klagte dagegen und bekam in höchster Instanz Recht. ... mehr

Verhandlungsführung:
Die Ausbildung ist beendet, der Traumjob greifbar – es geht „nur“ noch um das Gehalt. Mit welcher Verhandlungsstrategie holt man das beste Einkommen raus? ... mehr

Karriere:
Wie wird man ein guter Chef? Wer sich als Führungskraft für das neue Jahr viel vorgenommen hat, den sollten die acht berühmten Führungsskills von Google interessieren. ... mehr

IT-Nutzung:
In der Personalarbeit halten IT-Systeme nur langsam Einzug. Erst jede zweite Personalabteilung hat bereits Abläufe digitalisiert. ... mehr

Gehaltsvergleich Einkäufer:
Einkäufer und Einkaufsleiter in der Automobilbranche haben von 2015 auf 2016 keine signifikanten Gehaltssteigerungen erzielt. Sie sollten sich und ihre Arbeit im Unternehmen besser präsentieren. ... mehr

Work-Life-Balance:
Arbeiten Väter nur noch in Teilzeit, um mehr Zeit für ihre Familie zu haben, drohen ihnen Lohneinbußen und Karrierenachteile. ... mehr

Aufstiegschancen:
Überall Gefahren und Feinde zu sehen, kann auch Vorteile haben: Menschen mit paranoiden Wesenszügen steigen häufiger auf der Karriereleiter nach oben. ... mehr

Arbeitsgericht:
Arbeitgeber sollten darauf achten, Gehälter pünktlich zu zahlen. Sonst haben Arbeitnehmer Anspruch auf 40 Euro Schadensersatz, entschied das Landesarbeitsgericht Köln. ... mehr

Aus Digi-Flop wird Digi-Top:
Von einhelliger Begeisterung über die Digitalisierung sind die Arbeitnehmer weit entfernt. Wie Chefs ihre Mitarbeiter für den Wandel begeistern. ... mehr

Neue Mitarbeiter:
Gute Mitarbeiter muss man nicht nur gewinnen, sondern auch behalten. Mitentscheidend dafür ist, wie gut der Einstieg des oder der „Neuen“ in den Job organisiert wird. ... mehr

Vorstände und Mitarbeiter:
Alle im DAX vertretenen Automobilhersteller liegen bei der Spreizung zwischen Durchschnittsgehältern und Vorstandsvergütungen in der oberen Hälfte. Absoluter Spitzenreiter ist VW. ... mehr

Ideenmanagement:
Durchschnittlich mehr als zwei Verbesserungsideen pro Person brachten die gut 212.000 Continental-Mitarbeiter im vergangenen Jahr ein. ... mehr

Daimler:
Betriebsrat und Management von Daimler haben sich auf Regeln für das mobile Arbeiten geeinigt. ... mehr

Digitalisierung:
Personalabteilungen sind von der Digitalisierung doppelt betroffen: Sie können ihre eigenen Prozesse per IT optimieren und haben andererseits Einfluss darauf, ob das Gesamtunternehmen personell fit für die Digitalisierung ist. ... mehr

Work-Life-Balance:
Wer will, der darf – aber niemand muss: Mit einer Betriebsvereinbarung ermöglicht Audi es den Mitarbeitern, ortsunabhängig und zeitlich flexibel zu arbeiten. ... mehr

Gleichstellung:
Verdienen Frauen weniger, weil sie in schlechtbezahlten "Frauenberufen" arbeiten? Oder sind diese Berufe schlecht bezahlt, weil sie vor allem von Frauen ausgeübt werden? ... mehr

Artikel 1-20 von 57054 Stück
Russischer Autobauer:
Der russische Autobauer Avtovaz hat seine angekündigte Rückkehr nach Kuba umgesetzt. Es soll nur der Anfang der Exportaktivität sein. » mehr

Joint Venture:
Skoda will in Zukunft vom Technologie-Standort Tel Aviv profitieren. Dazu gründet der Hersteller ein Gemeinschaftsunternehmen mit einem Importeur vor Ort. » mehr

Diesel-Subventionen:
Nach Volkswagen fordert nun auch der Fernbusanbieter Flixbus das Ende des Dieselprivilegs. Ganz uneigennützig ist das Ganze jedoch nicht. » mehr

Steuererleichterungen:
Ungarns Außenminister soll sich mit Tesla-Vertretern getroffen haben, um sie von einer Ansiedlung in seinem Land zu überzeugen. » mehr

Abgas-Debatte:
Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrpark-Manager spielen dabei eine wichtige Rolle – und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht verzichten können. Auch das deutsche Handwerk meldet sich zu Wort. » mehr

Hohe Investitionen:
Continental investiert stark in die Entwicklung von Elektroantrieben. Das soll sich schon in wenigen Jahren auszahlen. Aber der Zulieferer macht auch eine Einschränkung. » mehr

Personalwechsel bei Bosch:
Hartwig Geisel ist neuer Konzern-Betriebsratschef bei Bosch und wird damit auch stellvertretender Aufsichtsratschef. Er folgt zum 1. Januar auf Alfred Löckle, der in den Ruhestand geht. Auch bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG gibt es Veränderungen. » mehr

Matthias Müller - "Raus aus der Komfortzone":
Dieselgate, Diesel-Gipfel - zuletzt auch noch Diesel-Judas: Für den VW-Konzern und Matthias Müller geht kein einfaches Jahr zu Ende. In seiner Weihnachtsbotschaft schlägt der Konzernchef wohl daher auch nur leise Töne an. » mehr

Knappe Batterie-Rohstoffe:
Für die Batterien der neuen E-Autos brauchen die Autokonzerne Rohstoffe. Einige davon sind knapp. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, setzt BMW auf langfristige Lieferverträge. » mehr

Warnstreiks ab 8. Januar:
Nach der Region Südwest beschließt nun auch die IG Metall in Nordrhein-Westfalen Warnstreiks für das kommende Jahr. » mehr

Kommentar zur neuen Rahmenvereinbarung:
Nachhaltig profitabel wollen Opel und Vauxhall eines möglichst nicht allzu fernen Tages sein. Die aktuelle Performance der beiden Marken genügt den Anforderungen von morgen nicht. Enormes Tempo ist beim Gegensteuern gefragt. Und allein mit Kostensenkung wäre es keineswegs getan. » mehr

Neues Testgelände angekündigt:
BMW wird in Tschechien ein Erprobungsgelände bauen. Das lassen sich die Bayern einiges kosten. » mehr

Klartext:
Verhelfen die fallenden Dieselverkäufe jetzt sogar dem Erdgasauto zum zweiten Frühling? » mehr

Eigenzulassungen runter, Onlinevertrieb rauf:
Fünf Trends, die das Autojahr 2018 prägen werden - von Politik über Technik bis zum Handel. » mehr

Bundesrat setzt sich für private Ladestationen ein:
Endlich soll es leichter werden, auf privaten Stellplätzen eine Ladevorrichtung fürs E-Auto anzubringen. Das sieht zumindest ein neuer Gesetzentwurf vor. » mehr

Vereinbarung mit Betriebsrat:
Opel muss seine Kosten senken. Das Management hat sich mit dem Betriebsrat jetzt auf eine Reihe von Maßnahmen verständigt. » mehr

Premiumhersteller in China:
BMW ist auf dem besten Wege, 2017 der erfolgreichste Premiumhersteller in China zu werden. Dabei profitieren die Münchner von einem Problem des bisherigen Spitzenreiters. » mehr

November-Zahlen lassen hoffen:
Im November verkauften die Wolfsburger fast eine Millionen Neufahrzeuge - ein Anstieg von 11,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat - und ein gutes Omen für das Gesamtjahr. Bei Audi dürfte allerdings wenig Freude aufkommen. » mehr

Start-up in München:
Skoda betreibt in München ein Unternehmen, das Fahrdienste und Betreuung für Kinder, Senioren und Behinderte anbietet. Bald will das Start-up expandieren. » mehr

AVP Autoland:
Die AVP-Autoland meldet für 2017 gute Zahlen. Das für den VW-Konzermarkenhändler schwierige Jahr wurde unter anderem jenseits der Kernmarke gerettet. » mehr


Artikel 1-20 von 57054 Stück