Themenspezial:
Volkswagen
Artikel 21-40 von 6341 Stück
Dieselgate:
Besitzer von Volkswagen-Unternehmensanleihen können nun wie zuvor die Aktionäre gegen den Konzern vorgehen. Im Kern steht auch hier der Vorwurf, der Hersteller habe die Märkte zu spät über die Risiken des Abgas-Skandals informiert. » mehr

Umstellung auf E-Auto-Produktion:
Volkswagen treibt den Umbau ausgewählter Werke für die Produktion von Elektrofahrzeugen voran. Nun bestellte der Autobauer rund 2200 spezialisierte Roboter. » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Karierrechancen - interessante Stellenangebote bei VW. Alle offenen Jobs bei Volkswagen auf einen Blick. » Jobs bei Volkswagen

Konsolidierung im VW-Netz:
Weitere Übernahme im Volkswagen-Netz: Die Graf-Hardenberg-Gruppe aus Karlsruhe hat die Standorte der Link-Gruppe übernommen. » mehr

Neuvorstellung VW Golf GTI Clubsport:
Der VW Golf GTI ist längst nicht mehr so rebellisch wie der erste GTI vor vielen Jahren. Deshalb bringt VW nun den Golf GTI Clubsport: Stärker, schärfer, schneller - und wilder. » mehr

Keine Abtrennung vom Audi-Prozess:
Der Antrag von Ex-Audi-Chef Rupert Stadler, dass sein Verfahren im Audi-Prozess abgetrennt wird, wurde vom Gericht abgelehnt. Er wird nun wohl jahrelang zusammen mit drei weiteren Angeklagten auf der Anklagebank sitzen müssen. » mehr

Plötzlich Personalmangel:
VW hat zahlreiche neue Leiharbeiter eingestellt. Die Nachfrage steigt wieder und sowohl das Werk Wolfsburg als auch das Werk von VW Nutzfahrzeuge in Hannover brauchen Unterstützung. » mehr

Audi-Prozess im Abgasskandal:
Als "grob unfair" empfindet die Verteidigung Rupert Stadlers das Verfahren gegen den Ex-Audi-Chef. Über den Antrag, sein Verfahren abzutrennen, dürfte das Gericht im Audi-Prozess nun entscheiden. » mehr

Niedersachsens Ministerpräsident:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich beim MAN-Standort Salzgitter für einen Erhalt der dortigen Produktion stark gemacht. Er fordert den Mutterkonzern auf, eine "gute Perspektive" zu präsentieren. » mehr

Modellvorschau Porsche:
Bei Porsche schreitet die Elektrifizierung voran - dabei stellt der Sportwagenbauer besonders hohe Ansprüche an diese Fahrzeuge. Einen rein elektrischen Elfer wird es in absehbarer Zeit aber nicht geben. » mehr

"Unsere Industrie ist systemrelevant":
Die Betriebsräte der VW-Tochter MAN fordern angesichts geplanter drastischer Stellenstreichungen ein Hilfsprogramm der Politik für die Entwicklung klimafreundlicher Antriebe. In einem offenen Brief warnen sie vor dem Verlust von technologischem Know-how. » mehr

EXKLUSIV - Markus Duesmann schließt Wechsel an die VW-Spitze aus:
Audi profitiert vom Nachfrageschub in China. Die Verluste in der Lockdown-Zeit werde das aber nicht ausgleichen können, sagt Vorstandschef Markus Duesmann. Einen Wechsel nach Wolfsburg schließt der 51-Jährige aus. Er bleibe in Bayern - und will den Anspruch "Vorsprung durch » mehr

Cupra Formentor:
Das erste eigene Modell der Marke Cupra, der Formentor, soll am Marktanteil mehrerer Hersteller knabbern. » mehr

Bevorstehender Prozess:
Der Anwalt von Martin Winterkorn hat dem Gericht zwei Atteste vorgelegt, denen zufolge sein Mandant krank ist. Die Folge für den Prozess gegen den früheren VW-Chef sind unklar. » mehr

Giovanni P. äußert sich im Audi-Prozess:
Der im Audi-Prozess angeklagte ehemalige Motorenentwickler Giovanni P. hat am dritten Tag des Verfahrens zu erklären versucht, wie es zu den Manipulationen an Dieselmotoren kam. » mehr

Volkswagen OTLG:
Unter rund 3000 Autohaus- und Servicepartnern hat Volkswagen OTLG die besten ausgezeichnet. Ganz oben auf dem Treppchen stand: Autohaus Burger aus Blaubeuren. » mehr

Audi-Abgasskandal-Prozess:
"Grob unfair" findet Rupert Stadlers Verteidiger Thilo Pfordte die bisherige Verfahrensführung im Audi-Prozess. Er führt mehrere Gründe an, warum Stadlers Verfahren von den anderen Angeklagten abgetrennt werden sollte. » mehr

Zweiter Tag im Audi-Prozess:
Der zweite Verhandlungstag im Abgasskandal-Prozess um Audi war von gegenseitigen Schuldzuweisungen der vier Angeklagten geprägt. » mehr

Wem wird was vorgeworfen?:
Den vier Angeklagten im Münchner Audi-Prozess wirft die Staatsanwaltschaft Betrug, irreführende Werbung und mittelbare Falschbeurkundung vor. Die Vorwürfe unterscheiden sich dennoch. Die vier Angeklagten im Überblick. » mehr

VW-Holding:
Die Porsche SE nennt weiterhin keine Prognose für das bald endende Geschäftsjahr. Man rechnet aber mit einem positiven Ergebnis. » mehr

Überhöhte Gehälter und Bonuszahlungen:
Weil sie die Zahlung überhöhter Gehälter und Boni an Betriebsratsmitglieder mitverantwortet haben sollen, stehen ab Mitte November vier frühere Volkswagen-Manager wegen des Verdachts der Untreue vor Gericht. » mehr


Artikel 21-40 von 6341 Stück