Themenspezial:
Volkswagen
Artikel 1-20 von 5994 Stück
Technische Entwicklung und Baureihe:
Im Volkswagen-Konzern gibt es eine Reihe von personellen Veränderungen in den Bereichen Technische Entwicklung und Baureihe. » mehr

Elektromobilität in China:
China ist nicht nur der mit Abstand größte Einzelmarkt für Volkswagen. Das Land gilt auch als Leitmarkt für Elektroautos. Nun schließen die Wolfsburger weitere Deals ab. » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Karierrechancen - interessante Stellenangebote bei VW. Alle offenen Jobs bei Volkswagen auf einen Blick. » Jobs bei Volkswagen

Sitzung des Aufsichtsrats:
Der VW-Konzern will seine 2019 angekündigte Zusammenarbeit mit Ford vertiefen. Die Pläne sind bereits recht konkret. In China beteiligt sich VW an einem Batteriehersteller. » mehr

Probleme bei VW:
Die Vertrauensleute der IG Metall bei Volkswagen haben den Vorstand heftig kritisiert. Grund dafür sind nicht nur anhaltende Probleme beim Golf. » mehr

Rund 3200 Exemplare in Deutschland:
Das KBA hat vorsorglich rund 4100 Fahrzeuge von VW wegen einer möglichen "fehlerhaften Auslösung" der Airbags zurückgerufen. Betroffen sind die Modelle Golf und Passat aus den Baujahren 1997 bis 1999. » mehr

Personalwechsel bei VWN:
Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge steht der Nachfolger von Jörn Hasenfuß fest: Karl Bernqvist verstärkt ab Juli den VWN-Markenvorstand. » mehr

Porsche-Chef Blume:
"Engpässe in den globalen Lieferketten", räumt der Lenker des VW-Sportwagenlabels in einem Interview ein, haben Porsche geschmerzt. Daher kommen die Supply Chains jetzt weltweit auf die Prüfstände: "Welche Wege sind tatsächlich nötig? Wie können wir den Logistikaufwand » mehr

Aufsichtsratssitzung:
Wenn am Nachmittag der VW-Aufsichtsrat zusammentritt, werden die Probleme beim Golf sicher einer großes Thema sein - aber nicht das einzige. » mehr

Karosserieteile für E-Autos:
Volkswagen erweitert sein Werk in Zwickau um eine 90 Meter lange und 26 Millionen Euro teure Großpresse. Damit will VW künftig fast alle Karosserieteile für seine E-Autos fertigen. » mehr

KOMMENTAR zum BGH-Urteil im VW-Dieselskandal:
Der BGH hat den VW-Konzern wegen der Dieselmanipulationen zu Schadenersatz verurteilt. Damit dürften die Chancen auch für Klagen gegen andere Hersteller steigen. » mehr

Nach Corona-Zwangspause in Indien:
Skoda baut nach einer Coronavirus-bedingten Pause in Indien unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen wieder Autos. Die Tschechen blicken nun nach vorn und bereiten den Produktionsstart der SUV-Familie auf Basis der MQB-Plattform A0 IN vor. » mehr

Nach BGH-Urteil:
Volkswagen will die klagenden Diesel-Kunden nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs rasch entschädigen. Man werde entsprechende Angebote unterbreiten, hieß es. Das gilt aber nicht für alle Kunden. » mehr

Urteil des Bundesgerichtshofs:
Volkswagen muss Diesel-Käufern, die von Abgas-Skandal betroffen sind, Schadenersatz zahlen. Diese wiederum müssen sich eine Nutzungsentschädigung anrechnen lassen. » mehr

"Außerordentlicher Umfang an Mängeln":
Die Volkswagen-Händler haben wegen der technischen Probleme des neuen Golf 8 scharfe Kritik geübt. Nie zuvor habe es solch geballte Probleme bei der Markteinführung eines neuen Golf gegeben. » mehr

Abgas-Skandal:
Noch immer laufen Tausende von Prozessen von Kunden gegen Volkswagen. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs soll nun Klarheit bringen. » mehr

Schadenersatz für Einzelkläger:
Mit rund 240.000 Sammelklägern hat sich VW im Abgasskandal bereits auf einen Vergleich geeinigt. Der BGH verkündet am Montag nun erstmals ein Urteil zu einer Schadenersatzklage eines Einzeklägers. Von dem Urteil wird Signalwirkung erwartet. » mehr

Erstes Software-Update wohl in der Werkstatt:
Volkswagens neuer Stromer ID.3 wird im Sommer offenbar vorerst mit reduziertem Digitalangebot in den Verkauf gehen. Und das erste Software-Update wird dann wohl nicht "over the air" aufgespielt, sondern in der Werkstatt. » mehr

VW-Betriebsrat zu rassistischem Werbespot:
Der VW-Betriebsrat ist der Auffassung, dass Volkswagen im Umgang mit dem rassistischen Werbespot Fehler gemacht hat. Auch die Konzernrevision habe begonnen, den Fall zu untersuchen. » mehr

"Das Schlimmste steht noch bevor":
Der Neustart der VW-Werke im mexikanischen Bundesstaat Puebla nach dem Corona-Shutdown könnte sich weiter verzögern. Die Bedingungen, um die Aktivitäten in der Autoindustrie wieder aufzunehmen, seien noch nicht gegeben, erklärte Gouverneur Barbosa. » mehr

EXKLUSIV – Hochlauf nach dem Virus-Shutdown:
"Das Motto unseres aktuellen Plans zur sicheren und produktiven Arbeit in Corona-Zeiten lautet ‚Come back stronger‘", so Bentleys Produktionschef Peter Bosch. Man brauche "Kommunikation mit den Menschen mehr denn je, denn Autos bauen ist people business". Individueller Kontakt » mehr


Artikel 1-20 von 5994 Stück