Themenspezial:
Volkswagen
Trotz Audi-Bußgeld:
Die Porsche SE profitiert vom Erfolg bei VW und hat im dritten Quartal ihren Gewinn deutlich gesteigert - obwohl VW-Tochter Audi ein Millionen Bußgeld zahlen musste. ... mehr

Nach Diess-Äußerungen vom Wochenende:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat im Bundestag Aussagen von Volkswagen-Chef Herbert Diess über die deutsche Politik in der "Bild am Sonntag" gekontert. ... mehr

Erfolg von VW:
Die guten Zahlen von VW lassen auch für die Porsche SE einen höheren Gewinn im dritten Quartal erwarten. Vor Kurzem musste das Unternehmen noch seine Prognose senken. ... mehr

Autonomes Fahren:
Volkswagen-Chef Herbert Diess und Daimler-Lenker Dieter Zetsche haben sich auf einer Veranstaltung zur Künstlichen Intelligenz selbstkritisch zum Thema selbstfahrende Autos geäußert. ... mehr

VW-Chef Diess greift deutsche Politik an:
Volkswagen-Chef Herbert Diess kritisiert in einem Interview die deutsche Politik. Er meint, die Autoindustrie sei nie gefördert worden, sie sei vielmehr immer nur eine Steuerquelle gewesen. ... mehr

Lange vor dem Abgas-Skandal bei VW:
Vier Jahre vor Beginn des Abgas-Skandals bei Volkswagen warnte ein interner Whistleblower einen VW-Ombudsmann vor Abgas-Manipulationen. Doch der Ombudsmann machte einem Bericht zufolge nichts. ... mehr

44 Milliarden Euro bis 2023:
Die Aufsichtsräte des Weltmarktführers haben am Stammsitz in Wolfsburg die mit Spannung erwartete Planungsrunde 67 verabschiedet. Bis Ende 2023 wird viel Geld unter anderem in E-Mobilität und die Digitalisierung der Standorte fließen. Konzernchef Diess zieht das Tempo an. ... mehr

Neues Mehrmarkenwerk in Osteuropa:
Volkswagen ordnet die Belegung seiner Werke neu und baut ein zusätzliches Werk in Osteuropa. Künftig sollen an mehr Standorten Fahrzeuge verschiedener Marken gebaut werden. ... mehr

Jochem Heizmann geht:
VW-Chef Herbert Diess soll künftig zusätzlich das China-Geschäft leiten. Das operative Geschäft würde jedoch jemand anderes verantworten. ... mehr

Für die nächsten fünf Jahre:
Neues E-Einstiegsmodell, Umrüstung zweier deutscher Werke zu E-Auto-Fabriken und Milliardeninvestitionen in die Zukunft: Die Volkswagen-Aufsichtsräte haben heute in Wolfsburg schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. ... mehr

VW-Konzernchef knüpft Netzwerk:
Sie möchten erstmals in Kontakt treten zum Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG? Oder Ihren früheren Draht zum Vorsitzenden des Markenvorstands Volkswagen Pkw wieder spannen? Nun, an Herbert Diess soll es nicht scheitern – der Ingenieur und IT-Fan ist jetzt global "verlinkt". ... mehr

Erstes Werk für I.D.-Stromer soll CO2-neutral laufen:
VW werde "den Automobilstandort Deutschland beim E-Auto an die Spitze bringen", kündigt Thomas Ulbrich an, der E-Mobilitäts-Vorstand des Kernlabels VW Pkw. Zum Auftakt der Öko-Offensive lässt das Management den sächsischen Standort Zwickau umkrempeln. Für eine buchstäblich ... mehr

Auslieferungen seit Januar:
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat in den ersten zehn Monaten des Jahres weniger Autos ausgeliefert als im Vergleichszeitraum. Der Konzern führt das vor allem auf die WLTP-Umstellung zurück. ... mehr

Technisches Thema, emotionale Debatte:
Volkswagen will die Werke in Emden und Hannover zu Elektrowerken machen. Die Angestellten müssen sich erst einmal keine Sorgen um ihre Jobs machen. Aber auf lange Sicht wird der Konzern weniger Personal brauchen – wie auch die anderen Unternehmen in Deutschlands wichtigster ... mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten:
Die Mitarbeiter der Werke Emden und Hannover sollen einen zusätzlichen Beschäftigungsschutz erhalten, außerdem soll Emden ein reines Elektro-Modell produzieren. Hier die wichtigsten News und Hintergründe als Frage und Antwort im Überblick. ... mehr

Lernen im Digitalzeitalter:
In fast allen Berufen werden die Inhalte von Arbeit und Ausbildung von der Digitalisierung beeinflusst. Doch auch die Art des Lernens ändert sich gravierend. Volkswagen testet mit Auszubildenden neue Wege, bei denen beispielsweise Azubis sich neue Fähigkeiten komplett ... mehr

Emden:
Über die Zukunft des Werks Emden wird seit Wochen gerätselt. Berichten zufolge sollen dort künftig Elektroautos statt des Mittelklasse-Modells Passat von den Bändern laufen. ... mehr

Elektromobilität:
VW hat einen weiteren Lieferanten für Batteriezellen für Elektroautos gefunden. Damit ist das Unternehmen nun in allen wichtigen Weltregionen versorgt. ... mehr

Engpässe bei Lieferanten:
Aufgrund von Lieferengpässen könnte im VW-Werk in Zwickau Kurzarbeit bevorstehen. Volkswagen teilte mit, dass die Produktion des Golf in der Fertigungslinie 2 vorübergehend gestoppt sei. ... mehr

Manipulierte Dieselmotoren:
Vor dem Beginn des Musterfeststellungsverfahren bringen sich die Anwälte beider Seiten in Stellung. ... mehr

Modellvorschau:
2025 soll weltweit jedes zweite Modell von VW ein Geländewagen sein. Die Einzelmärkte erhalten jeweils spezielle Versionen. ... mehr

Still und sauber geliefert:
Handel, Handwerk und Gewerbe denken um: In Zeiten drohender Diesel-Fahrverbote steigt trotz der noch immer höheren Preise bei Firmenfahrern das Interesse an Elektroantrieben auch in leichten Nutzfahrzeugen - und das Angebot wächst entsprechend. ... mehr

Elektro-Kleinwagen geplant:
VW plant neben der I.D.-Familie einen elektrischen Kleinwagen. Zudem gibt es Überlegungen, die Produktion des Passat nach Osteuropa zu verlagern. ... mehr

EXKLUSIV - Elektromobilität:
VW-Chef Herbert Diess ist davon überzeugt, Tesla auf dem US-Markt schlagen zu können. Und dass eine Autofirma einmal das wertvollste Unternehmen sein wird. ... mehr

Traton-Chef Renschler zu EU-Abgaswerten für Lkw:
Traton-Chef Renschler warnt vor den geplanten CO2-Grenzwerten der EU für Lkw. Sie seien nicht nur unrealistisch, sondern hätten auch gravierende Folgen für den Arbeitsmarkt. ... mehr

VW-Hackathon mit Zalando, NGOs und Start-ups:
Beim "Hackathon for Supply Chain Transparency" in Berlin hat sich der VW-Konzern mit Zalando, NGOs und Start-ups über die Verbesserung der Lieferkettentransparenz ausgetauscht. Im Zuge der E-Mobilität sind vor allem Rohstoffe wie Kobalt, Lithium und Nickel ein Problem. ... mehr

Neuer Angriff auf Tesla:
VW will einem Medienbericht zufolge ein Elektro-Crossover für 18.000 Euro auf den Markt bringen. Das Einstiegsmodell soll ein Tesla-Jäger werden. ... mehr

EXKLUSIV – VW-Vorstand Blume nennt Zahlen:
Oliver Blume, im Konzernvorstand von VW zuständig für Produktion, hat seine Führungskräfte jüngst auf eine signifikant höhere Effizienz der Werke bei geringerem Finanzaufwand rund um die Standorte eingestimmt. Er nannte dazu erstmals öffentlich konkrete Zahlen. ... mehr

EXKLUSIV – Carsharing in Metropolen:
In Deutschland sind es Millionenstädte wie Berlin und Hamburg, in denen VW bald mit einer Leihflotte aus Fahrzeugen des Typs E-Golf und E-Up antreten will. Ballungsräume in anderen Kernmärkten Europas, in den USA sowie Kanada kommen hinzu. Und brandneue Autotypen. ... mehr

Verunsicherung in China:
VW Pkw hat im Oktober weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Grund ist vor allem die Verunsicherung der chinesischen Kunden, aber auch in Deutschland steht ein Minus. ... mehr

VW-Integritätsvorständin Werner:
Im kommenden Jahr muss sich zeigen, ob die bisherige Arbeit von VW bei der Aufarbeitung des Dieselskandals die erhoffte Wirkung zeigt. VW-Monitor Larry Thompson sieht noch viel Arbeit vor sich – aber auch Erfolge. ... mehr

Offene Worte von Jürgen Stackmann:
VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann hat auf dem Automobilwoche Kongress offene Worte zu den schwierigen Verhandlungen um die neuen Verträge und das neue Vertriebskonzept gefunden. Die Bilanz ist aber positiv. ... mehr

Ex-Porsche-Designer Erwin Komenda:
Gegen Volkswagen ist eine Urheberrechtsklage am Landgericht Braunschweig eingegangen. Es geht um mögliche Ansprüche des lange verstorbenen Automobildesigners Erwin Komenda für die Modelle Käfer und Beetle. ... mehr

OLG Dresden:
VW hat vor Gericht einen wichtigen Erfolg gegen ES Autoguss erzielt. Der Autobauer sei zu Recht aus dem Liefervertrag mit der Prevent-Tochter ausgestiegen, urteilten die Richter. ... mehr

Stralsund:
Kläger aus der Region Vorpommern gehen in Stralsund gegen Volkswagen vor. Es ist nur ein Bruchteil aller Verfahren im Abgas-Skandal – mit zum Teil sehr unterschiedlichen Bewertungen. ... mehr

Elektroautos statt Passat?:
Der Volkswagen-Aufsichtsrat wird Ende nächster Woche eine "wichtige Entscheidung" zum VW-Werk in Emden treffen. Eine "Option" ist, dass dort künftig Elektroautos statt dem Passat gebaut werden. ... mehr

Neunmonatszahlen von VW Pkw:
Die WLTP-Einführung sowie Kosten durch die Umweltprämie und den Abgas-Skandal haben den Gewinn von VW Pkw in den ersten neun Monaten des Jahres sinken lassen. Die Rendite, die bis 2025 bei sechs Prozent liegen soll, sackte auf 3,7 Prozent ab. ... mehr

"Zukunftspakt":
VW Pkw ist beim Stellenabbau weiter als geplant. Es sind bereits rund 1200 Jobs mehr weggefallen als vorgesehen. Dennoch sind die Wolfsburger bei ihrer Marge vorsichtiger als zu Jahresbeginn. ... mehr

Importe im Wert von neun Milliarden Dollar:
Volkswagen und sein chinesischer Joint-Venture-Partner FAW wollen im kommenden Jahr Fahrzeuge und Teile im Wert von neun Milliarden Dollar in die Volksrepublik importieren. ... mehr

Verbraucherschützer:
Verbraucherschützer haben eine weitere Musterfeststellungsklage eingereicht. Diesmal richtet sie sich gegen die Volkswagen Bank. ... mehr

Porsche Panamera GTS:
Als GTS trägt der Porsche Panamera Sportschuhe zum dunklen Designer-Anzug. Wie die Schwaben ihr Dickschiff flott gemacht haben und warum sie intern von einem echten Schnäppchen sprechen. ... mehr

Moia-COO Robert Henrich:
Mit Moia will Volkswagen die Herausforderungen der Zukunft angehen. Ende des Jahres soll der Betrieb des Ridesharers in Hamburg starten. ... mehr

Bundesweit erste Musterfeststellungsklage:
240 Seiten umfasst das Dokument, mit dem der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) im Abgas-Skandal gegen Volkswagen klagt. Ziel ist es, dass betroffene Volkswagen-Besitzer Schadenersatz erhalten. ... mehr

Auch E-Mobilität und autonomes Fahren:
Die angekündigte Zusammenarbeit von Ford und Volkswagen dürfte einem Bericht zufolge über gemeinsame Projekte bei leichten Nutzfahrzeugen hinausgehen. Konkret sind Kooperationen in der E-Mobilität und beim autonomen Fahren denkbar. ... mehr

Diesel-Klage gegen VW:
Die Verbraucherschützer sind vor dem Start der Musterfeststellungsklage gegen VW optimistisch. Eine erfreulich große Zahl von Betroffenen habe Interesse an der Klage. ... mehr

119 Prozent Auslastung:
Weil die Werke nicht ausreichen, plant Skoda eine neue Fertigungsstätte. Das Problem der tschechischen Tochter weckt Begehrlichkeiten in der Konzernzentrale in Wolfsburg. ... mehr

Sportwagenbauer als Jobmaschine:
Der Sportwagenbauer steuert auf die Rekordmarke von 32.000 Beschäftigten zu. Grund dafür ist neben der Digitalisierung vor allem die Elektrooffensive rund um das Modell Taycan. ... mehr

Gewinn leidet unter hohen Investitionen:
Skoda hat in den ersten neun Monaten des Jahres neue Rekorde bei Absatz und Umsatz erzielt. Die hohen Investitionen in neue Modelle und E-Mobilität drückten aber aufs Ergebnis. ... mehr

Forschungsausgaben:
Volkswagen hat in diesem Jahr fast 16 Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben, mehr als jeder andere Autobauer. ... mehr

VW-Porsche-Übernahme:
Das Gericht im Verfahren der VW-Aktionäre gegen die Porsche SE hat einen weiteren Befangenheitsantrag der Kläger zurückgewiesen. ... mehr

KOMMENTAR - Quartalsbilanz VW:
Zunächst schien es so, als würde vor allem der VW-Konzern von der Umstellung auf WLTP hart getroffen. Umso erstaunlicher ist, dass das Unternehmen seine Prognosen für das Jahr bestätigt hat. ... mehr

VW-Vorstände zu den Q3-Zahlen:
Die VW-Vorstände Frank Witter und Christian Dahlheim äußerten sich nach Veröffentlichung der Quartalszahlen in einer Pressekonferenz. Interessanter als die Zahlen war das, was sie über die Zukunft sagten. ... mehr

Schwächeres Schlussquartal erwartet:
Porsche hat ein starkes drittes Quartal hingelegt. Die Umsatzrendite lag bei 17,4 Prozent, Erlöse und Gewinn stiegen. Finanzchef Lutz Meschke warnt aber vor einem Abflachen im vierten Quartal. ... mehr

Kooperation mit Mobileye:
Zusammen mit Mobileye und Champion Motors will VW in Israel einen Fahrdienst mit autonom fahrenden Elektroautos anbieten. ... mehr

Quartal besser als von Analysten erwartet:
Volkswagen hat im dritten Quartal unter anderem unter den Folgen der WLTP-Einführung gelitten. Der Autobauer schlug sich aber besser als erwartet. ... mehr

Gewinneinbruch im dritten Quartal erwartet:
WLTP-Probleme, schwächerer China-Absatz, Abgas-Skandal-Nachwehen - bei Volkswagen gibt es derzeit einige Schwierigkeiten. Dies wird sich auch in den Zahlen fürs dritte Quartal bemerkbar machen, die VW am Dienstag vorlegt. ... mehr

VW-Gebrauchtwagenplattform:
Wer online einen Gebrauchtwagen sucht, der tut dies in der Regel bei Autoscout24 und Mobile.de - zumindest bislang. VW will mit Heycar am Internet-Gebrauchtwagenkauf mitverdienen - und wächst kräftig. ... mehr

Abgas-Skandal bei Volkswagen:
Volkswagen-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch soll einem Bericht zufolge schon im Frühsommer 2015 zum Handeln in der Diesel-Affäre aufgefordert worden sein. ... mehr

VW T-Cross:
Mit dem T-Cross findet VW endlich eine Antwort auf Captur und Co. Die Wolfsburger sind mal wieder spät dran, aber die Aussichten sind nicht schlecht. ... mehr

Mini-SUV von VW:
Die SUV-Familie von VW wächst weiter. Im Frühjahr kommt der T-Cross auf Basis des Polo auf den Markt. ... mehr

Diesel-Nachrüstung:
VW-Chef Herbert Diess hat eine Verantwortung von VW für die Diskussion um den Diesel eingeräumt, wünscht sich aber eine weniger emotionale Debatte. ... mehr

Lastwagenbauer:
VW übernimmt die Maschinenbausparte von MAN - ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem Börsengang der Lkw-Sparte. ... mehr

Mögliche Zusammenarbeit mit koreanischem Konzern:
Berichten zufolge erwägt Volkswagen in Partnerschaft mit einem koreanischen Unternehmen den Einstieg in die Batteriezellfertigung. Konzernchef Diess hatte zuletzt zu höherer Effizienz bei der E-Auto-Strategie gemahnt. ... mehr

Erster reiner Elektro-Standort von Volkswagen:
Das VW-Werk in Zwickau wird der erste Volkswagen-Standort, an dem künftig nur E-Autos gebaut werden sollen. Laut Volkswagens Finanzchef Frank Witter liegt der Autobauer beim Umbau im Plan. ... mehr

Volkswagen-Chef wird 60:
Volkswagen-Chef Herbert Diess ist ein Antreiber und schreckt nicht vor deutlichen Worten zurück. Er will Volkswagen mit viel Tempo fit machen für die Zukunft. Am 24. Oktober wird Diess 60 Jahre alt. ... mehr

Auslieferungen in China:
Der VW-Konzern ist bei den Auslieferungen in China pessimistischer als bisher. Die Handelsstreitigkeiten hätten auf den Markt einen großen Einfluss. ... mehr

Urteil im Abgas-Skandal:
Die Porsche SE ist vom Landgericht Stuttgart wegen Verstoßes gegen Publizitätspflichten im Abgas-Skandal zu Schadenersatz in Millionenhöhe verurteilt worden. ... mehr

Geringe Passat-Nachfrage:
Die Produktion im VW-Werk in Emden steht für weitere drei Tage still. Grund ist die gesunkene Nachfrage nach dem dort gebauten Passat. ... mehr

Abgas-Skandal:
Nicht nur in den USA und Deutschland ermitteln Behörden wegen der Manipulation von Abgaswerten. Auch in Südkorea wird es eng für VW und mehrere Manager. ... mehr

Klage gegen Volkswagen:
An der Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen aufgrund des Abgas-Skandals haben mehr als 20.000 Kunden Interesse. Der Konzern gibt sich dennoch gelassen. ... mehr

Grünen-Chefin Baerbock kritisiert Diess' Brandrede:
Grünen-Chefin Baerbock hat sich in einem Interview kritisch zur Brandrede von VW-Chef Diess geäußert. Das Weltklimaabkommen von Paris gelte sowohl für die Bundesregierung als auch für die Automobilhersteller. ... mehr

China:
Volkswagen wird in China die erste Fabrik bauen, in der nur Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antrieb-Baukastens von den Bändern laufen werden. ... mehr

Hamburger VW-Händler verspricht faire Preise:
Die in der Hansestadt ansässige Auto-Wichert-Gruppe möchte ihre Klienten vor häufig happigen Aufschlägen bei Ersatzteilen und Autozubehör schützen. In den eigenen Betrieben werde die unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller Volkswagen und Škoda, Audi sowie Seat beachtet, ... mehr

Neue Umtauschprämien beschlossen:
Der VW-Konzern will für Diesel-Autos seiner Marken hohe Umtauschprämien bieten, um die Kunden zum Kauf neuer Fahrzeuge zu bewegen - und zwar bundesweit und nicht nur in den besonders stark belasteten Städten. Hier die Details. ... mehr

Neues Elektromodell von Porsche:
Der auf der Messe in Genf im Frühjahr als Studie vorgestellte Mission E Cross Turismo wird in Serie gehen. Das kündigte Porsche-Chef Oliver Blume beim Branchengipfel des Instituts für Automobilwirtschaft an. Dadurch sollen weitere Jobs in Zuffenhausen geschaffen werden. ... mehr

Presseschau zur Brandrede von Diess:
Die Reaktionen auf die Brandrede von VW-Konzernchef Herbert Diess fallen überwiegend negativ aus. ... mehr

Modellvorschau VW Nutzfahrzeuge:
Volkswagen Nutzfahrzeuge holt sich vom Tuningexperten Abt Unterstützung bei der Minderung des Flottenverbrauchs. ... mehr

Produktion im Jahr 2018:
Zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr hat Skoda die Marke von einer Million produzierten Autos erreicht. ... mehr

Ehemaliger Porsche-CIO:
Als Leiter des Geschäftsprozessmanagement ist Sven Lorenz künftig im VW-Konzern für die Prozessharmonisierung zwischen der IT und den Fachbereichen verantwortlich. ... mehr

Stackmann informiert über neues Modell:
Volkswagens Kernmarke VW Pkw will künftig direkt mit seinen Kunden in Kontakt sein. Für Handel und Service bedeutet das massive Veränderungen. VW-Vertriebschef Jürgen Stackmann will am Dienstag über das neue Modell informieren. ... mehr

Start im April 2020:
VW hat sein neues digitales Vertriebsmodell vorgestellt. Die Marke steigt damit zum ersten Mal in den Direktvertrieb ein. ... mehr

Erstes großes SUV-Coupé der Marke:
BMW X6 und Mercedes GLE Coupé bekommen Konkurrenz aus dem Volumen-Sektor von Skoda. Die tschechische Volkswagen-Marke hat erste Eindrücke des Kodiaq GT gezeigt. ... mehr

Mehr Eigenständigkeit für die VW-Tochter:
Der VW-Konzern bringt demnächst seine Lkw-Sparte Traton an die Börse. Ist Porsche die nächste Tochter, die folgt? Finanzchef Lutz Meschke kann sich mit diesem Gedanken offenbar durchaus anfreunden. ... mehr

Absatz-Einbruch im September:
Der Volkswagen-Konzern hat im September empfindlich weniger Autos verkauft. In Europa gingen die Auslieferungen sogar um mehr als 36 Prozent zurück. Auch in China gibt es Probleme. ... mehr

Alte Dieselfahrzeuge:
VW bietet Besitzern alter Dieselfahrzeuge in 14 Städten mit besonders schlechter Luft ab November Umtauschprämien an, wenn sie sich ein neues Auto kaufen. ... mehr

Hamburger VW-Mehrmarkenhändler:
Der älteste Vertragshändler für Volkswagen, Skoda und Audi in der Elbmetropole strebt ein Insolvenzverfahren über sein Vermögen in Eigenverwaltung an. Die weitere Finanzierung der Gesellschaft sei nicht mehr gesichert gewesen, lässt der Unternehmenschef dazu wissen. ... mehr

Ein ganz klarer Elfer:
Der neue Porsche 911 ist bei der Testfahrt unseres Autors ganz der Alte. Messerscharf und trotzdem gutmütig. Aber wer genau hinsieht, entdeckt auch Vorboten der Zukunft. ... mehr

Reaktion auf CO2-Grenzwerte:
Sollten die CO2-Grenzwerte tatsächlich wie geplant in Kraft treten, sieht VW-Konzernchef Herbert Diess rund 100.000 Arbeitsplätze in Gefahr. ... mehr

Nachfolger von Hinrich Woebcken:
VW hat einen neuen US-Chef: Scott Keogh tritt die Nachfolge von Hinrich Woebcken an. ... mehr

Nach Trennung von Rupert Stadler:
Audis kommissarischer Chef Bram Schot hat "große Lust" darauf, langfristig an der Spitze der VW-Premiummarke zu stehen. Doch es gibt mindestens einen weiteren Kandidaten für das Amt. ... mehr

Studie "Fanfocus Deutschland":
VWs Image leidet drei Jahre nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals deutlich unter den Folgen der Affäre, ergibt eine aktuelle repräsentative Studie. ... mehr

Abgas-Skandal bei Volkswagen:
Der Bundesgerichtshof wird am 9. Januar erstmals über die Klage eines vom Abgas-Skandal betroffenen Volkswagen-Kunden verhandeln. Das Urteil wird Signalwirkung für viele ähnliche Fälle haben. ... mehr

Kernmarke leidet unter WLTP-Umstellung:
VW Pkw hat im September weltweit 18,3 Prozent weniger Neuwagen verkauft als ein Jahr zuvor. In Europa fiel der Rückgang noch deutlich höher aus. ... mehr

Präsentation noch in diesem Jahr:
Noch vor dem Jahresende wird Skoda ein neues Kompaktmodell vorstellen. Die Volkswagen-Marke nutzt bei dem neuen Fahrzeug erstmals den Modularen Querbaukasten MQB-A0. ... mehr

Personalwechsel bei VW Nutzfahrzeuge:
Christiane Engel ist seit Oktober neue Leiterin des VW-Nutzfahrzeuge-Werks in Wrzesnia. Die Leitung des Werks in Hannover übernimmt künftig Thomas Hahlbohm. ... mehr

KOMMENTAR – VW-Konzern plant Umstiegsprämien:
Viele tausend Euro pro betagtem Selbstzünder wollen die Wolfsburger springen lassen, sofern die Besitzer der EU1- bis EU5-Diesel bei ihnen einen Neuwagen ordern. Wenn schon, dann aber bitte auch ansonsten schön sauber bleiben, VW, mahnt Automobilwoche-Reporter Henning Krogh. Die ... mehr

Gespräche im VW-Aufsichtsrat:
Einigen sich die Volkswagen-Aufsichtsräte im Fall Stadler? Eigentlich wollten die Aufseher des Konzerns schon vor Tagen über die Zukunft des im Abgas-Skandal verhafteten Audi-Chefs entscheiden. Jetzt versuchen sie es erneut. ... mehr

Neuer Cupra Ateca:
Gewöhnlich klebt am Heck sportlicher Seat-Modelle die Zusatzbezeichnung Cupra. Es steht seit 1996 für "Cup Racer". Dieses Jahr nun hat die spanische VW-Tochter Cupra zu einer eigenen Marke gemacht – und geht gleich mit einem Power-Produkt an den Start: dem 300 PS starken Cupra ... mehr

VW-Aufsichtsrat tagt in Wolfsburg:
Was wird nun aus Audi-Chef Rupert Stadler? Der VW-Aufsichtsrat tagt darüber in einer Sitzung. Nun heißt es aus gut informierten Kreisen, die Entscheidung zu Stadler wurde vertagt. ... mehr

"VW Automotive Cloud" und Entwicklungszentrum:
Volkswagen entwickelt zusammen mit Microsoft die "Volkswagen Automotive Cloud", in der alle künftigen digitalen Dienste und Mobilitätsangebote von Volkswagen gebündelt werden. VW errichtet zudem ein neues Entwicklungszentrum nahe der Microsoft-Zentrale. ... mehr

Artikel 1-20 von 62958 Stück
Zukunft der Auto-Allianz:
Wie geht es weiter mit der Allianz zwischen Renault, Nissan und Mitsubishi? Ihr Chef Carlos Ghosn wollte die Autobauer offenbar fusionieren, nach seiner Festnahme aber stellt Mitsubishi sogar den Fortbestand der Allianz infrage. » mehr

Obwohl der chinesische Automarkt schwächelt:
Daimler strebt auf seinem wichtigsten Einzelmarkt China im Jahr 2018 zweistelliges Wachstum an. Zwar sinkt der Gesamtmarkt, "der Premium-Markt wächst aber weiter", sagt China-Vorstand Hubertus Troska. » mehr

Thierry Bolloré an der Spitze von Renault:
Die Festnahme des Auto-Patriarchen Carlos Ghosn in Japan hat den Autobauer Renault kalt erwischt. Denn einen Sparringspartner auf Augenhöhe hat Ghosn nie geduldet. Jetzt muss früher als geplant der seit Februar als Nummer zwei aufgestellte Thierry Bolloré an die Spitze rücken. » mehr

Nachfolger-Suche ist bereits gestartet:
Infineons Finanzchef Dominik Asam verlässt den Halbleiterspezialisten, um im April 2019 neuer Finanzchef bei Airbus zu werden. » mehr

Dritthöchster Stickstoffdioxid-Wert Deutschlands:
Am Mittwoch verhandelt das Verwaltungsgericht in Wiesbaden über Diesel-Fahrverbote in Darmstadt. Während die DUH eine große Verbotszone erhofft, kontert die Stadt mit ihrem "Green City Plan". » mehr

Renault baut Spitze um:
Nach der Festnahme von Carlos Ghosn hat der französische Autobauer Renault sein Management umgebaut. Die operativen Geschäfte führt künftig Thierry Bolloré - Carlos Ghosn bleibt aber zunächst Vorsitzender. » mehr

Statt in Landeshaushalten zu verschwinden:
VW zahlte eine Milliarde Euro Strafe ans Land Niedersachsen, Audi 800 Millionen Euro an Bayern. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer will, dass mit solche Geldern anders umgegangen wird. » mehr

Weil Bayern kein Fahrverbot in München plant:
Darf oder muss der Bayerische Verwaltungsgerichtshof Minister inhaftieren, weil der Freistaat kein Diesel-Fahrverbot in München plant? Diese Frage soll nun der Europäische Gerichtshof klären. » mehr

Opel-Entwicklungszentrum:
Die Gewerkschaften protestieren gegen den teilweisen Verkauf des Opel-Entwicklungszentrums und die Auslagerung von Arbeitsplätzen. Bisherige Erfahrungen hätten negative Konsequenzen gehabt, hieß es. » mehr

Diesel-Krise und Fahrverbote:
Und wieder ein "Diesel-Gipfel": Dieses Mal treffen sich am 3. Dezember Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehrere Fachminister mit Vertretern von Kommunen, um über das "Sofortprogramm Saubere Luft" zu sprechen. » mehr

Nach Verhaftung von Carlos Ghosn:
Frankreich und Japan stärken der Renault-Nissan-Allianz nach der Verhaftung des Unternehmenschefs Carlos Ghosn demonstrativ den Rücken. » mehr

Leser-Umfrage:
2018 war im deutschen Autohandel ein Jahr der harten Auseinandersetzungen: Die VW-Händler stemmten sich ebenso gegen ihren Hersteller wie die BMW-Partner. Gebührt einem der beiden Handelsverbände das Prädikat "top"? » mehr

Batteriezellen aus Deutschland:
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wünscht sich eine Batteriezellproduktion in Europa, am liebsten aber in Deutschland. Bisher hat sich keiner getraut, doch nun haben gleich zwei Batteriehersteller erste Schritte zum Aufbau einer lokalen Fertigung angekündigt. » mehr

Studie Elektromobilität 2018:
Welche Antriebstypen sind 2018 am stärksten gewachsen? In welchen Regionen funktioniert E-Mobilität bereits und warum? Und: Womit können deutsche Händler 2019 rechnen? Eine Studie der Unternehmensberatung PwC gibt Aufschluss. » mehr

Mercedes-Benz GLE:
Mit Leistung, Luxus und viel smarter Technik will der Mercedes-Benz GLE an die SUV-Spitze. Aber die Konkurrenz ist stark - auch die im eigenen Haus. » mehr

EXKLUSIV - Schnelldreher-Ranking SUVs:
Im Schnelldreher-Ranking für SUVs gehen die ersten Plätze an asiatische Marken. Von den deutschen Herstellern schafft nur Mercedes eine relevante Präsenz in den Top-10 Listen. » mehr

Nach Diess-Äußerungen vom Wochenende:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat im Bundestag Aussagen von Volkswagen-Chef Herbert Diess über die deutsche Politik in der "Bild am Sonntag" gekontert. » mehr

Mitschuld an immer mehr Fahrverboten?:
Verkehrsminister Andreas Scheuer ist unzufrieden mit den Kommunen in der Dieselkrise. Insbesondere stört ihn unter anderem die unglückliche Positionierung vieler Messstationen. » mehr

Dieselkrise:
Holger Schwannecke, der Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), hat den Kurs der Bundesregierung in der Dieselaffäre kritisiert - und eine Reihe konkreter Forderungen gestellt. » mehr

Ein Jahr nach dem Start der Börse für Aftermarket-Daten:
Vor einem Jahr ist der Marktplatz für Aftermarket-Daten Caruso mit vier Gesellschaftern gestartet, inzwischen sind es zehn. » mehr


Artikel 1-20 von 62958 Stück