Logo automobilwoche
Automotive News:
Themenspezial:
Zuliefererstrategien
Übergangschef schreibt an Thyssenkrupp-Belegschaft:
Thyssenkrupps Interimschef Guido Kerkhoff hat sich in einem Schreiben an die Belegschaft gewandt. Kerkhoff will "bisherigen Kurs bis auf weiteres" fortsetzen. ... mehr

Chinesen vor Grammer-Übernahme:
Der chinesische Grammer-Großaktionär Jifeng hat die Mindestannahmeschwelle des Übernahmeangebots an die Grammer-Aktionäre auf 36 Prozent der Grammer-Anteile plus eine Aktie gesenkt. ... mehr

Großinvestor Cevian meldet sich in Krise zu Wort:
Der Thyssenkrupp-Großinvestor Cevian fordert, dass das Unternehmen "fokussiert, unternehmerisch und effizient aufgestellt" wird. Zudem müssten "unverhältnismäßig hohe Kosten und Bürokratie" abgebaut werden. ... mehr

Seit mehr als einem Monat wird gestreikt:
Im Streit um die Zukunft der Standorte Leipzig und Saarbrücken des Zulieferers Neue Halberg Guss wird es am Mittwoch eine neue Verhandlungsrunde geben. Zuvor hatten sich Arbeitsgerichte dagegen entschieden, den Streik zu stoppen. ... mehr

Zulieferer profitiert von Digitalisierung:
Neue Trends in der Autobranche haben dem Zulieferer Hella im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl bei Umsatz aus auch beim Gewinn Schub gegeben. Im kommenden Geschäftsjahr will Hella weiter profitabel wachsen. ... mehr

Führungskrise bei Thyssenkrupp:
Die Angst vor einer Zerschlagung des Thyssenkrupp-Konzerns wächst. Gesamtbetriebsratschef Wilhelm Segerath will nun "gemeinsam mit der Stiftung und allen Aktionären versuchen, das Unternehmen zu erhalten." ... mehr

Trotz Handelskonflikt:
Rund ein Viertel des Umsatzes macht Lanxess mit der Autoindustrie. Der Zulieferer will trotz Handelskonflikt weiterhin in den USA investieren. Insbesondere die "industriefreundliche Politik" wird von dem Spezialchemie-Konzern geschätzt. ... mehr

Gute Geschäfte mit Autoindustrie helfen:
Der Spezialchemiekonzern Evonik wird optimistischer für 2018 und erwartet im laufenden Jahr nun mehr Gewinn. Evonik profitiert unter anderem von guten Entwicklungen im Geschäft mit der Autoindustrie. ... mehr

Führungskrise bei Zulieferer:
Nach dem überraschenden Abgang von Vorstandschef Hiesinger schmeißt nun auch der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Lehner hin. Aktionärsvertreter wollen einen "Schwebezustand" im Konzern verhindern. ... mehr

Statt Europa:
Tesla will eine Autofabrik in Shanghai bauen. Dadurch zieht auch der japanische Konzern Panasonic ein weiteres Werk in China in Betracht. ... mehr

Autozulieferer der Prevent-Gruppe:
Im Arbeitskampf beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) hat noch einmal die Justiz das Wort. ... mehr

Neue Halberg Guss:
Linken-Politiker Oskar Lafontaine fordert eine Enteignung des Autozulieferers Neue Halberg Guss. An den Methoden des Prevent-Konzerns äußert er drastische Kritik. ... mehr

Automobilzulieferer:
In der Führungskrise beim Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens gewarnt. ... mehr

Boom beim maschinellen Sehen erwartet:
Dem Markt für Lidar-Systeme, die beim automatisierten Fahren als zentrale Technik zur Umfelderkennung dienen sollen, dürfte in den kommenden Jahren drastisch wachsen. Die klassischen Automobilzulieferer und -hersteller entwickeln und produzieren solche Systeme in enger ... mehr

Für 19 Milliarden Dollar:
Broadcom steht vor der Übernahme des Software-Unternehmens CA. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen jedoch noch zustimmen – und das könnte zum Problem werden. ... mehr

Kunden machen Druck, Jobgarantie wackelt:
Kurz vor Beginn der Verhandlungen mit der Gewerkschaft wird die Lage beim bestreikten Zulieferer Neue Halberg Guss immer ernster. Die NHG-Geschäftsführung sieht eigentlich garantierte Jobs in konkreter Gefahr. ... mehr

IG Metall zu "Drohgebärden" von Neue Halberg Guss:
Die IG Metall greift die Geschäftsführung des bestreikten Zulieferers Neue Halberg Guss kurz vor neuen Verhandlungen an. Sie spricht von Mobbing und Drohgebärden. ... mehr

Internes Social-Media-Netz:
Lebenslanges Lernen wird durch die schnelle technologische Entwicklung in der Automobilbranche immer wichtiger. Mit einem internen Sozialen Netzwerk und einer Learning Week will der Zulieferer Faurecia den Wissensaustausch innerhalb des Unternehmens fördern. ... mehr

Interimslösung bei Thyssenkrupp:
Beim Unternehmen Thyssenkrupp muss ein Nachfolger für Heinrich Hiesinger her. Der Finanzvorstand Guido Kerkhoff könnte den Posten vorerst übernehmen. ... mehr

Neuausrichtung des Portfolios:
Die Zulieferer stellen sich bei ihren Komponenten und Systemen auf die zunehmende E-Mobilität ein, dürfen aber die klassische Antriebstechnologie nicht vernachlässigen. Dabei setzen die Unternehmen auf eine individuelle Rezeptur. ... mehr

Ungewisse Zukunft des Autozulieferers:
Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger verlässt den Autozulieferer überraschend nach gut sieben Jahren. Es gibt weder einen Nachfolger noch einen Übergangschef. ... mehr

INTERVIEW – Deutschland-Chef Zechmair:
Der französische Zulieferer Valeo investiert in Deutschland unter anderem in den Bereich Forschung und Entwicklung und strebt mit Technologien wie Lidar in den Massenmarkt. Wie es mit dem Joint Venture Valeo Siemens eAutomotive weitergeht, verrät Deutschland-Chef Derrick ... mehr

Für 395 Millionen Euro:
Im Mai war bekanntgeworden, dass Hella sich von seinem Großhandelsgeschäft trennen könnte. Nun ist ein Käufer für die Gesellschaften in Dänemark und Polen gefunden worden. ... mehr

Neue Strategie bringt aktuell Probleme:
Zwei Gewinnwarnungen gab es von Osram zuletzt innerhalb weniger Wochen. Diese lagen auch an der steigenden Abhängigkeit von der Autobranche. Experten gehen aber davon aus, dass die Strategie sich langfristig auszahlt. ... mehr

Spezialist für Cloud-Technologien:
Der Zulieferer Eberspächer will neue Mobilitätskonzepte entwickeln. Dafür beteiligt sich das Unternehmen am Start-up Pace, das sich auf cloudbasierte Dienste spezialisiert hat. ... mehr

Streit zwischen IG Metall und Neue Halberg Guss:
Wochenlang haben Mitarbeiter an den Standorten Saarbrücken und Leipzig gestreikt. Nun scheint wieder Bewegung in die verhärteten Fronten zu kommen. Die Gewerkschaft will "konstruktiv an einer Lösung arbeiten", heißt es. ... mehr

Ausbildung statt Studium:
Zu wenige Softwareentwickler? Dann ziehen wir sie selbst heran, entschied der Zulieferer Continental 2015 – und richtete sich mit dem neuen Ausbildungsgang gezielt an Studienabbrecher. Die ersten 23 Absolventen haben nun ihren Abschluss. ... mehr

Studie zum Wandel in der Autobranche:
Im internationalen Vergleich investieren deutsche Autozulieferer am meisten in Forschung und Entwicklung und kaufen Software- und Elektronikwissen ein. Einer Studie zufolge meistern sie den Umbruch in der Branche bislang gut - mit unterschiedlichen Strategien. ... mehr

Erste Produkte sollen 2021 in Serie gehen:
Das Joint Venture Osram Continental hat seinen Betrieb aufgenommen. Erste intelligente Lichtlösungen des Münchner Gemeinschaftsunternehmens sollen bis 2021 serienreif sein. Ein neuer Hauptsitz ist schon benannt. ... mehr

"Abkehr von den guten Sitten":
Über 120 vor allem mittelständische Zulieferer fordern in einem Positionspapier einen fairen Umgang in der gesamten Lieferkette. Darin werden auch die fragwürdigen Praktiken der Hersteller und großen Zulieferer angeprangert. ... mehr

Entwicklungsdienstleister:
Edag plant eine Ausweitung seines Auslandsgeschäfts. Bislang ist das Unternehmen vor allem auf zwei Märkten erfolgreich. ... mehr

Neue Halberg Guss:
Die IG Metall nennt ein Angebot der Prevent-Tochter NHG "inakzeptabel". Die Streiks in Saarbrücken und Leipzig gehen deshalb unvermindert weiter. Erste Kunden melden derweil Engpässe. ... mehr

Probleme bei Autos und Smartphones:
Osram hat seine Wachstumsprognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten korrigiert. Schuld seien auch Planungsrisiken bei den Autoherstellern. ... mehr

Neues RBVC-Büro in Shanghai:
Bosch will sein Engagement in der chinesischen Start-up-Szene vertiefen. Davon erhofft sich der Konzern auch einen Wandel der eigenen Unternehmenskultur. ... mehr

Entspannung beim Automobilzulieferer:
Tagelang hatten Mitarbeiter der Gießerei Neue Halberg-Guss in Leipzig die Zufahrt zum Gelände blockiert. Nach Aufforderung der Polizei räumten die Streikenden den Zugang zum Werksgelände. ... mehr

Konflikt bei Autozulieferer:
Der Zwist beim Automobilzulieferer Neue Halberg-Guss verschärft sich. Nach Angaben der IG-Metall soll das Gelände des Zulieferers nun von der Polizei geräumt werden. ... mehr

Maschinenbau:
Die Auftragsbücher in der Schlüsselindustrie Maschinenbau sind voll. Doch der Arbeitskräftemangel erschwert die Produktion. ... mehr

Verlust von 25.000 Jobs in Bayern erwartet:
In Bayern wollen Autounternehmen, Gewerkschaft und Regierung gemeinsam erreichen, dass beim Wandel hin zur E-Mobilität möglichst viel Wertschöpfung und Beschäftigung vor Ort erhalten bleibt. ... mehr

Automotive-Studie der Beratung Staufen:
Gerade mittelgroße und kleinere Zulieferer müssen ihre Strukturen deutlich verändern, um den Wandel in der Autobranche erfolgreich zu meistern. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Automotive-Studie der Unternehmensberatung Staufen. ... mehr

"Jeder Zulieferer braucht einen klaren Plan":
Bosch-CDO Bernd Heinrichs hat in einem Interview über die Herausforderungen der Zulieferer in der sich wandelnden Autobranche gesprochen. Wer keinen klaren Plan habe, der habe ein Problem. ... mehr

Spezialist für Antriebswellen:
Der Autozulieferer Ifa öffnet sich für Investoren. Denkbar seien viele Modelle, hieß es. Es geht um die Stärkung des Stammsitzes und um den Erhalt von Arbeitsplätzen. ... mehr

Gutes Geschäft mit Autobauern:
Der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt hat sein Geschäft weiter ausgebaut. Das liegt auch am profitablen Wandel in der Autoindustrie. ... mehr

Übernahme durch Chinesen:
Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender des Autozulieferers Grammer, wehrt sich gegen die Kritik am Übernahmeangebot aus China. Die Fragen zur Finanzierung und Anteilsaufstockung seien mittlerweile geklärt. ... mehr

Kredit über 750 Millionen Euro:
Leoni will weiter wachsen und möglicherweise Akquisitionen tätigen. Dafür hat der Kabel- und Bordnetzspezialist sich nun einen Kredit über 750 Millionen Euro besorgt. ... mehr

EXKLUSIV – CATL zieht Deutschland Polen und Ungarn vor:
Der chinesische Zellfertiger CATL wird ein Batteriezellwerk in Deutschland aufbauen. Das hat die Automobilwoche aus gut unterrichteten Kreisen erfahren. ... mehr

Von Schließung bedrohtes Werk Gelsenkirchen:
Wegen fehlender Aufträge und zunehmendem Preisdruck will der Zulieferer ZF seinen Standort in Gelsenkirchen mit 500 Mitarbeitern schließen. Die nordrhein-westfälische Regierung möchte das verhindern. ... mehr

Michelin-Manager Pierre Fraisse:
Wie wird das Verkehrswesen zukunftsfähig? Beim "Movin'on"-Treffen im kanadischen Montréal beratschlagen Branchenexperten, interessierte Bürger und Bosse des Big Business' über die besten Wege zum Ziel. Ein Michelin-Manager mahnt zu Stille auf den Straßen – mit gutem Grund. ... mehr

Investor Hastor zu Jifeng-Übernahme von Grammer:
Der umstrittene Grammer-Investor Hastor wird das Übernahmeangebot des Großaktionärs Jifeng wahrscheinlich ablehnen. Die Offerte sei "wirtschaftlich unzureichend", man werde nun alle Optionen prüfen - auch den Ausbau der eigenen Beteiligung. ... mehr

Gewerkschaft zu chinesischer Grammer-Übernahme:
Die IG Metall hat Bedenken, was die bevorstehende Übernahme des Zulieferers Grammer durch den chinesischen Großaktionär Jifeng anbelangt. ... mehr

Volkswagen droht Milliarden-Klage:
Teuer, bedrohlich für die Beschäftigten und bisweilen skurril: Ein Zulieferer großer Autobauer kämpft mit harten Bandagen gegen seine eigenen Kunden - Lieferstopps und hohe Preisforderungen inklusive. Volkswagen wehrt sich dagegen. Jetzt droht dem Riesenkonzern aber eine ... mehr

Übernahme durch Chinesen:
Die geplante Übernahme des Zulieferers Grammer durch seinen Großaktionär Jifeng wurde nun durch eine Investorenvereinbarung untermauert. Die Vereinbarung regelt die Bedingungen der künftigen Partnerschaft. ... mehr

Keine Einigung im Tarifstreit:
Erstmals in der Unternehmensgeschichte des Entwicklungsdienstleisters IAV wird es am Mittwoch voraussichtlich Warnstreiks geben. Alle Standorte des Unternehmens sollen betroffen sein. ... mehr

EXKLUSIV - Brose-Chef Kurt Sauernheimer:
Brose-Chef Kurt Sauernheimer spricht im Interview über mögliche Zukäufe im Wert von rund zwei Milliarden Euro, den zu frühen Start in die Elektromobilität und die drei Akzente, die er künftig stärker betonen will. ... mehr

EXKLUSIV - Brose-Chef im Interview:
Der Zulieferer Brose ist in konkreten Gesprächen mit Übernahmekandidaten. Brose-Chef Kurt Sauernheimer kündigt im Interview mit der Automobilwoche an, zwei Milliarden Euro für Übernahmen in die Hand nehmen zu wollen. ... mehr

US-Firma TMD für 271 Millionen Dollar gekauft:
Grammer kauft den US-Spezialisten für thermoplastische Produkte und Applikationen Toledo Molding & Die. Durch den Zukauf will Grammer unter anderem sein Produktportfolio ausbauen und seine Profitabilität steigern. ... mehr

Maschinenbauer mit schwachem ersten Quartal:
Weniger Umsatz und weniger Gewinn zum Jahresauftakt - der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr wird weiter von der Schwäche seiner Lackieranlagensparte belastet. ... mehr

Gespräche mit möglichen Investoren laufen:
Hella ist in Gesprächen mit potenziellen Investoren für sein Großhandelsgeschäft. Beschlossen ist der Verkauf aber noch nicht, lässt der Zulieferer wissen. ... mehr

Teures Benzin und Heizöl:
Autofahrer müssen derzeit an den Tankstellen so viel bezahlen wie seit Jahren nicht. Die Öl-Lagerbestände schwinden. Doch der Bedarf steigt weiter, weshalb Entlastung nicht in Sicht ist. ... mehr

Automobil-Elektronik und Künstliche Intelligenz:
Infineon errichtet ein neues Entwicklungszentrum in Dresden. Der Startschuss soll dort schon in diesem Jahr fallen. ... mehr

Umsatz steigt, Gewinn sinkt:
Der Abgasspezialist Eberspächer hat im Jahr 2017 den Umsatz gesteigert. Doch die Herausforderungen nehmen zu – nicht nur wegen des Tarifabschlusses in der Metallindustrie. ... mehr

Gewinn steigt im ersten Quartal deutlich an:
Der Spezialchemiekonzern Evonik hat seinen Gewinn deutlich gesteigert. Das lag auch an der guten Nachfrage aus der Auto- und der Lackindustrie. ... mehr

Umsatz und Gewinn sinken im ersten Quartal:
Niedrigere Verkaufspreise, Währungseffekte und höhere Vorleistungen für die E-Mobilität - Schaeffler hat im Autogeschäft im ersten Quartal deutlich weniger verdient. Auch der Umsatz des Zulieferers ging leicht zurück. ... mehr

Schwacher Start ins neue Jahr:
Umsatz und operativer Gewinn bei Rheinmetall gehen im ersten Quartal zurück, aber der Auftragseingang stimmt den Zulieferer trotzdem optimistisch. ... mehr

Energiespeicher für künftige Elektroautos:
Der neue Vorstandsvorsitzende des VW-Konzerns gibt sich immer offener als Anhänger des Aufbaus einer Produktion von Batteriezellen in Europa zu erkennen. Das dürfte etwa den Chef eines namhaften Zulieferers erfreuen, der hier so ähnlich tickt wie Herbert Diess. ... mehr

Gute Geschäfte mit Autobauern:
Beim Chiphersteller Infineon herrscht Optimismus. Besonders die Autokonzerne bestellen fleißig, die E-Mobilität beschert dem Dax-Konzern gute Geschäfte. ... mehr

Streit zwischen VW und Prevent eskaliert:
VW soll für Motorblöcke der Prevent-Tochter Neue Halberg Guss einem Bericht zufolge bis zu zehn Mal mehr als ursprünglich vereinbart bezahlen. Bei NHG geht die Jobangst um, weil man befürchtet, VW als Kunden zu verlieren. ... mehr

Streit mit Prevent-Töchtern:
Nachdem VW bereits allen anderen Prevent-Töchtern gekündigt hat, will der Wolfsburger Konzern nun laut einem Medienbericht dem Zulieferer Halberg Guss die Sonderkonditionen streichen. Grund dafür sei ein fehlendes Sanierungskonzept. ... mehr

EXKLUSIV - Joint Venture:
Das neue Autolicht-Joint-Venture Osram Continental will mittelfristig zweistellige Wachstumsraten erzielen. Spätestens 2021 sollen erste gemeinsame Produkte serienreif sein. ... mehr

Ausblick auf die Quartalszahlen:
Wenn Continental an diesem Freitag seine Quartalszahlen vorlegt, wird ein spannendes Thema auch die mögliche Aufspaltung des Konzerns sein. Einen Ausblick auf die Conti-Zahlen lesen Sie hier. ... mehr

Fahrzeugbeleuchtung von autonomen Autos:
Es ist der bisher größte Übernahmedeal in der Firmengeschichte von LG: Der südkoreanische Elektronikhersteller übernimmt ZKW für 1,1 Milliarden Euro und will so eine weltweite Führungsrolle bei der Fahrzeugbeleuchtung von autonomen Autos übernehmen. ... mehr

Interview Benteler-Chef Ralf Göttel:
Für das in China vorgestellte Electric Drive System hat sich der Zulieferer Benteler einen ersten Entwicklungsauftrag gesichert. Doch Vorstandschef Ralf Göttel gibt sich damit nicht zufrieden. Er plant weitere Investitionen und rüstet sich für größere Modulumfänge. ... mehr

Geschäftsjahr 2017:
Zwar konnte der Zulieferer Mahle den Umsatz um 3,8 Prozent auf 12,8 Milliarden Euro verbessern, doch das operative Ergebnis sackte ab. Der neue Mahle-Chef Jörg Stratmann sieht nun eine seiner vordringlichsten Aufgaben darin, die finanzielle Basis des Unternehmens zu verbessern. ... mehr

Schwächerer Automarkt erwartet:
Der Lichtspezialist Osram senkt seine Erwartungen für das laufende Jahr. Für die reduzierte Prognose sind vor allem zwei Faktoren verantwortlich. ... mehr

Marktanteil steigt deutlich an:
Der Zulieferer Grammer hat einen Großauftrag in den USA bekommen. Grammer steigert durch den neuen Auftrag seinen Marktanteil in den USA enorm. ... mehr

Zahlen des Filterspezialisten für 2018:
Mann+Hummel hat im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Das Automobil-Ersatzgeschäft spielte dabei eine bedeutende Rolle, ebenso eine Übernahme. ... mehr

Webasto-Chef Engelmann:
Dank Unterstützung durch lokale Behörden konnte der Zulieferer Webasto in China fast im Jahresrhythmus neue Werk aufbauen. Doch dabei gilt es einige Besonderheiten des Landes zu beachten. ... mehr

IG-Metall-Chef über den Fachkräftemangel:
IG-Metall-Chef Jörg Hofmann fordert Unternehmen und Politik dazu auf, mehr für die Weiterbildung der Mitarbeiter zu tun. Der Fachkräftemangel werde immer mehr zum Problem für die Metall- und Elektroindustrie. ... mehr

Ein Drittel des Umsatzes mit neuen Produkten:
Innovationen haben dem Technologie-Unternehmen Freudenberg im vergangenen Jahr mehr Gewinn eingebracht. Nun plant der Zulieferer weitere Investitionen. ... mehr

100 Millionen Euro für zusätzliches Werk:
Wegen der Nähe zu den USA ist Mexiko ein wichtiger Standort für Hersteller und Zulieferer. Bosch setzt auf eine Einigung im Nafta-Konflikt und nimmt für ein Werk für Elektronikkomponenten noch einmal viel Geld in Mexiko in die Hand. ... mehr

Pläne des Großaktionärs:
Stefan Pierer, Großaktionär des Zulieferers SHW, sieht gute Chancen für den Anbieter von Pumpen und Motorkomponenten. Über seine Rolle im SHW-Aufsichtsrat hat er eine klare Vorstellung. ... mehr

Abhängigkeit von asiatischen Batteriezellen:
Branchenexperte Wolfgang Bernhart sieht in der Abhängigkeit deutscher Autobauer von der asiatischen Batteriezellenfertigung ein großes Risiko. Es gebe eigentlich nur eine Lösung für das Problem. ... mehr

EXKLUSIV - Stefan Pierer:
SHW-Großaktionär Stefan Pierer sieht für den Zulieferer keine Zukunft an der Börse. Bis zum Rückzug vom Börsenparkett gebe es aber noch viele Zwischenschritte. ... mehr

Auftragseingang deutlich verbessert:
Der Kölner Motorenbauer Deutz macht einen großen Schritt aus der Krise. Auftragseingang, Ebit und Umsatz des ersten Quartals haben sich erheblich verbessert. ... mehr

Daimler gegen Prevent:
Im Prozess von Daimler gegen Prevent hat das Gericht einen Vergleich vorgeschlagen. Der Zulieferer bekäme nur einen Bruchteil der geforderten Schadenersatz-Summe. ... mehr

Nach Übernahme durch KSS:
Der Chef des insolventen Airbag-Herstellers Takata tritt nach der Übernahme durch KSS zurück. Die Rückzahlung an Gläubiger steht auch weiterhin im Vordergrund. ... mehr

Bei Wechsel an VW-Spitze von Müller auf Diess:
Elektrische Mobilmachung verficht VW-Markenchef Herbert Diess seit Langem. Rückt er im Wolfsburger Konzern nach ganz oben, könnte die Pilotfabrikation von Akkuzellen in Salzgitter spannende Wendungen nehmen – und Volkswagen ein größeres Rad drehen als bisher gedacht. ... mehr

Investor Icahn fädelt Milliardendeal ein:
Für 5,4 Milliarden US-Dollar will Tenneco den Zulieferer Federal Mogul schlucken. Hinter dem Milliardengeschäft steckt der Investor Carl Icahn. ... mehr

Deutlich mehr Umsatz mit Autobranche erwartet:
Bereits jetzt macht der Laserspezialist Trumpf zehn Prozent seines Umsatzes mit der Autobranche. Trumpf-Digitalisierungs-Chef Mathias Kammüller rechnet damit, dass dieser Anteil weiter wachsen wird - auch danke Elektromobilität und Industrie 4.0. ... mehr

Zwist zwischen Hersteller und Zulieferer:
Dieser Dissens erzeugt immer höhere Wellen: Der VW-Konzern und die Prevent-Gruppe schlagen den Gerichtsweg ein, wie Automobilwoche aus informierten Kreisen erfuhr. Unterdessen ließ der Lieferant wissen, dass er jüngst einen Kontrakt mit einem süddeutschen Autohersteller schloss. ... mehr

Lukrativer Elektro-Trend:
Der Erfurter Halbleiter-Hersteller X-Fab ist weiter auf Wachstumskurs. Möglich machen das vor allem Kunden aus der Autoindustrie. ... mehr

Magneti Marelli:
Fiat Chrysler will seine Tochterfirma Magneti Marelli als eigenständiges Unternehmen an die Börse bringen. Der Autobauer will sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. ... mehr

Umstrittener Zulieferer:
Zwischen VW und Prevent kommt es dieser Tage zum Showdown. Das war abzusehen, denn Prevent hat in der Vergangenheit chon mehrfach für Aufregung gesorgt - nicht nur bei Volkswagen. ... mehr

Neues Autolicht-Joint-Venture:
Monatelang wurde verhandelt, nun sind sich Osram und Continental über ihr geplantes Gemeinschaftsunternehmen für Lichtlösungen für die Autobranche einig geworden. ... mehr

EXKLUSIV - Autonomes Fahren:
Osram will zu einem führenden Anbieter von Lidar-Technologie für autonome Fahrzeuge werden. Der Konzern will deshalb stärker in Start-ups investieren. ... mehr

Chinesen lieben Schiebe- und Panoramadächer:
Auch weil immer mehr chinesische Autofahrer Schiebedächer wollen, wächst Webasto schneller als geplant. Eine elfte Fabrik in China kommt, ein neues Milliardengeschäft ist im Aufbau. ... mehr

Strafzölle in den USA:
Steigende Rohstoffpreise machen dem Zulieferer ElringKlinger zu schaffen. Sollten die USA auch noch Strafzölle auf Stahl und Aluminium verhängen, will Vorstandschef Stefan Wolf mögliche Mehrkosten nicht einfach hinnehmen. ... mehr

BASF-Chef Kurt Bock:
Katalysatoren, Lacke, Kunststoffe - der Chemiekonzern BASF gehört längst zu den großen Zulieferern der Autoindustrie. CEO Kurt Bock, der im Mai von Martin Brudermüller abgelöst wird, setzt auf ein starkes Wachstum der Autobranche. ... mehr

Kommentar zu ElringKlinger-Personalie:
Der Zulieferer ElringKlinger schafft ein eigenes Vorstandsressort für Elektromobilität. Eine wichtige Voraussetzung, um im Wettbewerb zu bestehen. ... mehr

Trotz Machtkampf mit Hastors:
Der Zulieferer Grammer hat im vergangenen Jahr trotz des Streits mit der Investorenfamilie Hastor seine Erlöse und Profitabilität gesteigert. Grammer führt dies vor allem auf die Internationalisierungsstrategie und Maßnahmen zur Effizienzsteigerung zurück. ... mehr

Umsatzplus von 11 Prozent erwartet:
Der Kabel- und Bordnetz-Spezialist Leoni gibt am Dienstag in Frankfurt/Main seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt. Zugleich will der MDax-Konzern aus Nürnberg einen Ausblick auf 2018 geben. ... mehr

Artikel 1-20 von 60831 Stück
FCA- und Ferrari-Präsident:
John Elkann, Präsident von Fiat und seit Marchionnes Ausscheiden auch von Ferrari, hat sich schriftlich an die Öffentlichkeit und an seine Mitarbeiter gewandt. Es geht vor allem um den Zustand von Sergio Marchionne. Elkann sei deshalb "zutiefst traurig". » mehr

"Workaholic" ohne übergroßes Ego:
Nach dem vorzeitigen Ausscheiden von Sergio Marchionne übernimmt der Brite Mike Manley die Führung von Fiat Chrysler. Für seine Berufung sprach unter anderem sein Erfolg mit der Marke Jeep. » mehr

US-Finanzminister Steve Mnuchin:
Die Stimmung im Zollstreit zwischen den USA und der EU hat sich zuletzt wieder aufgeheizt. US-Präsident Trump drohte etwa mit hohen Zöllen beim Autoimport. US-Finanzminister Steve Mnuchin zeigt sich nun offen für Verhandlungen. » mehr

Probleme mit neuen WLTP-Abgastests:
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit den neuen Abgastests befassen. Beides zusammen verzögert die Auslieferungen. » mehr

Zum Abschied von Sergio Marchionne:
Sergio Marchionne gibt seine Posten als CEO bei Fiat Chrysler und Ferrari früher als gedacht auf. Beide Firmen haben dem Manager viel zu verdanken. Krawatte trug er trotzdem nur zu einem ganz bestimmten Anlass. » mehr

Rücktritt als CEO von FCA und Ferrari:
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst gerettet hat, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher Schluss – erzwungenermaßen. » mehr

Vorbild Michael Schumacher:
Wenn er wollte, könnte er jetzt aufhören, sagt Sebastian Vettel. Er will aber nicht. Denn ein Traum treibt ihn weiter an: Wie sein großes Idol Michael Schumacher mit Ferrari Weltmeister zu werden. » mehr

Fast ein Jahr nach dem Diesel-Gipfel:
Die sogenannte Umweltprämie – ein Zuschuss der Hersteller für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos – sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den Straßen zu verringern. Wie viele Menschen haben sie knapp ein Jahr nach dem Diesel-Gipfel » mehr

Runter von der Straße, rauf auf die Schiene:
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert werden. Eine wichtige Frage lässt er aber offen. » mehr

Auch Volkswagen und Tesla betroffen:
Für kurze Zeit haben offenbar interne und teils sensible Dokumente großer Autohersteller für jedermann sichtbar im Internet gestanden. Das Datenleck geht Berichten zufolge auf eine kleine kanadische Firma zurück. » mehr

EXKLUSIV – Jahrelang mehr Komplexität:
Die Übernahme von Opel durch PSA soll für die beiden Hersteller vor allem hohe Synergien bringen. Für die Opel-Händler dagegen bewirkt die Übernahme zunächst einmal jahrelang eine erhöhte Belastung durch parallel laufende IT-Systeme. Der Händlerverband will die Zusatzkosten im » mehr

EXKLUSIV – Überraschender Trend bei E-Auto-Produktion:
Jahrelang war die Euphorie über Elektroautos größer als der Verkaufserfolg und dementsprechend die Produktion von Stromern. Jetzt zeichnet sich eine Trendwende ab. Mehrere Autohersteller sagten der Automobilwoche, dass sie ihre Kapazitäten noch in diesem Jahr erhöhen werden. » mehr

EXKLUSIV – Handel befürchtet gravierende Auswirkungen:
Der VW-Konzern ist Schlusslicht bei der Umstellung auf den neuen Prüfzyklus WLTP. Dies geht aus Daten zur neuesten Abgasnorm 6d-temp hervor, die der ADAC erhoben hat. Die Wolfsburger rechnen deswegen mit einer Angebotslücke bei ihren Marken. Daimler fürchtet durch WLTP ganz » mehr

Strategiedialog Automobilwirtschaft:
Eine Allianz aus Wissenschaft und Unternehmen der Autoindustrie treibt die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe voran. Dies ist eines der Ergebnisse des Strategiedialogs Automobilwirtschaft des Landes Baden-Württemberg. » mehr

Zölle auf alle Waren aus China möglich:
US-Präsident Trump hat im Handelskonflikt mit der EU und China noch einmal nachgelegt und wirft der Volksrepublik und der EU Währungsmanipulation vor. Die Wirtschaft zeigt sich durch die Drohungen alarmiert. » mehr

Mögliches Autokartell - "5er-Kreis":
Die EU-Kommission prüft Berichten zufolge, ob sich Daimler, Volkswagen, BMW, Audi und Porsche auch bei Benzinern abgesprochen haben. » mehr

Nach Cayenne und Macan:
Wegen auffälliger Abgaswerte sollen die Diesel-Modelle des Panamera kurz vor einem Rückruf stehen. Porsche will die Informationen aus dem Bundesverkehrsministerium vorerst nicht kommentieren. » mehr

Elektro-Schock mit 1018 PS:
Die Tuning-Firma Abt-Sportsline wagt sich an eine Mischung aus Ferrari-Fighter und Familienkutsche. Den Hybridantrieb des RS6-E hat das Unternehmen für eine maximale Performance ausgelegt. » mehr

Förderanträge eingegangen:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will generelle Fahrverbote in deutschen Städten vermeiden. Nachgerüstet werden solle da, wo es Sinn mache - bei ÖPNV-Bussen, die täglich Tausende von Kilometern in den Innenstädten zurücklegen. » mehr

Volkswagens Ridesharing-Tochter:
Ende Juni hat Moia angekündigt, mit seinem Ridesharing-Dienst in Hannover bald offiziell starten zu dürfen. Nun nennt die Mobilitätstochter von Volkswagen den genauen Termin. » mehr


Artikel 1-20 von 60831 Stück