Themenspezial:
Continental/Schaeffler
Artikel 1-20 von 745 Stück
Corona-Krise:
Der Zulieferer Continental rechnet aufgrund der Corona-Krise mit einem schwierigen dritten Quartal. Zumidnest im Vergleich zum zweiten Quartal dürfte es aber eine Verbesserung geben. » mehr

Continental:
Continental stellt sein Reifenersatzgeschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika neu auf. Die Leitung übernimmt Philipp von Hirschheydt. » mehr

Perspektive ungewiss:
Wie geht es weiter mit dem Joint-Venture von Osram und Continental? Die Unternehmen halten sich bedeckt, bestätigten aber Gespräche über die Zukunft der Kooperation. » mehr

Nachfolger von Karl Haupt:
Am 1. August übernimmt Frank Petznick die Leitung der Geschäftseinheit Fahrerassistenzsysteme bei Continental. Der bisherige Leiter Karl Haupt verlässt nach über 36 Jahren das Unternehmen. » mehr

Zusammenhang mit VW-Abgasskandal:
Wegen des Verdachts der Beihilfe zum Betrug ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen neun Beschäftigte des Zulieferers Continental. » mehr

Wegen VW-Abschalteinrichtung:
Die Staatsanwaltschaft hat mehrere Standorte von Continental durchsucht. Hintergrund sind Abgasmanipulationen von VW. » mehr

Corona-Krise:
Angesichts der Folgen der Corona-Krise fordert Ariane Reinhart, die Personalchefin von Continental, Arbeitszeitverkürzungen bei dem Zulieferer. » mehr

Siemens-Manager:
Der Siemens-Manager Klaus Patzak soll einem Bericht zufolge Finanzvorstand von Schaeffler werden. » mehr

Conti-Chef sieht Trendwende:
Bei Continental gibt es aufgrund der Corona-Krise deutlich mehr Videokonferenzen und weniger Dienstreisen. Vorstandschef Elmar Degenhart ist davon überzeugt, dass diese Veränderungen auch nach der Krise Bestand haben werden. » mehr

Conti-CTO über Systemintegration:
Dirk Abendroth, Chief Technology Officer von Continental, sieht das Unternehmen in einer guten wirtschaftlichen Position bei der Integration von Verbraucher-Elektronik in Auto-Betriebssysteme. » mehr

Elmar Degenhart:
Continental-Vorstandschef Elmar Degenhart kritisiert die einseitige Konzentration auf den Elektroantrieb bei Pkw. Er sieht großes Potenzial in der Brennstoffzelle - aus Umweltgesichtspunkten ebenso wie mit Blick auf Arbeitsplätze in Deutschland. » mehr

Conti-Chef Degenhart:
Elmar Degenhart, der Chef von Continental, schätzt die Lage der Autobranche weiterhin als sehr kritisch ein - und fordert weitere Unterstützung von der Politik. » mehr

Innovationen zum Überleben:
Der Wandel zur Elektromobilität zwingt die Reifenhersteller, ihre Strategien anzupassen. Die Corona-Krise verschärft nun noch den Handlungsdruck. Umso drängender wird die Digitalisierung der Werke. » mehr

"Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr hoch":
Continental-Chef Elmar Degenhart hat die Belegschaft in einer internen Videobotschaft auf betriebsbedingte Kündigungen eingestellt. Er könne "aktuell keine Jobgarantien geben". » mehr

Reifen ohne Resorcin und Formaldehyd:
Continental hat gemeinsam mit dem türkischen Unternehmen Kordsa eine Möglichkeit gefunden, bei der Reifenherstellung auf Resorcin und Formaldehyd zu verzichten. Diese Technologie stellen die Firmen auch anderen zur Verfügung. » mehr

Erfolgsabhängige Bezüge:
Continental gestaltet die Vergütung seines Top-Managements neu. Unter anderem wird es künftig Gehaltsdeckel geben. Zudem gab Conti eine wichtige Personalie bekannt. » mehr

Wegen Corona-Krise:
Continental setzt bei der Dividende nochmal den Rotstift an. Nun will der Konzern nur noch drei Euro je Aktie ausschütten - und spart so weitere 200 Millionen Euro. » mehr

"Sorry, aber das war's":
Kaufprämie ja oder nein? Wenn ja, für was genau? Diskutiert wird trefflich über mögliche staatliche Anreize. Doch für viele von der Corona-Krise hart getroffenen Unternehmen wird die Zeit knapp. » mehr

Milliardenschwere Anleiheemission:
Continental hat sich mit zwei Anleihen insgesamt 1,5 Milliarden Euro frisches Kapital besorgt. Angesichts der Unwägbarkeiten in Folge der Corona-Krise wolle man genug Geld im Haus haben, hieß es. » mehr

Bis zu 400 Mitarbeiter:
Vitesco Technologies, die Antriebssparte von Continental, wird in der chinesischen Stadt Tianjin ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichten. Dort sollen zwischen 300 und 400 Mitarbeiter tätig sein. » mehr


Artikel 1-20 von 745 Stück