Themenspezial:
Automarkt China
Artikel 21-40 von 2140 Stück
Fehlendes Geld:
Dem chinesischen E-Auto-Hersteller Byton geht nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Medien das Geld aus. Um Kosten zu sparen, hat das Start-up nun die Produktion für sechs Monate gestoppt. Wie es danach weitergeht, ist ungewiss. » mehr

BMW macht den Anfang:
Zeitenwende in China: Statt nur für den dortigen Markt produzieren Europas Autobauer dort jetzt auch für den Export – auch nach Europa. BMW macht mit dem iX3 als erster deutscher Hersteller den Anfang. Weitere Hersteller stehen in den Startlöchern. » mehr

Weiterer Posten für Audi-Chef:
Bei Audi baut der neue Vorstandschef Markus Duesmann seine Position weiter aus. Nach dem Entwicklungsressort übernimmt er jetzt auch das China-Geschäft selbst. Bisher war dafür Finanzchef Arno Antlitz zuständig. » mehr

Weltweite Neuzulassungen im Mai:
Die Corona-Pandemie hat auch im Mai auf fast allen Märkten zu Einbrüchen bei den Neuzulassungen geführt. Lediglich in China, wo die Corona-Pandemie ihren Anfang genommen hatte, ging es aufwärts. » mehr

Neuwagenabsatz in China:
Weltweit sank der Mercedes-Absatz im Mai um fast dreißig Prozent. Hoffnung macht jedoch China: Dort legten die Verkäufe der Stuttgarter prozentual zweistellig zu. » mehr

Nach Corona-Einbruch:
Im Mai ist der Autoabsatz in China zum ersten Mal seit fast einem Jahr wieder gestiegen. Für das Gesamtjahr rechnen die Verbände CAAM und PCA jedoch mit einem Rückgang. » mehr

EXKLUSIV – Drastischer Sparkurs beschlossen:
Vor seinen Topmanagern hat der Lenker des Weltmarktführers die neue Fahrtrichtung annonciert: Strengste Kostenhygiene lautet das Ziel, dem Virus geschuldet. Herbert Diess fordert: "Jede Ausgabe ist zu begründen“. Er mahnt: E-Mobilität darf kein Zuschussgeschäft bleiben. Er prüft » mehr

Elektromobilität in China:
China ist nicht nur der mit Abstand größte Einzelmarkt für Volkswagen. Das Land gilt auch als Leitmarkt für Elektroautos. Nun schließen die Wolfsburger weitere Deals ab. » mehr

Sitzung des Aufsichtsrats:
Der VW-Konzern will seine 2019 angekündigte Zusammenarbeit mit Ford vertiefen. Die Pläne sind bereits recht konkret. In China beteiligt sich VW an einem Batteriehersteller. » mehr

Die Kleinen trifft es zuerst:
Der Markt für Elektroautos in China ist in der Krise. Um 43 Prozent ging der Absatz im April zurück. Von den aktuell rund 50 E-Auto-Start-ups werden nur wenige überleben. » mehr

Internationale Automärkte im April:
Minus 78 Prozent in Europa, minus 77 Prozent in Brasilien, minus 47 Prozent in den USA. Der April war bei den Neuzulassungen ein katastrophaler Monat - mit einer wichtigen Ausnahme. » mehr

Bis zu 400 Mitarbeiter:
Vitesco Technologies, die Antriebssparte von Continental, wird in der chinesischen Stadt Tianjin ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichten. Dort sollen zwischen 300 und 400 Mitarbeiter tätig sein. » mehr

VW-Konzernchef betrachtet globale Wirtschaftslagen:
Der wirtschaftlich wichtigste Staat auf dem drittgrößten Kontinent bereitet der Führungsspitze von VW einiges Kopfzerbrechen – und die absehbar schwache Konjunktur auf der sechstgrößten Landmasse nicht minder. Umso mehr zählt VWs oberster Stratege in der Corona-Ära auf Fernost. » mehr

Absatz-Prognose 2020:
Der chinesische Herstellerverband CAAM rechnet 2020 mit einem Einbruch des heimischen Automarkts. Die Absatz-Prognose variiert je nach Verlauf der Coronavirus-Pandemie. » mehr

Fabrik in Schanghai:
In Teslas chinesischem Werk werden gegenwärtig keine Autos gebaut. Das angebliche Fehlen von Bauteilen bestätigte der US-Hersteller nicht. » mehr

China-Absatz im April:
Volkswagen hat laut China-Chef Stephan Wöllenstein seine Auslieferungen auf dem wichtigsten Einzelmarkt China gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert. » mehr

Neustart in China:
Stephan Wöllenstein steuert den Hochlauf der VW-Produktion in China nach der Corona-Krise. Die Werke für die ID-Modelle sind startklar. » mehr

Banger Blick nach Fernost:
Eine schnelle Erholung der Märkte in Asien könnte die Bilanzen der Autohersteller nach der Corona-Krise noch halbwegs retten. Doch Experten warnen vor einem nachhaltigen Einbruch der Nachfrage. » mehr

EXKLUSIV - Trotz Corona:
Der chinesische Tesla-Konkurrent Nio gibt sich trotz der Corona-Krise zuversichtlich. Auch an seinen Plänen für Europa hält er fest. » mehr

Studie:
Die Premiumhersteller erholen sich in China deutlich schneller von der Corona-Krise als die Volumenmarken. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Berylls. Vor allem die deutschen Hersteller profitieren. » mehr


Artikel 21-40 von 2140 Stück