Themenspezial:
Automarkt China
Artikel 1-20 von 2314 Stück
EXKLUSIV – Interview mit Jan Oehmicke von MG:
MG Motor ist eine Marke des chinesischen SAIC-Konzerns und will sich in Europa etablieren. Jan Oehmicke, Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz, sieht neben dem Preis auch die langjährige Erfahrung des Mutterkonzerns im Automobilbau als Erfolgsfaktor. » mehr

"Diesmal sollte man sie ernst nehmen":
Immer mehr chinesische Hersteller greifen auf dem nach wie vor lukrativen europäischen Automarkt mit vergleichsweise günstigen Elektroautos an. » mehr

Neuzulassungen China September 2021:
Im September sind die Neuzulassungen am wichtigen chinesischen Neuwagenmarkt um mehr als 17 Prozent gesunken. Damit setzt sich ein Negativtrend fort. » mehr

Zwei neue Elektro-Modelle:
Seit zwei Jahren ist die Marke MG des chinesischen Autoherstellers SAIC in Europa aktiv. Die Verkaufszahlen können sich durchaus sehen lassen. Mit zwei neuen Modellen soll nun der nächste Wachstumsschub eingeläutet werden. » mehr

Wichtiger Markt für Autobauer und Zulieferer:
Die EU-Handelskammer in China berichtet von großen Sorgen bei europäischen Unternehmen, die in dem Land aktiv sind. Grund ist der wirtschaftspolitische Kurs von Staats- und Parteichef Xi Jinping. » mehr

In China schon jetzt beliebter als Tesla:
Der Hongguang Mini macht Herstellern wie Tesla in China Konkurrenz – und soll demnächst mit mehr Reichweite zu haben sein. » mehr

Batteriezellexperte:
Der Europachef des chinesischen Batteriezellherstellers Farasis, Sebastian Wolf, wechselt laut einem Medienbericht zu Volkswagen. Er sei künftig für den Aufbau der europäischen Batteriezellwerke des Konzerns zuständig. » mehr

Smartphone-Hersteller macht Tempo:
Der chinesische Elektronik-Konzern Xiaomi steigt ins Automobilgeschäft ein – mit Milliarden aus dem Smartphone-Verkauf und ambitionierten Zielen. » mehr

Konsolidierung nach Subventionierung:
Die chinesische Regierung will für eine Konsolidierung der einheimischen Elektroautobranche sorgen. Aufgrund hoher staatlicher Subventionen gibt es derzeit rund 300 E-Auto-Hersteller in China. » mehr

Great Wall Motor kommt mit zwei Marken:
Geely mit Polestar, Aiways, MG oder Nio haben den Sprung bereits gewagt. Nun will auch der chinesische Hersteller Great Wall Motor mit seinen zwei Marken Ora und Wey europäische Kunden überzeugen. Auf der IAA in München ist der Auftritt selbstbewusst, doch viele Fragen sind noch » mehr

Chinesische Marke kommt nach Deutschland:
Die chinesische Great-Wall-Marke Wey wagt den Sprung auf den deutschen Markt. Auf der IAA Mobility in München zeigen die Chinesen ein SUV, das etwa dem BMW X5 Kunden abjagen soll. » mehr

Daten von CAAM:
Der Absatzrückgang auf dem weltgrößten Automarkt China hat sich im August weiter beschleunigt. Das dürfte auchn auch die deutschen Hersteller zu spüren bekommen. » mehr

Klares Minus von 13 Prozent:
Am weltweit größten Neuwagenmarkt China hat sich der Absatzrückgang im August noch einmal beschleunigt. Die Verkäufe sanken um 13 Prozent. » mehr

Produktion in Anting:
VW erweitert sein Angebot an Elektroautos in China. Ab dem vierten Quartal wird auch der kompakte ID.3 dort gebaut und verkauft. » mehr

Konträre Entwicklung:
Die durchschnittlichen Preise für Elektroautos sind in China in den vergangenen Jahren deutlich gesunken, während sie in Europa angezogen haben. » mehr

Standort Iracemápolis:
Der chinesische Autobauer Great Wall hat von Daimler das brasilianische Werk Iracemápolis gekauft. Dort wurde seit 2016 die Mercedes C-Klasse gebaut. » mehr

Neue Stromer von Zeekr:
Geely hält trotz Corona-Pandemie und Halbleitermangel an seinem Absatzziel für das Gesamtjahr 2021 fest. Der chinesische Autokonzern setzt vor allem auf die neuen E-Auto-Modelle der Marke Zeekr. » mehr

"Besseres Produkt als Tesla zu niedrigerem Preis":
Der chinesische E-Autobauer Nio will in Zukunft nicht nur Premium-Fahrzeuge bauen, sondern auch ins Volumengeschäft einsteigen. Als Vorbild diene unter anderem der VW-Konzern. » mehr

Delta-Variante, schwacher Automarkt und Co.:
Zahlreiche Probleme schwächen derzeit Chinas Wirtschaft. Der Automarkt spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle wie die Corona-Pandemie und andere Faktoren. » mehr

Kooperation mit Geely löst Skepsis bei Nissan aus:
Renault startet nach seinem Fiasko in China mit Geely einen zweiten Versuch, um auf dem weltgrößten Automarkt Fuß zu fassen. Doch die neue Kooperation wirft für die Allianzpartner Nissan und Mitsubishi die Frage auf, wie stabil die 21 Jahre alte Partnerschaft mit den Franzosen » mehr


Artikel 1-20 von 2314 Stück