Themenspezial:
Automarkt China
Artikel 1-20 von 1969 Stück
Jack Cheng:
Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio bekommt immer mehr Probleme: Jetzt verlässt auch noch Gründer Jack Cheng das Start-up. » mehr

Mehr als jeder vierte VW ist mittlerweile ein SUV:
VW Pkw hat im Juli weniger Neuwagen verkauft als ein Jahr zuvor. Volkswagen sieht dennoch Positives im Absatzminus und freut sich über den deutlich gestiegenen SUV-Anteil am Absatz. » mehr

Revival unter Geely-Ägide:
Der AvD, gegründet 1899, hat einen Sonderpreis für den Erhalt des nun auch schon 67 Jahre alten Traditionslabels Lotus vergeben. Für die "Wiedergeburt einer Marke", so die automobile Vereinigung aus Frankfurt/ Main, gebühre unter anderem einer Führungskraft aus Fernost Lob. » mehr

Nach Streit mit Händlern:
Nach zwei schwierigen, durch den Streit mit Händlern geprägten Jahren kann Audi in China wieder wachsen. Das Land gilt dem Konzern weiterhin als zweiter Heimatmarkt. » mehr

Grammer, Kuka, Geely &Co.:
Chinesische Investoren legen bei Firmenkäufen in Europa den Rückwärtsgang ein. Die chinesische Industrie ist in einer Schwächephase, und den Investoren aus der Volksrepublik schlägt wachsendes Misstrauen entgegen. » mehr

Handelskrieg zwischen USA und China:
Renommierte Ökonomen warnen aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China vor einer Weltwirtschaftskrise. Auch in Deutschland sei eine Rezession nicht ausgeschlossen, sagt der Chef der Wirtschaftsweisen. » mehr

Absatz im Juli:
Im Juli sind in China erneut weniger Autos verkauft worden als im Vorjahresmonat. Von den deutschen Autobauern war ein Volumenhersteller am stärksten betroffen. » mehr

Joint Venture mit BMW:
Dem chinesischen Autobauer Great Wall zufolge ist es unsicher, ob die Behörden das geplante Gemeinschaftsunternehmen mit BMW zum Bau von Elektroautos genehmigen. » mehr

Handelsstreit zwischen USA und China belastet:
Der Roboterbauer Kuka leidet zunehmend unter zurückhaltenderem Investitionsverhalten seiner Kunden. Im abgelaufenen Quartal sank der Gewinn um die Hälfte. Vorstandschef Peter Mohnen steuert mit einem Sparprogramm gegen. » mehr

Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Great Wall:
In der Zusammenarbeit zwischen BMW und Great Wall gibt es einem Bericht zufolge Probleme. Die beiden Autobauer wollen gemeinsam Elektroautos bauen. » mehr

Hoffnung auf Aufschwung in China:
Der Marktführer für Lackiermaschinen für Autofabriken Dürr rechnet trotz der schwierigen aktuellen Lage mit einem stabilen Autogeschäft. Unternehmenschef Ralf Dieter setzt auch auf einen Aufschwung in China. » mehr

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr:
Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet für 2019 weniger Wachstum der Weltwirtschaft wegen Strafzöllen, Handelskonflikten und anderen Unsicherheiten. Für 2020 sieht die Prognose nicht besser aus. » mehr

Chinesen beteiligen sich mit fünf Prozent:
BAIC steigt bei Daimler ein. Der chinesische Kooperationspartner des Autobauers beteiligt sich mit fünf Prozent an Daimler. » mehr

Für selbstfahrende Autos:
Funktioniert es im chaotischen Verkehr Chinas, funktioniert es überall - BMW setzt beim autonomen Fahren auf China und baut dort mit dem Internetriesen Tencent ein großen Rechenzentrum für selbstfahrende Autos auf. » mehr

Mit 2000 PS in eine neue Ära:
Lotus tut sich seit Jahren wirtschaftlich enorm schwer. Nun sollen es die finanzstarken Chinesen von Geely - Stichwort Volvo, Smart, London Taxi - richten. Erstmals seit mehr als zehn Jahren wird es mit dem Evija einen komplett neuen Lotus geben. » mehr

Mit FAW, JAC und "Star Charge":
Erst vor wenigen Wochen hatte VW-Chef Herbert Diess angekündigt, in China künftig eine führende Rolle im Markt für Elektrofahrzeuge einnehmen zu wollen. Jetzt folgte der offizielle Start des angekündigten Joint-Ventures, das die Infrastruktur merklich verbessern soll. » mehr

Audi:
Audi hat mit Gaby-Luise Wüst eine neue Präsidentin für den Geschäftsbereich China. Ihr Vorgänger war weniger als ein Jahr im Amt. » mehr

Juni 2019:
Der weltgrößte Automarkt China ist im Juni zum ersten Mal seit einem Jahr wieder gewachsen. Das liegt allerdings auch an den schwachen Vorjahreszahlen. » mehr

Reservierung für Grundstück ausgelaufen:
Die Marke Borgward gibt es zwar wieder, dass der Autobauer aber wie einst Arbeitsplätze in Bremen schafft, ist in weite Ferne gerückt. Die Pläne, ein Werk in der Heimat der Marke zu errichten, scheinen nicht ernsthaft verfolgt zu werden. » mehr

Wechsel von Ingolstadt zu VW nach China:
Der bisherige Elektronik-Chef von Audi, Thomas M. Müller, wird Vorstandsmitglied von Volkswagen China. Er soll die Entwicklungsaktivitäten des Konzerns in China ausbauen. » mehr


Artikel 1-20 von 1969 Stück