Themenspezial:
Analysen
Artikel 41-60 von 81 Stück
ANALYSE - Pkw-Nachfrage in Westeuropa im September 2018:
Im dritten Quartal waren die Neuzulassungen in Westeuropa durch WLTP-Umstellungen vollkommen verfälscht. Im Gesamtjahr 2018 wird weiterhin ein leichtes Wachstum erwartet. Für 2019 sieht die Prognose etwas verhaltener aus. » mehr

Grafikanalyse:
Die Umstellung auf WLTP hat die Zulassungsstatistik kräftig durcheinandergewirbelt. Einige Modelle büßten im September mehr als 90 Prozent ein. Teilweise geht es um Tausende Fahrzeuge. » mehr

ANALYSE – Diesel-Markt im September 2018:
Die gesamten Diesel-Zulassungen sind wieder stark gesunken, aber einige Marken und Modelle konnten ihre internen Diesel-Anteile erhöhen. Das ist teilweise sicher auch ein Indiz für Probleme bei den Benzinern mit der WLTP-Umstellung. » mehr

ANALYSE - Segmententwicklung im September 2018:
Die WLTP-Umstellung hat die einzelnen Modelle unterschiedlich betroffen. Daraus ergeben sich teilweise starke Segmentverschiebungen. Die Kompaktklasse war im September nicht mehr die Nummer eins, und VW stellte nur noch in einer Fahrzeugklasse den Segmentführer. » mehr

ANALYSE – WLTP-Auswirkungen bei deutschen Marken:
Die Umstellung auf das Abgasprüfverfahren WLTP hat die Neuzulassungsstatistiken komplett durcheinandergewirbelt. In der Summe der fünf großen Automobilmärkte Europas gab es im August Zulassungssprünge auf Markenebene von mehr als 80 Prozent – und im September Rückgänge von bis » mehr

ANALYSE – Deutscher Pkw-Markt im September 2018:
Die vorgezogenen Zulassungen im Juli und August wegen der WLTP-Umstellung machten sich in der Septemberstatistik dramatisch bemerkbar. Drei deutsche Marken mussten die höchsten Verluste hinnehmen und VW verliert seinen Spitzenplatz. » mehr

ANALYSE - Umweltbonus im September 2018:
Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gingen im September 4936 Anträge ein, der zweithöchste Wert seit Einführung des Umweltbonus. Allerdings entfielen 43 Prozent davon auf einen Hersteller. » mehr

BLITZANALYSE - Neuzulassungen:
Das WLTP-Chaos hat das deutsche Neuzulassungsranking komplett durcheinander gewirbelt. Vor allem die Marken des VW-Konzerns stürzten ab. Die Hauptmarke liegt so schlecht wie noch nie seit Start der Statistik. » mehr

EXKLUSIV – Abkehr von der Handschaltung:
Fast jedes zweite der bis Ende August 2018 neu zugelassenen Fahrzeuge hat ein Automatikgetriebe. Damit deutet sich der beschleunigte Rückzug der Handschaltung in Deutschland an. Dafür gibt es verschiedene Gründe. » mehr

ANALYSE - Gewerbliche Neuzulassungen August:
Aufgrund der Umstellung auf die WLTP-Zertifizierung zum 1.September haben viele Händler im August noch schnell Pkw mit alter Zertifizierung zugelassen. Sie hoffen, damit drohende Lieferengpässe in den kommenden Monaten überbrücken zu können. » mehr

ANALYSE – Westeuropa August 2018:
Nicht nur in Deutschland hat die Umstellung auf die WLTP-Zertifizierung zum 1. September zu hohen Neuzulassungen geführt. Insgesamt gab es in elf Märkten zweistellige Zuwachsraten von bis zu über 50 Prozent. » mehr

ANALYSE - Dieselmarkt im August 2018:
Erstmals seit Januar 2017 sind die Dieselzulassungen wieder gestiegen. Das hängt zwar auch mit dem boomenden Gesamtmarkt zusammen, dennoch haben sich die Dieselanteile einiger Modelle und Marken gegenüber dem Vorjahr erhöht. » mehr

ANALYSE - Alternative Antriebe in Westeuropa im zweiten Quartal 2018:
Im zweiten Quartal 2018 wurden in Westeuropa 46 Prozent mehr Hybrid- und Elektro-Pkw neu zugelassen als ein Jahr zuvor. Der Marktanteil stieg auf sechs Prozent. » mehr

ANALYSE - Segmententwicklung im August 2018:
Der Neuzulassungsboom von fast plus 25 Prozent im August brachte für ein Segment wieder einen historisch hohen Marktanteil. Allerdings konnten nicht alle Fahrzeugklassen davon profitieren. Ein Segment verfehlte das Vorjahresergebnis. » mehr

ANALYSE - Pkw-Markt Türkei:
Der aufstrebende Pkw-Markt in der Türkei wird von den aktuellen Wirtschaftproblemen schwer getroffen. Im Juli brach die Nachfrage um ein Drittel ein. Fast alle deutschen Marken sind überdurchschnittlich stark betroffen. » mehr

ANALYSE - Automarkt Russland:
In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Automobilnachfrage in Russland um 27 Prozent gesteigert. Nicht alle Hersteller konnten davon gleichermaßen profitieren. Eine deutsche Marke büßte sogar ein Drittel ihrer Verkäufe ein. » mehr

ANALYSE - Dieselmarkt im Juli 2018:
Der Rückgang der Dieselzulassungen geht erneut im zweistelligen Prozentbereich weiter - wenn auch mit geringerer Geschwindigkeit. Erstmals zeigten einige der Top 15 Dieselmodelle einen höheren Dieselanteil als im Vorjahr. Dabei handelte es sich um drei deutsche Modelle. » mehr

ANALYSE - Segmententwicklung im Juli 2018:
Der Juli brachte VW-Modelle in allen besetzten Segmenten auf den ersten Platz. Erstmalig gelang dies auch bei dem Segment mit den höchsten privaten Neuzulassungen, den SUVs. » mehr

ANALYSE - Auswirkungen auf die Autoindustrie:
Noch acht Monate haben Großbritannien und die EU Zeit, sich über die Modalitäten des Austritts zu einigen. Der Ausgang der Verhandlungen über den Austritt bestimmt auch die negativen Folgen für die Automobilindustrie. Diese können gravierend sein, auch für deutsche Hersteller. » mehr

ANALYSE - Pkw-Nachfrage in Westeuropa im Juni 2018:
Die Neuzulassungen in Westeuropa lagen sowohl im Juni als auch nach dem ersten Halbjahr über den entsprechenden Vorjahreswerten. Die Prognose der Automobilwoche sieht auch für das Gesamtjahr 2018 eine höhere Nachfrage als im Vorjahr. » mehr


Artikel 41-60 von 81 Stück