Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 2614 Stück
Onboarding im Homeoffice:
Auch in Corona-Zeiten treten neue Mitarbeiter ihren Job an. Die klassische persönliche Vorstellung bei den Kollegen und die normale Einarbeitung sind natürlich nicht möglich, wenn alle im Homeoffice arbeiten. Wie läuft das Onboarding dennoch erfolgreich? » mehr

In virtuellen Workshops:
In den Pfingstferien bemüht sich Audi regelmäßig, Kinder mit Technik-Workshops für Automobile zu begeistern. Nun lässt der Hersteller die Workshops wegen Corona nicht ausfallen, sondern macht sie zu einem virtuellen Event. » mehr

Quote liegt bei 20 Prozent:
In der Automobilindustrie arbeiten überdurchschnittlich viele Akademiker. Bei den Herstellern ist der Anteil etwas höher als bei den Zulieferern. Die Quote dürfte weiter steigen. » mehr

Nissan Center Europe:
Nissan Center Europe hat eine neue Aftersales-Chefin: Susanne Ziegler folgt auf Daglef Seeck, der das Unternehmen verlässt. » mehr

Neues Modell:
Flexible Arbeitszeiten oder Teilzeitarbeit sind bei Büro-Jobs oft relativ einfach zu realisieren. Bei Audi wurde nun ein Modell entwickelt, dass auch Schichtarbeitern Flexibilität ermöglicht. » mehr

EXKLUSIV – IG Metall befürchtet Sparprogramme vor Sommerpause:
Die Corona-Krise beschleunigt den Jobabbau in der Autoindustrie. Bosch-Betriebsrat Mario Gutmann rechnet damit, dass in der Verwaltung jede fünfte Stelle wegfällt. Die Kaufprämie der Regierung ist offenbar in trockenen Tüchern. » mehr

Kleinserien in Heimarbeit:
Als Reaktion auf die Corona-Krise zeigen Automobilhersteller, -zulieferer und deren Mitarbeiter Flexibilität und Kreativität. » mehr

Als Top-Unternehmen ausgezeichnet:
Mit ihren Personalsparten konnten sich die Ingenieurdienstleister Bertrandt, Ferchau und Brunel in einem Vergleich unter den Top-Personaldienstleistern platzieren. » mehr

Kopf der Woche – Norbert Reithofer:
Norbert Reithofer hat gerade, wenige Tage vor seinem 64. Geburtstag, seine zweite Amtszeit als BMW-Aufsichtsratschef angetreten. An deren Ende in fünf Jahren wird er mehr als 37 Jahre, seine ganze Industriekarriere in Diensten von BMW verbracht haben –seltener werdende » mehr

Vier Tipps für Teams im Homeoffice:
Ständige Arbeit im Homeoffice ist für die meisten Beschäftigten eine neue Erfahrung. An diese besondere Situation müssen auch Manager und Teamleiter ihren Führungsstil anpassen. Vier Tipps für erfolgreiches Führen aus der Ferne. » mehr

Konzern verschiebt Gehalts- und Berufungsrunden:
Darauf hatten die Führungskräfte des VW-Konzerns gespannt gewartet: Konkrete Annoncen der Ressorts Personalwesen Management und Personalgrundsätze & Steuerung zu den Virus-Folgen für ihr Salär. Nun sind die Einschnitte klar. Und neue Hilfen für Entwicklungsländer in Planung. » mehr

Kopf der Woche - Jörg Hofmann:
Automobilhersteller wollen eine Kaufprämie für Neuwagen, die Ministerpräsidenten der Autoländer auch. IG–Metall-Chef Jörg Hofmann, immerhin auch VW-Aufsichtsrat, meldet sich nun mit einem "ja, aber ..." zu Wort. » mehr

Bei Stellenausschreibung:
Nach dem Abflauen der Corona-Krise dürfte früher oder später auch die Suche nach guten Mitarbeitern wieder mehr Gewicht bekommen. Ein wichtiger, aber oft unterschätzter Weg sind Empfehlungen der eigenen Beschäftigten. Es lohnt sich, dieses Potenzial gezielt zu heben. » mehr

Aus der Sindelfinger Manufaktur:
Mit Design-Atemschutzmasken können sich manche Mercedes-Benz-Mitarbeiter nun beim Hochlauf der Produktion schützen. Gefertigt werden die Masken von der Mercedes-Benz designo Manufaktur in Sindelfingen. Auch die Daimler-Buses-Sitzfertigung in Neu-Ulm stellt Atemschutzmasken in » mehr

Bis zu 400 Mitarbeiter:
Vitesco Technologies, die Antriebssparte von Continental, wird in der chinesischen Stadt Tianjin ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichten. Dort sollen zwischen 300 und 400 Mitarbeiter tätig sein. » mehr

Kopf der Woche - Stephan Wöllenstein:
Krisenstimmung und der Ruf nach staatlichen Subventionen bei VW in Deutschland – währenddessen meldet China-Chef Stephan Wöllenstein für den April sogar eine Absatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr. Damit sind Wöllenstein und sein Markt zum Hoffnungsträger geworden. » mehr

Masken und Visiere:
Schutzausrüstung gegen Infektionen mit dem Coronavirus ist rar oder wird oft zu Wucherpreisen verkauft. So hat sich Ford entschlossen, Masken und Visiere für die eigenen Mitarbeiter selbst zu fertigen, damit die Produktion wieder hochlaufen kann. » mehr

Bei Hyundai Motor:
Mit verschiedenen Stützkonstruktionen entlastet Hyundai Werker bei anstrengenden Montagearbeiten. Eingeführt wird in den Werken gerade eine Roboterweste, die speziell bei der Arbeit über Kopf Gelenke schont und Ermüdung reduziert. » mehr

Gefangen im Homeoffice:
Die ersten Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen zeichnen sich ab. Doch die Arbeit im Homeoffice wird wohl noch eine Weile Alltag bleiben. Zunehmend werden Belastungen durch diese Arbeitsweise deutlich. Es gibt jedoch einige Regeln, mit denen Sie sich diese Zeit » mehr

Im Schnitt nur einmal alle 25 Jahre:
Die Zahl der Arbeitsschutz-Kontrollen in deutschen Betrieben hat sich seit 2008 fast halbiert. Für "im schlimmsten Fall lebensgefährlich" hält dies der DGB auch in Zeiten der Corona-Krise. » mehr


Artikel 1-20 von 2614 Stück