Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 4342 Stück
Erstes Software-Update wohl in der Werkstatt:
Volkswagens neuer Stromer ID.3 wird im Sommer offenbar vorerst mit reduziertem Digitalangebot in den Verkauf gehen. Und das erste Software-Update wird dann wohl nicht "over the air" aufgespielt, sondern in der Werkstatt. » mehr

Nachfrage schrumpft:
Das Geschäft mit geteilten Fahrzeugen ist aufgrund der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Experten gehen von einer Wiederbelebung aus - allerdings nicht bei allen Verkehrsmitteln gleichermaßen. » mehr

Trotz Minus im Autogeschäft:
Nvidia gehört zu den Unternehmen, deren Geschäft in der Corona-Krise Auftrieb bekam. Durch Gaming und den Bedarf von Rechenzentren sind Grafikkarten und Chips der Firma derzeit besonders gefragt. Im Autogeschäft lief es dagegen weniger rund. » mehr

Musk spricht von guter Investition:
Tesla verlangt ab Juli mehr Geld für sein "Autopilot"-Paket. Tesla-Chef Elon Musk ließ auf Twitter wissen, dass das Paket seiner Ansicht nach bald mehr als 100.000 Dollar wert sein dürfte. » mehr

Nach 3700 Jobs vorvergangene Woche:
Der Fahrdienstvermittler kürzt weiter radikal. Nachdem erst am 6. Mai der Abbau von 3700 Jobs angekündigt wurde, sollen jetzt zusätzlich weitere 3000 Stellen wegfallen. » mehr

Verantwortlich im Volkswagen-Konzern:
Seat ist eine Marke für junge Menschen. Aber was, wenn sie in der Zukunft keine Autos mehr kaufen? Die Geschäftseinheit Urban Mobility bei Seat forscht nach Antworten. » mehr

Dysons geplantes Elektroauto:
Der britische Erfinder James Dyson hat Details zu dem E-Auto verraten, das er in den vergangenen Jahren hat entwickeln lassen – unter anderem den Preis. » mehr

Mehr Sicherheit und Komfort:
Es dauerte Jahrzehnte, bis sich der Spiegel im Auto etabliert hatte. Doch allmählich geht seine Zeit zu Ende. Kameras bieten deutlich bessere Sicht. Nur einen Spiegel wird es wohl noch lange geben. » mehr

Produktionsnetzwerke:
Mit einem gemeinsamen Projekt wollen das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und die Universität des Saarlandes sowie Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft die Zukunft für Unternehmen berechenbarer machen. Verbesserungen sind auf vielen Feldern möglich. » mehr

Googles Roboterwagen-Firma:
Waymo sammelt in seiner jüngsten Finanzierungsrunde nun statt ursprünglich geplanten 2,25 Milliarden Dollar drei Milliarden Dollar ein. Zu den Geldgebern gehört auch Magna. » mehr

Start-up Voyage:
Mit dem amerikanischen Start-up Voyage setzt eine weitere Firma auf das Chrysler-Modell Pacifica als Basis für ihre Robotaxis. » mehr

Luminar-Technik im Dach:
Volvo rüstet die kommende Modellgeneration mit Technik für das Autonome Fahren der Firma Luminar aus. Auf Autobahnen soll das System die Kontrolle übernehmen können. » mehr

Standort Salzgitter:
Volkswagen investiert noch mehr Geld in seine geplante Batteriezellfabrik in Salzgitter als bisher bekannt. Die Wolfsburger wollen unabhängiger von asiatischen Lieferanten werden. » mehr

Tesla-Assistenzsystem:
Tesla-Fahrzeuge mit eingeschaltetem "Autopilot"-Assistenzsystem waren im ersten Quartal seltener in Unfälle verwickelt. Die Daten sind jedoch nicht uneingeschränkt mit älteren vergleichbar. » mehr

Geschäft bricht massiv wegen Corona ein:
Der Fahrdienstvermittler greift in der Corona-Krise zu drastischen Maßnahmen. 3700 der 26.900 Stellen sollen gestrichen werden. Das Geschäft von Uber ist in der Krise deutlich weniger geworden. » mehr

Hakenkreuz und Fake-Spendenaktion:
Das Instagram-Account von Mercedes-Benz ist Opfer von Hackern geworden. Diese posteten auf dem Account unter anderem eine Hakenkreuz-Flagge und riefen zu einer angeblichen Spendenaktion auf. » mehr

Streit um Angestelltenstatus:
Die Generalstaatsanwaltschaft Kaliforniens hat Anklage gegen die Fahrdienstvermittler Uber und Lyft erhoben. Es geht um die Praxis, Fahrer als unabhängige Unternehmer zu behandeln. » mehr

Wegen Corona-Krise:
Der Chiphersteller Infineon erwartet wegen der Corona-Krise in diesem Jahr fünf Prozent weniger Umsatz. Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz, auch im wichtigen Autogeschäft, noch an. » mehr

Mobilitätsapp:
Mit dem Kauf der Mobilitätsapp Moovit will Intel seine Tochter Mobileye zu einem umfassenden Mobilitätsanbieter ausbauen. Für Moovit zahlt Intel 900 Millionen Euro. » mehr

Für 500.000 Fahrzeuge:
In den kommenden Wochen führt BMW das bisher größte Update over the air der Firmengeschichte durch. Für andere Hersteller ist diese Art der Aufrüstung bereits Alltag. » mehr


Artikel 1-20 von 4342 Stück