Logo automobilwoche
Automotive News:
Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 23186 Stück
Zehntausende auf autonomes Fahren ausgelegte Fahrzeuge:
Volvo und Uber bauen ihre strategische Partnerschaft aus: Der schwedische Premiumhersteller wird den Fahrdienstvermittler ab 2019 mit passenden Fahrzeugen beliefern. Das soll nach Wunsch von Volvo-Chef Samuelsson aber noch nicht alles sein. » mehr

VW-Markenchef Diess im Interview:
Herbert Diess über Risiken beim Umbau des Autoherstellers, die Entwicklung neuer Dieselmotoren und seine Prognose, wer Apple als wertvollsten Konzern ablösen wird. » mehr

EXKLUSIV - VW-Chef Müller zum Jamaika-Scheitern:
Volkswagen-Chef Matthias Müller findet klare Worte für das Scheitern der Sondierungsgespräche zu einer möglichen Jamaika-Koalition. Aber auch Verbände und Zulieferer sorgen sich. » mehr

Ehrgeizigere Ziele:
VW kämpft momentan mit dem Umstieg auf die E-Mobilität. Dennoch will der Konzern sowohl Umsatz als auch Gewinn bis 2020 erheblich steigern. » mehr

Umstieg:
Mercedes setzt auch bei den Transportern auf den Elektroantrieb. Schon im kommenden Jahr soll das erste E-Modell auf den Markt kommen. » mehr

PSA-Chef Carlos Tavares:
Die Autobranche ist gespannt, ob und wie Carlos Tavares Opel sanieren wird. Der PSA-Chef sieht das jedoch gar nicht in erster Linie als seine Aufgabe an. » mehr

Ab 2020 in Tschechien:
Die VW-Tochter Škoda wird ihre rein elektrisch angetriebenen Modelle am Standort Mladá Boleslav in Tschechien produzieren. Bereits ab 2019 fertigt das Werk Elektrokomponenten für Plug-in-Hybride - nicht nur für Skoda. » mehr

Umfrage:
Welche Technik war für Sie in diesem Jahr das Highlight? Und welche Technik war der größte Flop? Stimmen Sie ab und gewinnen Sie ein Aston-Martin-Buch von René Staud oder ein Digitalpaket der Automobilwoche! » mehr

Autoshow in Guangzhou:
In China werden schon in diesem Jahr hunderttausende E-Autos verkauft - die meisten kommen von einheimischen Herstellern. Jetzt wollen die Deutschen aufholen, aber die Probleme sind groß. » mehr

Kaum Nachfrage in den USA:
Ford setzt dem C-Max ein Ende. In den USA wird es den Van schon ab 2018 nicht mehr geben, in Europa gibt der Hersteller ihm noch eine Gnadenfrist. » mehr

Ex-VW-Vorstand Hohmann-Dennhardt:
In einem Interview gibt Christine Hohmann-Dennhardt Einblick in das Betriebsklima bei Volkswagen. Der Abgas-Betrug sei nicht von oben verordnet worden, glaubt die Managerin. Ihre Millionen-Abfindung macht ihr keine Kopfschmerzen. » mehr

Zukunftsfähigkeit der weltweiten Standorte:
Die VW-Kernmarke will die Zukunftsfähigkeit ihrer Standorte mit Milliarden-Investitionen sicherstellen. Allein in die deutschen Standorte sollen rund 14 Milliarden Euro fließen. » mehr

Teslas Elektro-Lastwagen:
Nur wenige Stunden nach der Präsentation des neuen E-Lkw "Semi" flattern Tesla schon die ersten Flottenbestellungen auf den Schreibtisch – vorerst jedoch in kleinen Stückzahlen und zu Testzwecken. » mehr

Die Anfänge der E-Mobilität:
Im Jahr 1970 gründete VW die Abteilung "Zukunftsforschung", die zur Keimzelle der Elektromobilität bei Volkswagen wurde. Ein Streifzug durch die elektrifizierte Frühgeschichte. » mehr

Globale Umsetzung der VW-Markenstrategie:
Bei VW Pkw ist der Zentralismus früherer Jahre Geschichte. Markenchef Herbert Diess sieht Wolfsburg nicht als Nabel der Welt, er und seine Vorstandskollegen vertrauen auf das Gespür ihrer Führungskräfte vor Ort auf internationalen Märkten. In Brasilien funktioniert das schon gut. » mehr

Christian Senger, Leiter e-Mobility bei VW:
Die I.D.-Familie ist so etwas wie das Symbol für den Aufbruch in eine neue Zeit. Die Plattform bereitet der Leiter der Baureihe e-Mobility, Christian Senger, vor. » mehr

Letztes LMP1-Rennen in Bahrain:
Mit dem WM-Titel für Fahrer und Hersteller hat sich Porsche beim Saisonfinale in Bahrain aus dem Prototypen-Langstreckenwettbewerb der WEC verabschiedet. Ein Einstieg in die Formel E ist bereits entschieden. Um die Formel 1 gibt es hartnäckige Gerüchte. » mehr

VW-Konzernchef Matthias Müller:
Der VW-Konzern-Chef hat ein Ziel: Die Nummer Eins in der E-Mobilität werden. Dafür investiert der Konzern 34 Milliarden - nicht nur für E-Autos, sondern auch für neue Dienste und Digitalisierung. Aber: Auch die Belegung der Werke soll sich ändern. » mehr

Nach Skandal um Sicherheitschecks:
Mehrere Mitglieder der Führungsetage von Nissan haben angekündigt, Teile ihres Gehalts zurückgeben zu wollen. Grund ist der Skandal um mangelhafte Sicherheitskontrollen - ein Problem, das offenbar schon seit Jahrzehnten bestand. » mehr

Verdächtige Namensrechte:
BMW heizt die Gerüchteküche an: Weil der Hersteller sich neun Namen mit dem Zusatz "i" gesichert hat, vermuten Beobachter nun eine elektrische Modell-Offensive. » mehr


Artikel 1-20 von 23186 Stück