Logo automobilwoche
Automotive News:
Artikel 1-20 von 157 Stück
VW-Konzernchef in Detroit:
Vor zwei Jahren hatte Matthias Müller am Rande der Automesse NAIAS zu Detroit mit einem denkwürdigen Interview für Schlagzeilen gesorgt. 2017 dann war er nicht für die PS-Show nach Amerika geflogen. Auch 2018 hatte die Branche nicht mit ihm in "Motown" gerechnet. Ein Irrtum. » mehr

Kopf der Woche - Andreas Brand:
„Wenn ein Weltkonzern von den Launen eines Bürgermeisters abhängt“, titelte jüngst ­eine große deutschsprachige ­Zeitung. Doch sind es keine Launen, die Brand antreiben. Es ist Kalkül. » mehr

VW-Chef Matthias Müller:
Kurz vor Weihnachten spricht der VW-Konzernchef mit einer großen deutschen Sonntagszeitung. In dem Interview sagt Müller auch, warum er sich um den Wirtschaftsstandort Deutschland sorgt. » mehr

Interview mit Elke Heitmüller, Diversity-Chefin bei VW:
Diversity, also die Vielfalt in der Mitarbeiterschaft, wird Automobilherstellern und -zulieferern immer wichtiger. Elke Heitmüller, Leiterin Diversity im VW-Konzern, erklärt, was sich VW davon verspricht und mit welcher Quote sie noch nicht zufrieden ist. » mehr

EXKLUSIV - Fast zwei Wochen länger zuhause:
Im Kfz-Bau gibt es in Deutschland drastische Unterschiede im Krankenstand. Im Bundesland mit den kranksten Mitarbeitern kommen pro Mitarbeiter fast zehn Fehltage mehr zusammen als im gesündesten. » mehr

Kommentar zur Haftstrafe für Oliver Schmidt:
Verraten fühle er sich von jenem Konzern, für den er lange in den USA tätig war, sagt Oliver Schmidt. Verurteilt wurde der Manager jetzt zu sieben Jahren im Gefängnis. Vertrauen zwischen ihm und VW wurde zerschlagen. Werden die Wolfsburger darauf reagieren? Sie sollten es tun. » mehr

Info-Format "The Volkswagen Convention":
VW will immer besser werden. Auch auf den vergleichsweise "weichen" Feldern Integrität, Kultur und Compliance. Zu diesem Behufe hat das Unternehmen eine Veranstaltungsreihe für seine Führungskräfte initiiert. Eines der internen Events in Wolfsburg durfte Automobilwoche begleiten. » mehr

Opel-Vertriebs- und Marketingchef Küspert :
Opel-Manager Peter Küspert will beweisen, dass Kreativität nicht teuer sein muss. » mehr

Start-up-Programm:
Der Zulieferer setzt auf Wagniskapital, Start-ups und die Ideen der eigenen Mitarbeiter. Drei Teams entwickeln in Garching. » mehr

Individuelle Karriere-Planung:
Der fränkische Zulieferer Brose hat ein ganzes Bündel neuer Ansätze entwickelt, um Talente zu gewinnen und zu fördern. » mehr

Ende einer Ära:
Jürgen Otto ist einer der dienstältesten Unternehmenslenker in der Zulieferindustrie. Im Jahr 2006 übernahm er als erstes Nicht-Familienmitglied den Chefposten bei Brose. Mit ihm endet eine Ära. » mehr

VW-Personalvorstand Blessing:
Personalvorstand Karlheinz Blessing über die Veränderungen in der Arbeitswelt und wie es mit agilen Methoden gelang, innerhalb weniger Monate einen Transporter zu entwickeln. » mehr

Volkswagen und Bosch:
Dass Auslandserfahrung die Karriereaussichten verbessert, ist nicht neu. Aber der ­internationale Einsatz entwickelt sich zunehmend zum Muss. Der Volkswagen-Konzern hat kürzlich seine Anforderungen an Manager neu definiert und fest­gelegt. » mehr

Klartext:
Agilität, Geschwindigkeit und schlanke Organisationsstrukturen sind die Grundvoraussetzungen, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. » mehr

Kopf der Woche - Elon Musk:
Musk ist mit Tesla da, wo er sein Team schon bei der Präsentation des Model 3 gesehen hat: in der Hölle der Produktion. » mehr

Betriebsrat fordert Verbesserungen:
Stuttgart ist die Hauptstadt des Feinstaubs. Um die Luftqualität zu verbessern, sollen auch die Daimler-Mitarbeiter einen stärkeren Beitrag leisten als bisher. » mehr

Unternehmen, Berater und Start-ups buhlen um IT-Experten:
Der Wandel der Autobranche wird von der Digitalisierung getrieben. Entsprechend gefragt sind die IT-Beratungen. Nur müssen sie dafür das passende Personal finden. » mehr

Umfrage des Trendence-Instituts:
Die Autobranche ist der Traumarbeitgeber der meisten jungen Berufstätigen mit akademischem Abschluss und bis zu zehn Jahren Berufserfahrung in Deutschland. » mehr

Verstärkung im Ressort von Hiltrud Werner:
Gut 20 Planstellen will die Konzernvorständin bis zum Jahreswechsel besetzen. Auch die neuen Kräfte sollen dabei helfen, die Ideen des "speak up freely" und des "bad news travel fast" zu implementieren. Interne Einsichten aus der Diesel-Krise teilt VW mit interessierten Externen. » mehr

Daimler-China-Vorstand Troska im Interview:
Mit neuen Modellen erhöht Mercedes in China den Anteil lokal produzierter Mercedes. Als Teil der Elektrooffensive könnte dann auch ein Luxus-EQ in Peking vom Band rollen. » mehr


Artikel 1-20 von 157 Stück