Artikel 21-40 von 1053 Stück
EXKLUSIV – Conti-Finanzchef Wolfgang Schäfer:
Die Halbleiterkrise macht auch dem Zulieferer Continental zu schaffen. Mit einer echten Entspannung rechnet Finanzchef Wolfgang Schäfer auch 2022 nicht. Im Reifengeschäft schließt er weitere Preiserhöhungen nicht aus. Wenn die Rohstoffkosten weiter steigen, werde Conti dies an » mehr

Einstieg bei KI-Startup:
Bei der Technik für automatisiertes Parken hatten Daimler und Bosch die Nase vorn. Jetzt zieht Continental nach und steigt dafür beim KI-Startup Kopernikus ein. Ziel ist ein bezahlbares System für den Massenmarkt. » mehr

Partnerschaft mit Navya:
Innerhalb von drei Jahren wollen die französischen Unternehmen Valeo und Navya autonome Fahrsysteme nach Level 4 entwickeln und auf den Markt bringen. » mehr

Interview mit VW-Entwicklungschef Thomas Ulbrich:
Er hat die ID-Produktion zum Laufen gebracht, jetzt ist Thomas Ulbrich bei VW für die gesamte Technische Entwicklung der Marke zuständig. Im Interview verrät Ulbrich, was er vorhat - und warum er für den Job des Chefentwicklers seine eigentlich geplante Auszeit absagte. » mehr

Fahrerassistenzsysteme:
Das US-Unternehmen Cepton Technologies und weitere Anbieter verzeichnen Aufträge über Lidar-Sensoren in Serienfahrzeugen. In den künftigen Milliarden-Markt kommt Bewegung. » mehr

Nach Porsche-Rückruf:
Porsche muss fast alle bisher gebauten Taycan zurück in die Werkstatt rufen, um einen Softwarefehler zu beheben. Das Audi-Schwestermodell e-tron GT kommt dagegen glimpflich davon: Weil es deutlich später anlief, wurde hier gleich neuere Software aufgespielt. » mehr

Wegen Softwarefehler:
Wegen eines Softwarefehlers ruft Porsche fast alle bisher ausgelieferten Taycan in die Werkstatt zurück. Weltweit sind 43.000 Fahrzeuge betroffen. Sicherheitsprobleme gebe es aber nicht. » mehr

Mehr Effizienz und Qualität:
Künstliche-Intelligenz-Algorithmen optimieren Entwicklung und Produktion. Auch Nachhaltigkeitsrisiken in der Lieferkette bleiben mit KI-Hilfe im Blick. » mehr

Begehrte Chips:
Die Autobranche lechzt nach Halbleitern, für die Chiphersteller war 2020 dennoch das zweite schwächere Jahr in Folge. Nur Bosch hatte unter den großen Herstellern zuletzt seinen Umsatz steigern können. » mehr

Entwicklungsdienstleister:
Die Entwicklungsdienstleister wollen bis zum Jahr 2025 ihren Softwareanteil deutlich ausbauen. Auch Best-Cost-Countries spielen in der Strategie der Unternehmen eine wichtige Rolle. » mehr

Softwareintegrator KPIT wirbt um deutsche Partner:
Mit Schwerpunkt auf die Bereiche Automotive und Mobility will das indische Technologieunternehmen KPIT seine Position in Deutschland ausbauen. Bei der Softwareentwicklung sind dem Unternehmen einige Aspekte ganz besonders wichtig. » mehr

ZF drängt mit Supercomputern und Algorithmen ins Geschäft:
Vom Spezialisten für mechanische Teile und Systeme in Antriebsstrang und Fahrwerk zur Softwareschmiede. ZF Friedrichshafen hat beginnend mit der TRW-Übernahme im Jahr 2015 einen beachtlichen Wandel vollzogen. » mehr

Netzwerk für smarte Produktion und Logistik:
Audi macht seinen Standort Neckarsulm zur Ideenschmiede für die Digitalisierung von Produktion und Logistik – auch für den gesamten VW-Konzern. » mehr

IT-Dienstleister erwarten starke Impulse nach Corona:
2020 ist der Markt für IT-Dienstleistungen in der Automobilbranche deutlich geschrumpft. Die Unternehmen gehen aber davon aus, dass der während der Corona-Pandemie verstärkte und nun aufgestaute Digitalisierungsdruck ab Ende 2020 für sie zu zusätzlichen Umsätzen führen wird. » mehr

Allianz für autonomes Fahren:
Mit einer breit angelegten Allianz wollen Autohersteller wie Audi, Zulieferer wie Denso und Tech-Firmen wie NXP die Entwicklungskosten für das autonome Fahren senken. Erstes Ziel ist eine Referenz-Architektur für die Sicherheit, die zum Standard werden soll. » mehr

Kommentar:
Das autonome Fahren wird kommen - nur wann? Zumindest einige Hinweise auf die künftige Entwicklung gibt es. » mehr

Rückschlag für Audi-Chef Duesmann:
Audi holt das 2020 mit vielen Vorschusslorbeeren gestartete Artemis-Projekt ins Haus: Die bisher eigenständige Artemis GmbH wird direkt Audi unterstellt – mit reduzierten Aufgaben. » mehr

Start-up sammelt 15 Millionen Euro ein:
Das Software-getriebene Auto wird die Landschaft der Zulieferer radikal verändern. Viele Firmen wollen bei den neuen Betriebssystemen der Hersteller mitmischen. Dazu zählt Incari aus Berlin, das sich auf die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine spezialisiert hat. » mehr

Neuer Batteriespeicher fürs E-Auto-Laden:
Beim Laden von E-Autos per Solarstrom arbeiten BMW und Solarwatt schon seit 2013 zusammen. Jetzt bauen sie die Zusammenarbeit aus und bringen einen Batteriespeicher, mit dem sich der Solarstrom auch nachts laden lässt. BMW-Erbe Stefan Quandt zeigt sich erfreut: Er ist auch » mehr

Eröffnung der Halbleiter-Fabrik in Dresden:
Die Autoindustrie giert derzeit nach Chips, um die Produktion wie geplant aufrecht erhalten zu können. In Dresden hat Bosch nun eine neue Halbleiter-Fabrik eröffnet. Damit will der Technologie-Konzern vom zukünftigen Wachstum bei Elektronik-Bauteilen profitieren. » mehr


Artikel 21-40 von 1053 Stück