Logo automobilwoche
Automotive News:
Artikel 1-20 von 409 Stück
Branchengrößen starten Marktplatz:
Für den Aftermarket gibt es eine neue und umfassende Möglichkeit, Telematik-Daten zu verkaufen und einzukaufen. Dahinter stecken vier große Player des Aftermarkets und große Industriepartner. » mehr

CleverShuttle:
Deutschlands erster Ridesharing-Dienst CleverShuttle will im kommenden Jahr weiter expandieren. » mehr

Sicht und Sicherheit für Autopiloten:
Mit einfachen Mitteln will 3M dem Autopiloten die ­Augen öffnen und so den Weg zum autonomen Fahren ebnen. » mehr

VW Smart Production Lab:
Im Smart Production Lab von VW erforscht ein kleines Team, wie Roboter die Werker in ­Zukunft unterstützen können und wie eine digitale Produktion sinnvoll gestaltet wird. » mehr

VDA-Konzept Nevada:
Wer hat wann Zugriff auf die Daten eines Autos? Um diese Fragen verbindlich zu klären, hat der VDA das Nevada-Konzept erstellt und wirbt damit auf europäischer Ebene. Doch andere Branchen und Unternehmen üben Kritik. » mehr

T-Systems Breakfast Session:
Das Thema Künstliche Intelligenz stand im Mittelpunkt der Breakfast-Session von T-Systems auf dem Automobilwoche Kongress in Berlin. Die Entwicklung ist auf dem Gebiet schon weit vorangeschritten und doch gibt es noch viele offene Fragen. » mehr

EXKLUSIV - Digitalisierung:
Herbert Diess, Markenchef von VW Pkw, sieht bei der Digitalisierung in seinem Haus Defizite gegenüber Rivalen aus der IT-Branche. In der E-Mobilität wolle man die Benchmark setzen. Und der Topmanager prognostiziert: Ein Autobauer werde Apple als wertvollsten Konzern ablösen. » mehr

EXKLUSIV - IFA-Leiter Diez:
Der Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA), Willi Diez, hält die deutschen Hersteller auf dem Mobilitätsmarkt für nicht zukunftsfähig. Entscheidend für den Erfolg sei die Konzernstruktur der Autobauer. » mehr

EXKLUSIV - Telekom-Chef:
Telekom-Vorstandschef Timotheus Höttges ist empört darüber, dass sein Unternehmen in Europa deutlich mehr Steuern bezahlt als Apple. » mehr

EXKLUSIV - Über Verteilerkästen:
Die Telekom plant den Aufbau Tausender Landesäulen für E-Autos in Deutschland. Die Infrastruktur sei größtenteils vorhanden, sagte Vorstandschef Timotheus Höttges auf dem Automobilwoche Kongress. » mehr

Automobilwoche Kongress 2017:
Die Autoindustrie ist längst nicht mehr nur mit dem Bau von Automobilen beschäftigt. Robo-Taxis, Hyperloops und Fliegzeuge werden Teil der Mobilität. » mehr

Software-Updates bergen Einsparpotenzial in Milliardenhöhe:
Software von Steuergeräten ohne Werkstattbesuch mit Updates auf dem neuesten Stand halten – mit dieser Idee preschte Tesla vor fünf Jahren vor und installierte erstmals Software „over-the-air“. » mehr

Klartext:
Die Smartphone-Nutzung im Auto lässt die Unfallzahlen steigen. Die Ablenkung durch unausgereifte Assistenzsysteme wird diesen Trend weiter verstärken. Zumindest in den nächsten Jahren. » mehr

Was der Mega-Deal für die Autoindustrie bedeuten könnte:
In den USA bahnt sich womöglich eine Milliardenübernahme im dreistelligen Bereich auf dem Chipsektor an: Broadcom will den Konkurrenten Qualcomm schlucken. Für die Autoindustrie wäre diese Übernahme nicht ganz unwichtig. » mehr

"Wir mussten sogar Investoren absagen":
IT-Sicherheit fürs Fahrzeug hat für Continental oberste Priorität. Daher übernimmt der Zulieferer die IT-Sicherheitsfirma Argus. Ein Start-up, dessen Gründer beim israelischen Militär gelernt haben, Hacker-Angriffe abzuwehren. Die Industrie überschüttete sie in den vergangenen » mehr

Gastbeitrag von Detlev Mohr:
Detlev Mohr, Berater bei McKinsey, sieht die Start-ups und Internet-Giganten, die derzeit in die Autobranche drängen, als Bereicherung. » mehr

Virtueller Marktplatz Auto:
SAP hat einen virtuellen Marktplatz entwickelt, auf dem Anbieter Dienstleistungen rund ums Auto anbieten können. Erste Partner gibt es schon. » mehr

Audi, BMW und Jaguar Land Rover sind Vorreiter:
80 bis 100 Steuergeräte gibt es bislang in jedem Oberklasse-Fahrzeug. Sie brauchen Platz, kosten viel und sind schwer zu vernetzen. Wie zentrale Steuergeräte-Plattfomen das Auto, aber auch die Zusammenarbeit mit den Zuliefern verändern. » mehr

Deutschland, China oder USA?:
Die Unternehmensberatung Progenium hat untersucht, wer von den vier Märkten Großbritannien, Deutschland, China und die USA die Nase beim Rennen um das autonome Fahren vorn hat. Der Sieger überrascht und einer der Märkte hat besonders große Chancen als Game Changer. » mehr

3-D-Scan:
Um reale Objekte digital und automatisiert zu erfassen, haben Informatiker eine neue Methode entwickelt. Damit lassen sich selbst aus unvollständigen Aufnahmen digitale Objekte rekonstruieren. Anwendungsmöglichkeiten gibt es unter anderem im Automotivebereich. » mehr


Artikel 1-20 von 409 Stück