Bildergalerie: Diese Autos müssen zurück in die Werkstatt
Welche Autos welcher Hersteller sind aktuell von Rückrufen betroffen? In dieser Galerie finden Sie einen Überblick.
Tesla ruft Mitte Februar 15.000 Exemplare seines Model X zurück. Bei den Fahrzeugen gibt es wegen "exzessiver Korrosion" von Schrauben möglicherweise Probleme mit der Servolenkung. Ein Verlust der Servolenkungsassistenz droht. Betroffen ist demnach ein Großteil der vor Oktober 2016 gefertigten Model X. Im Jahr 2018 musste Tesla wegen des gleichen Problems sein Model S zurückrufen. (Foto: Tesla)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Das sind die wichtigsten Übernahmen, Beteiligungen und Fusionen in der Auto- und Zulieferindustrie des Jahres 2020.
11 Bilder
Wo fallen in der Autobranche Stellen weg? Wer verlagert Jobs in Billiglohnländer oder streicht Jobs gleich ganz? Hier gibt es eine Übersicht.
59 Bilder
BMW hat Fünfer und Sechser GT überarbeitet. Dabei haben die Münchener vor allem bei den Motoren und den Assistenten nachgebessert. (Fotos: BMW)
8 Bilder
Das italienische Designstudio Pininfarina feiert sein 90-jähriges Bestehen. Wir zeigen eine Auswahl der schönsten Modelle.
27 Bilder