Bildergalerie: Piechs Karriere in Modellen
Ferdinand Piech hat für Porsche, Audi und VW gearbeitet - und überall Spuren hinterlassen.
Der VW Phaeton ist in jeder Hinsicht ein typisches Piech-Auto: Qualitativ ist er über jeden Zweifel erhaben und technisch bietet er alles, was zu seiner Zeit möglich war. Trotzdem war er kein Erfolgsmodell. Zwar ist VW heute deutlich höher positioniert als die früheren Wettbewerber Opel und Ford, aber der Phaeton war so erfolglos, dass er keinen Nachfolger bekam. Der Versuch, ihn sogar vorzeitig einstellen zu lassen, soll jedoch einer der Gründe für die vorzeitige Ablösung von Piechs Nachfolger Bernd Pischetsrieder gewesen sein. (Foto: VW)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" hat 2019 zum sechsten Mal "die reichsten Deutschen" und ihr Vermögen ermittelt. Insgesamt hat Bilanz 259 Milliardenvermögen in Deutschland ermittelt, 31 mehr als in 2018 und damit so viele wie nie zuvor. Der 78-
10 Bilder
Die sportliche Seat-Tochter Cupra zeigt auf der IAA die Studie Tarascan.
10 Bilder
Ford zeigt auf der IAA das komplett neu entwickelte Kompakt-Crossover-Modell Puma.
6 Bilder
Mercedes zeigt in Frankfurt auf der IAA die V-Klasse als EQ-Modell. Zum Jahreswechsel kommt die Großraumlimousine in den Handel.
6 Bilder