Bildergalerie: Kick aus der Steckdose: E-Mobile
Elektroautos rücken in den Fokus der Hersteller. Doch neben den klassischen Modellen gibt es auch einige bunte E-Mobile. Wir geben eine Übersicht.
Auf der Reisemesse CMT in Stuttgart wurde in diesem Jahr das erste serienreife Elektro-Wohnmobil präsentiert. Das Konzept Iridium stammt von der schwäbischen Firma WOF, der Wohnaufbau von Maurer Fahrzeugbau aus der Schweiz. Das schwäbischen Unternehmen EFA-S, das mehrheitlich dem chinesischen Konzern Beijing Zhonghuan Investment-Management gehört, steuert den Elektroantrieb des Wohnmobils bei. Die Reichweite liegt bei etwa 200 Kilometern, der Synronmotor leistet ein maximales Drehmoment von 1150 Newtonmetern. In Kürze beginnen der Kleinserienbau und der Verkauf. (Foto: Screenshot von iridium-wohnmobile.de)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
In ihren fast 14 Amtsjahren hat Bundeskanzlerin Angela Merkel auch viel mit der Autobranche zu tun gehabt. Mal war es mehr, mal weniger erfreulich - Eindrücke aus 14 Jahren Merkel und die Autobranche.
18 Bilder
Offiziell gibt es für den A4 bloß ein Facelift. Doch wenn der überarbeitete Audi im Herbst zu den Händlern kommt, sieht es fast nach einem neuen Auto aus. Die Preise für den überarbeiteten A4 starten bei 33.600 Euro.
8 Bilder
BMW bringt im September den neuen Einser an den Start. Die Preise beginnen bei 28.200 Euro.
8 Bilder
Nächstes Jahr läuft die Produktion des Lotus Evija an. Umgerechnet rund 2,25 Millionen Euro müssen für den elektrischen Supersportler auf den Tisch gelegt werden.
6 Bilder