Bildergalerie: So bereiten sich Hersteller und Zulieferer auf den Brexit vor
Am 29. März 2019 endet die britische EU-Mitgliedschaft. Autohersteller und Zulieferer bereiten sich auf einen (un-)geordneten Brexit vor. Wir geben einen Überblick über die Maßnahmen in der Autoindustrie.
Porsche verlangt von britischen Kunden die schriftliche Zusicherung, die Kosten für einen möglichen Importzoll von zehn Prozent im Fall eines harten Brexits zu übernehmen. Der Einstiegspreis für das Kompakt-SUV Macan könnte damit auf 50.987 Pfund steigen. (Foto: Porsche)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Der Ford Mustang wird seit 1964 gebaut und zählt zu den erfolgreichsten Sportwagen der Welt.
15 Bilder
Auf der Motorshow in Schanghai zeigt Volkswagen den neuen ID Roomzz. Marktstart für das Elektroauto soll zumindest in Asien und Amerika in zwei Jahren sein.
8 Bilder
Das Konzeptfahrzeug Ai:Me von Audi soll die Ruhezone in der Rushhour sein. Auf der diesjährigen Autoshow in Schanghai feiert die Studie ihre Weltpremiere.
8 Bilder
Mehr als 1000 einheimische und internationale Hersteller sind auf der diesjährigen Shanghai Auto Show dabei. Insbesondere alternative Antriebe stehen auf der Messe in diesem Jahr im Fokus. Wir zeigen die spannendsten Modelle.
20 Bilder