Bildergalerie: Übernahmen, Beteiligungen und Fusionen 2019
Welches Unternehmen übernimmt welche Firma? Wer beteiligt sich an wem? Und wo entstehen Fusionen? Ein fortlaufend aktualisierter Überblick für das Jahr 2019.
Der Zulieferer ZF Friedrichshafen übernimmt den Anbieter von Nutzfahrzeugbremsen, Wabco, für sieben Milliarden US-Dollar. Die Transaktion soll Anfang 2020 abgeschlossen werden. Die geplante Übernahme ist Bestandteil der Strategie "Next Generation Mobility" von ZF und erweitert die Kompetenz des Unternehmens erstmals in Richtung Bremsen für Nutzfahrzeuge. (Foto: ZF)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Offiziell gibt es für den A4 bloß ein Facelift. Doch wenn der überarbeitete Audi im Herbst zu den Händlern kommt, sieht es fast nach einem neuen Auto aus. Die Preise für den überarbeiteten A4 starten bei 33.600 Euro.
8 Bilder
BMW bringt im September den neuen Einser an den Start. Die Preise beginnen bei 28.200 Euro.
8 Bilder
Nächstes Jahr läuft die Produktion des Lotus Evija an. Umgerechnet rund 2,25 Millionen Euro müssen für den elektrischen Supersportler auf den Tisch gelegt werden.
6 Bilder
Die Autobranche macht es ihren Unternehmen im Moment nicht leicht. Margen sinken, Ausgaben und Risiken steigen. Diese Hersteller und Zulieferer haben im Jahr 2019 ihre Gewinnprognose gesenkt.
14 Bilder