Bildergalerie: Sparpläne der Hersteller und Zulieferer
Die Autobranche befindet sich im Wandel. Digitalisierung und die Evolution der Antriebstechnik kosten Geld; herkömmliche Geschäftsmodelle verlieren an Bedeutung. Viele Hersteller und Zulieferer haben deshalb Sparpläne aufgelegt. Die wichtigsten Programme im Überblick.
Die VW-Premiumtochter Audi will bis 2029 sechs Milliarden Euro einsparen und die Rendite auf neun bis elf Prozent steigern, das gab das Unternehmen im November 2019 bekannt. Das "Transformationsprogramm" mit dem Namen "Audi.Zukunft", ist bereits 2017 angelaufen und soll bis 2022 rund 15 Milliarden Euro für Zukunftsprojekte freispielen. Zudem sieht es den Abbau von insgesamt 9500 Stellen vor. (Foto: Audi)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Die interessantesten Zitate aus der Branche
120 Bilder
Jaguar spendiert dem F-Type knapp sechs Jahre nach der Markteinführung ein Facelift.
7 Bilder
Die wichtigsten Personalien des Jahres
104 Bilder
Im Jahr 2020 soll die Elektroantrieb den Durchbruch schaffen. Modelle wie VW ID.3, Renault Zoe und Tesla Model 3 sind schon auf dem Markt - was kommt 2020?
11 Bilder