Bildergalerie: Welche Unternehmen Stellen streichen
Wo fallen in der Autobranche Stellen weg? Wer verlagert Jobs in Billiglohnländer oder streicht Jobs gleich ganz? Hier gibt es eine Übersicht.
30/37
Volkswagen Nutzfahrzeuge baut in Emden und Hannover insgesamt rund 7000 Arbeitsplätzen bis ab. Kündigungen Festangestellter wird es aber nicht geben. Für beide Werke wurde eine Beschäftigungssicherung bis 2028 vereinbart. Die Stellen werden über Altersteilzeitregelungen abgebaut. Rund 500 befristet beschäftigte Mitarbeiter in Emden werden nicht weiter beschäftigt, dafür stehen rund 100 unbefristete Stellenangebote am Standort Kassel zur Verfügung. Porsche hat zudem rund 500 Stellen in Zuffenhausen, Ludwigsheim oder Sachsenheim zu besetzen. In Hannover bleiben langfristig gut 10.000 Beschäftigte, in Emden etwa 6000. (Foto: Volkswagen)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Skoda bringt den neuen Octavia auf den Markt. Das wichtigste Skoda-Modell bietet mehr Platz als bisher, auch bei der Technik haben die Tschechen nachgelegt.
6 Bilder
Wo fallen in der Autobranche Stellen weg? Wer verlagert Jobs in Billiglohnländer oder streicht Jobs gleich ganz? Hier gibt es eine Übersicht.
37 Bilder
Welche Autos welcher Hersteller sind aktuell von Rückrufen betroffen? In dieser Galerie finden Sie einen Überblick.
29 Bilder
Durch ihre geplante Fusion würden PSA und Fiat Chrysler den viertgrößten Autobauer der Welt bilden. Im Ranking sehen Sie, wen der Konzern damit hinter sich lässt – und wer noch immer größer ist. Alle Angaben zu Absatz, Umsatz, Mitarbeiterzahl etc.
10 Bilder