Ausblick auf die Daimler-Bilanz

Nach Gewinneinbruch droht noch mehr Stellenabbau