Fraunhofer-Chef Neugebauer

"Keine Sorge, dass künstliche Intelligenz die Macht übernimmt"