Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Meinungen, Blogs & Sternzeichen
Wir reden Klartext: Die Meinungen, Blogs & Sternzeichen zu aktuellen Themen.
Artikel 1-20 von 188 Stück
Autoren:  
Guido Reinking  (82)      Michael Knauer  (11)      Stefan Wimmelbücker  (10)      Henning Krogh  (6)      Matthias Karpstein  (4)      Christof Rührmair  (3)      Klaus-Dieter Flörecke  (3)      Pia Krix  (3)      Bettina John  (2)      Matthias Krust  (1)     
Einzelthemen:  
Klartext  (64)      Sternzeichen  (62)      Blog  (57)      Deutschland  (35)      Meinung  (31)      USA  (31)      BMW  (30)      Volkswagen  (30)      Hersteller  (29)      Audi  (27)      Rubrik Hersteller  (27)      Europa  (26)      Opel  (26)      China  (23)      Ford  (22)      EU  (21)      Elektro  (21)      Produktion  (19)      Guido Reinking  (17)      Händler  (17)     
Blog:
An der Sicherheit der schicken Elektroautos von Tesla klebt nun ein Preisschild: „10.000 Dollar“ steht darauf. Dieses Preisgeld lobt eine chinesische Sicherheitsfirma unter Hackern aus, die einen Tesla knacken. » mehr

Sternzeichen:
„Der Kontinent Amerika ist und bleibt ein wichtiger Baustein unseres globalen Wachstums.“ Norbert Reithofer, BMW-Chef, der wie Audi, Bosch und Mercedes nach Mexiko geht. » mehr

Klartext:
Google steht derzeit vor einer Entscheidung, die Apple bereits in der Vergangenheit getroffen hat. Sollte man ein eigenes Auto auf den Markt bringen? Apple hatte dies ob der Komplexität verneint. Bei Google steht die Entscheidung noch aus, ob das autonome Google Car auf dem Markt kommen wird. Die Frage, ob IT-Unternehmen gute Autohersteller sind, ist also noch nicht entschieden. Sicher ist nur: Autohersteller sind schlechte IT-Unternehmen. » mehr

Blog:
Von wegen, nur die großen Hersteller gönnen ihren Mitarbeitern etwas: Das Autohaus Kummich hat seine Mitarbeiter reich beschenkt. » mehr

Klartext:
Robert Rademachers Abschied als ZDK-Präsident hinterlässt eine große Lücke, die es auszufüllen gilt. Der neue ZDK-Präsident Jürgen Karpinski tritt in große Fußstapfen. Über dem deutschen Autohandel ziehen unübersehbar Stürme auf. Die Themen, die der neue Präsident bei Amtsantritt angesprochen hat, sind wichtig. Doch an der Mindestprofiltiefe und dem Gratis-Lichttest wird sich das Schicksal von Autohändlern und Werkstätten nicht entscheiden. » mehr

Sternzeichen:
„Er hat den ZDK aus unruhigen in ruhige Gewässer geleitet.“ Ulrich Fromme, ZDK-Vizepräsident, zum Abschied von Präsident und Windsurf-Pionier Robert Rademacher. » mehr

Blog:
Via Mitteilung an die Belegschaft wollte der Topmanager die Begeisterung rund um die DFB-Elf bei der Fußball-WM schüren. Doch mit einer launigen Bemerkung zog er sich Unmut zu. » mehr

Sternzeichen:
„Wir sind davon überzeugt, dass Kontinuität im Interesse unseres Unternehmens ist.“ Maria-Elisabeth Schaeffler, die Klaus Rosenfeld statt Klaus Deller zum Firmenchef erwählt. » mehr

Klartext:
Die aktuelle, äußerst effektive Kommunikationsstrategie von Opel suggeriert, bei Opel sei das Schlimmste überstanden. Der PR-Erfolg kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass bei Opel mitnichten das Gröbste vorüber ist: Die steigenden Marktanteile in Deutschland und Europa sind mit hohen Rabatten erkauft. Die Neupositionierung wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. » mehr

Sternzeichen:
„Wir haben aus diesem Rückruf sehr viel gelernt. Wir werden uns nun auf das Ziel konzentrieren, in puncto Sicherheit führend in der Industrie zu werden.“ Mary Barra, GM-Chefin. » mehr

Klartext:
Die CO2-Strategie der Europäischen Union (EU) stellte bisher immer umweltpolitische über industriepolitische Argumente. In anderen Märkten wie den USA oder China wurde in der Diskussion um die CO2-Grenzwerte „ausgelotet, wie weit man gehen kann, ohne die Unternehmen zu massiv zu belasten“, sagte BMW-Chef Norbert Reithofer im Interview mit der Automobilwoche. Von der EU hätte er diese Frage kein einziges Mal gehört. Doch wie geht es jetzt mit dieser Frage im neuen EU-Parlament weiter? » mehr

Blog:
Eine Spritztour im Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse, dem Spitzenprodukt des Mehrmarkenkonzerns VW, macht klar, was der Begriff Personenkraftwagen im Wortsinn bedeutet. Und lässt ganz nebenbei Gedanken aufkommen an das andere Wolfsburger Extrem auf Rädern. » mehr

Blog:
Die EU-Kommission hat die seit Jahren diskutierte Designschutz-Novelle zurückgezogen - zum Leidwesen des freien Ersatzteilmarktes. » mehr

Blog:
Die Äußerungen des Fiat-Chefs zum 500e verwundern. Doch unter Umständen könnten sie eine ungeahnte Wirkung entfalten. » mehr

Blog:
Regelmäßig werden klassische Automobile als gute Wertanlage gepriesen. Oldtimer-Fan Guido Reinking erklärt, warum das ein Irrtum ist. » mehr

Klartext:
Die Fiat-Konzernmarke Alfa Romeo findet man in den Zulassungsstatistiken Europas meist nur recht weit unten. Nun gelobt Eigentümer Fiat-Chrysler (FCA) Besserung – nachdem die Pläne mit Lancia gescheitert sind. „Wir haben aus den Fehlern gelernt, die Fiat mit Alfa Romeo unter meinen Vorgängern gemacht hat – und unter mir“, sagt Konzernchef Sergio Marchionne mit entwaffnender Offenheit. » mehr

Klartext:
Die Chefs großer deutscher Unternehmen äußern sich viel zu selten zu politischen Fragen, meint Automobilwoche- Chefredakteur Guido Reinking. Daimler-Chef Zetsches vor Kurzem zu Protokoll gegebene Sorge um die politische Kehrtwende bei der Flexibilisierung kommt wohl zu spät. Der Gesetzgebungsprozess dazu läuft bereits auf Hochtouren. Dabei gibt es auch von anderer Seite Kritik. » mehr

Sternzeichen:
„Man darf sich nicht verzetteln.“ Carlos Tavares, Peugeot-Citroën-Chef „Nicht jedes Modell braucht einen Nachfolger.“ Martin Winterkorn, VW-Vorstandschef » mehr

Blog:
Weit stärker als bislang will sich der Rüsselsheimer Fahrzeughersteller dem Geschäft mit Stadtlieferwagen und Transportern widmen. Mithin tun sich auch für Händler neue Chancen auf. » mehr

Sternzeichen:
„Bei der Lichttechnologie geben wir den Takt vor.“ Rupert Stadler, Audi-Chef. „Der BMW i8 ist das erste Serienfahrzeug mit Laserlicht.“ Herbert Diess, BMW-Entwicklungsvorstand. » mehr

Klartext:
Der digitale Vertrieb wird oft als die Zukunft des Automobilvertriebes gesehen, doch virtuelle Projektionen des künftigen Wunschautos können dem potenziellen Kunden gar nicht das Gefühl vermitteln, das ein echtes Auto vermag, meint Automobilwoche-Chefredakteur Guido Reinking. So sind gerade für die deutschen Premiummarken diese digitalen Vertriebspläne ein gefährliches Spiel. Denn was einen Audi, BMW oder Mercedes von einem Citroën, Kia oder Opel unterscheidet, erschließt sich auf keinem Tablet- » mehr

Blog:
Die Wettbewerbshüter des ZDK sind mit ihrer Klage gegen die Rückkaufklauseln der VW-Leasinggesellschaft beim obersten deutschen Gericht gescheitert. » mehr

Blog:
Beheizte Rehe, ein menschliches Versuchskaninchen und ein Laserlicht, das die Nacht zum Tag macht – die Lichtpräsentation des Münchner Autobauers ist besser als Kino. » mehr

Blog:
Alle Welt hält China für das Paradies der Autoindustrie. Doch das wahre gelobte Land der deutschen Hersteller liegt viel näher, meint Chefredakteur Guido Reinking. » mehr

Klartext:
Autonom fahrende Autos sind längst keine ferne Zukunftsmusik mehr. „Beim pilotierten Fahren ist technisch schon vieles machbar. Sobald der rechtliche Rahmen steht, schalten wir auf Autopilot“, sagte Audi-Chef Rupert Stadler im Interview mit der Automobilwoche. Doch in welchen Bereichen wollen sich die Autofahrer das aktive Fahren abnehmen lassen? » mehr

Sternzeichen:
„Die Elektromobilität ist markttauglich, der Markthochlauf kann beginnen.“ Matthias Wissmann, VDA-Präsident. » mehr

Blog:
Der Porsche Macan ist schon zum Verkaufsstart so gefragt, dass die Kunden teils bis Mitte nächsten Jahres auf ihr Fahrzeug warten müssen. Doch selbst in diesem Verkäufermarkt wird noch mit Rabatten gelockt. » mehr

Blog:
Die Tochter Drivelog bietet jetzt auch die Buchung von Diensten zu Festpreisen an. Damit greift sie den bisherigen Marktführer AutoScout24 an. » mehr

Klartext:
Der BMW i3 hat dem bayerischen Autobauer in der Öffentlichkeit viel Lob eingebracht – und das zu Recht, findet Automobilwoche-Chefredakteur Guido Reinking. Doch das mutigste Projekt eines deutschen Autobauers seit der Premiere des NSU Ro 80 auf der IAA 1967 kommt nicht aus den Startlöchern. Die nackten Zahlen geben bisher wenig Anlass zur Schwärmerei: Im Januar wurden in Deutschland gerade einmal 229 i3 neu zugelassen, im Februar waren es laut KBA sogar nur 179. » mehr

Blog:
Auf dem Technik-Kongress des VDA erörtern Experten der Autobranche die Chancen einer immer engeren Vernetzung von Fahrzeugen. Hoffentlich wird d(ies)er Ruf nach mehr Schlichtheit gehört. » mehr


Artikel 1-20 von 188 Stück