Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Meinungen, Blogs & Sternzeichen
Wir reden Klartext: Die Meinungen, Blogs & Sternzeichen zu aktuellen Themen.
Artikel 1-20 von 197 Stück
Autoren:  
Guido Reinking  (67)      Michael Knauer  (14)      Henning Krogh  (13)      Stefan Wimmelbücker  (9)      Helmut  Kluger  (8)      Matthias Karpstein  (6)      Pia Krix  (4)      Christof Rührmair  (3)      Klaus-Dieter Flörecke  (3)      Bettina John  (2)      Matthias Krust  (1)     
Einzelthemen:  
Blog  (65)      Klartext  (64)      Sternzeichen  (63)      Rubrik Hersteller  (61)      Volkswagen  (33)      USA  (27)      BMW  (26)      Deutschland  (23)      China  (22)      Elektro  (20)      Audi  (19)      Martin Winterkorn  (19)      Rubrik Autohandel  (19)      Europa  (16)      Hersteller  (16)      Opel  (15)      Ferdinand Piech  (14)      Guido Reinking  (14)      Händler  (14)      Kommentar  (14)     
Sternzeichen:
„Der Handel wird seine Strukturen in den nächsten zwölf Monaten an die veränderten Marktbedingungen anpassen müssen.“ Thomas Schalberger, Leiter der Toyota-Deutschland-Kommunikation » mehr

Klartext:
Toyota entwickelt Autos für alle Märkte, nicht aber für Deutschland. Und wenn die Verkäufe schrumpfen, dann schrumpft das Netz. » mehr

Blog:
Darf, sollte, muss VW auf die Kompetenz seines Ex-Ratschefs verzichten? Dem Konzern täte es wohl, wenn sich Ferdinand Piech weiter einbrächte, meint Automobilwoche-Reporter Henning Krogh. » mehr

Sternzeichen:
„Ich bin auf Distanz zu Winterkorn.“ Ferdinand Piëch, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender von Volkswagen. » mehr

Klartext:
VW-Patriarch Ferdinand Piëch hat seinen Aufsichtsratsposten verloren. Seine Nachfolge sorgt für hochexplosive Stimmung beim Volkswagen-Konzern. » mehr

Kommentar zum Machtkampf bei VW:
Erst ging Ferdinand Piech auf Distanz zu Martin Winterkorn, jetzt sogar zum ganzen Konzern. Kaum vorstellbar, dass er seinen immensen Einfluss von nun an nicht mehr geltend machen wird. » mehr

Blog zur VW-Führungsfehde:
Das Wolfsburger Drama "Krieg und Frieden 2.0" ist ein unwürdiges Schauspiel für Belegschaft und Öffentlichkeit, meint Reporter Henning Krogh. Wer abgesetzt werden sollte? Das Stück selbst! » mehr

Sternzeichen:
„Ich bin auf Distanz zu Winterkorn.“ Ferdinand Piëch, Aufsichtsratsvorsitzender von Volkswagen » mehr

Klartext:
Ferdinand Piëch hat mit einem Satz, den Dingen in Wolfsburg einen neuen Lauf gegeben. In Salzburg wurde Martin Winterkorn zwar der Rücken gestärkt, doch wer Piëch kennt, weiß dass er wiederkommt. » mehr

Blog:
Nach der verlorenen Abstimmung im Präsidium ist Ferdinand Piëch geschwächt. Aber man sollte ihn nicht unterschätzen. » mehr

Kommentar zum Machtkampf bei VW:
Im Zwölfmarkenkonzern gibt es Problemzonen. Unter dem Strich jedoch steht Europas größter Autobauer so gut da, meint Reporter Henning Krogh, dass der Vorsitzenden Aussöhnung möglich wäre. » mehr

Sternzeichen:
„Vernetzung ist ein allumfassender Trend, der alle Lebensbereiche betreffen wird.“ Volkmar Denner, Bosch-Chef. » mehr

Klartext:
Volkswagen hat vor fünf Jahren mit dem Amarok auf die Nische Pick-ups gesetzt. Wo Platz ist für einen Volks-Pick-up, könnte ja auch Platz sein für eine Premium-Pritsche. » mehr

Sternzeichen:
„Wenn Apple sich entscheiden sollte, in die Automobilindustrie zu expandieren, wären wir natürlich interessiert, als Partner zur Verfügung zu stehen.“ Elmar Degenhart, Conti-Chef » mehr

Klartext:
Es gab Zeiten, als die CeBIT fast eine Million Besucher anlockte. Heute kommen vielleicht noch 200.000. » mehr

Blog:
Auf der Jahrespresse- und Investorenkonferenz des Konzerns hat VW-Chef Martin Winterkorn selbstbewusste Botschaften versandt. Gemeint waren auch Konkurrenten wie BMW, Opel und Daimler. » mehr

Sternzeichen:
„Es hilft, ein Ingenieur zu sein.“ Martin Winterkorn über die Eigenschaften seines Nachfolgers auf dem Chefsessel von VW. » mehr

Klartext:
Ein Name für ein Elektroauto, der nicht überall gut klingt, Teslas gestiegenes Selbstbewusstsein und "Gorillas im Nebel". Eindrücke des Automobilwoche-Verlegers Helmut Kluger vom Genfer Automobilsalon. » mehr

Kommentar:
Über kein anderes Unternehmen wird so intensiv spekuliert wie über Apple und seine künftigen Produkte. Nun rückt abermals ein Auto aus Cupertino in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. » mehr

Sternzeichen:
„Die Restrukturierung unserer Niederlassungen in Deutschland ist im Jahr 2015 mit erheblichen Aufwendungen verbunden.“ Daimler im Geschäftsbericht 2014 » mehr

Klartext:
Die meisten Niederlassungen machen Jahr für Jahr Verluste. Damit soll nun Schluss sein. An den wichtigen Standorten wird zusammengelegt, wie gerade bei Daimler oder im vergangenen Herbst bei BMW. Als ob das Zusammenlegen zweier Verlustbringer diese profitabel machen könnte. » mehr

Blog:
Die fieberhafte Suche nach dem Apple-Car nimmt hysterische Züge an. Die etablierten Autobauer sollten cool bleiben. Wer ein Auto entwickeln, bauen, verkaufen und über Jahre hinweg den Service dafür garantieren will, der hat wenig zu bieten, wenn er zuvor nur Smartphones in asiatischen Clon-Fabriken stanzen ließ. » mehr

Sternzeichen:
„Neben den zahlreichen rein wirtschaftlichen Vorteilen von TTIP müssen wir auch das Gesamtbild im Auge behalten.“ Bernhard Mattes, Ford-Deutschland-Chef » mehr

Klartext:
Als Tina Müller den Job der Marketing-Chefin bei Opel übernahm, rieten ihre Freunde ihr davon ab. In der Branche ist die Meinung über sie gespalten. Automobilwoche-Herausgeber Helmut Kluger sieht sie als Kämpferin, die bei Opel einiges bewegt. » mehr

Sternzeichen:
„Angesichts der erwarteten Abkühlung des Nachfragewachstums werden Hersteller und Händler einen Weg finden müssen, um Frieden zu schließen.“ Han Weiqi, Analyst bei CSC. » mehr

Klartext:
Um das ehrgeiziges Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen auf Deutschlands Straßen bis 2020 zu erreichen, bedarf es einiger politischer Anreize. Ein Gesetz zu Sonderparkplätzen für Elektroautos wird da nicht reichen, befürchtet Automobilwoche-Herausgeber Helmut Kluger. » mehr

Blog:
VW und BMW stellen in den USA Ladesäulen auf, an denen Teslas nicht laden können – das ist der falsche Weg. » mehr

Sternzeichen:
„Google, Apple & Co. sind hervorragende Partner. “ Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie. » mehr

Klartext:
Die Digitalisierung besetzt jede Nische. So gaben sich auf der Consumer Electronics Show viele Chefs der Autobranche ein Stelldichein. Schließlich ist die Mobilität der Zukunft elektrisch, automatisiert und vernetzt. » mehr

Blog:
Wolf-Henning Scheider, der Chef der Kfz-Sparte von Bosch, wird Heinz K. Junker im Juli 2015 an der Spitze von Mahle ablösen. Der 52-jährige kennt sich mit den Zukunftstechnologien fürs Auto bestens aus. » mehr


Artikel 1-20 von 197 Stück