Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
BUSINESS CLASS
Premium-Inhalte nur für Abonnenten.
Das Automobilwoche Heftarchiv
Artikel 1-20 von 7158 Stück
Einzelthemen:  
Heftarchiv  (3699)      Rubrik Autohandel  (1840)      Rubrik Hersteller  (1713)      Rubrik Zulieferer  (1276)      Deutschland  (1098)      Hersteller  (1029)      BMW  (940)      Entwicklung  (893)      Produktion  (873)      Audi  (790)      Rubrik Marketing  (777)      Volkswagen  (771)      USA  (747)      Europa  (741)      Händler  (660)      Ford  (541)      China  (526)      Zulieferer  (461)      Daimler  (456)      Opel  (456)     
Zeitraum:  
2005  (837)      2006  (1126)      2007  (1358)      2008  (1018)      2009  (533)      2010  (449)      2011  (426)      2012  (339)      2013  (671)      2014  (401)     
Model S gehackt:
Studenten in China haben bei einem Sicherheitswettbewerb die App des Teslas S ausgehebelt. IT-Experte Sebastian Schreiber sieht den US-Autobauer nicht als Einzelfall. » mehr

Daimler, VW und Porsche:
Die Tongji-Universität wird ein immer stärkerer Magnet für deutsche Autohersteller. Nach Daimler und Volkswagen knüpft nun auch Porsche eine Kooperation mit der renommierten chinesischen Hochschule. Porsche Engineering hat dazu einen Vertrag mit der Uni in Schanghai unterzeichnet. Ziel der Porsche- Tochter ist eine weitreichende Zusammenarbeit bei Forschung, Engineering und Ausbildung. » mehr

Befreiungsschlag:
Der finanziell angeschlagene PSA-Konzern holt zu einem Befreiungsschlag in seiner Finanzsparte aus. PSA unterzeichnete einen Vertrag über eine umfassende Partnerschaft mit dem europäischen Marktführer für Konsumentenkredite, der Santander Consumer Finance. In elf Ländern sollen nun im Laufe der kommenden zwei Jahre Joint Ventures und Vertriebsabkommen entstehen. Insgesamt gibt PSA damit rund 90 Prozent des bisherigen Geschäftsvolumens der Banque PSA Finance in die Hände des spanischen » mehr

Sternzeichen:
„Derzeit stehen keine Übernahmen auf der Agenda. Wir konzentrieren uns jetzt auf das Heben von Effizienzen im Konzern.“ VW-Sprecher zu einem Bericht, VW wolle Fiat kaufen. » mehr

Webasto-Chef Holger Engelmann:
Der Markt für Verdecksysteme hat sich in den vergangenen Jahren weltweit nahezu halbiert. Doch Holger Engelmann, Vorstandschef des Zulieferers Webasto, steht nach wie vor zum Cabrio und sieht langfristig auch wieder Lichtblicke für das Geschäft mit Dächern für offene Fahrzeuge. Automobilwoche sprach in Stockdorf mit ihm. » mehr

Klartext:
Vor Kurzem ging durch die Medienlandschaft die Meldung, dass Gespräche zwischen Fiat-Chrysler (FCA) und Volkswagen über einen Kauf des italienisch-amerikanischen Autobauers stattfinden würden. Auf den ersten Blick klingt das recht unwahrscheinlich, auf den zweiten Blick könnte der FCA-Konzern Volkswagens Schwäche in Nordamerika auf einen Schlag überwinden. Allerdings spricht vieles dagegen, dass an dem Gerücht etwas dran sein könnte. » mehr

Nachfrage fast halbiert:
Der Absatz von Cabrios ist seit Jahren rückläufig. Das hat nicht nur Auswirkung auf die Hersteller, sondern auch auf die Zulieferer. » mehr

Interview mit ADAC-Technikchef:
Der ADAC kämpft um seine Glaubwürdigkeit. Technikchef Mahbod Asgari erläutert im Gespräch mit der Autmobilwoche die Pläne des stark kritisierten Autofahrerclubs. » mehr

Interbrand-Studie:
Automarken machen 20 Prozent der 50 weltweit umweltfreundlichsten Marken aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Interbrand, die zum vierten Mal die Studie „Best Global Green Brands“ veröffentlicht hat. Erstmals liegt Ford an der Spitze und verdrängte damit Toyota. Der japanische Autobauer hatte das Ranking in den vergangenen drei Jahren angeführt. Auch die Plätze drei und vier werden mit Honda und Nissan von Automobilmarken belegt. » mehr

Interaktive Games:
Hut ab! Wer kann schon auf einen Schlag zwei Dutzend Autohersteller davon überzeugen, nur für ein Videospiel einen eigenen Supersportwagen zu entwickeln? Kazunori Yamauchi, dem Schöpfer der „Gran-Turismo“- Reihe, gelang dieses Kunststück zum 15. Geburtstag seines „Babys“. Der Vizepräsident von Sony Computer Entertainment genießt nicht umsonst Legendenstatus als Gamedesigner: Seit 1998 verkaufte er von dem Playstation- Spiel 70 Millionen Stück. Für jene Autohersteller, die für die Wettrennen auf » mehr

Automobilzulieferer KSPG stiftet Professur:
Der Automobilzulieferer KSPG, ehemals als Kolbenschmidt Pierburg bekannt, engagiert sich mit einer zukunftsweisenden Professur für die universitäre Forschung. Die zum Düsseldorfer Konzern Rheinmetall gehörende AG hat eine Juniorprofessur an der RWTH Aachen für die Erforschung und Entwicklung mechatronischer Systeme am Verbrennungsmotor gestiftet. Damit will KSPG der wachsenden Interaktion elektrischer Komponenten am Motor Rechnung tragen. » mehr

Deutschlands Autowerbung:
Erfolg macht träge. Wahrscheinlich winken die Werbemanager der Autoindustrie deshalb so viele Kampagnen durch, die vor gepflegter Langeweile strotzen. Nach dem Motto „unsere Produkte sind so stark, die verkaufen sich auch von selbst“, lassen sie Kleinwagen wie Luxusschlitten durch irgendwelche Landschaften rollen und brav ihre Front-, Heck- und Seitenansichten präsentieren. Das war’s. Auch Headlines und Begleitmusik wirken oft willkürlich: Der Claim „Freiheit ist ansteckend“ etwa könnte für » mehr

Facelift für Coupe und Shooting Brake:
Auch die zweite Generation des CLS bleibt „das erfolgreichste Auto seiner Klasse“, wie Mercedes-Benz-Entwicklungsvorstand Thomas Weber bei der Präsentation des viertürigen Coupés in der britischen Hauptstadt betonte. Über 120.000 Einheiten liefen seit 2010 vom Band. Den Grund für den Verkaufserfolg sieht Weber vor allem in der Verschmelzung von Ästhetik und Technik. Dies soll auch weiterhin eine hohe Nachfrage garantieren. So spendierten die Stuttgarter Coupé und Kombi (Shooting Brake) im » mehr

Ford tunt Fiesta:
Der kleine Dreizylinder von Ford kommt groß in Form. Seit 2012 auf dem Markt und gerade zum dritten Mal als „Engine of the Year“ ausgezeichnet, steckt das Einliter-EcoBoost-Triebwerk mittlerweile in jedem fünften Neuwagen, den Ford in den 20 wichtigsten europäischen Märkten verkauft, und kommt so bereits auf eine Gesamtproduktion von 500.000 Einheiten. Jetzt wird er sogar zum Leistungsträger: Für den neuen Fiesta Sport haben die Ingenieure den Dreizylinder mit einer geänderten Kalibrierung und » mehr

Seat Leon X-Perience:
Nach VW mit dem Passat Alltrack und Škoda mit dem Octavia Scout bekommt jetzt auch Seat einen Kombi für ein bisschen Abenteuer im Alltag: Kurz vor dem Jahreswechsel bringt die spanische VW-Tochter den Leon ST deshalb als X-Perience mit Allradantrieb, etwas mehr Bodenfreiheit und markanten Anbauteilen aus robustem Kunststoff. Bislang oft als schönster Kombi in der Kompaktklasse ausgezeichnet, suhlt sich das Designerstück dann auch im Dreck. » mehr

Roboter bei Audi:
In den USA will Audi seine Werkstätten mit ferngesteuerten Robotern ausstatten. Die sollen die Techniker bei der Abwicklung von Reparaturen unterstützen. Rund 300 US-Händler sollen von diesen Robotern profitieren. » mehr

Meistverkaufter Ferrari auf Turbo umgestellt:
Weil sich selbst ein Sportwagenhersteller der CO2-Diskussion nicht verschließen kann, folgt jetzt auch Ferrari dem Trend zum Downsizing und baut im California einen auf 3,9 Liter geschrumpften V8-Turbo ein. Während die Leistung dadurch auf 560 PS steigt, geht der Verbrauch um 15 Prozent auf 10,5 Liter zurück. » mehr

Qualifizierter Nachwuchs gesucht:
Die Schlagzeile sorgte für Aufsehen: „Lehrlingsmangel – Dienstwagen für Azubis“. Hintergrund war eine geschickt lancierte Meldung der Restaurantkette Marché, die potenzielle Auszubildende mit einem Smart als Dienstwagen lockte. Das Unternehmen steht mit solchen Angeboten nicht alleine da. Unilever etwa versucht, Nachwuchs mit einer Fitnessstudio-Flatrate zu ködern. In anderen Branchen gibt es iPhones oder Geldprämien bei guten Noten. Wie aber reagiert die Automobilindustrie auf den wachsenden » mehr

Leichtbaustudie:
Der kanadische Zulieferer Magna International und der US-Autobauer Ford haben ein aus Multimaterialkomponenten gefertigtes Leichtbau-Konzeptfahrzeug (MMLV) vorgestellt. Gegenüber dem Serienauto wurden 25 Prozent Gewicht eingespart. Das Fahrzeug basiert auf der Serienversion des Ford Fusion. » mehr

HybridAir-Start in 2017:
Der PSA-Konzern und Bosch suchen Partner für die Einführung der HybridAir-Technologie. Vier Jahre nach dem Start der Entwicklungen sei der Antrieb mit einer Druckspeicher-Unterstützung technisch reif für die Serie und könnte 2017 auf den Markt kommen, sagte Bosch-Projektleiter Christian Mecker: „Was uns jetzt noch fehlt, ist der Business Case.“ Zwar soll HybridAir den Preis eines elektrischen Hybriden auf lange Sicht deutlich unterbieten und so auch für Kleinwagen attraktiv werden. „Doch für » mehr


Artikel 1-20 von 7158 Stück