Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Artikel 1-20 von 10409 Stück
Nachrüstung von Fahrzeugen mit Dieselmotor:
Die Kostenlast von Software-Anpassungen im Nachgang des Diesel-Gipfels darf keinesfalls auf Servicebetriebe durchschlagen, postuliert der Präsident des Kfz-Verbands Niedersachsen-Bremen. Der Handel, moniert Karl-Heinz Bley, habe schon genug zu leiden – etwa unter Wertverlusten. » mehr

Vor der Aktionärs-Entscheidung bei Haldex:
Mit Spannung wird für Donnerstag die Entscheidung der Haldex-Aktionäre erwartet, ob die Anteilseigner die Offerte von Knorr-Bremse unterstützen. Zudem knüpft die schwedische Börsenaufsicht ihre Entscheidung über eine Fristverlängerung von Knorr-Bremse wegen der Klärung » mehr

Digitalisierung für die Chefs:
Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern nicht nur globale Lieferketten und Produktionsprozesse. Sie formen auch eine neue Form von Führungskraft, nicht zuletzt in der global aufgestellten Automobilbranche. Die Chefs von morgen müssen massiv umlernen, lautet das Fazit eines » mehr

Robotermarkt:
In China soll der Absatz von Industrierobotern zwischen 2018 und 2020 um 15 bis 20 Prozent wachsen. Doch die Automobilindustrie ist nicht mehr der größte Treiber dieser Entwicklung. » mehr

Neuer Mann im Exterieur Design:
Tobias Sühlmann zieht um aus der Formgebung von Volkswagen Pkw in den Linien-Dienst der Supersportlerschmiede des gemeinsamen Mutterkonzerns. Bei Bugatti denkt er an das "technisch Machbare". Und an einzigartiges "Erbgut" rund um die Physiognomie der PS-Prunkwagen. » mehr

Erstausrüstung des Volumenmodells Polo:
Pro Jahr verkauft Kumho weltweit rund 60 Millionen Reifen. Wenn VWs neuer Polo ein Erfolg wird, dürften für die Koreaner bald beträchtliche Stückzahlen hinzukommen. Später auch im Ersatzgeschäft, denn viele Reifenkäufer bleiben dem Label aus der Erstausrüstung treu. » mehr

Wandel der Arbeitswelt in Conti-Fabriken:
Für den Zulieferer Continental ist der Fertigungsansatz Industrie 4.0 keine ferne Vision, sondern gelebte Realität. Immer deutlicher zeigt sich, dass viele Werker hier etwa psychomentale Hürden zu nehmen haben. Personalchefin Ariane Reinhart wünscht ihnen "Gesundheit", » mehr

Continental als integrierter Zulieferer für Mobilität:
Mit der Synthese alter und neuer Technologien will der Hannoveraner Konzern die Fortbewegung der Zukunft sicherer, sauberer, bequemer machen. Automobilwoche stellt sechs Tätigkeitsfelder vor, die sorgsam zu bestellen für Conti bei diesen hohen Ansprüchen von größter Bedeutung » mehr

Bundestagswahl 2017:
Die Automobilwoche hat die Parteiprogramme der sechs größten Parteien für die Bundestagswahl 2017 mit Blick auf die Automobilindustrie durchforstet. Dabei sind zwar viele bekannte, aber auch etliche weniger bekannten Standpunkte zu Tage getreten. » mehr

Gebrauchtwagen:
Der neu gegründete Garantiespezialist IWS will Autobauern pan-europäische Programme und lokales Expertenwissen bieten. Dahinter stehen zwei alte Bekannte. » mehr

Trotz juristischer Auseinandersetzung mit Hastors:
Knapp drei Monate nach der Hauptversammlung versucht Grammer zur Normalität zurückzukehren. Ausgestanden ist der Streit mit den Hastors - der Familie hinter Skandal-Zulieferer Prevent - aber noch lange nicht. » mehr

Nach Abbruch der Sondierungen mit Tata:
Ein potenzieller Player ist aus dem Spiel. Doch an preiswerten Fahrzeugen für den indischen Markt ist der Wolfsburger Mehrmarkenkonzern nach wie vor höchstgradig interessiert. Daher wird womöglich das MQB-Konzept an die landestypischen Gegebenheiten adaptiert. » mehr

Elmar Degenhart will den Zulieferer stärken:
Reifenbauer, Autozulieferer, Industriepartner – die klassischen Rollen sind für Continental Pflicht. Die Kür ist, neue Technologien und Services zu entwickeln. » mehr

Fünf Fragen an Schaeffler-Vorstand Zink:
Automotive-Vorstand Matthias Zink möchte 2020 mindestens 15 Prozent des Automotive-OEM-Geschäfts mit elektrifizierten Produkten machen. Wie das gelingen soll und warum Schaeffler für E-Mobilität eine eigene Geschäftseinheit eingerichtet hat, erklärt er im Interview mit » mehr

Dieselbestand Euro 1 bis 4 in Deutschland:
Der VW-Konzern lockt Alt-Diesel-Fahrer mit Prämien von bis zu 10.000 beim Kauf eines neuen, schadstoffärmeren Modells. Doch welcher Hersteller hat wie viele der Diesel bis Euronorm vier im Markt? » mehr

Hohe Umweltprämien des VW-Konzerns:
Dieses Zeichen war überfällig: Viele tausend Euro pro Neuwagen stellen die Wolfsburger zur Verfügung, um vergleichsweise schadstoffstarke Selbstzünder aus dem Verkehr zu ziehen. Das VW-Geschäft werden die gestaffelten Umwelt- und Zukunftsprämien ankurbeln. Und manchen » mehr

KOMMENTAR - Nissan verkauft Batteriegeschäft:
Der angekündigte Verkauf von Nissans Batteriesparte an einen chinesischen Finanzinvestor bedeutet eine Wasserscheide im Automobilgeschäft. Es gibt nun Autobauer, die den Antrieb der Zukunft komplett in Eigenregie halten - und andere, die sich auf das Fahrzeug und die Integration » mehr

Gewinnrückzahlungen in Millionenhöhe drohen:
Die Staatsanwaltschaft München II hat sowohl gegen die Audi AG als auch gegen unbekannte Vorstände ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Folgen könnten millionenschwer sein. » mehr

Kommentar - VW und Niedersachens Landesvater:
Abermals sorgt VW für Schlagzeilen – und gute sind es nicht. Die Verwerfungen rund um die Einflussnahme der Wolfsburger auf eine bedeutsame Erklärung des Politikers und Aufsichtsrats Stephan Weil müssen schnellstmöglich geglättet werden, meint Automobilwoche-Reporter Henning » mehr

Konsolidierung in Japan:
Die am Freitag verkündete Vertiefung der Kooperation zwischen Toyota und Mazda bedeutet weit mehr als die Lastenverteilung beim Bau eines geplanten neuen US-Werkes. Toyota treibt damit die Konsolidierung von Japans zersplitterter Autoindustrie voran - und setzt vor allem Honda » mehr


Artikel 1-20 von 10409 Stück