Benutzeranmeldung:
BUSINESS CLASS
Premium-Inhalte nur fr Abonnenten.
Das Automobilwoche Heftarchiv
Artikel 1-20 von 6935 Stck
Einzelthemen:  
Heftarchiv  (3699)      Rubrik Autohandel  (1791)      Rubrik Hersteller  (1647)      Rubrik Zulieferer  (1234)      Deutschland  (1093)      Hersteller  (1027)      BMW  (921)      Entwicklung  (887)      Produktion  (870)      Audi  (776)      Rubrik Marketing  (768)      Volkswagen  (758)      USA  (744)      Europa  (737)      Hndler  (658)      Ford  (534)      China  (518)      Zulieferer  (458)      Opel  (452)      Daimler  (444)     
Zeitraum:  
2005  (837)      2006  (1126)      2007  (1358)      2008  (1018)      2009  (533)      2010  (449)      2011  (426)      2012  (339)      2013  (671)      2014  (178)     
Umsatz seit 2009 mehr als verdoppelt:
Es wird nicht mehr lange dauern, und der Umformspezialist Hirschvogel zhlt beim Umsatz zum Club der Milliardre. Wir planen, 2016 die Milliarden-Euro-Grenze zu erreichen, erklrt Frank M. Anisits, Geschftsfhrer fr Produktion. 2013 gab es ein Plus von vier Prozent auf 811 Millionen Euro, wovon 510 Millionen Euro auf umformende und 301 Millionen Euro auf zerspanende Arbeiten entfielen.  mehr

Renault Deutschland kmpft gegen Abwrtstrend:
Renault-Deutschland- Chef Achim Schaible sieht nach zwei Jahren stetiger Marktanteilsverluste wieder optimistisch in die Zukunft. Wir werden 2014 verlorene Marktanteile zurckerobern und auch beim Absatz zulegen, sagte er der Automobilwoche. Seine Zielmarke sind 173.000 Zulassungen, davon 125.000 fr die Marke Renault und 48.000 fr Dacia. Der Marktanteil fr beide Marken soll von 5,1 auf 5,3 Prozent steigen. Das sind realistische Ziele in einem sehr wettbewerbsintensiven Markt.  mehr

Fr Zweier Active Tourer wirft BMW Heckantrieb ber Bord:
BMW ist buchstblich auf dem Weg zu neuen Fronten: Wenn der Mnchner Hersteller im Herbst zu Preisen um 30.000 Euro den Zweier Active Tourer in den Handel bringt, dann ist das nicht nur die erste Groraumlimousine der Bayern. Es ist auch das erste Auto in der Firmengeschichte, das mit Front- statt Heckantrieb entwickelt wurde.  mehr

Autohandel im Reich der Mitte:
Xu Jun ist nicht zufrieden mit dem, was er sieht. Xu, einer von mehreren Audi-Hndlercoachs in China, steht auf dem Hof eines Audi-Betriebs in der ostchinesischen Stadt Hefei. Warum begrt der Wachmann die Kunden nicht namentlich? Und warum mssen die Audi- Fahrer vor der Werkstatt Schlange stehen? In China sorgt so etwas fr Nasermpfen. Xu legt Wert darauf, dass der Kunde zuvorkommend von einem qualifizierten Techniker empfangen wird. Das Streben nach perfektem Service ist ein Prozess, der  mehr

Zahl der Hndler soll auf 500 steigen:
Mehr Hndler, mehr Werke, mehr Autos: Audi hat fr China, seit drei Jahren grter nationaler Markt, ehrgeizige Wachstumsplne. 2013 lieferten die Ingolstdter dort knapp 492.000 Autos aus gut 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit entfllt knapp ein Drittel des Gesamtabsatzes der Marke auf China. Vorstandschef Rupert Stadler: Als fhrende Premiummarke wollen wir in diesem Jahr deutlich mehr als eine halbe Million Fahrzeuge in China ausliefern.  mehr

Deutsche Lieferanten bauen Standorte auf:
Im Schlepptau der groen Autohersteller bauen immer mehr Zulieferer Werke in Westchina. Mehrere Dutzend internationale Autozulieferer sind in den vergangenen zwei Jahren in den Groraum Chongqing-Chengdu, gekommen, sagt Astrid Schrter von der deutschen Auenhandelskammer. Beliefert werden VW, Toyota, Hyundai und Volvo in Chengdu sowie Ford, Suzuki, Mazda und lokale Marken in Chongqing.  mehr

Deutsche Neuheiten auf der Auto China in Peking:
Showtime im gelobten Land. Die Auto China 2014 in Peking, die grte und wichtigste Automesse auf dem dynamischsten Pkw-Markt der Welt, wirft ihre Schatten voraus. Noch immer gilt das riesige Land als der Zukunftsmarkt der Branche. Doch es mehren sich die Anzeichen, dass selbst in China fortwhrendes Wachstum nicht so einfach mglich ist.  mehr

Neuer Verbraucherschutz in China:
Die westlichen Autobauer sehen sich in China zunehmend von selbstbewusst auftretenden Kunden herausgefordert. Der Druck wird von den Staatsmedien angestoen.  mehr

Starkes erstes Verkaufsquartal:
Mit einem deutlichen Absatzplus in Deutschland und Sonderschichten im Klner Fiesta-Werk erlebt Ford derzeit einen traumhaften Start in den Frhling. Wesentlichen Anteil daran haben eine aufgefrischte Produktpalette, die leichte Markterholung in Sdeuropa und eine neu ausgerichtete Marketingstrategie.  mehr

Spartanburg wird zum grten Produktionsstandort:
BMW will sein seit 1994 betriebenes US-Werk in South Carolina um rund 50 Prozent vergrern. Die jhrliche Produktionskapazitt steigt dabei von derzeit 300.000 auf dann 450.000 Einheiten jhrlich. Das ist fast so viel wie ein komplett neues Werk, sagt Vorstandschef Norbert Reithofer. Es wrde Spartanburg zur grten BMW-Produktionssttte berhaupt machen, noch vor den deutschen Werken Dingolfing und Regensburg. Fr den Ausbau investieren die Bayern knapp eine Milliarde Dollar (735 Millionen  mehr

Zulieferer fr Scharniersysteme profitiert vom spanischen Mutterhaus:
Zulieferer Edscha nimmt in Nordamerika wieder Fahrt auf. Nachdem sich das Unternehmen im Zuge der Insolvenz im Jahr 2009 vom Markt zurckgezogen hatte, will der Anbieter von Scharniersystemen 2014 mit den Kunden Chrysler, Daimler und General Motors wieder einen Umsatz von 45 Millionen Euro erzielen. 2013 wurden nach dem Neuanfang zunchst fnf Millionen Euro umgesetzt.  mehr

ElringKlinger will in Asien wachsen:
Zulieferer ElringKlinger setzt 2014 sein Wachstum ber den Weg der Globalisierung zgig fort. Weil Firmenchef Stefan Wolf und sein Team davon ausgehen, dass die Mrkte in Europa und Nordamerika lediglich moderate Erholungstendenzen zeigen werden, erwartet Wolf in Asien mehr Dynamik fr das angestrebte Wachstum. Daher errichtet ElringKlinger neue Fabriken in China, Korea sowie in Indonesien und verstrkt seine Aktivitten auch in Thailand. Fr die Wrttemberger spielt die Musik nach wie vor in  mehr

Zulieferer Mann + Hummel will in Nordamerika und Asien expandieren:
Mann + Hummel will 2014 wieder in Wachstum und Ausbau unserer Marktposition investieren, kndigt Finanzchef Frank Jehle an. Seine Prognose fr die Weltwirtschaft indes fllt vorsichtig aus, weil die Finanzmrkte noch nicht nachhaltig gesundet und die Auswirkungen der Krim-Krise nicht absehbar seien. Mann + Hummel lege daher das Augenmerk auf die eigene hohe Flexibilitt im Angebot. Darunter versteht Konzernchef Alfred Weber die Innovationskraft der Filtrationsprodukte, deren Zukunft  mehr

Fnf Sterne im NCAP-Test:
Der US-amerikanische Systemlieferant TRW sieht sich vom jngsten Erfolg des chinesischen Herstellers Qoros beim Euro-NCAP-Test beflgelt. Der Qoros 3 hatte als erster rein chinesischer Pkw volle fnf Sterne erhalten. Das gesamte Sicherheitssystem stammt nach Angaben des Zulieferers von TRW.  mehr

Bundeskartellamt wegen Angeboten angerufen:
Das Kfz-Gewerbe Nordrhein-Westfalen geht gegen die Preispolitik von ATU vor. Man habe sich wegen des Verdachts dauerhaften Preisdumpings an das Bundeskartellamt gewandt, sagte Prsident Ernst- Robert Nouvertn. Seit Jahren werbe die Werkstattkette mit Angeboten fr Waren und Dienstleistungen, deren Preise fr andere Betriebe betriebswirtschaftlich nicht darstellbar sind, erklrte er. Diese Angebote sind auf Dauer angelegt und haben nicht den Charakter von Einfhrungspreisen oder  mehr

Anteil weiblicher Manager:
Bei der Frderung von Frauen in Fhrungspositionen sieht sich Daimler im Plan: Im vergangenen Jahr erreichte der Anteil weiblicher Krfte hier 13 Prozent. Im Jahr 2006 hatte sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, den Frauenanteil in diesem Bereich bis 2020 auf 20 Prozent zu steigern.  mehr

VW gibt grnes Licht:
Der Autobauer Seat bekommt zwar den Zuschlag fr ein neues Fahrzeug aber es wird wahrscheinlich nicht im Heimatland Spanien gebaut. Wie Automobilwoche aus gut unterrichteten Konzernkreisen erfuhr, soll das SUV im tschechischen koda-Werk Kvasiny gefertigt werden, wo auch der Yeti vom Band luft. Doch bei Seat berwiegt die Freude ber die Entscheidung fr das lang ersehnte Kompakt-SUV: Das ist eine ausgezeichnete Nachricht, da Seat damit in eines der grten und zudem am schnellsten  mehr

Tesla verzichtet komplett auf Reklame:
Ein junger Mann spaziert von Autodach zu Autodach und fragt: Welcher ist Dein Nchster? Die Kernidee fr diese Kampagne entwickelte die Berliner Agentur VCCP einst fr Mobile. de. Auf welchem Sender und zu welcher Zeit die Werbung jedoch luft, das bestimmen weder Mobile.de  mehr

BMW hat Audi in die Defensive gedrngt:
Bevor Audi-Chef Rupert Stadler den Besprechungsraum zum Interview betritt, setzt er sich noch schnell auf das jngste Ducati-Modell Monster, das im Foyer der Zentrale steht. Passt, sagt er, und wippt mit der schweren Maschine in den Federn. Die italienische Motorradmarke gehrt seit 2012 zum Audi-Reich. Auch auf dem Gebiet der Zweirder wollen die Ingolstdter den Erzrivalen BMW angreifen.  mehr

Hndlerverband:
Der Verband Deutscher BMW-Vertragshndler (VDB) will eine bessere Einbindung seiner Mitglieder und eine intensivere Zusammenarbeit mit dem Hersteller erreichen. Man habe mit dem deutschen Vertriebschef Roland Krger und dessen Team zehn Handlungsfelder definiert, zu denen man sich monatlich treffe, sagte VDB-Prsident Michael Fritze, der das Amt im vergangenen Oktober bernommen hatte. Der Verband soll sich so bei wichtigen Themen frher einbringen knnen. Zudem sollen auch Mitglieder, die  mehr


Artikel 1-20 von 6935 Stck