Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN

Interview mit Hutchinson-Chef Jacques Maigné:

"Hybrid-Technologie bietet viele Möglichkeiten"

Player wird geladen...
Autor:
Michael Knauer
mknauer@craincom.de
Jacques Maigné: Der Chef von Hutchinson ist trotz des drohenden Abschieds vom Verbrennungsmotor zuversichtlich. (Foto: Michael Knauer)
Mittwoch, 12. Oktober 2016, 11.15 Uhr
Jacques Maigné, Chef des Kunststoffspezialisten Hutchinson, spricht im Interview mit der Automobilwoche über die Folgen des Trends zu alternativen Antrieben für sein Unternehmen.


Kommentare zum Video:
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
17917
Zugriffe
Ein amerikanischer Journalist will den Namen des Mannes kennen, der die amerikanischen Behörden über die Abgas-Manipulationen bei Volkswagen informiert hat.
16816
Zugriffe
Radikaler Schnitt bei PSA Deutschland: Generaldirektor Albéric Chopelin wirft drei der ranghöchsten Manager des französischen Importeurs hinaus. Grund war offenbar eine aus dem Ruder gelaufene Marketingaktion mit Sixt Leasing sowie 1&1.
8572
Zugriffe
In Berlin läuft ein Prozess, der für die Volkswagen Bank teure Folgen haben könnte. Möglicherweise hat die Bank ihre Kunden nicht ordnungsgemäß belehrt.
7225
Zugriffe
Vom Tesla Model 3 hängt für das Unternehmen viel ab. Unternehmenschef Elon Musk will den Produktionsanlauf beschleunigen - mit einer riskanten Strategie.
7030
Zugriffe
General Motors beklagt die rechtswidrige Beschlagnahmung seines Werks in Venezuela durch die Behörden. Das Land steckt in einer Wirtschaftskrise, Millionen protestieren gegen den Präsidenten.
6514
Zugriffe
Dass ältere Diesel große Mengen Stickoxid ausstoßen, war bekannt. Nun aber sollen auch die modernen Motoren die Grenzwerte überschreiten - und zwar deutlich.
5280
Zugriffe
Umsatz und Gewinn des Autoherstellers BMW sind im ersten Quartal 2017 deutlicher gestiegen als erwartet. Das Unternehmen nennt dafür vor allem zwei Gründen.
4955
Zugriffe
Der Autobauer Daimler hat insgesamt 320.000 Euro an politische Parteien gespendet. Dabei bekamen allerdings nicht alle gleich viel – und einige gingen ganz leer aus.
4605
Zugriffe
Ein Brief, den VW-Konzernchef Matthias Müller an den Präsidenten der EU-Kommission geschickt hat, sorgt nun für Ärger.
4588
Zugriffe
Audi will mit dem Tochterunternehmen Autonomous Intelligent Driving das autonome Fahren in der Stadt voranbringen. Die Führungsriege ist nun komplett.