Benutzeranmeldung:

Kommentar:

Kampf an wechselnden Fronten

Stefan Sommer: Nach Einschtzung des ZF-Chefs haben sich die Herausforderungen fr die Zulieferer gendert.
(Foto: ZF Friedrichshafen)
Autor:

kfloerecke@craincom.de
ZF-Chef Stefan Sommer konnte fr den Zulieferer einen neuen Rekordumsatz vermelden. Doch die Rahmenbedingungen fr die Branche verndern sich und fordern ein schnelles und flexibles Handeln.

Friedrichshafen. Trotz einer sich abkhlenden Konjunktur hat der Zulieferer ZF Friedrichshafen im Geschftsjahr 2012 den Umsatz um zwlf Prozent auf die neue Rekordmarke von rund 17,4 Millionen Euro verbessern knnen. Aber hohe Vorleistungen in neue Produkte und Sachanlagen drcken auf die Marge.

Das Beispiel des Getriebeherstellers vom Bodensee zeigt, dass sich die Herausforderungen fr die Zulieferer gendert haben. ZF-Vorstandschef Stefan
Sommer spricht von einer groen Polaritt, die es zu handhaben gelte. Das betrifft Produkte, Mrkte und Segmente, die sich im positiven wie negativen Sinn strker verndern als ursprnglich oftmals angenommen.

Gefordert ist daher ein hohes Ma an Flexibilitt gepaart mit der ntigen Ruhe und Langfristplanung. Speziell in der groen Krise 2008/2009 hat der Zulieferer bewiesen, dass im Stiftungsunternehmen in greren Zeitrumen gedacht wird und man sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lsst. Da hilft es, dass man nicht quartalsgetrieben agieren muss. Diese Rahmenbedingungen sollten Stefan Sommer das notwendige Fundament bieten, um mehr Blle schneller jonglieren zu knnen.

comments powered by Disqus
Das knnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
2552
Zugriffe
Zwei Studenten schafften es, whrend der Fahrt die Tren des Tesla Model S zu entriegeln und Hupe, Licht und Sonnendach zu bedienen. Der Hauptpreis von 10.000 Dollar bleibt ihnen dennoch verwehrt: Sie schafften es nicht, die Tren zu ffnen und den Motor zu starten.
2014
Zugriffe
Die Stuttgarter bleiben auf Wachstumskurs. Im zweiten Quartal legte der Konzern bei Absatz, Umsatz und Ergebnis zu.
1918
Zugriffe
Im Rennen um die Spitze im Oberklasse-Segment hat Daimler bereits ein milliardenschweres Sparprogramm aufgelegt. Um ihr Ziel zu erreichen, mssen die Stuttgarter einem Medienbericht zufolge aber nachlegen - und erneut den Rotstift ansetzen.
1847
Zugriffe
Rund um das von Konzernchef Winterkorn geforderte Plus der Ergebnisqualitt rechnet der oberste Arbeitnehmervertreter mit einem harten Ringen. Und pldiert fr ein "Umparken im Kopf".
1669
Zugriffe
Volkswagen und Fiat haben Gerchte um eine mgliche bernahme von Fiat Chrysler durch den Wolfsburger Konzern zurckgewiesen.
1592
Zugriffe
Der Rsselsheimer Autobauer will seine Produktpalette nach unten erweitern. Aus Fhrungskreisen heit es, die Marke plane ein neues Einstiegsmodell.
1584
Zugriffe
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spieige Altherren-Autos. Die Verkufe fielen, die Verluste stiegen. Der Mutterkonzern GM wollte die Rsselsheimer sogar loswerden. Welch ein Wandel: Heute ist Opel der Liebling der Konzernfhrung.
1461
Zugriffe
Am Standort Weissach hat der Sportwagenhersteller neben einem neuen Designstudio einen Integrationskomplex fr Elektronik erffnet. Durch ein weiteres Gebude soll frischer Wind ziehen.
1395
Zugriffe
Volkswagen-Aufsichtsrat Wolfgang Porsche hat Gerchte ber ein mgliches Zusammengehen mit Fiat weiter entschrft. Ihm seien solche Gesprche nicht bekannt, sagte Porsche am Freitag.
1347
Zugriffe
Opel-Kapitn Neumann steuert ab sofort das komplette Europa-Geschft von General Motors. Neben Opel und Vauxhall verantwortet er nun auch Cadillac und Chevrolet - auch in Russland.