Benutzeranmeldung:
Aktuelle Meinung:

Kommentar: Kampf an wechselnden Fronten

Stefan Sommer: Nach Einschtzung des ZF-Chefs haben sich die Herausforderungen fr die Zulieferer gendert.
(Foto: ZF Friedrichshafen)
Autor:
Klaus-Dieter Flrecke
kfloerecke@craincom.de
Freitag, 14. Dezember 2012, 13.24 Uhr
ZF-Chef Stefan Sommer konnte fr den Zulieferer einen neuen Rekordumsatz vermelden. Doch die Rahmenbedingungen fr die Branche verndern sich und fordern ein schnelles und flexibles Handeln.

Friedrichshafen. Trotz einer sich abkhlenden Konjunktur hat der Zulieferer ZF Friedrichshafen im Geschftsjahr 2012 den Umsatz um zwlf Prozent auf die neue Rekordmarke von rund 17,4 Millionen Euro verbessern knnen. Aber hohe Vorleistungen in neue Produkte und Sachanlagen drcken auf die Marge.

Das Beispiel des Getriebeherstellers vom Bodensee zeigt, dass sich die Herausforderungen fr die Zulieferer gendert haben. ZF-Vorstandschef Stefan
Sommer spricht von einer groen Polaritt, die es zu handhaben gelte. Das betrifft Produkte, Mrkte und Segmente, die sich im positiven wie negativen Sinn strker verndern als ursprnglich oftmals angenommen.

Gefordert ist daher ein hohes Ma an Flexibilitt gepaart mit der ntigen Ruhe und Langfristplanung. Speziell in der groen Krise 2008/2009 hat der Zulieferer bewiesen, dass im Stiftungsunternehmen in greren Zeitrumen gedacht wird und man sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lsst. Da hilft es, dass man nicht quartalsgetrieben agieren muss. Diese Rahmenbedingungen sollten Stefan Sommer das notwendige Fundament bieten, um mehr Blle schneller jonglieren zu knnen.

Kommentare zum Artikel:
Das knnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
4255
Zugriffe
Im Juni kehrt der Entwicklungsexperte an die Spitze der Luxuslabel des Fahrzeugherstellers zurck. Der jetzige Inhaber beider mter ist fr eine neue Position bei VW vorgesehen.
3435
Zugriffe
BMW lsst mehr Exemplare des Elektroautos i3 von den Bndern rollen. Ein Grund ist der bevorstehende Verkaufsstart im potenziell wichtigsten Absatzmarkt.
3105
Zugriffe
Wegen der Rckruf-Serie entlsst GM zwei Manager. Fr einen von ihnen ist bereits ein Nachfolger gefunden.
2357
Zugriffe
Die Trendwende am europischen Neuwagenmarkt scheint nach sieben Monaten im Plus vollzogen. Doch Analysten warnen in weiten Teilen sei das Wachstum knstlich.
1819
Zugriffe
Auf der Automesse in Peking hat der Denza seine Weltpremiere. Das Elektroauto von Daimler und seinem China-Partner BYD verspricht 300 Kilometer Reichweite. Kommt die Elektromobilitt im Reich der Mitte damit in Fahrt?
1680
Zugriffe
Bei Continental steht ein Wechsel an der Spitze des Personalressorts bevor. Wie das "Manager-Magazin" berichtet, soll Elke Strathmann sptestens Anfang 2015 durch eine Bentley-Managerin ersetzt werden.
1659
Zugriffe
Das Sondermodell Polo Fresh ist Star der Kampagne, mit der Volkswagen seit dem 16. April die Markteinfhrung des neuen Polo begleitet.
1546
Zugriffe
Der 50-Jhrige Olivier Gaudefroy steht ab dem 18. April an der Spitze der Renault Deutschland AG. Zuletzt war er Generaldirektor fr sterreich und die Schweiz.
1348
Zugriffe
Die EU mchte den automatischen Notruf fr Autos ab Oktober 2015 zur Pflicht machen. Einen gemeinsamen Standard haben die Hersteller bislang nicht gefunden.
1340
Zugriffe
Die Mitarbeiter von ZF Friedrichshafen erhalten fr das Jahr 2013 eine Prmie, deren Hhe sich an zwei Faktoren orientiert.