Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121123,repository,121129966,AR).
Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121123,repository,121129966,AR).
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
3558
Zugriffe
Seat wird Ende des Jahres sein Engagement in Russland beenden. Erst 2012 hatte die Marke die Zahl ihrer Händler in dem Land mehr als verdoppelt.
3265
Zugriffe
Europas größter Automobilhersteller will seinem US-Geschäft nachhaltig stärkere Gewichtung verschaffen. Neben einem neuen Vorstandsausschuss sollen zwei Limousinen dazu beitragen.
2828
Zugriffe
Daimler drückt beim Thema Carsharing aufs Tempo - und will künftig auch mit städteübergreifenden Angeboten wachsen. Wann Car2Go in Summe profitabel ist, ist allerdings noch offen. Daimlers Finanzsparte, zu der Car2Go gehört, profitiert indes von zahlreichen neuen Modellen.
2535
Zugriffe
Die Marke mit dem Stern erweitert ihren Einkauf. Der Anteil der lokalen Wertschöpfung bei Kompaktwagen soll von 60 auf 80 Prozent ausgebaut werden. Die Kooperation mit BMW könnte auf Mexiko ausgeweitet werden.
2235
Zugriffe
Die Zahl der Arbeitskräfte in Deutschland wird weiter sinken. Für Unternehmen wird Vollbeschäftigung zur „Katastrophe“, wenn sie ihre Personalstrategien nicht anpassen, sagen Zukunftsforscher.
1778
Zugriffe
Der neue Audi-Designchef Marc Lichte setzt mit einer Studie namens "Prologue" ein markantes Zeichen. Das Konzeptfahrzeug wird auf der LA Auto Show gezeigt.
1729
Zugriffe
Zum vierten Mal in Folge hat der chinesische Neuwagenmarkt nur ein prozentual einstelliges Wachstum verzeichnet. Der Zuwachs betrug im Oktober 6,4 Prozent.
1512
Zugriffe
Die Marke mit dem Stern will in diesem Jahr über 400.000 Kompaktmodelle und 100.000 Einheiten der S-Klasse verkaufen. Der Handel bleibt wichtigster Vertriebspartner – im Netz wurden bislang nur eine Handvoll Autos verkauft.
1439
Zugriffe
Fiat sieht in Deutschland die große Chance, durch sein gigantisches Investitionsprogramm, neue Modelle und eine generelle Höherpositionierung verlorene Marktanteile zurückzugewinnen. Deutschlandchef Eric Laforge setzt dabei nicht nur auf den neuen Fiat 500X, der Anfang nächsten Jahres in den Handel kommt.
1377
Zugriffe
Die US-Verkehrsaufsicht fordert von allen Herstellern, die auf der Fahrerseite ihrer Wagen fehlerhafte Takata-Airbags verbaut haben, landesweite Rückrufe.