Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121119,REPOSITORY,121119938,AR).
Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121119,REPOSITORY,121119938,AR).
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
3275
Zugriffe
Ein Fehler in der Airbag-Software verursacht einen der größten Rückrufe in der Geschichte von Audi. Das Unternehmen untersucht bereits Unfallautos, bei denen der Airbag versagt haben könnte.
2420
Zugriffe
Continental will unabhängiger vom Auf und Ab in der Autobranche werden - und denkt über weitere Zukäufe nach. Finanzchef Wolfgang Schäfer äußerte sich dazu in einem Interview.
2253
Zugriffe
Der neu formierte Autobauer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) will seine Sportwagenmarke Ferrari abspalten und 2015 an die Börse bringen.
2235
Zugriffe
Der Stuttgarter Autobauer hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal deutlich gesteigert. Konzernchef Dieter Zetsche ist zuversichtlich, "unsere gesteckten Ziele nachhaltig zu erreichen".
2199
Zugriffe
Laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks (BR) droht dem Unternehmer Michael Stoschek ein Strafbefehl in Millionenhöhe. Der Gesellschafter des Zulieferers Brose war mit verbotenen Autokennzeichen unterwegs.
2014
Zugriffe
So hoch wie nie seit Beginn der Messung im Jahr 2010 sind aktuell die Rabatte auf Neuwagen im Internet laut einer aktuellen Studie.
1939
Zugriffe
Toyota bleibt vor Volkswagen und GM: In den ersten neun Monaten des Jahres verkauften die Japaner erneut mehr Neuwagen als die Wolfsburger und die Amerikaner.
1798
Zugriffe
Rückschlag auf dem Weg aus der Krise: Opel hat im Sommer wieder höhere Verluste eingefahren. Der Firmenchef sieht die Marke dennoch auf Kurs. Er hält am Ziel fest, 2016 schwarze Zahlen zu schreiben.
1575
Zugriffe
Etlichen Nutzfahrzeugbauern droht Ungemach seitens der EU. Wie "Bloomberg" berichtet, besteht der Verdacht verbotener geheimer Absprachen.
1554
Zugriffe
Mit einer Modelloffensive will Volkswagen in China die Pole-Position im Rennen der Autos mit alternativen Antrieben erobern. Die Zeit für E-Mobilität ist reif, glaubt nicht nur Europas größter Autobauer.