Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121107,dpa,311079942,AR).
Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Der gewünschte Artikel kann nicht gefunden werden. Bitte beim Browser auf F5 oder Zurück drücken. (CG,20121107,dpa,311079942,AR).
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
7126
Zugriffe
Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, dass Daimler kurz vor dem Einstieg beim italienischen Motoradhersteller MV Agusta steht. Die Konkurrenz verfügt bereits über Motorradaktivitäten.
7017
Zugriffe
Renault und Nissan wollen ihre langjährige Allianz vertiefen und daraus mehr Synergien schöpfen. Dies könnte auch Folgen für die erfolgreich gestartete Kooperation mit Daimler und insbesondere für eine Nachfolgelösung der aktuellen Twingo-Smart-Kooperation bedeuten.
6906
Zugriffe
Wenn VW-Chef Martin Winterkorn auf der IZB seinen Rundgang macht, herrscht bei den Zulieferern Alarmstimmung. Der hohe Besuch ist eine große Chance - aber auch ein Risiko.
5293
Zugriffe
Toyota ruft rund 1,75 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten. Die Gründe sind unter anderem Probleme mit Bremskopfzylindern und Benzinleitungen.
4450
Zugriffe
Bosch-Mitarbeiter haben künftig Anspruch auf Heimarbeit, wenn die Tätigkeit das zulässt. Zudem dürfen sie E-Mail, Internet und Telefon am Arbeitsplatz in Pausen auch privat nutzen.
3103
Zugriffe
Die Sorgen einer chinesischen Behörde bringen Europas größten Autobauer VW dazu, mehr als eine halbe Million Autos zurück in die Werkstätten zu holen. Der Grund: ein Problem mit der Hinterachse. Der Rückruf betrifft aber nicht nur China.
3039
Zugriffe
Peugeot-Deutschlandchef Marcel de Rycker verlässt nach nur zwei Jahren das Unternehmen. Das teilte Peugeot am Montag offiziell mit. Auch der Nachfolger steht schon fest: Der bisherige Vertriebschef für die Region Zentral- und Nordeuropa, Albéric Chopelin, tritt das schwierige Amt an.
2926
Zugriffe
Diese neue Umfrage zu Elektroautos spricht eine deutliche Sprache. 99 Prozent der Befragten potenziellen Autokäufer haben demnach kein Interesse an rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen.
2864
Zugriffe
Sparen liegt bei deutschen Autobauern im Trend. VW, Daimler und Co. haben ehrgeizige Ziele, um ihre Kosten zu drücken. Das könnte auch kleinere Zulieferer treffen. Doch die geben sich - noch - gelassen.
2807
Zugriffe
Markenchef Vahland lässt preisgünstige Werkzeuge in China beschaffen und will den Robotereinsatz reduzieren. Bei einem neuen Modell wird das Spektrum der Farbkombinationen eingeschränkt.